Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
basilese

CL-Quali: FC Basel vs. Werder Bremen

56 Beiträge in diesem Thema

3. Runde CL-Quali | Hinspiel im St.Jakob Park in Basel

fc_basel.png VS. werder_bremen.png

FC Basel 1893:

11x Schweizer Meister (1953 - 1967 - 1969 - 1970 - 1972 - 1973 - 1977 - 1980 - 2002 - 2004 - 2005)

7x Cupsieger (1933 - 1947 - 1963 - 1967 - 1975 - 2002 - 2003)

Werder Bremen

4x Deutscher Meister 1965, 1988, 1993, 2004

5x Deutscher Pokalsieger 1961, 1991, 1994, 1999, 2004

Jetzt ist kein Meisterschaftsspiel mehr dazwischen und deshalb hab ich diesen Thread eröffnet.

Ich werde hier Hauptsächlich den FC Basel vorstellen und hoffe dass andere das gleiche hier über Bremen machen können.

Was spricht dafür dass sich Bremen durchsetzt?

In Basel glauben momentan die Wenigsten, dass Basel gegen Bremen die Qualifikation für die Champions League schaffen wird. Das Team ist seit ca 1 1/2 Jahren nicht besonders in Form und vermag nur in wenigen Spielen zu überzeugen... jedoch oft genau dann wenn es darauf ankommt. Oft fehlt es auch sichtlich an Motivation gegen kleinere Teams und viele Leistungsträger sind schon länger ausser Normalform. Dazu kommen noch viele wichtige Abgänge wie jene von Atouba, H.Yakin, Streller, Huggel, Ph.Degen etc.

Schwächen liegen momentan vorallem in der Abwehr und komischerweise auch im Sturm.

Für die Schweizer Meisterschaft hat das bisher immernoch gereicht, sogar jetzt steht man schon wieder mit 2 Pkt. Vorsprung an der Tabellenspitze. Doch international vermochte der FC Basel nicht mehr an die Leistungen der CL-Saison 2002/2003 anzuknüpfen (Celtic, Liverpool und Spartak Moskau eliminiert, La Coruna und Juve geschlagen, Remis im Old Trafford, Remis gegen Valencia).

Man flog jeweils relativ früh aus dem Uefa Cup. 1x gegen Newcastle United und zuletzt gegen OSC Lille, wo im Prinzip viel mehr dringelegen wäre. Dennoch gab es schöne Spiele wie zb. das remis zuhause gegen Inter, auswärts AufSchalke oder den Sieg gegen Feyenoord.

Zuletzt hatte der FC Basel aber auch immer wieder grosses Verletzungspech und nur selten konnte man mit den besten 11 spielen. Auch gegen Bremen wird Rekordtransfer Cesar Andres Carignano ganz sicher fehlen. Kléber ist aufgrund einer Unterleibsverletzung auch unsicher und sein Ersatz Bruno Berner hat sich gestren einen Bruch zugeszogen uns muss operiert werden. Es sieht zudem auch nicht danach aus, dass Murat Yakin spielen kann, zumindest fürs Hinspiel siehts schlecht aus.

Dazu kommt noch dass Spielmacher Delgado dieses Wochenende aufgrund eines Magen-Darm-Infekts fehlte. Und Patrick Müller, Ex-Captain von Lyon, mochte bisher noch überhaupt nicht zu überzeugen. Hat mich leider ziemlich negativ überrascht.

Für Bremen spricht natürlich auch das eigene Kader. Bremen ist auf dem Papier klarer Favorit.

Dass das Rückspiel in Bremen stattfinden kommt dem FC Basel auch nicht zugute, war es doch bisher so dass der FCB jeweils dann int. ausschied wenn das Rückspiel auswärts ausgetragen wurde. (Feyenoord 00/01, Aston Villa 01/02, Newcastle 03/04, Inter 04/05 und Lille 04/05).

Der FC Basel hatte auswärts noch selten zu überzeugen vermocht...

Was spricht dafür dass sich Basel durchsetzt?

Ich als ewiger Optimist glaube natürlich daran dass sich Basel gegen Bremen durchsetzten kann und wird. Meine Hoffnungen stecken vorallem in Delgado, welcher in guter Form den Unterschied ausmachen könnte. Zudem sehe ich auch den neuen Pape Malik Ba mit seiner Agressivität (das fehlte dem FC Basel in letzter zeit!) und seiner robusten Spielweise als grosse Verstärkung. Überhaupt das Mittelfeld scheint im Moment die Stärke des FC Basel zu sein. Wahnsinn wäre natürlich wenn auch Ergic wieder an seine Form von vor der Verletzung, Krankheit und Depressionen findet.

Wichtig wird sein, wie das Hinspiel in Basel ausgehen wird.

der FC Basel muss sich unbedingt ein gutes Polster anlegen und am besten kein Gegentor kassieren.

Ich hoffe die Heimstärke wird auch diesen Mittwoch nicht reissen. Der FC Basel hat in 12 CL (+3 CL Quali) Spielen nur gerade gegen ManU verloren...und auch da führte der FC Basel eine ganze Stunde lang mit 1:0. In der Meisterschaft verlor man seit Dezember 2002 kein Spiel mehr im St.Jakob Park und ist nun seit 44 Heimspielen ungeschlagen!

In den Heimspielen gibt es oft Phasen in welchen der FC Basel wie verwandelt auftritt und jeden Gegner an die Wand spielen kann. So hat man auch des öfteren innerhalb wenigen Minuten Spiele gedreht wo man schon hoffnungslos hinten lag. Dazu braucht es aber wie eine "Zündung" und tritt diese nicht ein so wird es schwer.

Ist wahrscheinlich alles einwenig die Sache der Motivation. So fällt es auf dass vorallem gegen kleinere Team der FC Basel selten zu überzeugen wusste.

Ich hoffe dass gegen Bremen der FC Basel seine Stärke aufspielen kann und getragen von der Atmosphäre sich in einen Rausch spielen kann, damit man sich für das Rückspiel noch Chancen offen lässt.

In der CL war dies oft gleich zu Beginn des Spiels der Fall:

-Innerhalb 29 Minuten gegen Celtic 1:3 aus Rückspiel wettgemacht

-Innerhalb 28 Minuten gegen Liverpool 3:0 geführt (1:0 in der 2. Minute)

-In der ersten Minute gegen ManU gleich das 1:0 geschossen

In der letzten Saison gabs diese "Rausch-Phasen" aber immer in der 2. Halbzeit nach der Pause. Da drehte man ua. 2x innerhalb wenigen Minuten einen 2 Tore Rückstand um!

Mögliche aufstellung von Basel:

Im Heimspiel muss der FC Basel auf die Offensive setzten, vielleicht gar mit einer 3er Abwehr, aber zumindest mit 2 Stürmern und dem Rhombus dahinter. Im Rückspiel je nach Ausgangslage etwas defensiver.

Tor:

-Zuberbühler: Im Moment sehr gut in Form, da sehe ich eigentlich keine Probleme.

Speziell an ihm ist einfach dass von weltklasse Paraden bis zu dümmlichen fehlern alles drinliegt.

Verteidigung:

-Smiljanic: Momentan der Innenverteidiger mit der besten Form. Er dürfte gesetzt sein!

-Kléber: Unser bester Verteidiger! Ich hoffe er kann am Mittwoch spielen, das wäre sehr wichtig. Er hat sich leider vor einer Woche eine Unterleibsverletzung zugezogen, als ein Zürcher ihn mit dem Knie rammte. Sein Ersatz Berner hat sich am Samstag einen Bruch zugezogen!

-Zanni: Kam bereits im Winter als zukünftiger Ersatz für Philipp Degen. Spielte dann aber bis im Sommer im Mittelfeld da ja Degen noch bei uns spielte. In der Verteidigung zeigte er aber bisher keine gute Leistungen. Mangels Alternativen ist er aber wohl gesetzt.

-Murat Yakin: War bisher noch verletzt, vielleicht kann er spielen... wäre mir derzeit lieber als Müller.

-Müller: Zeigte bisher überhaupt keine gute Spiele und war zuletzt auf der Bank.

-Quennoz: Der weige Ersatzspieler, welcher aber immer Topleistungen brachte wenn er einspringen musste. Niemand weiss wieso ihn Trainer Gross nicht öfter bringt. Spielte die letzten beiden Meisterschaftspiele da Yakin verletzt und Müller ausser Form war. Überraschte mit sehr guter Leistung für dass er davor praktisch nie zum Spielen kam.

Mittelfeld:

-Delgado: Vermutlich unser bester Spieler, hat noch mehr Potenzial als damals H.Yakin. Unglaubliche Technik und einen Hammerschuss. Gibt immer wieder Traumtore von ihm zu bestaunen. Publikumsliebling. Ich hoffe er erholt sich vom Magen-Darm-Infekt. Gesetzt.

-Chipperfield: Momenatn endlich wieder in guter Form. Der Mann für die Torvorlagen und Druck auf der linken Seite. Spielte zuletzt wegen div. Ausfällen gar in der Verteidigung und mochte auch dort zu überzeugen. Gesetzt.

-Pape Malik Ba: Neu beim FC Basel als Ersatz von Huggel. Man konnte schnell erkennen dass er Huggel vergessen machen wird. Super im Zweikampf. Scheint der gesuchte Leadertyp zu sein. Wird wohl Baykal vedrängen.

-Baykal: Kam ebenfalls neu als Ergänzung für Huggel. Technisch ebefalls stark, guter Schuss. Aufgrund seines Alters noch wenig Erfahrung. Ihm fehlt noch die nötige Agressivität, aber er wird seinen Weg machen. U-21 Nationalspieler der Schweiz.

-Ergic: Wahrscheinlich wäre er ein richtiger Star geworden. Wurde 2000 zusammen mit Juventus verpflichtet und vermochte vorallem in der CL mit wahnsinns Spielen zu überzeugen. Juve wollte ihn schon zurückholen dann verletzte er sich, bekam pfeiffersches Drüsenfieber und musste wegen Depressionen in Behandlung. Er hat so über 2 Jahre verloren... man muss jetzt abwarten ob er wieder an die Leistungen anknüfen kann. Wahnsinns Antritt, wahnsinns Technik, hammer Schuss. Die Fans leiben ihn! Vermag noch nicht über 90 Minuten zu spielen.

-David Degen: Mangels alternativen auf rechts vermutlich gesetzt. Mag noch nicht auf dem Level seines Zwillingsbruders, physisch aber ebenfalls stark.

-Sterjovski: Im Mittelfeld konnte er nicht überzeugen, zuletzt im Sturm aber für Tore gut!

Sturm:

-Gimenez: Momentan leider ziemlich ausser Form. Ansonsten ein regelrechter Knipser. Schiess pro Saison seine 20 Tore und auch in der CL kam er auf seine 5 Treffer. Ausserhalb des Strafraums jedoch schwach.

-Rossi: Läuft und läuft und kämpft wie eine Maschine, bringt es aber einfach nicht fertig den Ball hinter die Linie zu schiessen. Überzeugte jedoch in der CL mit seinen 5 Toren.

-Petric: Bei vielen Fans total unbeliebt. Er verbrannte an der Grasshoppers-Meisterfeier einen FC Basel Schal und wechselte später zu uns. Konnte nicht überzeugen, hätte es aber sicher drauf! Denke die Situation mit den Fans nagt an ihm mehr als man erkennen kann. Unglücklicher Transfer der viel Unruhe brachte...sportlich wäre er sicher eine Verstärkung gewesen.

Ich habe jetzt nur die Spieler beschrieben welche von Beginn an spielen könnten, das Kader ist natürlich grösser... siehe fcb.ch: http://www.fcb.ch/start.html

Hier die mögliche Formation:

Zuberbühler

Zanni - Smiljanic - M.Yakin - Kléber

Pape Malik Ba

D.Degen - Chipperfield

Delgado

Gimenez - Rossi

-möglich dass Quennoz oder Müller für M.Yakin spiel (weil verletzt)

-könnte auch sein dass statt Pape Malik Ba Baykal im defensiven Mittelfeld beginnt.

- Statt D.Degen wäre auch Sterjovski oder Ergic möglich. Ich denke ergic wird zumindest eingewechselt.

- Sollte Delgado nicht fit werden bis Mittwoch spielt wohl Petric oder Rossi hinter den Spitzen

- Gimenez ist denke ich trotz seiner Formschwäche gesetzt, um Platz 2 im Sturm streiten sich Rossi, Petrci und vielleicht auch Sterjovski welcher am Samstag 2 Tore schoss. Int. setzte Gross aber bisher immer auf die Erfahrung von Gimenez und Rossi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Hinspiel gibts nur im Schweizer Fernsehen und auf Premiere Fußball live.

Den hoffentlichen Rückspiel Kracher gibts im Sat 1 (zumindest über Astra :super: weil auf der TV Seite nur Schweiz daweil steht :ratlos: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FCB am Mittwoch ohne Yakin, Sterjovski fraglich

08.08.2005 17:36

FUSSBALL - Murat Yakin, der fast permanent angeschlagene Abwehrchef, wird im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Werder Bremen definitiv nicht spielen.

Ob Gross den zuletzt im Sturm gesetzten Australier Mile Sterjovski einsetzen kann, weiss der FCB-Coach noch nicht. Sterjovski leide unter Kniebeschwerden, sagte Gross.

Aus Bremen erreichte den Schweizer Meister derweil die Kunde, dass Werder ohne seinen Captain Frank Baumann antreten muss. Der 29-jährige Internationale erlitt beim Bundesliga-Auftakt gegen Bielefeld (5:2) eine Oberschenkelzerrung und wird acht bis zehn Tage ausfallen. Für ihn dürfte der von Stuttgart übernommene Jurica Vranjes ins Team eintreten.

M.Yakin war ja schon fast klar, aber dass nun womöglich auch Sterjovski ausfällt ist mehr als ärgerlich. Er konnte zuletzt im Sturm überzeugen und schoss 2 Tore im letzten Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Augen, hat Basel den besseren Kader als Bremen und ich glaub auch dran, dass sich die Schweizer gegen die Werderaner durchsetzen werden. Im Bremen wirds sicher nicht so leicht für Basel, aber ich glaub im St.Jakob Park wird Basel bereits alles klar machen. Wir werdens sehen!

Meine Tipps:

Basel - Bremen 2:0

Bremen - Basel 3:2

:winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

War sie zunächst nur Geldgeberin, so diktierte sie nach der Vereinsübernahme alle Transfers - und mußte manchmal gebremst werden. Als in der vergangenen Saison der argentinische Superstar Hernan Crespo auf Leihbasis von Chelsea London zu haben war, wollte Oeri mit aller Macht und all ihren Franken den Transfercoup realisieren. Trainer Christian Gross mußte beschwichtigen: So eine Verpflichtung, beschwor er sie, sei selbst für den längst über die Schweizer Verhältnisse hinausgewachsenen FC Basel eine Nummer zu groß. pk

...

quelle: http://www.welt.de/data/2005/08/10/757796.html

...och Gross was sollte das denn, da hätten wir jetzt den nötigen Sturm gegen Bremen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War ein sehr geiles Spiel, nur der Anschlusstreffer wäre natürlich nicht nötig gewesen.

Der FC Basel war näher am 3:0 als Bremen am Anschlusstreffer... doch nach dem Tor von Klose ging Basel die puste aus.

Zudem war es unglücklich dass Chipperfield verletzt raus musste (auch wenn Rossi danach zum 2:0 traf). Delgado war noch leicht angeschlagen da er an einem Magen/darm Infekt litt. Ich hoffe er und Kléber (ebenso Chipperfield) sind beim Rückspiel wieder topfit.

Basel - Werder Bremen 2:1 (1:0)

St.-Jakob-Park. -- 28'101 Zuschauer. -- SR Allaerts (Be). -- Tore: 27. Degen 1:0. 52. Rossi 2:0. 73. Klose 2:1.

Basel: Zuberbühler; Zanni, Quennoz, Smiljanic, Kléber; Degen, Ba, Chipperfield (46. Rossi); Delgado (65. Ergic); Petric, Sterjovski (71. Baykal).

Werder Bremen: Reinke; Davala (65. Owomoyela), Pasanen, Naldo, Van Damme (46. Schulz); Frings, Vranjes, Borowski; Micoud; Klose, Klasnic.

Bemerkungen: FCB ohne Yakin, Carignano und Berner (alle verletzt), Bremen ohne Baumann (verletzt). Verwarnungen: 22. Van Damme (Foul), 62. Davala (Foul).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieviele Schweizer stehen bei Basel eigentlich in der Startelf?

Gegen Bremen waren es 6 Schweizer: Zubi, Zanni, Quennoz, Smiljanic, Degen, Petric und Baykal wurde noch eingewechselt.

(PS. ja auch wenns nach den Namen zT. nicht so ausschaut alles Schweizer welche hier geboren und aufgewachsen sind)

Leider ist die Zeit vorbei als noch vor knapp 2 Jharen zT. gar 6 Basler (also in der region geboren udn aufgewachsen) in der Mannschaft spielten. Gegen Bremen wars "nur" David Degen, welcher das 1:0 schoss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Murat Yakin droht erneute Operation

19.08.2005 18:26

FUSSBALL - Murat Yakin (31) hat abermals einen Rückschlag erlitten. Der seit Monaten mit muskulären Problemen konfrontierte Innenverteidiger des FC Basel wird im Heimspiel gegen Aarau und im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation in Bremen fehlen.

Anfang Woche fällt der Entscheid, ob sich der FCB-Captain zur Linderung der Schmerzen einer Operation im Rückenbereich unterziehen muss. In diesem Fall müsste Yakin vermutlich bis zu zwei Monaten pausieren und würde auch der Nationalmannschaft nicht zur Verfügung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FC Basel 7:2 (1:0) FC Aarau!

Gimenez (3x)

Delgado (2x)

Petric

Sterjovski

- Beinahe lupenreiner Hattrick von Gimenez (Halbzeitpause war dazwischen) welcher in den letzten 2 Spielen 5 Tore schoss! Gegen Bremen im Hinspiel sass er ja auf der Bank!

- 2 Freistosstore, je eines von links (Delgado) und eines von recht (Petric)!

Basel muss in Bremen auf jedenfall offensiv auftreten, denn da liegt die Stärke! Da Bremen sicher ein Tor schiessen wird, müssen basler Tore so oder so fallen. Ich hoffe Gimenez kann an die Leistungen der letzten beiden Meisterschaftsspiele anknüpfen und schiess in Bremen mind. 1 Tor.

Zudem muss Basel versuchen Freistösse herauszuholen, denn da liegt sicher was drin.... wie schon gegen Schalke auswärts (Delgado).

Hier kann man sich die Spielzusammenfassung anschauen.... vorallem das letzte Tor von Delgado war gewohnt geil!

http://real.xobix.ch/ramgen/sfdrs/vod/spak...end=0:10:03.139

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unglaublich, petric auch schon wieder verletzt! gerade jetzt wo er so in form war!

ist bei den fans zwar überhaupt nicht beliebt, da er bei der grasshoppersmeisterfeier einen fcb-schal verbrannte und dann zu uns wechselte...

war schon 2x innert kürzester zeit verletzt und konnte seiner ablösesumme (2 mio. €) nie gerecht werden. doch in den letzten spielen war er sehr stark...ua. auch im hinspiel gegen werder bremen wo er an beiden toren beiteilligt war. in den letzten 2 meisterschaftspielen schoss er 2 tore.... nun reiht er sich wieder in die verletztenliste ein...welche schon letzte saison in der cl-quali ähnlich bedeutend gross war :(.

m.yakin, carignano, berner und petric fehlen nun zu 100%!

Petric im Pech: Muskelfaserriss

Pech für Mladen Petric und den FC Basel 1893: Im Meisterschaftsspiel des FCB gegen den FC Aarau (7:2) vom 20. August 2005 hat sich Petric bei einem Sprint ohne jede gegnerische Einwirkung einen Muskelfaserriss an der unteren Seite des rechten Oberschenkels zugezogen. Damit muss Petric eine mehrwöchige Verletzungs- und Rehabilitationspause in Kauf nehmen und kann folglich auch nicht am Champions-League-Qualifikationsspiel vom 24. August beim SV Werder Bremen teilnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.