Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
gakfan

Ajax Amsterdam als Beispiel für den GAK...

15 Beiträge in diesem Thema

Wie Präsident Sükar vor einigen Wochen berichtete, will der GAK den Weg von Ajax Amsterdam "nachbauen".

Das gelingt auch bereits, mit einem Unterschied: Der GAK baut Spieler auf, die dann national wechseln, Ajax baut Spieler auf, die aber NICHT national wechseln. Genau deshalb wird Ajax immer Erfolg haben, im Gegenteil zum GAK. Ajax verstärkt seine direkte Konkurrenz in der Meisterschaft nicht, was der GAK sehr wohl tut.

Einige Beispiele:

Mario Tokic (05/06) zu Austria Magna

Rene Aufhauser (05/06) zu Red Bull Salzburg

Matthias Dollinger (05/06) zu Rapid Wien

Ilco Naumoski (05/06) zu Mattersburg

Libor Sionko (04/05) zu Austria Magna

Benedict Akwuegbu (03/04) zum FC Kärnten

Brunmayr Ronald (03/04) zum SK Sturm

Dmitrovic Boban (03/04) zum SK Sturm

Kulovits Enrico (03/04) zu SW Bregenz

Akoto Eric (02/03) zu Austria Magna

.

to be continued!!

Schön für den Verein, wenn man sich finanztechnisch sanieren kann, aber wenn man die Rechnung andersherum aufstellt, stellt sich die Frage ob sich das wirklich rentiert:

- Geringere Zuschauereinnahmen, aufgrund qualitativ schlechterer Spiele (keine Zugpferde à la Pamic, Ehmann, Penska, Kollmann,...)

- Geringere Sponsoreinnahmen, da "nur" UEFA-Cup anstatt CL bzw. UI-Cup anstatt UEFA-Cup bzw. kein internationales Auftreten

- Noch grantigere Zuschauer, als sie es jetzt schon sind.

- Geringere TV-Präsenz (in direktem Zusammenhang weniger TV-Gelder)

- Mehr Ausländer (weil alle "brauchbaren" dann im Ausland spielen bzw, bei den Top-Klubs in Österreich ; nix gegen sie), in direktem Zusammenhang weniger Kohle aus dem Österreicher-Topf

Was ich abschließend anmerken möchte ist, dass ich nicht gegen den Weg von Sükar bin, sondern nur dagegen Junge aufzubauen oder Nobodies der Liga nochmals groß zu machen und dann an die Konkurrenz zu verscherbeln (Wäre Aufhauser nach England gegangen, hätten wir ~2 Mio. € bekommen). Wenn man Spieler ins Ausland transferieren will und kann, wäre ich der letzte der einem Spieler das verbauen will, aber national find ich etwas, sorry die ausdrucksweise "dumm"!!

Was kann man dagegen tun, wie kann dem schwächelnden GAK geholfen werden??

bearbeitet von gakfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mario Tokic (05/06) zu Austria Magna

Rene Aufhauser (05/06) zu Red Bull Salzburg

Libor Sionko (04/05) zu Austria Magna

Schön für den Verein, wenn man sich finanztechnisch sanieren kann, aber wenn man die Rechnung andersherum aufstellt, stellt sich die Frage ob sich das wirklich rentiert

das hat doch mit finanziell sanieren nix zu tun. in österreich ist es für eine mannschaft ohne magnaten, gönner oder wahnsinnssponsor einfach nicht möglich, solche spieler zu halten. und gerade ausländer kommen nach österreich um die liga als sprungbrett zu "größeren" vereinen zu nützen, bei denen sie ein vielfaches verdienen können. ob jetzt die austria oder red bull größere vereine sind sei einmal dahingestellt, aber an kohle gibts dort definitiv mehr zu scheffeln und da wird im heutigen profifußball schnell eion spieler/ein verein schwach. ist leider unumgänglich. einzige lösung: langfristige verträge (zb säumel bei sturm bis 2009), damit der spieler auch richtig teuer wird. nur funktioniert das bei spielern, die den aktuellen verein eben nur als zwischenstopp betrachten nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ajax ist seit Jahrzehnten eine absolute Top-Talenteschmiede... der GAK (oder besser gesagt Schachner) hat auch schon einige Youngsters rausgebracht

In dem Zusammenhang aber Sionko (der Oberknaller), Tokic oder Aufhauser zu nennen, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In dem Zusammenhang aber Sionko (der Oberknaller), Tokic oder Aufhauser zu nennen, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

ich schätze gakfan ging es einfach bloß ums "verkaufen", nicht ums talente ausbilden und diese verkaufen - schließlich hat erst sükar den "ajax-weg" öffentlich vor wenigen wochen ausgesprochen :clever:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So schlecht, finde ich, läuft das beim GAK gar nicht (hätte ich mir früher auch nicht gedacht, dass das so lange so gut funktioniert). Wie schon erwähnt wurde, war Aufhauser ohnehin schon teilweise abgeschrieben und der GAK bot auch ohne ihn starke Leistungen, was eben auch mit dem Kollektiv-betonten System von Schachner zusammenhängt. Ich kann mir gerade beim GAK, der meines Wissens ja auch über eine sehr gute Nachwuchs-Infrastruktur verfügt, gut vorstellen, dass Ihr mit dieser Tour auch weiterhin ganz vorne mitspielen werdet.

Dass 1.) wieder an einen Liga-Konkurrenten abgegeben wurde und 2.) die Ochsen anscheinend wieder mal mit der großen Kohle einen Spieler schnell mal "umgepolt" haben, mag zwar ärgerlich sein, trifft den GAK aber im Falle Aufhausers (siehe oben) vermutlich deutlich weniger, als es z.B. Rapid im Falle Hofmanns treffen würde. In letzterem Fall wäre dann auch das "pumpt Geld in die Liga und ist daher positiv für ebendiese"-Argument nicht mehr zutreffend, da man Kapitän und Spielmacher eben auch mit einer fetten Ablösesumme nicht einfach so von heute auf morgen gleichwertig ersetzen kann - schon gar nicht auf internationaler Ebene.

Dass die Ochsen hinkünftig vermutlich noch ungenierter bzw. unter dem noch viel "großzügigeren" Einsatz von Geld in fremden Gewässern wildern werden, als dies Stronach je getan hat, ist abzusehen. Da kann man, abgesehen von den schon erwähnten möglichst langfristigen Verträgen, nur einerseits das bestmögliche aus den Ablösen zu machen versuchen und andererseits auch auf den Charakter bzw. die Verlässlichkeit der einzelnen Spieler bauen. Jedenfalls weiß man, was man davon halten kann, wenn ein frisch mit dem großen Geldkoffer bei den Ochsen angeheuerter Spieler Sprüche à la "das ist eine große sportliche Herausforderung für mich" (:lol:) von sich gibt, nachdem er von einem EC-Starter zu einem international nicht vertretenen Retortenklub im gleichen Land geht, bei dem noch niemand absehen kann, wie schnell dort wirklich sportlicher Erfolg einkehrt (man bedenke, wie lange Stronach mit der Austria "herumgeschissen" hat und wie chaotisch die Zustände bei Red Bull - Stichwort "Stadion-Sperren nach Zufallsgenerator" - zuweilen sind), und der eben zur Zeit nur viel Geld und ein überflüssiges Zirkus-Spektakel bei den Heimspielen anzubieten hat. :winke:;)

Bei einem Ehmann z.B., so sehr er mir in der Vergangenheit auch auf den Sack gegangen ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass er, so, wie z.B. Aufhauser, kurz, nachdem er anderweitige Aussagen in der Öffentlichkeit machte, nur des Geldes wegen vom GAK nach Salzburg wechselt. Seine Aussagen über Tokic nach dessen Wechsel zur Austria mögen ein bissl übertrieben gewesen sein, aber ihm nehme ich das mittlerweile sogar ab, dass er einer derjenigen ist, die sich nicht nur aufgrund eines doppelten Gehalts beim Konkurrenten gleich über alle ihre sportlichen Prinzipien hinwegsetzen. Zu behaupten, dass er in den letzten Jahren nirgendwo sonst spielen hätte können, wäre ziemlich unrealistisch, insofern ist er wohl durchaus ein Beispiel eines Spielers, auf dessen Wort und vollste Konzentration auf seine Mannschaft man sich verlassen kann. (OMG, dass ich mal so etwas über den Ehmann sage.... :eek:)

So gesehen glaube ich, dass der GAK mit einerseits einem gewissen Stamm verlässlicher Spieler und andererseits mit immer wieder nachstoßenden Jungen bzw. aus den Ablösegeldern finanzierten Neuzugängen durchaus weiterhin ganz vorne mit dabei sein und auch international erfolgreich spielen wird. Ich sehe da eine durchaus ähnliche Entwicklung, wie auch bei Rapid, wobei bei uns noch abzuwarten wäre, wie gut es die Mannschaft wegstecken kann, sollte sich wirklich Hofmann von den Ochsen-Millionen benebeln lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist zwar schon 1000 mal geschrieben worden,aber nochmals für alle Grazer.

Sionko hat nicht euch gehört. Wir haben ihn nicht von euch.

Wenn eurer Präsi ihm nur einen leihvertrag für eine halbe saison gibt,dann rennt bei euch was falsch :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es ist zwar schon 1000 mal geschrieben worden,aber nochmals für alle Grazer.

Sionko hat nicht euch gehört. Wir haben ihn nicht von euch.

Wenn eurer Präsi ihm nur einen leihvertrag für eine halbe saison gibt,dann rennt bei euch was falsch :aaarrrggghhh:

Es geht hier nicht um einzelne Spieler, sondern um die Einstellung des Vereines, versteht das keiner :nein::???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist schon klar das euch das nicht gefällt,mir würds nicht anders gehen.

Wenn du denn transfermarkt diesen sommer mitverfolgt hast zb. Deutschland,

siehst du eh wie das rennt. Die clubs die geld haben kaufen die besten spieler der liga. Wenn der GAK das geld hätt wers euch auch recht. Was mich nur stört ist das viele Grazer jetzt meinen die böse böse austria,obwohl es überall auf dieser welt im profisport so rennt. Aber nochmals, ich versteh natürlich das euch das nicht gefällt.

Habe fertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe fertig

gut so, denn du hast das Thema in diesem Thread offensichtlich nicht mitbekommen.

Ich denke das Ajax-Projekt ist sicherlich ein sehr langfristiges Unternehmen und daher sehr gewagt. Auf der anderen Seite hat der GAK momentan alle Voraussetzungen umd eben dieses Projekt zum Erfolg zu bringen. Die Trainingsstrukturen sind da und der Nachwuchs ist teilweise schon am Sprung. Jetzt gilt es den Klub in die richtige Richtung zu lenken, diese Abgänge als Chance zu sehen und das Geld richtig - auch in den einen oder anderen Spieler - zu investieren.

Das man in Zukunft keine Liga Konkurrenten stärken will ist klar, aber ich glaube es ist eine langer langer Weg bis uns Klubs aus den grossen Ligen Talente abkaufen werden, dazu fehlt uns noch der Name, der Ruf und die Spieler.

Sehr wichtig ist das Trainerteam, wenn der Schachner nur angefressen herumsteigt ist das der falsche Weg. Aber ich hoffe er geht wieder aus sein "jeder ist zu erstetzen" credo zurück und denkt sich "jetzt erst recht".

Es ist eine riskante Sache, aber wenn sie erfolgreich ist um so lohnenswerter.

Man wird sehen.

EDIT:

um auf die oben genannten Punkte im Einzelnen einzugehen:

- Geringere Zuschauereinnahmen, aufgrund qualitativ schlechterer Spiele (keine Zugpferde à la Pamic, Ehmann, Penska, Kollmann,...)

kann ich nicht nachvollziehen. Es wird immer Spieler geben die schon länger beim Verein sind und als Identifikationsfiguren herhalten werden. Der Zuschauerzuspruch hängt letzendlich vom Erfolg ab, nicht ob der Pamic spielt oder nicht. Das ist vielleicht in den ersten 2 Heimspielen so, dann interessierts keinen Gloryhunter mehr.

- Geringere Sponsoreinnahmen, da "nur" UEFA-Cup anstatt CL bzw. UI-Cup anstatt UEFA-Cup bzw. kein internationales Auftreten

Man muss nicht zwangsläufig schlechter werden. Wenn sich der Ruf einer Talentschmiede bestätigt kann das durchaus auch Anreiz für Sponsoren sein, da man Interesse aus dem Ausland auf sich zieht.

- Noch grantigere Zuschauer, als sie es jetzt schon sind.

lol...total irrelevant. Wenn die Mannschaft mit Leidenschaft und gut spielt ist das total wurscht.

Geringere TV-Präsenz (in direktem Zusammenhang weniger TV-Gelder)

Ich glaube alle Vereine bekommen das gleiche TV Geld oder nicht? Kann mir nicht vorstellen dass sich da was ändert. Aber da kenn ich mich nicht gut genug aus, sorry.

- Mehr Ausländer (weil alle "brauchbaren" dann im Ausland spielen bzw, bei den Top-Klubs in Österreich ; nix gegen sie), in direktem Zusammenhang weniger Kohle aus dem Österreicher-Topf

Ich sehe das genau umgekehrt: Mehr Österreicher da man mehr junge Eigenbau Spieler zum Einsatz bringen wird/muss. Mehr Geld aus dem Topf.

Aber das ist natürlich alles Spekulation. Ich sehs eher positiv, du negativ. Wenn man die Geschichte der österreichischen Klubs hernimmt ist deine Variante wahrscheinlicher :D

bearbeitet von MrRuin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einige Beispiele:

Mario Tokic (05/06) zu Austria Magna

Rene Aufhauser (05/06) zu Red Bull Salzburg

Matthias Dollinger (05/06) zu Rapid Wien

Ilco Naumoski (05/06) zu Mattersburg

Libor Sionko (04/05) zu Austria Magna

Benedict Akwuegbu (03/04) zum FC Kärnten

Brunmayr Ronald (03/04) zum SK Sturm

Dmitrovic Boban (03/04) zum SK Sturm

Kulovits Enrico (03/04) zu SW Bregenz

Akoto Eric (02/03) zu Austria Magna

.

to be continued!!

Schön für den Verein, wenn man sich finanztechnisch sanieren kann, aber wenn man die Rechnung andersherum aufstellt, stellt sich die Frage ob sich das wirklich rentiert:

- Geringere Zuschauereinnahmen, aufgrund qualitativ schlechterer Spiele (keine Zugpferde à la Pamic, Ehmann, Penska, Kollmann,...)

- Geringere Sponsoreinnahmen, da "nur" UEFA-Cup anstatt CL bzw. UI-Cup anstatt UEFA-Cup bzw. kein internationales Auftreten

- Noch grantigere Zuschauer, als sie es jetzt schon sind.

- Geringere TV-Präsenz (in direktem Zusammenhang weniger TV-Gelder)

- Mehr Ausländer (weil alle "brauchbaren" dann im Ausland spielen bzw, bei den Top-Klubs in Österreich ; nix gegen sie), in direktem Zusammenhang weniger Kohle aus dem Österreicher-Topf

Was ich abschließend anmerken möchte ist, dass ich nicht gegen den Weg von Sükar bin, sondern nur dagegen Junge aufzubauen oder Nobodies der Liga nochmals groß zu machen und dann an die Konkurrenz zu verscherbeln (Wäre Aufhauser nach England gegangen, hätten wir ~2 Mio. € bekommen). Wenn man Spieler ins Ausland transferieren will und kann, wäre ich der letzte der einem Spieler das verbauen will, aber national find ich etwas, sorry die ausdrucksweise "dumm"!!

Was kann man dagegen tun, wie kann dem schwächelnden GAK geholfen werden??

ok tokic, aufhauser, dollinger und sionko verstärken die vereine wo sie jetzt spielen und hätten gehalten werden müssen, aber alle anderen kannst doch bitte nicht aufzählen - das sind normale transfers, die bei jeder mannschaft statt finden - das sind lauter mitläufer, die halt des öfteren mal den verein wechseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber das ist natürlich alles Spekulation. Ich sehs eher positiv, du negativ. Wenn man die Geschichte der österreichischen Klubs hernimmt ist deine Variante wahrscheinlicher :D

na wenigsten einer, der in dieser hinsicht so wie ich denkt.

mir macht es eigentlich nichts aus, wenn man jetzt vielleicht zwei jahre nicht international spielen würde. da macht es mir fast mehr spaß wenn ich ein paar junge kicker seh, die sich für den gak und ihre karriere den arsch aufreißen.

außerdem konnte der gakbis jetzt nicht wirklich auf die jugend setzen. aber jetzt sind allein schon von der infrastruktur her möglichlkeiten da die man bisher nie hatte. die jugend kann wunderbar ausgebildet werden.

@gakfan: zu deinen aufgezählten transfers:

brunmayr --> vertrag ausgelaufen

dmitrovic --> ebenso

kulovits --> war an bregenz verliehen, weil er bei uns keine chance hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie Präsident Sükar vor einigen Wochen berichtete, will der GAK den Weg von Ajax Amsterdam "nachbauen".

Das gelingt auch bereits, mit einem Unterschied: Der GAK baut Spieler auf, die dann national wechseln, Ajax baut Spieler auf, die aber NICHT national wechseln. Genau deshalb wird Ajax immer Erfolg haben, im Gegenteil zum GAK. Ajax verstärkt seine direkte Konkurrenz in der Meisterschaft nicht, was der GAK sehr wohl tut.

Einige Beispiele:

Mario Tokic (05/06) zu Austria Magna

Rene Aufhauser (05/06) zu Red Bull Salzburg

Matthias Dollinger (05/06) zu Rapid Wien

Ilco Naumoski (05/06) zu Mattersburg

Libor Sionko (04/05) zu Austria Magna

Benedict Akwuegbu (03/04) zum FC Kärnten

Brunmayr Ronald (03/04) zum SK Sturm

Dmitrovic Boban (03/04) zum SK Sturm

Kulovits Enrico (03/04) zu SW Bregenz

Akoto Eric (02/03) zu Austria Magna

.

to be continued!!

Schön für den Verein, wenn man sich finanztechnisch sanieren kann, aber wenn man die Rechnung andersherum aufstellt, stellt sich die Frage ob sich das wirklich rentiert:

- Geringere Zuschauereinnahmen, aufgrund qualitativ schlechterer Spiele (keine Zugpferde à la Pamic, Ehmann, Penska, Kollmann,...)

- Geringere Sponsoreinnahmen, da "nur" UEFA-Cup anstatt CL bzw. UI-Cup anstatt UEFA-Cup bzw. kein internationales Auftreten

- Noch grantigere Zuschauer, als sie es jetzt schon sind.

- Geringere TV-Präsenz (in direktem Zusammenhang weniger TV-Gelder)

- Mehr Ausländer (weil alle "brauchbaren" dann im Ausland spielen bzw, bei den Top-Klubs in Österreich ; nix gegen sie), in direktem Zusammenhang weniger Kohle aus dem Österreicher-Topf

Was ich abschließend anmerken möchte ist, dass ich nicht gegen den Weg von Sükar bin, sondern nur dagegen Junge aufzubauen oder Nobodies der Liga nochmals groß zu machen und dann an die Konkurrenz zu verscherbeln (Wäre Aufhauser nach England gegangen, hätten wir ~2 Mio. € bekommen). Wenn man Spieler ins Ausland transferieren will und kann, wäre ich der letzte der einem Spieler das verbauen will, aber national find ich etwas, sorry die ausdrucksweise "dumm"!!

Was kann man dagegen tun, wie kann dem schwächelnden GAK geholfen werden??

ich denke, dass ihr abgesehen von aufhauser, dollinger, pogatetz, sionko und tokic (das sind eigentlich eh schon genug wichtige abgänge), die gegner nicht wirklich gestärkt habt! ein akoto, brunmayr, naumoski, akwuegbu, etc. haben wohl doch schon bessere zeiten erlebt, allerdings kommen diese spieler (beim brunmayr glaub ich es nicht) vielleicht mal wieder an ihre früheren leistungen heran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großsponsor? Mäzen?

Was war bzw. ist denn der Rudi Roth?!

Ein armer Schlucker etwa?!

So ist das Leben lieber GAK, statt CL und Europacup gibts bald wieder nur Alltagstristese und UI- Cup. Willkommen im Mittelmaß...

bearbeitet von WilhelmHeinrichRiehl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das problem bei ajax weg ist leider folgendes: DU KANNST NUR TALENTIERTE JUGENDSPIELER FÖRDERN, WENN DU WELCHE HAST.

aber hat der gak soviele? das problem ist halt, das unsere amateure in der landesliga spielen und dort zwar oben mitspielen, aber ein spieler die beim gak spielen wollen (oder generell auf dem level) müssen teams aus der landesliga abschiessen. wirkliche talente wie junuzovic und pirker spielen sowieso höchstens ein halbes jahr bei den amateuren und kommen dann in die kampfmannschaft. leute wie z.b. sencar (der sicher ein guter fussballler ist) spielte 2-3 jahren bei den amateuren und dann in der red zac liga. also wenn man mit 18 in der landesliga nicht heraussticht, dann glaub ich nicht dass man einer mannschat wie dem gak weiterhelfen kann. ausnahme haben für mich positionen wie tormann und verteitiger. die sollten wirklich erst so 2 jahre in der red zac liga reifen, da man für solche positionen viel erfahrung benötigt. überlegt mal, pirker hätte sich nicht schwer verletzt, dann hätte er jetzt einen stammplatz und wir würden mit 2 17-jähringen megatalenten spielen. aber das mit ihm war halt echt pech. trotzdem glaube ich, dass der gak auf einem guten weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt würde mich schon interessieren ob es dem GAK finaziell wirklich so schlecht geht.

wenn ich mich recht erinnere ist ja vor ein paar monaten noch von einem neuen sponsor geredet worden der 50mill in den nächsten fünf jahren investiert und jetzt soll der aufhauserverkauf auf einmal die spielergehälter sichern ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.