Chef-Statistiker

SpoWo: Zellhofer vor Rauswurf?

22 Beiträge in diesem Thema

Erschreckendes liest man in der heutigen Ausgabe der Sportwoche (habs in gekürzter Form abgetippt):

Georg Zellhofer steht unter Druck. Die Anzeichen verdichten sich, dass Pasching-Boss Franz Grad nach der nächsten Pleite die Handbremse zieht. Zellhofer´s Erklärungsversuche für den Fehlstart: "Wir haben mit Kirchler, Mayrleb und Jezek drei Spieler verloren die für 30 Tore sorgten. Ihre Ersatzleute Gilewicz und Kabat sind verletzt. Da ist es nur logisch, dass unser Offensivspiel nicht so gut läuft."

Bei einer Niederlage gegen Sturm soll nicht nur Zellhofer sondern auch Kraft gehen.

Zur Beruhigung kann man sagen, dass die SpoWo das unseriöseste Sportblattl in der österreichischen Medienlandschaft ist. Die Tatsache, dass solche Artikel überhaupt auftauchen ist schon schockierend. :nein: Wir sind nur dank Schurl, da wo wir sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erschreckendes liest man in der heutigen Ausgabe der Sportwoche (habs in gekürzter Form abgetippt):

Georg Zellhofer steht unter Druck. Die Anzeichen verdichten sich, dass Pasching-Boss Franz Grad nach der nächsten Pleite die Handbremse zieht. Zellhofer´s Erklärungsversuche für den Fehlstart: "Wir haben mit Kirchler, Mayrleb und Jezek drei Spieler verloren die für 30 Tore sorgten. Ihre Ersatzleute Gilewicz und Kabat sind verletzt. Da ist es nur logisch, dass unser Offensivspiel nicht so gut läuft."

Bei einer Niederlage gegen Sturm soll nicht nur Zellhofer sondern auch Kraft gehen.

Zur Beruhigung kann man sagen, dass die SpoWo das unseriöseste Sportblattl in der österreichischen Medienlandschaft ist. Die Tatsache, dass solche Artikel überhaupt auftauchen ist schon schockierend. :nein: Wir sind nur dank Schurl, da wo wir sind!

Naja, aber dem Spinner mit dem Kapperl traue ich solche Kurzschlusshandlungen durchaus zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lächerlich, absurd und einfach unlogisch.

Sorry Herr Grad, aber nur dankm Schuli san ma da wo wir sind.

Man kann nicht immer erwarten dass alles glatt läuft.

Diese 13-sieglose-Spiele-Serie ist die EINZIGE Krise im Verein in den letzten 4, 5 Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grad wird sicher nicht den Blödsinn machen und den Schurl feuern...

Ich denke so dramatisch ist der Fehlstart ja noch nicht, von daher kann man ja nach 3 Runden wircklich noch nicht viel sagen!

Ich würde raten...Abwarten und Tee trinken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich aus Erfahrung weiss das sich dieses Schundblatt schon des öfteren irgendwelche Storys aus den Fingern gesaugt hat ohne auch nur ein bißchen zu recherchieren, hoffe und glaube ich das da absolut nichts dran ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pasching ist nicht besser... vor einigen Jahren war man geschickt genug um etliche Meisterkicker vom bankrotten FC Tirol unter Vertrag zu nehmen.... diese Spieler sind mittlerweile entweder zu alt oder anderswo unter Vertrag.

Der Rest entspricht den finanziellen Möglichkeiten von Pasching. Als Kleinklub kann man nicht den Anspruch haben jedes Jahr vorne mitzuspielen. In den nächsten Jahren muss die Devise lauten "Ja nicht absteigen" ... wird schwer genug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Typisch was wieder die Sportzeitung schreibt.

Am Montag hat Georg Zellhofer nach der Kabinenprädigt mit den Spielern ein Gespräch mit Präsident Grad gehabt, jedenfalls gibt es entwarnung, Zellhofer bleibt weiterhin Cheftrainer, aber bei ein paar Spielern die namentlich nicht erwähnt werden dürfen, wird doe Luft dünn, müssen sich zeigen wenn sie einem Rauswurf umgehen wollen, Grad hat nähmlich die Schnauze voll.

Würde Zellhofer nach ein paar Spielen das Handtuch freiwillig werfen, würde Helmut Kraft neuer Cheftrainer, aber bleibt beruhigt, derzeit sind das alles nur Notpläne.

Die nächsten Spiele müssen gewonnen werden, denn sonst droht dem FC Pasching eine der schlimmsten Bundesligasaisonen.

bearbeitet von Glieder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon in der Sommerpause hier irgentwo geschrieben, das mich ein Abgang Zellhofers nicht stören würde.

Er hat sicher für den SVP sehr viel geleistet, aber mMn auch die Meisterschaft letztes Saison, mit seinem Angsthasen-Aufstellung Z.B nur ein Stürmer in Hütteldorf, wo es um alles ging, verloren.

DANKE SCHURL

mach Platz für einen NEUEN

Übrigens hat der Kappenmann genauso viel Anteil am Wunder Pasching, wie der Trainer und die Spieler, den nur ER hat das überhaupt ermöglicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Franz Grad auch seinen Anteil an der Bundesliga-Zugehörigkeit Paschings hat, steht eh außer Frage. ABER ohne einen Georg Zellhofer hätten die von ihm (und Bürgermeister Böhm) geschaffenen Rahmenbedingungen, mit Sicherheit auch nicht ganz nach oben geführt. Ich sehe ihn als idealen Trainer für unseren SVP und die Erfolge geben ihm und seiner Taktik ganz klar recht :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von aussen betrachtet:

als pasching im ui-cup gespielt hat und in der meisterschaft eben deswegen hinterhergehinkt ist, hat sich der zellhofer "aus gesundheitlichen gründen" geschlichen. als der erfolg wieder da war, war auch er plötzlich wieder gesund.

klar hat er als trainer pasching in die bundesliga geführt, aber auch schon damals hat man immer erfahrene spieler von bundesligavereinen geholt.

ich frage mich, wie weit zellhofer mit nicht ganz so erfahrenen leuten gekommen wäre.

(gegenbeispiel: kausich, mörz und shootie beim svm...)

bearbeitet von herr_obskur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von innen geantwortet ( ;) )

Zellhofer hatte wirklich Knieprobleme, die Operation war notwendig. In Wirklichkeit hätte er schon nach dem Aufstieg pausieren müssen, wollte er aber logischerweise nicht. Es ist aber mit Sicherheit auch die sportliche Situation und die Superfundsache gekommen.

Zu unserem Erste Divisions-Kader (den hab ich schon abrufbereit im Kontrollcenter):

Unser Kader beim Aufstieg:

Andi Saurer: Bundesligaerfahrung von 1 Spiel

Pepi Schicklgruber: Bundesliga erfahren

Metin Aslan: Keine Erfahrung

Thorsten Knabel: Keine Erfahrung

Stefan Köck: Keine Erfahrung

Andrsej Lesiak: Bundesliga erfahren

Johannes Schürz: Keine Erfahrung

Tomasz Wisio: Keine Erfahrung

Stefan Auer: Keine Erfahrung

Alex Hörtnagl: Einige wenige Einsätze für Innsbruck

Michael Horvath: Keine Erfahrung

Volkan Kahraman: Keine Bundesligaerfahrung, dafür aber Legionär in Holland/Türkei

Sascha Laschet: Keine Bundesligaerfahrung

Heli Riegler: Keine Erfahrung

Sascha Metlitski: Bundesligaerfahrung

Roland Huspek: Einige Spiele für AW

Sanel Kuljic: Wieviele Einsätze der bei Salzburg hatte weiß ich nicht, routineirt war mit Sicherheit noch nicht

Mario Mühlbauer: Keine Efahrung

Ibrahima Sidibe: 10 CL-Quali-Minuten mehr nicht

Das macht insgesamt 3 wirkliche "Bundesligaspieler", dazu noch Huspek und mit Abstrichen Kahraman mehr nicht. Daran sieht man Zellhofer hat auch mit wenig erfahrenen Spielern etwas gemacht.

Im übrigen bin ich schockiert, dass du Shootie und nicht Schutti schreibst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.