Gast schwejk

SV Pasching - SV Ried 0:0

79 Beiträge in diesem Thema

also, nach dem mutigen beherzten auftritt letzte woche, der an spielerischer unfähigkeit und am chancenvernebeln scheiterte und kein sieg wurde, wollte HH heute wohl zeigen, daß er es auch feige kann.

kuljic alleine vorne

sehr weit dahinter auf einer linie berchtold, eder und angerschmid

auf den seiten rasinger und seo

viererkette und tormann wie gehabt

und ried hätte heute gewinnnen können, herr hochhauser hatte aber wohl was dagegen. gegen eine paschinger mannschaft, die wohl heuer als ebenbürtig einzustufen sein sollte, so eine feige ausrichtung vorzugeben ist schon ein starkes stück. gottseidank wurde sie nur zu 90% von den spielern befolgt.

pasching eigentlich immer feldüberlegen, ohne kaum gefährlich zu sein. ausnahmen: ein weitschuss in hälfte eins und jeder eckball bzw. jeder freistoss, der als flanke in den strafraum kommt. grund dafür: HPB und seine unsicherheit bei flanken und die tatsache, daß bei all diesen ruhenden bällen ALLE (!!!!!!) svr-kicker im eigenen strafraum waren. die abgewehrten bälle kamen natürlich sofort zurück und man wurde in der eigenen hälfte lange festgenagelt, wenn auch ohne ernsthafte gefahr.

pasching kam viel über links und ortlechner und schoppitsch - hier ist zu erkennen, daß brenner defensiv noch viel lernen muß und offensiv nicht mehr so riskant wie ein mittelfeldspieler spielen kann. zum anderen spielte schoppitsch aber auch sehr geschickt am linken paschinger flügel, ortlechner solide, nicht so schwach wie in ried.

durch die mitte kam pasching kaum durch, da ried dort ein übergewicht von einem mann gegenüber den paschingern hatte. und bei ried ging nix nach vorne, weil der abstand von kuljic zu berchtold, eder und angerschmid viel zu groß war. zu dem wurde so ziemlich jede aktion von kuljic wegen angeblichem foulspiel abgepfiffen.

rechts seo gewohnt quirlig und bemüht, leider auch genauso ineffizient, defensiv kaum vorhanden.

links rasinger, 2 gute aktionen in jeder halbzeit, ansonsten wie in HZ 2 gegen tirol völlig untergetaucht. was aber auffällt: dieser mann wird nicht angespielt, herr schicker hat ihm im ganzen spiel keinen einzigen ball zugespielt und der spielt direkt hinter ihm. irgendetwas scheint da nicht zu stimmen, das sieht schon fast nach bewußtem ignorieren aus.

sehr stark kablar und glasner in der innenverteidigung, wenn auch letzterer es übertrieb mit langen bällen quer über den platz.

in hälfte zwei änderte sich leider mal gar nix an der taktischen ausrichtung, der einzige unterschied war, daß das rieder zentrale mittelfeld gestaffelter nach vorne und nicht mehr auf einer linie stand. was zwar etwas mehr schwung in das rieder angriffsspiel brachte, richtig gefährlich war das aber auch nicht.

kuljic fehlt vorne einfach eine 2. spitze bzw. ein offensiver mittelfeldspieler, mit dem er mal einen doppelpaß spielen kann, da eder, berchtold und angerschmid viel zu weit hinten waren. es war oft ein loch von 30 m zwischen zentralem mittelfeld und solosturms. kuljic wurde es aber auch zusätzlich schwer gemacht, denn kaum waren wir im ballbesitz gingen seo und rasinger sofort in halbstürmerposition außen und somit konnte kuljic auch nicht auf den flügel ausweichen.

der schlüssel zum sieg, nämlich ein 2. stürmer bzw. ein offensiver zentraler mittelfeldmann, kam erst in der 72. min in form von friesenbichler, der aber trotz seines schlechten einstandes ein gutes spiel machte, viele zweikämpfe suchte, kopfbälle gewann und wichtige paßpartner für kuljic wurde. und auf einmal ging es besser, zwei riesenchancen aus fast identischer position wurden von schickgruber gehalten, obwohl der zunehmend offensivere berchtold und friesenbichler alles richtig machten. allerdings hätte nach der ersten chance im gegenzug genausogut die paschinger führung fallen können, als pichlmann direkt aus der luft vergab.

dann ein flottes spiel, weil ried endlich nach vorne aktiver wurde und so pasching auch mehr platz bekam.

10 min vor schluß noch dabac für schicker, was für mich etwas überraschend war. dabac zeigte jedoch ein paar gute pässe und ist mindestens eine alternative als linksverteidiger, offensiv wahrscheinlich stärker als schicker.

fazit: viel kampf, wenig chancen auf beiden seiten (3:2 für ried), die letzten 20 min ein sehr flottes spiel

die besten: kablar, eder (nicht spielerisch, aber durch sein laufpensum); schicklgruber, pichlmann

schwächster mann leider wieder einmal der schiri, herr mostböck, aber ohne dabei eine mannschaft grob zu benachteiligen. auffallend seine extreme unlust, karten zu verteilen, als erstes erhielt diese kuljic (wegen meckerns), blutgrätsche ist bei herrn mostböck straffrei. ansonsten auffallend seine antipathie gegen kuljic, wo beinahe jeder zweikampf als foul gegen ried gewertet wurde. baur, der erst spät gelb bekommen hatte, und kurz vor schluß nochmals richtig hinlangte, wurde statt einem konsequenten gelb-rot nur ermahnt.

super stimmung, 6800 fans, schätzomativ 2500 rieder, viel support von den riedern, die 20 wackeren paschinger wurden meist niedergesungen.

mein problem nach diesem spiel: wenn wir schon gegen wacker und pasching nicht auf sieg spielen, was tun wir dann in den nächsten runden?

zum gewinnen muß man auch mal ein tor schießen, herr hochhauser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guter bericht. nur in einem punkt stimme ich überhaupt nicht mit dir überein:

eder! oh mein gott, wie schlecht geht's denn noch?? in der ersten halbzeit hat der keinen einzigen pass an den mann gebracht, auch anfangs der zweiten halbzeit grauenhaft. erst als ihm schicklgruber den ball in die fresse geschossen hat, ist er aufgewacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guter bericht. nur in einem punkt stimme ich überhaupt nicht mit dir überein:

eder! oh mein gott, wie schlecht geht's denn noch?? in der ersten halbzeit hat der keinen einzigen pass an den mann gebracht, auch anfangs der zweiten halbzeit grauenhaft. erst als ihm schicklgruber den ball in die fresse geschossen hat, ist er aufgewacht...

spielerisch war er keine offenbarung, aber berchtold und angerschmid waren dies auch nicht. ich hab erst in der 40 min (kein scherz !!!!) das erste mal bewußt registriert, daß berchtold überhaupt dabei ist. eder ist aber enorm viel ohne ball gelaufen, hat viele löcher gestopft. besonders zum schluß hat mich ein sprint über 80 m nach HINTEN fasziniert. zentral ist nichts durchgekommen, was natürlich nicht nur an eder, sondern auch an der überzahl im zentralen mittelfeld lag.

bearbeitet von schwejk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für mich DIE meldung des tages:

Heinz Hochhause, SV Ried:

"Solche Spiele wie heute kann man leichter gewinnen als verlieren. Daher ist es schade, dass uns das nicht gelungen ist."

quelle: www.fcsuperfund.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich war auch Eder einer der schwächsten Spieler am Platz. Er ist zwar viel gerannt, dennoch hatte er gewaltig viele Ballverluste zu verzeichnen. Und dass ein Spieler dieser Klasse wie Berchtold eine solche Megachance nicht verwerten kann ist traurig.

Da wird abseits des Spielfeldes über Schicklgruber geschimpft, doch gestern hat er den Paschingern den Punkt gerettet.

Die Stimmung im Stadion war gut. Tolle Kullisse.

Und irgendwann schießen wir auch mal ein Tor. :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Spiel nur im Fernsehen gesehen.

Was mir hier aufgefallen ist. HPB hat den Freistoß weltklasse gehalten, die Freistöße auch ganz gut weggefaustet.

Was mir noch aufgefallen ist, das wieder jeder Freistoß und Eckball, den man in Premiere gesehen hat, nicht gefährlich war. Haben wir keinen ausser Rasinger, der die Freistöße schießen kann?

Generell ist zu sagen, wir haben jetzt gegen 2 sehr schwache Mannschaften gespielt, kein Tor geschossen, ( jedoch auch keins bekommen) und nur 2 Punkte geholt. Bin schon wirklich gespannt, wie wir uns gegen Salzburg präsentieren. ( die ja auch noch nicht wirklich gut spielen--> außer nach dem 1:0 gegen Mattersburg)

Eswird verdammt hart für uns heuer die Klasse zu halten, speziell wenn wir schon gegen die schwachen Angsthasenfußball vom feinsten zelebrieren. ( Da schau ich dann lieber wieder Offensiffussball in der RZL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sodala... jez mal meine nachbetrachtung des gestrigen spieles!

HPB: sehr stark gestern, den freistoss in der ersten hälfte super von der linie geholt udn auch sonst noch ein paar starke dinger rausgefischt :super: , ein starker rückhalt, auch bei den wenigen flanken "sicher". hat sie gefaustet aber immer aus dem gefahrenbereich bekommen, ohne einen gegner zu verletzen oder zu gefährden :D

Brenner: mhm jaja also er war nicht wirklich gefordert muss man sagen, trotzdem ein paar wirklich schlechte pässe, da wos mir die buren die ich vorm spiel verzehrt hab fast wieder hochgrissen hätt, aber alles in allem hat er sich reingekämpft in die partie! war trotzdem in unserer verteidigung der schlechteste mann.

Glasner/Kablar: :eek: <- mehr als das fällt mir nicht ein! wer hätte das gedacht, dass sich die beiden soooo enorm steigern nach doch einigen aussetzern in daRZ und eher eiener "wackligen" IV so ein gutes IV Duo wird... also wirklich respekt und hut ab :super: weiter so jungs, in den nächsten runden werden wir euch noch viel öfter brauchen!

Schicker: hat mir nicht schlecht gefallen, hatte mMn den stärksten mann der paschinger immer im 1 gegen 1 und ging auch oft (ab und an auch durch hilfe eines IV's/Rasinger) als sieger aus diesem duell! seine flanken waren hingegen nicht so stark wie sonst oft!

Seo: quirlig, fast immer anspielbar, aber auch oft zu ballverliebt, also anstatt gleich aus dem lauf heraus zu flanken noch ein hakerl und dann viell no eins usw. aber ich glaube das er, wenn er länger bei der mannschaft ist, noch stärker wird!

Berchtold: eher unauffällig im MF, wie schwejk schon erwähnt hat, wenn mans bis zur 40. minute nicht gemerkt hätte das er nicht am feld ist wärs keine schande gewesen. dann aber einmal aufgeblitzt, nur, meine herren da könn ma schönreden was ma wollen, der muss sitzen! :schluchz:

Angerschmid: lauffreudig, einsatzfreudig, kampffreudig... und ich glaub das war das erste mal, dass da michi so eine offensichtliche schwalbe gmacht hat *gg* gelbwürdig :???: aber naja übern schiri lass ich mich später aus ;) aber ansonsten war da michi mMn besser als da eder im MF und ich hab die auswechslung von HH ned wirklich verstanden, warum michi und ned an eder?! er wirds schon wissen warum

Eder: wie gesagt, lauffreudig war er auch, ist auch keinem zweikampf ausm weg gangen, aber diese pässe :greenoops: ich glaub in der ersten HZ hat er keinen einzigen anbracht, zweite HZ ein bisserl bergauf aber trotzdem immer noch nicht wirklich stark... die eine "torchance" die da schicklgruber p. aufglegt hat, hätt seine leistung natürlich gesteigert wenn er sie macht :D:laugh:

Rasinger: die ecken und freistösse waren schon teilweise ganz in ordnung, wenn man von denen absieht die er in den paschinger vorstadthimmel gedonnert hat :D nur wenn bei einem eckball/freistoss der scharf von der seite in die mitte geflankt wird, kein einziger rieder den boden verlässt um nach dem ball zu hüpfen und viell köpfen zu können dann kannst einen beckham auf der seite haben und der ball geht auch nicht rein! in der 2. HZ is mir das ein paar mal aufgefallen, da wären einige ein fressen fürn kablar gewesen, aber ich glaub dem muss der ball (im fremden 16er) scho am schädl fallen das er an kopfball macht. was mir nicht ausbleibt zu schreiben is, die chance in der 1. HZ wo er allein vorm schicklgruber steht und zu lange wartet ... da kann man als bundesligaspieler schon mehr draus machen :sleepy:

Kuljic: arme sau allein da vorne... man hat gesehn wenn er an 2ten neben sich hat, und er mal an ball abtropfen lassen kann bzw. abspielen dann tut er sich gleich leichter! in der ersten HZ a gute torchance, aber ansonsten eher blass geblieben, viel laufarbeit zu verrichten der gute mann... bin mir aber sicher, den nächsten macht er jez hat er gestern wieder 2 gute chancen (kopfball nach einer ecke vom rasinger in der 1.HZ) gegen die salzburger macht er eins :allaaah:

Dabac: sehr brauchbare flanken, und einfach kultig, das gurkerl vor da stehplatztribüne vor den rieder fans :augenbrauen::super:

Friesenbichler: naja was soll man sagen, man kann viel schönreden, diese chance, wenngleich auch sehr stark vom schicklgruber pariert, muss man machen!

wir werden ned wie in da RZ in jedem spiel 5-6 chancen haben, gestern wieder 2-3 "hunderter" wenn ma da ka tor macht, dann wirds schon a harter kampf werden

@schiri: schlechtester mann am feld... schon lang keine so miese leistung mehr von einem mann in schwarz gesehn! GsD hat ers auf beiden seiten gleich durchgezogen und ned einen auch noch benachteiligt!

@HH: wenn ma tore machen wollen dürf ma uns ned hinten einbunkern... nicht gegen SOLCHE gegner! und da müss ma uns ehrlich sein, wenn wir Tirol und Pasching als "übermächte" sehn, und nicht mal gegen solche vereine, nix gegen pasching und tirol, aber so ehrlich müss ma sein, die waren beide gegen uns nicht stark, da hätte man auch früher einen 2. stürmer reinwerfen können gestern und, wobei man tirol als ERSTEN gegner nachm aufstieg DAHEIM vor eigenem publikum hat, mit 2 stürmern spielen lässt, dann werden wir die nächsten 3 runden wohl aufn sanel verzichten, mit michl andi als 2. tormann und 6 verteidigern und 3 def. MF leuten spielen... :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bewerte das Spiel nicht so negativ. Mmn waren wir immer überlegen, ich hatte nie das Gefühl, dass wir verlieren könnten (ok, ein blödes Tor kann man immer bekommen). Wir sind auf den richtigen Weg, die Abstimmung zwischen den einzelnen Spielern muss aber noch verbessert werden.

Glasner/Kablar solide, gute Partie.

HP Berger hat in der ersten Halbzeit bei mindestens 2 Flanken für mich überraschend sehr gut reagiert, auf der Linie ist er eh eine Bank.

Eder hatte leider viele Ballverluste, Einsatz aber OK.

Rasinger gefiel mir gut, nur an der Präzision seiner Flanken muss er noch arbeiten (denke da an den ersten Corner, der bis zum anderen Corner ging).

Seo findet immer besser ins Spiel, hat manche Kopfbälle gegen Leute gewonnen, die einen Kopf größer sind als er.

Friesenbichler hat mich überrascht, war um einiges besser als letzte Woche (soviel man in 20 Minuten gesehen hat).

In einem kann ich mich manchen "Postern" hier nicht anschließen: die Kritik an der Aufstellung von HH. Auf dem Papier steht zwar nur ein Stürmer, die Wahrheit liegt aber am Fußballplatz! Dort sieht man deutlich, dass Seo oft vorne rechts spielt, Rasinger links. Nach der Einwechslung von Dabac war auch dieser sehr offensiv. Ich glaube, dass im modernen Fußball die Positionen nicht starr vergeben sind, sondern jeder die Chance hat, nach vorne was zu machen. Daher finde ich die Kritik an der Taktik nicht gerecht.

cu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar gegen die blöden Rufe wie "A****loch, W****, H*******", aber gestern habe ich bei "Glieder du A****loch" auch lachen müssen.

Der Ruf kann was, das muss man sich mal bildlich vorstellen! :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich konnte das spiel leider nur per premiere-konferenz mitverfolgen und kann daher nicht wirklich viel dazu sagen. laut kommentator hatte brenner die beste zweikampfquote der rieder - wie hat er jetzt wirklich gespielt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guter bericht. nur in einem punkt stimme ich überhaupt nicht mit dir überein:

eder! oh mein gott, wie schlecht geht's denn noch?? in der ersten halbzeit hat der keinen einzigen pass an den mann gebracht, auch anfangs der zweiten halbzeit grauenhaft. erst als ihm schicklgruber den ball in die fresse geschossen hat, ist er aufgewacht...

spielerisch war er keine offenbarung, aber berchtold und angerschmid waren dies auch nicht. ich hab erst in der 40 min (kein scherz !!!!) das erste mal bewußt registriert, daß berchtold überhaupt dabei ist. eder ist aber enorm viel ohne ball gelaufen, hat viele löcher gestopft. besonders zum schluß hat mich ein sprint über 80 m nach HINTEN fasziniert. zentral ist nichts durchgekommen, was natürlich nicht nur an eder, sondern auch an der überzahl im zentralen mittelfeld lag.

So ein blödsinn Eder war unterirdisch kaum ein Pass kam an, verlor jeden Zweikampf eine Vorgabe, Friesenbichlers Leistung als gut zu bewerten kann ich auch nicht nachvollziehen löste mit einem katastrophalen fehlpass eine der ganz wenigen chancen der Paschinger ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brenner war gestern wirklich ... okay. Ich würde sogar sagen, er ist als rechter Verteidiger besser aufgehoben wie als rechter Mittelfeldspieler. Allerdings waren Wacker und Pasching bisher noch keine beinharten Gegner, am Sonntag wird mans beim Duell Jezek gegen Brenner dann schon eher erkennen ob er dort fehl am Platze ist oder nicht.

Ansonsten haben mir gestern gefallen:

Eder, wegen seines Zweikampfverhaltens (gespielt hat er leider größtenteils Mist),

HPB, weil er komischerweise eine Klasse weiter oben auch eine Klasse besser fängt,

Glasner und Kablar, weil sie in der IV absolut fehlerfrei spielten und teilweise sogar Zeit vorfanden, in die Offensive zu gehen,

Dabac, weil er mit Sicherheit ein guter Mann ist und dies in den zehn Minuten auch bewiesen hat.

Seo, Rasinger und Schicker hatten gestern so ihre "Problemchen" - die Flanken, Ecken und Freistöße vom Milan kommen leider noch nicht oft dorthin, wo sie hin sollen, Seo hat Probleme wenn er es mit einem körperlich starken Gegner zu tun hat (leider bei ihm eh fast jeder) und Schicker .. weiß net, gefiel mir gestern irgendwie net :)

Der Didi muss des Tor machen, da war das vom Friesi noch schwieriger .. aber bei Berchtold war alles vorher perfekt, nur vor dem letzten Vorlegen hätte er schießen müssen, dann hätte Schicklgruber keine Chance gehabt .. der Friesi hat das Spiel eigentlich nochmal belebt (ab dann 4-4-2) und etwas Pech beim Wegspringen des Balles gehabt.

Ansonsten wohl auch kultig: der Auswärtssektor, wo man das rechte Tor nicht sieht und auch die ersten 4-5 Meter vor der Outlinie sowie der Psycho (anders kann mans nicht nennen) im roten Leiberl im Pasching-Sektor, der über 90 Minuten hinweg in den Auswärtssektor gedeutet und herübergeschrien hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.