Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wödmasta

Mehr Prävention gegen Problemfans

5 Beiträge in diesem Thema

Mehr Prävention gegen Problemfans

Der Start der neuen Fußball-Bundesliga-Saison steht bevor. Verletzungen standen in der alten Saison nicht nur bei Spielern, sondern auch bei Fans auf der Tagesordnung. Nun setzt die Exekutive vermehrt auf Prävention.

84 verletzte Zuschauer und Polizisten

Bei den Bundesliga-Spielen der vergangenen Saison seien 84 Zuschauer und Polizisten verletzt worden, insgesamt seien 770 Personen angezeigt worden, hieß es aus dem Innenministerium.

Verglichen mit den Fußball-Delikten in anderen Ländern, schneidet Österreich aber noch gut ab. So gab es in der Schweiz gleich vier Mal so viele Festnahmen wie in Österreich.

Video und bessere Ordnerdienste

Durch die Videoüberwachung könnten aber immer mehr Täter ausgeforscht werden. In der kommenden Bundesliga-Saison will die Polizei vor allem präventiv arbeiten. Szenevertraute Polizisten werden eingesetzt.

Zudem wird verstärkt mit den Vereinen und dem ÖFB zusammengearbeitet. Kritisiert wird die mangelnde Qualität der Ordnerdienste in den Stadien. Sie soll verbessert werden.

http://wien.orf.at/stories/44234

die sollen einfach scheissen gehen... :aaarrrggghhh: :hää?deppat?:

als auswärtsfan ist man jetzt schon der abschaum

- angefangen von den 30 min wartezeit

- alkfreies bier

- unfreundliche und provokante polizei (besonders in graz, salzburg)

- usw....

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, prinzipiell ok wenn sich das nur gegen "Problemfans" (wie definiert man diese?) richten würde - aber darunter zu leiden haben wahrscheinlich nur die 98% die eigentlich nur a Fussballspiel sehen wollen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese "verstärkten überwachungen" treffen zu 99% (wie der rieser schon richtig gesagt hat) den NORMALEN fussballfan. Man sieht ja was das ganze für Ausmaße in Deutschland angenommen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.