Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
DribbelgottJezek

Akwuegbu ist Österreicher

32 Beiträge in diesem Thema

Benedict Akwuegbu, Stürmer bei Wacker Tirol, ist am Mittwoch in Graz die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen worden.

"Ich freue mich und bin stolz darauf, weil ich dieses Land und die Menschen hier liebe", meinte der gebürtige Nigerianer nach dem Festakt.

Quelle: orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schade dass er trotzdem net für ö spielen darf

1. warum darf er nicht spielen?

2, warum soll er für österreich spielen? trifft ja momentan nicht einmal für uns (wird sich aber ändern, bin davon felsenfest überzeugt :holy: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

spielen darf er deswegen nicht weil er nigerianischer nationalspieler ist. wäre er dass nicht wäre er sicher eine mögl. option für krankl vorausgesetzt er trifft mal wieder öfter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spielen darf er deswegen nicht weil er nigerianischer nationalspieler ist.

das hab ich ja komplett vergessen, jaja, ein schlechter wäre er ja nicht, und sympathisch, leider ein riesensensibelchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und für was hat er diese angenommen? fürs nationalteam kommt er nicht in frage, gott sei dank auch, also kann es nur wegen dem platz innerhalb des teams sein!

Auch mir völlig unverständlich... ein EU-Paß birgt gegenüber der nigerianischen Staatsbürgerschaft ja ausschließlich Nachteile! :=

Lustiges Völkchen, diese Grazer.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und für was hat er diese angenommen? fürs nationalteam kommt er nicht in frage, gott sei dank auch, also kann es nur wegen dem platz innerhalb des teams sein!

weil er vielleicht schon seit jahren in österreich bzw. im deutschsprachigem raum lebt und arbeitet, hier familie hat, es ihm gefällt usw... _Nigeria_ _Österreich_

bearbeitet von bodylord

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und für was hat er diese angenommen? fürs nationalteam kommt er nicht in frage, gott sei dank auch, also kann es nur wegen dem platz innerhalb des teams sein!

Versteh ich auch nicht. Der Nervenkitzel bei den Flughafenkontrollen mit dem nigerianischen Pass wird ihm sicher abgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zählt jetzt auch für den österreicher-topf, oder? oder zählen da nur solche, die für das nationalteam spielberechtigt sind?

in den durchführungsbestimmungen der buli für 2004/05 steht folgendes (==>):

Für den Erhalt der Förderung aus dem Österreicher-Topf muss ein Klub der T-Mobile

Bundesliga folgende Kriterien erfüllen:

a) Bei allen Meisterschaftsspielen der T-Mobile Bundesliga müssen am Spielbericht

mindestens acht (8) Spieler aufscheinen, welche für die österreichische Nationalmannschaft

selektionierbar sind, oder die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen.

er zählt also dazu!

bearbeitet von bodylord

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na wunderbar. vielen dank für die recherche.

damit haben wir nur mehr 5 legionäre. Pacanda, Aganun, Brzeczek, Pavlovic, Tapalovic. so 7-8 österreicher werden schon pro runde in der stammformation stehen und uns wieder eine menge geld aus dem österreicher-topf einspielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Nigerianer Benedict Akwuegbu geht künftig mit österreichischem Reisepass auf Tor-Jagd. Das ist gut für Wacker. Als EU-Bürger ist der Stürmer, der an chronischer Ladehemmung leidet, leichter an einen neuen Verein zu bringen. Möglicher Nachteil der Einbürgerung: Akwuegbu droht eine Einberufung zum Bundesheer.

Kurier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Möglicher Nachteil der Einbürgerung: Akwuegbu droht eine Einberufung zum Bundesheer.

Möglich wärs natürlich schon, denn wenn ich mich nicht irre, kann man ja bis zum 35.LJ einberufen werden - ob man da schon in einer anderen Armee gedient hat ist nebensächlich. (Obwohl ich das bei Akwuegbu natürlich nicht weiß).

Aber in Anbetracht der derzeitigen politischen Lage (Verkürzung des Wehrdienstes usw.) glaube ich kaum, daß er noch drankommen wird. - Hoffen wir es für ihn.

Andererseits kann ich mich erinnern, daß der Eder ja auch vor "kurzem" (es war glaub ich die RedZac Saison) beim Mülletär war und dort auf recht verständnisvolle Vorgesetzte getroffen ist, die ihm sehr viel Training ermöglicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.