Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
teampilot

F1 Grand Prix in Magny - Cours

33 Beiträge in diesem Thema

einen herrlich ausblick auf dieses rennen bietet die seite des wohlbekannten, aber in frankreich doch verschmähten, getränkeherstellers RED BULL!

According to American writer Mark Twain, “France has usually been governed by prostitutes,” which is a bit unfair, when everyone knows France has been governed by Asterix the Gaul, his son Charles De Gaulle, Sacha Distel, Brigitte Bardot, that actor with a big nose and singer Johnny Halliday.

Ah! La Belle France. The return to Europe for what will be the bulk of the season sees us in the country that can claim to have invented grand prix racing around a century ago.

Unfortunately, the area around the Magny Cours circuit does not seem to have changed much over those hundred years and the social scene at this event is about the dullest of the year. It is a great place if you like to look at cows and of course, being French cows, they are very chic, with lovely long eyelashes and a tan skin colour.

Apart from the drivers, who get to hang out in a modern hotel outside the circuit gates, everyone else is scattered around the local countryside, staying in accommodation that the travel agents describe as picturesque. “Picturesque” is evidently French for “broken plumbing and dangerous electricity.” However, the run down old chateaux do showcase what France does best, namely food and drink and sipping a cold drink in a landscaped garden is a pleasant way to end the day, after the usual round of bars and restaurants in North America.

The nearest town to the circuit is Nevers and if you pronounce it the English way, it perfectly describes how many times people want to come back here. For years, the F1 community was spoilt, as the French Grand Prix used to be held down on the Riviera at the Paul Ricard circuit, which provided plenty of beach time, once the working day was over. The French therefore have never been forgiven for moving the race to an industrial estate in the middle of the countryside, in an attempt to make it a technology hot spot. A referendum in the paddock about the circuit would produce the same result as the recent French vote on accepting the European constitution.

There is nothing much wrong with the circuit itself, which boasts the smoothest track surface of the season, offers excellent safety for the drivers and has a spacious and immaculate paddock. The French round of the world championship often has trouble getting a good crowd as most of the population has escaped to the coast for “les vacances,” and the race date clashes with the Wimbledon tennis finals weekend and the first week of the Tour de France cycle race. This year the grand prix will also lack a local hero, as for the first time in many years  there is not a single French driver on the F1 grid, although Olivier Panis is being given a run in the third Toyota during Friday practice.

Finally, for those of you planning to travel to Magny Cours for this race, here are some useful tourism tips:

Nearest Airport – Paris

Nearest decent nightclub – Paris

Sightseeing – Arc de Triomphe in Paris (Do not bother with the Eiffel Tower until they have removed the scaffolding.)

köstlich!!

quelle: http://www.redbullracing.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was spricht dagegen?

nix! ;)

also:

ergebnis 2. freies training:

1 P. de la Rosa McLaren M 1:14.460

2 J. Montoya McLaren M 1:15.129 0:00.669

3 M. Schumacher Ferrari B 1:15.204 0:00.744

4 F. Alonso Renault M 1:15.242 0:00.782

5 G. Fisichella Renault M 1:15.380 0:00.920

6 O. Panis Toyota M 1:15.483 0:01.023

7 R. Barrichello Ferrari B 1:15.605 0:01.145

8 J. Trulli Toyota M 1:15.774 0:01.314

9 R. Schumacher Toyota M 1:15.925 0:01.465

10 D. Coulthard Red Bull M 1:16.371 0:01.911

11 J. Villeneuve Sauber M 1:16.430 0:01.970

12 J. Button BAR M 1:16.597 0:02.137

13 F. Massa Sauber M 1:16.753 0:02.293

14 T. Sato BAR M 1:16.890 0:02.430

15 V. Liuzzi Red Bull M 1:16.987 0:02.527

16 M. Webber Williams M 1:17.107 0:02.647

17 N. Heidfeld Williams M 1:17.192 0:02.732

18 R. Doornbos Jordan B 1:17.574 0:03.114

19 N. Karthikeyan Jordan B 1:17.790 0:03.330

20 C. Albers Minardi B 1:18.508 0:04.048

21 P. Friesacher Minardi B 1:18.814 0:04.354

22 C. Klien Red Bull M 1:18.897 0:04.437

23 T. Monteiro Jordan B 1:19.186 0:04.726

24 K. Räikkönen McLaren M -:--.--- -:--.---

bearbeitet von daniel-w

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahhhh raikkonen motorschaden... beim gp 10 plätze weiter hinten start als im qualifying

:aaarrrggghhh:

scheiss f1 regeln.... des wird alles immer deppader, von die reifen angfangen. i mein was hat das für einen sinn den sportler zu bestrafen, wenn das material versagt... wenn an tennisspieler der schläger bricht geht der satz ja auch ned an den gegner :glubsch:

bearbeitet von daniel-w

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wahhhh raikkonen motorschaden... beim gp 10 plätze weiter hinten start als im qualifying

:aaarrrggghhh:

scheiss f1 regeln.... des wird alles immer deppader, von die reifen angfangen. i mein was hat das für einen sinn den sportler zu bestrafen, wenn das material versagt... wenn an tennisspieler der schläger bricht geht der satz ja auch ned an den gegner :glubsch:

Wie willst sonst eine Motor für mehrere Rennen Regel durchführen? :ratlos:

Die Motor Regel ist als neue Herausforderung an die Motor Ingineure ganz witzig, mich kozt mehr die Reifenregel an - da erstens die lustigen Reifen-Boxenstopps wegfallen :schluchz: und zweitens das ganze zu saugefährlichen Kamikaze Aktionen zb des so auf Sicherheit bedachten :laugh: McLaren Teams kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wahhhh raikkonen motorschaden... beim gp 10 plätze weiter hinten start als im qualifying

:aaarrrggghhh:

scheiss f1 regeln.... des wird alles immer deppader, von die reifen angfangen. i mein was hat das für einen sinn den sportler zu bestrafen, wenn das material versagt... wenn an tennisspieler der schläger bricht geht der satz ja auch ned an den gegner :glubsch:

Wie willst sonst eine Motor für mehrere Rennen Regel durchführen? :ratlos:

gorned, braucht kein mensch ;)

im ernst: regel kann man eh so lassn, nur die strafen sind ein witz... was kann der fahrer dafür...

bearbeitet von daniel-w

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die red bull sind sicher schwer, muss man sich nur die zeiten vom vormittag ansehen, die verlieren bei gleichem sprit keine sekunde auf sauber :)

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
im ernst: regel kann man eh so lassn, nur die strafen sind ein witz... was kann der fahrer dafür...

Muss er halt motoschonender fahren oder Benz das Ganze konservativer auslegen. :ears:

Wie man sieht kommen die meisten Teams damit ganz gut zurecht - im Schnitt hatte gerade 1 Fahrer/Rennen das Bummerl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss er halt motoschonender fahren oder Benz das Ganze konservativer auslegen. :ears:

Wie man sieht kommen die meisten Teams damit ganz gut zurecht - im Schnitt hatte gerade 1 Fahrer/Rennen das Bummerl.

lt. prüller heinzi ist raikkonen schon am freitag mit dem brandneuen mercedes motor gefahren der seine premiere erst in silverstone feiern sollte, am prüfstand hat der motor 1500 km packt und im training ist er ihm nach 40 km eingangen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.