Funkmaster

[Spielerinfo] Thomas Mandl

4 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Info ist ® by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Info gefällt, dann verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin :)

MANDL.JPG

Name: Thomas Mandl

Geburtsdatum: 7.2.1979

Geburtsort: Eisenstadt

Nationalität: AUT

Größe: 1,85 m

Gewicht: 84 kg

Derzeitiger Verein: Admira Wacker

Bisherige Vereine: ASKÖ Hirm, SV Mattersburg, Austria Wien, Sturm Graz, FC Basel

Position: Tormann

Vertrag bis: Juni 2006

Der 8. Neue bei der Admira

Thomas Mandl kehrt heim nach Österreich. Nach einem mehr oder weniger enttäuschenden Jahr beim schweizer Meister FC Basel kommt der 26 jährige zurück in die T-Mobile-Bundesliga, vermutlich um wohl endlich wieder aktiv am Spielbetrieb teilnehmen zu dürfen. Bei der Admira hat er es aber keinesfalls leicht, schließlich kommt er in eine komplett neu zusammengewürfelte Mannschaft, die mit dem Abstieg nichts zu tun haben soll. Des weiteren muss er den zu Sturm abgewanderten starken Rückhalt Szamotulski ersetzen.

Wie alles begann

Seine Karriere startete der gebürtige Eisenstädter beim ASKÖ Hirm, wo er jetzt auch stolzer Obmann ist. Seine 2. Station war der SV Mattersburg mit welchem er auch in der Regionalliga Ost spielte und immer einen guten Eindruck hinterließ. Zu dieser Zeit kam er auch zu 5 Einsätzen im U-18 Nationalteam.

Durch sein Talent wurde die Wiener Austria auf ihn aufmerksam, die ihn auch 1998 verpflichtete. Mandl spielte 9 mal im U-21 Nationalteam, doch bei der Austria war er stets die Nummer 2 oder gar 3 hinter renomierten Keepern wie Wohlfahrt, Knaller oder Ziegler.

Gefördert von einem Ex-Schwoarzen

Das Trainerduo Pfeffer/Hörmann war es dann, die dem damals 22 jährigen Mandl erstmals am 29.9.2001 in Graz die Chance gab: die Austria verlor 1:2, doch Mandl überzeugte. Aber bereits in der Winterpause bekam er wieder einen Neuen, Marc Ziegler, vor die Nase gesetzt. Doch bereits am 24.3.2002 gab ihm Didi Constantini sein Vertrauen, wieder in Graz, diesmal gewann die Austria 2:1 und Mandl blieb die Nummer 1.

Die Karriere im Team

Durch den Stammplatz bei der Austria wurde Mandl auch fürs Team interessant. Krankl schenkte ihm erstmals im Herbst 2002 das Vertrauen. Bis heute hat er 9 Länderspiele für Österreich gemacht.

Durch die Verpflichtung von Joey Didulica kam Mandl im Herbst 2003 nur zu 11 Spielen bei der Austria und im Team löste ihn Helge Payer von Rapid als Nummer 1 im Tor ab.

Neue Devise: weg von der Austria

Mandl war sich für eine Reservistenrolle bei der Austria zu schade und er wollte nur noch weg. Angebote gab es einige. Angeblich auch von Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, Fenerbahce Istanbul, dem jetzigen Daum-Klub, und eben auch Kärnten und Sturm. Sturm entschied das Rennen um Mandl für sich, wohl auch durch die guten Kontakte zwischen Kartnig und Stronach.

Bei Sturm schien es zu Beginn optimal zu laufen. Kaum angekommen mutierte der als Wappen-Küsser verschriehene Keeper gleich zum Publikumsliebling und konnte mit einer äußerst jungen Sturm Elf den Grazer Hallencup für sich entscheiden. Nach diesem Titel folgten gleich große Töne, er wollte Sturm in die oberen Tabellenregionen zurückführen und im nächsten Jahr gar wieder um den Titel mitspielen.

Der neuerliche Absturz

Doch alles sollte ganz anders kommen: Sturm spielte eine schwache Rückrunde und auch Mandl patze einige Mal ziemlich grob. So konnte erst am letzten Spieltag der Klassenerhalt gesichert werden. Kurz danach gab er bekannt, dass der bis 2005 laufende Leihvertrag aufgelöst wurde. Schon bald erklärte er diesen Schritt damit, dass es bei Sturm "Leider ein zwei Leute im Vorstand gibt, die nicht für, sondern gegen den Verein arbeiten. Und da macht ein Thomas Mandl nicht mit!"

Mandl wechselte zur neuen Saison zum Schweizer Meister FC Basel. Doch dort konnte er sich gegen die Kultfigur Pascal Zuberbühler nicht durchsetzen und so kam er in der gesamten Saison nur zu einem einzigen Einsatz.

Ob die Admira mit der Verpflichtung von Mandl nun einen verstärkenden Glückgriff getätigt hat oder doch nur ein ewiges Talent reanimiert wird sich zeichen. Man kann beiden Parteien nur alles Gute wünschen.

Fotos:

frontpage-003.jpg

frontpage-004.jpg

Info made by Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alles gute thomas. eine kultfigur steht bei uns nicht vor dir, aber ein slowakischer ex-teamtormann. das wird schwer genug. ich bin überzeugt, dass wir 2 gute, gleichwertige goalies haben. wird für beide schwer die nummer eins zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
viel glück bei der admira, thomas.

auch wenn ich menschlich sehr enttäuscht bin von ihm

warum genau?!

Denke, er ist kein schlechter 1er Hüter, aber mehr auhc nicht. Szamu II wird es nicht!

Viel Glück, Thomas. Hyll dürfte er auf jedne Fall verdrängen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.