Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lois

Brauch Hilfe bei Mathematik HÜ

20 Beiträge in diesem Thema

Hier die Angabe:

Lieferantenkredit: Für die ezahlung einer Warenlieferung gelten folgende Zahlungsbedingungen: "3% Skonto bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen, andernfalls Zahlung des vollen Rechnungsbetrags innerhalb von 30 Tagen." Welcher Verzinsung entspricht dieser Kredit?

Müsste mit der Formel zu lösen sein:

K(n) = K(0) * (1+ i * n/360)

Kapital das zu erreichen ist = Anfangskapital * (1+ Zinsen * Tage/360)

Bitte um Hilfe!

Danke im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ZU HILFE!

so ich habe auch ein Problem und zwar geht es um Finanzmathematik:

Statt einer nachschüssigen Rente von 600 € durch 10 Jahre hindurch will jemand sofort 3000 € und vom Beginn des 7. Jahres an eine vorschüssige Rente von 300 € erhalten. Wie oft kann er diese Rente beziehen, und wie groß ist der Restbetrag ein jahr nach der letzten Vollrate (i=3%)?

Ich check mich bei dem Beispiel nicht ganz durch.. wie rechne ich das? bzw wie sind die Rechenschritte?

Die Lösungen sind:

9 Jahre lang und

165,62 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ZU HILFE!

so ich habe auch ein Problem und zwar geht es um Finanzmathematik:

Statt einer nachschüssigen Rente von 600 € durch 10 Jahre hindurch will jemand sofort 3000 € und vom Beginn des 7. Jahres an eine vorschüssige Rente von 300 € erhalten. Wie oft kann er diese Rente beziehen, und wie groß ist der Restbetrag ein jahr nach der letzten Vollrate (i=3%)?

Ich check mich bei dem Beispiel nicht ganz durch.. wie rechne ich das? bzw wie sind die Rechenschritte?

Die Lösungen sind:

9 Jahre lang und

165,62 €

haggod

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich check mich bei dem Beispiel nicht ganz durch.. wie rechne ich das? bzw wie sind die Rechenschritte?

barwert der nachschüssigen rente ausrechnen. so, dann kann man gleich mal 3.000 wieder abziehen, und dann zinst du die 300 ab jahr 7 jeweils auf t0 ab und subtrahierst den barwert solange, bis sichs nimmer ganz ausgeht.

den restbarwert von vor dem jahr, in dem sich das subtrahieren nimmer ganz ausgeht, kannst du dann auf das auszahlungsjahr aufzinsen und dann tun wir endlich wissen tun, wieviel das dann ausmachen tun wird.

glaubert ich halt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du Ergebnisse? Mir würde rauskommen: Zinssatz/Jahr (365) 74,35%

Rechenweg sollte sein:

(Kn/K0) -> davon die 20. Wurzel - 1 = Zinssatz/Tag

(Kn/K0) -> davon die 20. Wurzel ^365 = Zinssatz/Jahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

|r|² = x²+y²+z² für r = (x,y,z)

Nabla angewandt auf |r|² = (d/dx, d/dy, d/dz) (x²+y²+z²) = (2x, 2y, 2z) = 2 (x,y,z) = 2r

d/dx, d/dy und d/dz sind hier natürlich keine totalen sondern partielle Ableitungen...

bearbeitet von Joker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

|r|² = x²+y²+z² für r = (x,y,z)

Nabla angewandt auf |r|² = (d/dx, d/dy, d/dz) (x²+y²+z²) = (2x, 2y, 2z) = 2 (x,y,z) = 2r

d/dx, d/dy und d/dz sind hier natürlich keine totalen sondern partielle Ableitungen...

Fang da ned mitn Nablaoperator an, Scheißphysiker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.