Mike_83

"Überlebt" Franz Lederer die Saison 2005/2006?

"Überlebt" Franz Lederer die Saison 2005/2006 als Chefcoach des SVM?   56 Stimmen

  1. 1. "Überlebt" Franz Lederer die Saison 2005/2006 als Chefcoach des SVM?

    • Grundsätzlich JA!
      7
    • Grundsätzlich NEIN!
      34
    • Lederer bleibt sowieso, weil er Mattersburger ist ...
      9

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

29 Beiträge in diesem Thema

Da es ja einige Lederer-Fans, mittlerweile aber auch sämtliche Lederer-Kritiker gibt, stelle ich mal ganz provokant die Frage in den Raum: "Überlebt" Franz Lederer die GESAMTE Saison 2005/2006 als Chefcoach des SVM?

Wenn ja, warum?

Wenn nein, warum nicht?

Bin mal gespannt, was ihr dazu sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich würde ich meinen, dass er die nächste Saison als Trainer überlebt, aber nur deshalb, da er eine sehr große Lobby in der Mannschaft sowie beim Obmann hat. Ich bin mir aber sicher, dass er den SVM nicht nach vorne bringen kann. Ein großes Manko von ihm ist, dass er bis jetzt im Laufe eines Spiels kaum das System ändern konnte. Es wurde, egal wie der Spielstand war, immer gleich weiter gespielt. Da war keine Flexibilität vorhanden. Desweiteren sind seine Auswechslungen nicht zu verstehen. Wie kann man nur, wenn es um nichts mehr geht, einen jungen Spieler wie zum Beispiel Rauchbauer erst in der 93 Minute einwechseln. Oder wie kann es sein, dass er bei einem Spiel wo es ebenfalls um nichts mehr geht, nur zwei Spieler einwechselt anstatt einem dritten etwas Vertrauen zu schenken beziehungsweise Systemvariationen auszuprobieren.

Sein Vorteil ist jedoch, dass mit ihm doch Ruhe in den Verein eingekehrt ist, da er ja von vielen Spieler akzeptiert wird (ein Trainer wird nie von allen geliebt werden). Außerdem würde ein sogenannter Startrainer wie zum Beispiel Söndergaard viel Unruhe in den Verein bringen, da eine komplett andere Medienberichterstattung vorhanden wäre und der Druck auf die Mannschaft noch größer wäre. Sogesehen passt Lederer sehr gut zum SVM. Weiters ist ihm anzurechnen, dass ich mit den Verstärkungen ziemlich zufrieden bin (ein weiterer gestandener Abwehrspieler wäre nicht schlecht, aber bitte keinen Stürmer mehr). Er hat somit gezeigt, dass er die Mannschaft punktuell verstärken bzw. ergänzen kann.

Alles in allem hoffe ich, dass der SVM einen guten Start hinlegt, damit nicht sofort eine Unruhe in den Verein einkehrt. Was dann rauskommt, hat man ja in der Vorsaison gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich gaube nicht das der Leder es nicht überleben wird, weil Ich glaube das Mattersburg absteigen wird.

ich glaube, dass die admira absteigen wird. ein 0:3 gegen einen titelaspiranten der red-zac stimmt mich bedenklich, wie wohl ich nicht weiss auf wen die admira aller verzichtet hat. aber mmn hat die admira grösstenteils ausrangierte halbstars gekauft, die sich wohl alle mit der admira identifizieren können. mich wundert eigentlich wie hartnäckig sich dieser verein in der buli hält. ich würds trotzdem ein wenig schad finden wenn die absteigen, denn die away-spiele bei der admira haben für mich einen gewissen kultstatus wie das ganze stadion überhaupt. :yes:

aber wer weiss vielleicht erwischts diesmal auch uns, die rieder oder gar tirol. trotzdem: einem trainer wie franz lederer es ist, ist das erreichen des zum abstieg berechtigten 10. platzes durchaus zuzutrauen. :aaarrrggghhh: wenn ich nicht soviel vertrauen in die mannschaft und ihren jetzt-erst-recht-kampfgeist hätte, würd ich mich jetzt schon fürchten. persönlich glaub ich trotzdem, dass lederer spätestens zu beginn der winterpause weg ist, sollten wir zu dem zeitpunkt eine deutliche tendenz richtung letzten platz aufweisen. kurz um, wenn die gleiche situation eintritt wie beim abgang von ertugral. chancen, dass lederer bleibt: 30 - 40 % und daher hab ich mit nein abgestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab aus Überzeugung für NEIN gestimmt.

Ja ich hoffe sogar, dass er keine 5 Spiele "überlebt" - im Sinne des Vereins.

Ich fürchte aber, dass die 3te Option (er bleibt, weil er Mattersburger ist) nicht zu unterschätzen ist. Dem Pucher ist alles zuzutrauen. Vor lauter Prinzipientreuheit würd er wahrscheinlich sogar den Abstieg riskieren, nur weil der Trainer ein Mattersburger ist. Nacher würde es heißen, das Schiff ist wenigstens mit einem heimischen Kapitän untergegangen.

Die Zeit des SVM in der BuLi ist noch lange nicht abgelaufen. :support: Neuen Trainer her, bevor der Karren zu tief drinnen steckt!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

laut jenen, die beim ersten trainingsspiel dabei waren, hat erstens mal der rata sehr überzeugt. das stimmt zuversichtlich.

auch die tatsache, dass ein hanikel geholt wurde (leider musste der zoltan seinen platz räumen :nein: ).

nochmal:

habe ich irgendetwas versäumt?

hat die saison schon begonnen?

und wenn ja, auf welchem platz befinden wir uns?????????????? :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nochmal:

habe ich irgendetwas versäumt?

hat die saison schon begonnen?

und wenn ja, auf welchem platz befinden wir uns?????????????? :nervoes:

Was ist los?

Gut, man soll nicht vorschnell urteilen, aber man konnte Lederer bereits ein halbes Jahr beim Arbeiten zuschauen, bzw. die Ergebnisse bewundern, und das alleine reicht mMn aus, um diese Diskussion hier zu führen. Das ist ja auch der Sinn eines Online-Fussballdiskusionsforums.

Oder glaubst du, dass durch die Verpflichtung eines Abwehrchefs und einiger zusätzlicher Stürmer der Lederer plötzlich ein Taktikgenie geworden ist und im Pappelstadtion Zauberfussball geboten wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ratajczyk wird unsere Abwehr stabilisieren - davon bin ich in Anbetracht seiner Trainingsleistungen überzeugt. Das ist schon einmal viel wert, denn wenn ich daran denke, wieviele Punkte wir durch wirklich saudumme Abwehrfehler verschenkt haben ...

Ich traue Ratajczyk zu, daß er ordentlich auf den Tisch haut, wenn die Abwehr punkto Raumaufteilung, Tackling usw. ungenügend arbeitet, was besonders im Frühjahr oft genug der Fall war. Zumindest hatte ich das Gefühl, daß die Abwehr im Herbst doch noch stabiler war als im Frühjahr.

Ein Ratajczyk und ein paar Stürmer alleine werden aber sicher nicht reichen, um attraktiveren und besseren Fußball zu bieten. Wie bereits erwähnt, hapert es an der taktischen Einstellung, am Forechecking und an der Raumaufteilung - das sind einmal die wesentlichsten Punkte. Und das sind mMn auch Dinge, die dem Trainer zuzuschreiben sind. Wenn man weiß, daß man eh eine grottenschlechte Abwehr hat, auf die man sich nur selten verlassen kann, dann muß man eben schon im Mittelfeld mit der Verteidigung beginnen und aggressives Forechecking betreiben, was zum Beispiel gegen Sturm leider nicht wirklich der Fall war. Ein Marek Kausich kann an einem guten Tag ordentlich abräumen, ein Sergej Mandreko konnte das eigentlich auch. Obmann Martin Pucher erklärte mir übrigens, wieso Kausich den Fixplatz im defensiven Mittelfeld hatte und Sergej Mandreko auf dieser Position nicht gesetzt war, damit, daß Mandreko zu "heißblütig" wäre und quasi lieber auf sich alleine schaue, als daß er seine Mitspieler "absichert". Interessante These, oder?

Wie dem auch sei - wenn wir nicht nur andauernd gegen den Abstieg kämpfen wollen, MUSS sich im taktischen Bereich ganz einfach etwas ändern und wie bereits erwähnt, hoffe ich wirklich, daß Ratajczyk als neuer Abwehrchef ordentlich auf den Tisch haut, wenn etwas nicht paßt. Mravac traue ich diese Rolle einfach nicht zu und ich denke, seine "Beförderung" zum Manndecker ist schon einmal ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Gesamt gesehen muß ich zum neuen Kader sagen:

Ich denke schon, daß wir uns qualitativ verstärkt haben. Ergänzungsspieler oder Totalflops wurden abgegeben, Köszegi beendete seine Karriere, was der einzig richtige Schritt von ihm war.

Im Gegenzug haben wir mit Ratajczyk einen Klassemann für die Abwehr geholt und gerade die Abwehr war unsere Schwachstelle - so gesehen gehe ich davon aus, daß wir besser sind, zumal wir uns auch in der Offensive verstärkten.

Kulovits wurde wohl als "Mandreko-Ersatz" geholt - mal sehen.

Im Angriff haben wir sehr viele Möglichkeiten und können mehr rotieren. Auch die Qualität konnten wir erhöhen. Ein Lukas Mössner und Patrick Bürger sind gerade dabei, den Sprung zu schaffen und dem Rest traue ich das ebenso zu. Clemens Ivanschitz ist mein einziges Fragezeichen - wird er sich mittel- bis langfristig gesehen wirklich durchsetzen können? Wenn nicht, dann haben wir immerhin einen tollen Stürmer für die SVM-Amateure. Die Welt kostet er bestimmt nicht, also hält sich auch das finanzielle Risiko in Grenzen, mal abgesehen davon, daß er nur einen 1-Jahres-Vertrag mit Option erhalten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr ausschlaggebend werden die ersten 10 Runden sein. Wenn Mattersburg sich im Tabellenkeller festsetzen wird, wird Pucher handeln und den Trainer wechseln und Lederer wieder ins zweite Glied stellen!

mfg Ganman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt ganz darauf an welche ziele der verein für siese Saison hat - wenn er vorne mitspielen will dann schauts schlecht aus für ihn - wär ich obmann dann wäre ich heuer mit dem 5.-6. platz zufrieden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.