Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast Bhoyz

Keine Lizenz in erster Instanz

19 Beiträge in diesem Thema

Für vier Klubs aus der RedZack-Liga erteilte die Bundesliga heute keine Lizenz:

Quelle: sport1.at

Wien - Der Senat 5 der Bundesliga hat am Mittwoch den T-Mobile-Bundesliga-Klubs SV Salzburg und SW Bregenz die Lizenz verweigert.

Beide Klubs haben nun bis 12. Mai Zeit, um beim Protestkomitee gegen die negative Lizenzentscheidung Einspruch einzulegen. Dabei müssen von den Vereinen entsprechende Unterlagen nachgereicht werden.

Negative Nachrichten gab es auch für vier Klubs aus der Red-Zac-Ersten-Liga: DSV Leoben, Bad Bleiberg, LASK und SV Wörgl wurde ebenfalls vorerst die Lizenz verweigert.

:oWir singen Bleiberg, Bleiberg, Regionalliga - oh ist das schön, euch nie mehr zu seh'n! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sache mit dem lask wundert mich doch etwas - es war doch in den letzten wochen davon die rede, dass die lizenz nicht mehr gefährdet wäre, oder täusche ich mich da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sache mit dem lask wundert mich doch etwas - es war doch in den letzten wochen davon die rede, dass die lizenz nicht mehr gefährdet wäre, oder täusche ich mich da?

Die konnten im Herbst nicht mal die Gehälter zahlen, holen übern Winter 5 neue Spieler (MIT WELCHEM GELD????), spielen sich mit jenen aus der Abstiegszone..... da kann's ja nicht mit rechten Dingen zugehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da hast du natürlich recht, beim lask gings in den letzten jahren ja auch nur selten mit rechten dingen zu - meine aussage bezog sich allerdings auf meldungen in den oö tageszeitungen, die in letzter zeit berichteten dass die lizenz für den lask gesichert sei. woher das geld jetzt allerdings gekommen ist ging daraus wenn ich mich recht erinnere nicht hervor.

seis wies sei - es gäbe für mich persönlich schlimmeres als einen liNzenzentzug :D

bearbeitet von watchman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sache mit dem lask wundert mich doch etwas - es war doch in den letzten wochen davon die rede, dass die lizenz nicht mehr gefährdet wäre, oder täusche ich mich da?

Die konnten im Herbst nicht mal die Gehälter zahlen, holen übern Winter 5 neue Spieler (MIT WELCHEM GELD????), spielen sich mit jenen aus der Abstiegszone..... da kann's ja nicht mit rechten Dingen zugehen!
Im Herbst habens sogar einmal nicht einmal den Stadionsprecher bezahlen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nanana regts euch wieder ab. is ja sowieso jedes jahr dasselbe mit diesen lizenzen.

und wenns wirklich so wäre dass es in der buli mit rechten dingen zugehen würde dann gebs rapid schon längst nicht mehr. :green:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

offizielle stellungnahme auf der LASK homepage

Stellungnahme des LASK zur Entscheidung des Senates 5 der österreichischen Fußball-Bundesliga über die Verweigerung der Lizenz für das Spieljahr 2003/2004

Mit großer Überraschung haben wir heute die Entscheidung des Senates 5 der österreichischen Fußball-Bundesliga entgegengenommen, dem LASK LINZ die Lizenz für das Spieljahr 2003/2004 zu verweigern.

Die Entscheidung des Senates 5 ist unseres Erachtens rein aus formellen/juristischen Gründen erfolgt und hat mit den wirtschaftlichen Verhältnissen des Profi- bzw. Amateurbereiches nichts zu tun.

Aus bekannten Gründen hat sich die Lieferung diverser Unterlagen an die Bundesliga verzögert. Aus unserer Sicht ist jedenfalls gewährleistet, dass bis zum Ende der Protestfrist (12. Mai 2003) alle fehlenden Punkte geklärt und bereinigt werden können, sodass der Gewährung der Lizenz an den LASK LINZ nichts im Wege steht.

Es ist nur ein weiterer Hinweis dafür, wie schwierig es ist, in Linz unter den gegebenen Umständen einen Bundesligaklub zu führen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter-Michael Reichel

Geschäftsleitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.