Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

Gespräch mit Stronach Teil II

3 Beiträge in diesem Thema

burnsi, vaschmöz die zwa Threads!

West.at:

7 Jahre - 14 Trainer, 4 Sportdirektoren, ca. 120 Spieler.

Keine Kontinuität, Strategien werden immer und immer wieder kurzfristig geändert, Trainer werden oftmalig ohne ersichtlichen Grund ausgetauscht. Austria Idole wurden demontiert, es gibt keine Identität mehr, zig tausende Austrianer kommen nicht mehr zu diesen Spielen, haben genug von den ständigen Personalrouchaden und Entscheidungen. Es dauert nicht mehr lange Frank und die Austria ist nicht mehr das was sie war und dafür bist du massgeblich verantwortlich.

Wir wollen von dir kein Geld, noch Einfluss, wir wollen nur das Recht haben gehört zu werden. Wir machen uns um unseren Verein sorgen der schon lange nicht mehr ist was er war. Dieses Recht der Kritik wollen wir wahrnehmen.

Stronach:

Okay, fangen wir bei den Trainern und Sportdirektoren an.

Ich muss euch bestätigen, erst jetzt habe ich mit dem neuen Trainerteam ein richtiges gutes Gefühl.

Die beiden arbeiten hart, und sind anerkannt.

Es war ein Fehler den Peter vor 5 Jahren rauszuschmeissen, er ist ein echter Austrianer.

West.at:

Und bei all den anderen Trainern hattest du ein solches Gefühl nicht ?

Stronach:

Prohaska ist ein super Typ, aber faul, da fehlte das gewisse etwas (Win Win...) wie auch bei Haan, Pfeffer&Hörmann.

Hochhauser habe mit wenig Mitteln in Ried viel erreicht, aber er war niemals ein guter Spieler und sei daher von der Mannschaft nicht respektiert worden.

Mit Schachner haben wir überhaupt nicht gut gespielt, haben verloren. Er hat sich nicht für den Nachwuchs interessiert.

Wollte div. Spieler nicht, und hat dies auch via den Medien verkündet wie beim Fall Effenberg. Wir mussten etwas tun.

Der Svetits hat mir dann mitgeteilt das der Daum zu haben wäre und wir haben reagiert.

Dann haben wir wieder besser gespielt, aber leider hat Daum gebeten den Vertrag aufzulösen da er ein Angebot aus der

Türkei hatte -Reisende soll man nicht aufhalten.

Dann war der Guenther Kronsteiner schon da aber das hat nicht gemeinsam mit dem Peter Svetits geklappt. Wir haben Löw geholt weil er in Tirol viel erreicht hat, aber er hat das falsch angepackt, hat der Mannschaft Dinge wie das sie jetzt Dreck fressen werden mitgeteilt, haben schlecht gespielt -da mussten wir was tun.

Den Kronsteiner haben wir dann gebeten auf die Trainerbank zu gehen, hat sich den Lars geholt und mitgeteilt das dieser eine temporäre Lösung sei. Das haben wir akzeptiert mit der Bedingung das Lars S. das dies akzeptieren würde.

Auch der Kronsteiner war etwas faul, kam zu spät zu Trainings, bei Lars S. fehlte auch diese Win Win Mentalität (Stronach hebt beide in die Hände in die Höhe..)[/i]

West.at:

Warum dann all diese Verpflichtungen ?

Stronach:

Ja ich muss gestehen ich habe Fehler begangen, das muss sich ändern. Ich will jetzt Kontiunität und ich spüre die Verbesserung.

Ich kümmere mich jetzt mehr um die Austria, anders geht es nicht, wisst ihr was ich meine ?

West.at:

Das konnten wir schon mehrmals von dir entnehmen, was hat sich geändert, was soll ich geändert haben ?

Stronach:

Stronach lobt erneut das "neue" Team...

West.at:

Gut bei all dieser Einsicht Frank, hat die grosse Austriafamilie nicht viel davon, weil Idole der Austria bereits von dir demontiert wurden.

Es gibt nun keine sog. FAK Idole mehr die du suchen, finden und installieren kannst. Was nun ? Führen wir den Verein ohne Identität, ohne Bezug zur Vergangenheit ohne mit Personen die für die Wr. Austria alles tun würden aus deren Sympathie für diesen Verein ?

Wir machen uns berechtigterweise Sorgen um unsere Identität und unser Image. Wir sind ein gehasster Klub in Österreich. Von unserem einstigen Stolz ist nicht mehr viel übrig. Weisst du das ?

Stronach:

Wir haben nun ein super Team. Es darf keine Schlangengrube bei uns mehr geben, ihr könnt euch das alles nicht vorstellen was bei uns falsch gelaufen ist.

West.at:

Wir denken schon Frank. Das ist ja unser primärer Kritikpunkt.

Aber diese Personen sind von dir installiert worden und von uns zumeist kritisiert worden.

Die Personen die eine Austira Vergangenheit haben hast du vorzeitig entlassen. Das macht keinen Sinn, das zerstört unser Image in der Öffentlichkeit.

Stronach:

Schaut, der Prohaska ist a super Typ, aber faul, der hat nicht diese Siegermentalität.

Ich wollte den Prohaska für so einen Beirat, wo wir uns beraten können punkto der Wr. Austria. Er hat aber abgelehnt, er wollte mehr Geld. Ich habe mitgeteilt, ich mache es so wie in meiner Firma, erfolgsbezogen.

West.at:

Wir können dir bestätigen das der Schneckerl das um viel weniger Geld machen würde, er hatte aber niemals das Gefühl das es dir ernst war.

Stronach:

Wie gesagt, er ist ein super Typ der Prohaska, wie auch der Toni Polster.

West.at:

Toni Polser, warum der Rauswurf ?

Stronach:

Toni ist auch ein prima Kerl, aber er war immer nur für das Marketing vorgesehen. Er hat Fehler begangen, kann nicht managen.

Auch sein Berater Fani habe am Anfang gemeint man müsse sich das ansehen.

West.at:

Dann haben wir deine Aussagen vom 23.12.2004 falsch in Erinnerung das der Toni General Manager ist, und er mit sehr vielen Vollmachten ausgestattet ist -so viel wie nie zuvor unter deiner Ära ?

Stronach: Die hatte er

West.at:

Frank, nochmals. Hatte Toni Polster jetzt diese Generalvollmachten oder nicht ?

Stronach:

Schaut, der Toni war immer für das Marketing geplant. Ich habe mich geärgert über diese Linz Sache die auch noch über die Medien kommuniziert wurde. Im Vertrag stand ganz klar, daß ich immer zustimmen muss, egal was Toni macht. Des weiteren ist im Vertrag verankert gewesen, daß ich jederzeit wem hinzuziehen darf, der den Toni hilft und unterstützt.

West.at: Also wurde die Öffentlichkeit nicht korrekt informiert ?

Stronach: -

West.at:

Gut Frank, wir haben das jetzt so einmal notiert und werden die Fans darüber informieren.

Stronach:

Beginnt erneut über die Amateure und die Jugend zu schwärmen.West.at:

Frank, wir haben dich sehr oft vor Leuten wie Skender Fani, Westenthaler und andere gewarnt.

Kennst du überhaupt die Vorgeschichte eines Skender Fani's ?

Stronach: Na ja, ja ein wenig.

West.at:

Wir könnten dir die vollständige Story zu Fani erzählen, Rapid AG -Rapid Mitglied, etc.

Stronach:

Ja, ich gebe euch Recht ich habe Fehler gemacht. Der Fani wird jetzt nicht mehr viel bei uns machen. Mich hat geärgert das mit dem Papac.

Wir verhandeln, und plötzlich ist der Fani der Berater von Papac und der Preis steigt um ein vielfaches -da stimmt doch was nicht.

West.at:

Wir haben dich oft genug gewarnt vor diversen Leuten, das bestimmte Leute sich nur bereichern wollen. Das bestimmte Leute nur deswegen bei uns sind, weil es Geld, viel Geld gibt. Und dennoch hast du diese

Personen in unsere Austriafamilie aufgenommen und arbeiten lassen.

Das hat viele tausende Austrianer verärgert und nachdenklich gemacht.

Sehr viele von dennen kommen deswegen auch nicht mehr ins Stadion.

Stronach:

Wenn wir Erfolg haben kommen diese Leute wieder, glaubt mir.

Ich habe 2 Träume, mit Österreich Weltmeister werden und mit der Austria ernsthaft in der Championsleague mitspielen.

West.at:

Das glauben wir zwar nicht Frank das die Leute so schnell zurückkommen, denn dann wäre das Praterstadion gegen Parma sicher ausverkauft gewesen...

Okay, zurück zu den Personen die sich bei uns nur bereichern wollen Franky.

Woher die plötzliche Einsicht oder werden nur abermalig die Figuren in deinem Spiel getauscht ?

Stronach:

Ihr wisst ja garnicht wieviel Geld da falsch gelaufen ist.

West.at:

Doch Franky, wir haben dich oft genug versucht darauf aufmerksam zu machen. Es haben dich auch Leute darauf aufmerksam gemacht wie eben der Schneckerl Prohaska -aber diese Leute wolltest du dann nicht mehr bei unserer Wr. Austria sehen -warum ?

Stronach:

Wir haben jetzt ein super Team Jungs.

West.at:

Besteht die Chance einen Toni oder einen Schneckerl zurück zu gewinnen, die Austria wieder zu einer Austria Familie zu machen.

Der einzige der ein wenig über die Austria weiss, ist der Markus Kraetschmar, aber sonst gibt es keinen mehr -war das dein Ziel ?

Stronach:

Wir haben jetzt wirklich super Team, ihr solltet dennen Vertrauen schenken.

West.at:

Aus welchen Personen besteht dieses Team Franky ?

Stronach:

Der Markus, der hat jetzt echt viele Kompetenzen, er ist ja auch ein echter Austrianer, der Stöger u. der Schinkels machen das hervorragend, der Neumann hilft bei den Ausgaben und Einnahmen und der Rebernig macht das mit den Verträgen hervorragend.

Wir brauchen jetzt keine Mittelsmänner mehr, der Rebernig macht das super.

West.at:

Weisst du das der Anwalt Rebernig kurz vor einer Betrugsklage steht ?

Das ist für einen Anwalt die höchste juristische Strafe überhaupt und müsste eigentlich belegen das etwas nicht stimmen kann im Bezug seiner Seriösität.

Wir wissen auch wie hoch die Summe ist die eingefordert wird.

Stronach:

Schaut, wir sind in Österreich, solange nichts bewiesen ist gilt die Unschuld. WIR zahlen bis zur Veurteilung garnichts.

West.at:

WIR ? Wir haben gehört der Rebernig war nie so richtig weg von der Austria obwohl du es uns vor Jahren schon mal bestätigt hast -hast du uns angelogen ?

Stronach: Ich lüge wirklich nie, was meint ihr ?

West.at:

Gut, wie auch immer Frank, erstellt der Rebernig nurnoch die unterschriftsreifen Verträge oder führt er auch selbst Verhandlungen ?

Rebernig betritt das Besprechungszimmer -leider erkennt nicht jeder im Gesprächsteam das diese Person der Rebernig ist. Daher kommt es zu keiner Konfrontation.

Rebernig legt Stronach ein Schreiben vor, Stronach versucht aufzuzeigen das er es vor der Unterzeichnung liest.

Er überflog das Schriftstück nicht einmal und unterschrieb.

Rebernig verlässt das Besprechungszimmer.

Wir fragen nach um was es sich handelte.

Stronach:

Es geht hier um den Spieler xxxx. Aber sagt es noch niemanden.

Es wird dann am Montag hoffentlich offiziell. Stuttgart hat plötzlich Interesse angemeldet, das verzögert nun den Abschluss.

West.at:

War das eine Generalvollmacht für den Rebernig zu verhandeln ?

Stronach:

Unser Team ist wirklch super.

West.at:

Gut, dann wären wir automatisch bei einem weiteren Anliegen und Tagespunkt.

Die Spielerpolitik Frank. Einmal jung, dann Alt und erfahren, dann wieder junge Spieler.

Stronach:

Jetzt haben wir das System was wir wollten, ihr werden schon sehen.

Die Jungen werden sich in der Red Zac Liga beweisen müssen, werden das auch tun und können so leichter in die Kampfmannschaft integriert werden. Der Peter wird 5-6 Junge Spieler in die Kampfmannschaft aufnehmen.

In Zukunft wollen wir dann nurnoch 4-5 Ausländer, aber mit wirklich guter Qualität.

West.at:

Wir kaufen ein vermeintliches Jungtalent verhandeln aber mit 2 internationalen Spielern die die gleiche Position spielen würden -ist das kein Wiederspruch Frank ?

Stronach:

Nein, ihr werdet sehen, der Peter Stoeger macht das prima. Er wird die jungen einsetzen, auch in der Red Zag Liga, dort müssen sie sich beweisen und können sich empfehlen.

Viele glauben ich habe kein Wissen punkto Fussball. Ich war aber selbst ein guter Fussballer, spielte schon mit 15 in der Kampfmannschaft kenne mich daher aus.

Man kann mit Kampfkraft vieles wettmachen, die Jungen werden das zeigen.

Die Akademie ist fixer Bestanteil unserer Strategie, dann die Amateure die nun in der 2. Liga spielen und die Kampfmannschaft die Jahr für Jahr nun verjüngert wird. Das müsst ihr doch merken.

West.at:

Wir haben das schon so oft gehört das wir dir nur zu gerne Glauben schenken wollen. Aber leider können wir das noch nicht recht glauben.

Wie zum Beispiel deine Versprechen punkto neuem Stadion.

Stronach:

"Der Ball liegt nun eindeutig bei Häupl, ich habe alles gemacht, ich möchte bauen und wir sind bereit".

"Eventuell ruft ihr mal bei Häupl an und fragt nach, mehr kann ich dazu nicht sagen".

West.at:

Wir haben deponiert, daß es Erweiterungspläne für das Horrstadion gebe und es ausreichend wäre die Heimstätte mit dem Horr zu belassen.

Sehr viele Fans würden das auch begrüssen.

Stronach:

Nein, Nein, wir brauchen ein neues Stadion. Dann kommen die Fans glaubt mir.West.at:

Wie schon erwähnt Franky, die Fans kommen nicht mehr weil sie mit der Politik und der Führung der Wr. Austria unzufrieden sind.

Stronach:

Nein, Nein, die Leute kommen nicht weil sie keine Parkplätze haben.

Nach dem Spiel war Frank relativ unansprechbar, nervös, unruhig und noch unkonzentrierter als beim ersten Teil des Gesprächs.

Bereits nach wenigen Minuten stand er auf und wollte sich verabschieden was wir mit der Begründung verneinten wir würden noch sehr gerne mit ihm weitersprechen.

Leider jedoch bekam das gesamte I- Team das Gefühl das das Gespräch für Stronach zwar sicherlich nicht unwichtig ist, aber andererseits er sich nicht die Zeit und die Konzentration nimmt die wir uns immer und immer wieder erwünschen.

Stronach hat sich relativ oft in Wort -u. Satzhülsen gerettet bzw. versteckt, einige Beispiele findet er im Frage -u. Antwortsspiel o.a.

Man kann behaupten, daß er um die Gunst der Fans evtl "besorgt" ist, uns evtl. auch ein ein wenig akzeptiert, aber wirklich wichtig erscheinen unsere Anliegen ihm nicht zu sein.

Ich persönliche habe einen Test vollzogen, wollte sehen wie es um die Konzentration von F. Stronach steht -bitte sehr:

West.at:

Franky, wir haben ja erwähnt, da es uns eigentlich darum geht, daß unser Image eigentlich desaströs ist und wir eigentlich ein verhasster Verein geworden sind.

Von dir eingesetzte Personen schaffen immer wieder durch Aussagen und Handlungen Unruhe und Verwunderung in der breiten Öffentlichkeit.

Stronach:

Glaube ich nicht, wir haben wirklch nur echte Austrianer bei uns in der Vereinsführung.West.at:

Gut ein Beispiel. Rudas hat den Medien gegenüber geäussert, daß er "sehr glücklich darüber ist nicht viel bei /für die Austria machen zu müssen".

Stronach:

Warum, Rudas hat doch keine offizielle Funktion bei uns. Das muss man nicht so ernst nehmen.

West.at:

Wie bitte ? Er, Rudas ist doch der von dir installierte Vertreter für die MEC Angelegenheiten bei der Austria und Vizepräsident.

Stronach:

Rudas hat keine off. Funktion bei uns.

Das war vor der spielbedingten Pause der Amateure.

Nachdem Spiel stellten wir F. Stronach die genau gleiche Frage in Bezug zu Rudas Äusserungen in Oberwaltersdorf ggb. den Medien.

Stronach:

Okay, wir wissen, das die Medien oftmalig in Äusserungen hineininterpretieren. Das haben sich die Medien zusammengereimt, ganz sicher...........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.