Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Strongbow

Admira - Salzburg

2 Beiträge in diesem Thema

Punkteteilung in der Südstadt

1.200 Zuschauer beim letzten Heimspiel der Admira erlebten am Donnerstag die Verabschiedung von Michael Hatz (Karriere-Ende) sowie eine vermeintlich schnelle Vorentscheidung zu Gunsten der Salzburger Gäste.

Nach dem frühen 0:1 durch Mrdakovic (8.) und mehreren wirklich guten Chancen auf das 0:2, gelang Matyus in der Nachspielzeit doch noch der Ausgleichstreffer zum 1:1 und glücklichen Punkt für die Admira.

Kalte Dusche für die Hausherren

Zunächst kam es ganz dick für die Admira. Ausgerechnet Mark Janko, kommende Saison bei Salzburg, verlor in der 8. Minute im Mittelfeld den Ball. Im Gegenstoß flankte Aslan und Mrdakovic köpfelte die Gäste problemlos in Führung.

Admira konnte sich in der Folge keine zwingenden Chancen erarbeiten, die Salzburger hatten es hingegen mehrmals auf dem Fuß, das Match endgültig zu entscheiden. So köpfelte Laessig nach einem Willi-Freistoß knapp am Tor vorbei (55.), Willi selbst donnerte dann das Leder aus zehn Metern direkt auf Admira-Tormann Szamotulski (70.)

Viel Glück beim 1:1

Als alles längst entschieden schien, kam die Admira doch noch in der fünfminütigen Nachspielzeit zu einem Punkt.

Hoffer scheiterte bei einem Freistoß zunächst, der Ball kam zu Matyus und dessen abgefälschter Schuss fand endlich den Weg ins Tor.

Stimme zum Spiel:

Dominik Thalhammer (Admira-Trainer): "Mit Fußball hatte das heute wenig zu tun. Man merkt, dass die Saison aus und die Luft draußen ist. Natürlich war das ein glücklicher Punkt, nachdem Salzburg den Sack nicht schon vorher zu gemacht hat."

Donnerstag:

Admira - SV Salzburg 1:1 (0:1)

Südstadt, 1.200 Zuschauer, Schiedsrichter Gangl

Torfolge:

0:1 Mrdakovic 88.)

1:1 Matyus (94.)

Admira: Szamotulski - Matyus, Pashazadeh, Hatz - Labant, Ledwon (75./Suchard), Wolf, Thonhofer - Janko (68./Ortner), Vishaj (46./Hoffer), Iwan

Salzburg: Arzberger - Milinovic (52./Seo), Jank, Laessig, Winklhofer (88./Pöllhuber) - Gjosevski, Th. Eder, Pichorner, Willi - Aslan, Mrdakovic (59./Tomic)

Gelbe Karten: Wolf, Matyus, Ledwon, Ortner bzw. Pichorner, Eder

Die Besten: Labant, Matyus bzw. Mrdakovic, Laessig

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.