Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lustenauer

Endgültig keine Lizenz für SWB

77 Beiträge in diesem Thema

www.bundesliga.at:

Entscheidungen des Protestkomitees

Nach mehrwöchiger, eingehender Prüfung der Lizenzantragsunterlagen wurden Ende April die Entscheidungen der ersten Instanz (Senat 5) getroffen und den Klubs übermittelt.

In Folge stand den Klubs im Rahmen einer be-stimmungsgemäß 10-tägigen Frist bis 09. Mai die Möglichkeit des Protestes zu, wobei neues Vorbringen und neue Beweismittel bis zum Ablauf der Protestfrist zulässig waren.

Das Protestkomitee der Bundesliga unter Vorsitz von RA Dr. Andreas Grundei (weitere Mitglieder Univ.-Prof. Martin Karollus, Wirtschaftstreuhän-der Mag. Walther Wawronek und Notar Mag. Kurt Temm) hat nach Prüfung der eingebrachten Proteste seine Lizenzentscheidungen für die Spielsaison 2005/06 getroffen und den betref-fenden Klubs die Beschlüsse am 13.05.2005 übermittelt.

Mit dieser Entscheidung des Protestkomitees ist das Lizenzierungsverfahren abgeschlossen und es zeigen sich folgende Ergebnisse.

Die Lizenz erhalten haben:

T-Mobile Bundesliga

SK Rapid Wien

FK Austria Magna

Liebherr GAK

FC Superfund

SV Mattersburg

FC Wacker Tirol

VfB Nordea Admira Wacker Mödling

SK Puntigamer Sturm Graz

SV Wüstenrot Salzburg

Red Zac Erste Liga

SV Kletzl Ried

SV Stadtwerke Kapfenberg

FC Kelag Kärnten

SC Austria Lustenau

DSV Leoben

Enjo SCR Altach

LASK Linz

FC Gratkorn

Regionalligen

SV ESC Parndorf

First Vienna Football Club

SKN St. Pölten

WSK Wienstrom

SC Schwanenstadt

SC St. Andrä

SV Hall

FC Kufstein

FC Lustenau

Anm.: Für Amateurmannschaften von T-Mobile Bundesliga-Klubs gilt hinsichtlich einer etwaigen sportlichen Qualifikati-on für die Red Zac Erste Liga dieselbe Lizenzentscheidung wie für den Lizenzbewerber. Dies betraf im Rahmen des diesjährigen Verfahrens die Amateurmannschaften von FK Austria Magna, SV Wüstenrot Salzburg, Nordea Admira und SK Puntigamer Sturm Graz.

Die Lizenz verweigert wurde:

T-Mobile Bundesliga

Casino SW Bregenz

Red Zac Erste Liga

SV Bio Perlinger Wörgl

SCU Seidl Software

Regionalligen

SC Eisenstadt

ASK Köflach

Union St. Florian

SV Spittal

SVG Reichenau

FC BW Feldkirch

FC RW Rankweil

Anmerkung:

Von anderen Klubs der Regionalligen sind keine Lizenzan-träge eingegangen.

Bundesliga-Stellungnahme:

Vorstand Georg Pangl bezieht wie folgt Stellung:

„Ich nehme die Entscheidungen der zuständigen Gremien, Senat 5 und Protestkomitee, zur Kenntnis und richte an die Verantwortlichen der erfolgreichen Lizenzbewerber den Appell, mittels eines verantwortungsvollen Managements für einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb in der kommenden Saison Sorge zu tragen.“

Sein für den Bereich Finanzen und Lizenzierung zuständiger Stellvertreter Mag. Reinhard Hero-vits fügt hinzu: „Das Lizenzierungsverfahren zielt auf die Einhaltung von Qualitätsstandards in sportlicher, infrastruktureller, organisatorischer und wirtschaftlicher Hinsicht ab. Es geht nicht darum, Klubs von den Bundesliga-Bewerben auszuschließen – vielmehr gilt es die Kontinuität des Wettbewerbs sicherzustellen, was aufgrund der konsequenten Umsetzung des Verfahrens seit mehreren Jahren gelungen ist.“

Etwaiges weiteres Prozedere:

Für die Lizenz- und Protestwerber besteht die Möglichkeit innerhalb der bestimmungsgemäßen Frist (7 Kalendertage nach Zustellung des Pro-testkomitee-Beschlusses, folglich bis spätestens 20. Mai 2005) Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht zu erheben.

Dabei handelt es sich um ein Schiedsgericht im Sinne der Zivilprozessordnung, dessen Zustän-digkeit durch Abschluss der Schiedsvereinba-rung vereinbart wurde. Der ordentliche Rechts-weg (Zivilgericht) ist damit ausgeschlossen.

Bestimmungsgemäß ist neues Vorbringen und neue Beweismittel bis zum Ablauf der Protest-frist möglich und daher beim Schiedsgericht-verfahren nicht mehr zulässig.

Das Ständige Neutrale Schiedsgericht trifft seine Entscheidung bis 31. Mai 2005.

bearbeitet von lustenauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, wirklich endgültig ist es noch nicht... 1 Möglichkeit gibts ja noch, das neutrale Schiedsgericht... Denke jedoch, dass die Chancen wirklich nur minimal sind..

Vorarlbergliga wir kommen!! :schluchz:

bearbeitet von DerLei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 Möglichkeit gibts ja noch, das neutrale Schiedsgericht... Denke jedoch, dass die Chancen wirklich nur minimal sind..

wenn ich mich nicht irre, hat aber bislang noch kein verein vom neutralen schiedsgericht doch noch die lizenz erhalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mal damit abgeschlossen, wir müssen halt gucken, dass wir aus der Landesliga(5. Liga) so schnell wie möglich wieder hochkommen. Ist natürlich sehr traurig, aber als Fan kann man nicht viel machen. Ihr sehts doc an meiner Signatur:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja is hammer schade um euch :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

aber irgendwie bin ich echt totall froh :finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 Möglichkeit gibts ja noch, das neutrale Schiedsgericht...  Denke jedoch, dass die Chancen wirklich nur minimal sind..

wenn ich mich nicht irre, hat aber bislang noch kein verein vom neutralen schiedsgericht doch noch die lizenz erhalten...

der lask glaub ich vor ein paar jahren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sieht wirklich nicht gut aus für euch - 2 mal die Lizenz verweigert zu bekommen tut einem jeden Fan weh! Der verpasste Einstieg von Ströhle als Sargnagel? :skull::???:

Ich würde es euch wünsche, wenn es wenigstens in der Regionalliga weitergehen würde - Solidarität der Salzburger und Tiroler Vereine vorausgesetzt, aber es ist immer schade, wenn ein Verein mit seinen Fans auf diese Weise von der Bildfläche verschwinden muss. Wäre es eigentlich möglich, dass sich ein Regionalligist das selbe antut wie Wattens vor 3 Jahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheiß-dreckige Bundesliga!

Ich bin seit knapp 20 Jahren Fußball-Fan - aber sowas hab ich noch nie erlebt.

Wenn bisher Vereine die Lizenz nicht bekommen haben, waren sie wirtschaftlich wirklich total am Boden - wie der FC Tirol oder Vorwärts Steyr (obwohl halt - Steyr hat ja die Lizenz trotzdem bekommen und dann unter der Saison zugesperrt).

Sogar der LASK hat nach dem Rieger-Finanzdebakel die Lizenz bekommen.

Hier wird ein relativ gesunder Verein mit vollster Absicht in den Konkurs getrieben. Grill hat nach wie vor erklärt, für die Verbindlichkeiten zu haften und das Budget für die RZ-Liga ist (ohne Hauptsponsor) mit 1,6 Mio. Euro ausgeglichen bilanziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, anywish, aber ich glaube du weißt genau so wenig wie ich wie es bei sw bregenz finanziell tatsächlich ausschaut (es sei denn, du bist im vorstand oder so...).

aber wenn das trainingslager fast abgesagt werden mußte wegen geldmangels oder der präsident die löhne oft nicht termingerecht zahlen kann... kann man bregenz wirklich als relativ gesunden verein bezeichnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin's nochmal - ich bin ja mit Gerhard Stöhle in E-Mail Kontakt...

Er ist auch an SW Bregenz in der Vorarlberg-Liga interessiert. Er geht davon aus, dass bei Nichterteilung der Lizenz (was ja so gut wie sicher jetzt ist - das neutrale Schiedsgericht wird da nix ändern) SW Bregenz in Konkurs geht und man dann (mit ihm oder jemand anderem) etwas gutes Neues aufbauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise muss ein Verein dann in die höchste Liga seines Bundeslandes zurück - in Vorarlberg also die Vorarlberg-Liga.

Wacker Innsbruck hat nur drum in der Regionalliga weitermachen können, weil sie mit Wattens fusioniert haben und nach einem Jahr die Fusion mit Wattens wieder aufgelöst haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei Lizenzentzug wie schauts da nun wirklich aus?

Dachte immer der Verein kommt dann in die Regionalliga , aber nun hab ich öfters etwas von Vorarlbergliga gelesen.Was stimmt nun?

Der Verein muss in den Landesverband absteigen. Der FC Wacker hat sich damals mit Wattens fusioniert und durfte daher in der Regionalliga West neu anfangen.

Edit: hat sich geklärt.

bearbeitet von Veilchen aus dem Süden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.