Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Thor

"Lieblings-" und "Angstgegner"

23 Beiträge in diesem Thema

hier ein kleiner überblick wie rapid in der meistersaison 2004/05 gegen die einzelnen mannschaften gespielt hat:

gak: 2:1(h) - 2:2(a) - 1:0(h) - xxx - 7 pkt. - torverhältnis 5:3(+2)

sturm: 1:0(a) - 2:0(h) - 4:1(h) - 1:1(a) - 10 pkt. - 8:2(+6)

bregenz: 5:1(a) - 2:1(h) - 2:0(a) - 4:1(h) - 12 pkt. - 13:3(+10)

pasching: 1:2(a) - 3:0(h) - 1:1(a) - 2:1(h) - 7 pkt. - 7:4(+3)

mattersburg: 3:0(h) - 0:0(a) - 0:1(a) - 2:1(h) - 7 pkt. - 5:2(+3)

admira: 2:1(h) - 0:1(a) - 1:0(a) - 6:0(h) - 9 pkt. - 9:2(+7)

tirol: 4:1(h) - 2:0(a) - 2:2(h) - 2:1(a) - 10 pkt. - 10:4(+6)

salzburg: 0:0(h) - 1:0(a) - 5:0(h) - xxx - 7 pkt. - 6:0(+6)

fk magna: 1:1(a) - 1:1(h) - 0:1(a) - xxx - 2 pkt. - 2:3(-1)

damit schaut die vorläufige tabelle unserer "lieblingsgegner" so aus:

1. bregenz - 13:3 - 12 punkte

2. tirol - 10:4 - 10 punkte

2. sturm - 8:2 - 10 punkte

4. admira - 9:2 - 9 punkte

5. salzburg - 6:0 - 7 punkte

6. pasching - 7:4 - 7 punkte

6. mattersburg - 5:2 - 7 punkte

8. gak - 5:3 - 7 punkte

9. fk magna - 2:3 - 2 punkte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hier ein kleiner überblick wie rapid in der meistersaison 2004/05 gegen die einzelnen mannschaften gespielt hat:

gak: 2:1(h) - 2:2(a) - 1:0(h) - xxx - 7 pkt. - torverhältnis 5:3(+2)

sturm: 1:0(a) - 2:0(h) - 4:1(h) - 1:1(a) - 10 pkt. - 8:2(+6)

bregenz: 5:1(a) - 2:1(h) - 2:0(a) - 4:1(h) - 12 pkt. - 13:3(+10)

pasching: 1:2(a) - 3:0(h) - 1:1(a) - 2:1(h) - 7 pkt. - 7:4(+3)

mattersburg: 3:0(h) - 0:0(a) - 0:1(a) - 2:1(h) - 7 pkt. - 5:2(+3)

admira: 2:1(h) - 0:1(a) - 1:0(a) - 6:0(h) - 9 pkt. - 9:2(+7)

tirol: 4:1(h) - 2:0(a) - 2:2(h) - 2:1(a) - 10 pkt. - 10:4(+6)

salzburg: 0:0(h) - 1:0(a) - 5:0(h) - xxx - 7 pkt. - 6:0(+6)

fk magna: 1:1(a) - 1:1(h) - 0:1(a) - xxx - 2 pkt. - 2:3(-1)

damit schaut die vorläufige tabelle unserer "lieblingsgegner" so aus:

1. bregenz - 13:3 - 12 punkte

2. tirol - 10:4 - 10 punkte

2. sturm - 8:2 - 10 punkte

4. admira - 9:2 - 9 punkte

5. salzburg - 6:0 - 7 punkte

6. pasching - 7:4 - 7 punkte

6. mattersburg - 5:2 - 7 punkte

8. gak - 5:3 - 7 punkte

9. fk magna - 2:3 - 2 punkte

das gleiche - etwas ausführlicher - findet man jetzt übrigens auch auf sport1.at ;)

Sport1-Analyse: Die Punkte-Lieferanten von Meister Rapid

Wien - Gegen wen hat man den Titel geholt? Gegen die Großen, oder doch gegen die Kleinen?

Ein immer wieder beliebtes Zahlenspiel. Sport1 hat die Saison 2004/05 unter die Lupe genommen und analysiert, wer Rapids Lieblingsgegner war. Und wen man nicht gerne als Gegner gesehen hat.

Eines gleich vorweg: Es gab einen eindeutigen Liebling und ein breites Mittelfeld. Nur gegen den Erz-Rivalen wollte es nicht so recht klappen.

 

BREGENZ: 12 Punkte

Der Absteiger aus Vorarlberger war 2004/05 für Rapid der absolute Punkte-Lieferant. 12 von 12 möglichen Punkten machten die Hütteldorfer. Die Grün-weißen Saison begann mit einem Kantersieg in Bregenz. Mit dem 4:1-Sieg gegen die Ländle-Kicker wurde der Titel letztlich auch fixiert. Die Tordifferenz spricht mit 13:3 Bände. Zum Vergleich: Verfolger Austria feierte in Bregenz zwar den höchsten Saisonsieg, ließ aber auch zwei Punkte gegen den Nachzügler liegen

 

WACKER TIROL: 10 Punkte

Der Aufsteiger stand gegen Rapid meist auf verlorenem Posten. 10 von 12 Punkten holte Rapid gegen Wacker. Mit Ausnahme des ersten Heimspiels (4:1-Sieg in Runde zwei) waren die Partien hart umkämpft. So trotzte Tirol Rapid im Hanappi-Stadion als eine von nur drei Mannschaften einen Punkt ab, hatte die Hütteldorfer sogar am Rande der Heim-Niederlage.

 

STURM GRAZ: 10 Punkte

Auch die Blackies zählten 2004/05 zu den Lieblings-Gegnern von Rapid. Drei von vier Saisonduellen gingen an die Grün-Weißen. Nur das Auswärtsspiel in Frühjahr konnten die Hütteldorfer nicht für sich entscheiden.

 

ADMIRA: 9 Punkte

Von wegen Angstgegner: Geht es nach der nackten Statistik zählen die Südstädter zu den Lieblings-Gegnern von Hofmann und Co. Drei Mal ging Rapid als Sieger vom Platz. Mit Ausnahme der 6:0-Gala in Runde 32 waren die Partien aber allesamt hart umkämpft. So gelang Feldhofer im Nachtrag zur 22. Runde erst in der Nachspielzeit der Siegestreffer. Ein Tor, dass Rapid letztlich bereits vorzeitig zum Meister machte. Die Admira fügte Rapid eine von nur vier Niederlagen in dieser Saison zu.

 

GAK: 7 Punkte

Gegen die Grazer ist es eine vorläufige Statistik - ein Spiel steht ja noch aus. Aber mit sieben Punkten aus drei Partien hat Rapid das direkte Duell gegen die Rotjacken klar für sich entschieden. Ein wichtiger Baustein zum 31. Meistertitel. Die Partien waren eng, das Torverhältnis lautet 5:3. Zum Vergleich: Verfolger Austria machte gegen den GAK in vier Spielen nur 5 Punkte. Die beiden Vereine trennten sich zwei Mal torlos. Für Rapid wichtige Punkteteilungen der Verfolger.

 

FC SUPERFUND: 7 Punkte

Auch gegen den dritten Verfolger hat Rapid eine positive Bilanz, wenn auch nur knapp. Im Hanappi-Stadion sind die Oberösterreicher ein gern gesehener Gast, Rapid feierte zwei Siege. Das 2:1 im Frühjahr war wohl der Knackpunkt für Rapid zum Meistertitel. Mit dem gedrehten Match stieg das Selbstvertrauen. Im Waldstadion war hingegen wenig zu holen: Eine Niederlage und ein 1:1 stehen zu Buche. Aber auch hier macht der Vergleich sicher: Austria holte gegen Pasching nur vier Punkte, musste zwei bittere Niederlagen einstecken.

 

MATTERSBURG: 7 Punkte

Von Bruderhilfe ist wenig zu sehen. Die Burgenländer waren 2004/05 ein unangenehmer Gegner für Rapid. In Mattersburg war für Rapid wenig zu holen: Gerade mal ein Punkt aus den zwei Spielen steht auf der Habenseite. Im Hanappi-Stadion ist die Weste mit zwei Siegen hingegen weiß. Mit einer Tor-Differenz von plus eins hat Rapid gegen die Mattersburger die zweitschlechtste aller Konkurrenten.

 

SALZBURG: 7 Punkte

Gegen den Nachzügler steht noch ein Spiel aus - Rapid muss in der 34. Runde nach Salzburg. Mit sieben Punkten aus drei Spielen ist die Bilanz gegen die Salzburger sehr positiv. Das Team von Manfred Linzmaier kann sich aber zumindest auf die Fahne heften, Rapid im Hanappi-Stadion einen Punkt abgetrotzt zu haben.

 

AUSTRIA: 2 Punkte

Der "Angstgegner" schlechthin für Rapid. Seit nunmehr 15 Spielen wartet Rapid auf einen Erfolg gegen die Austria. Die längste Negativserie der Geschichte. Eine Chance bleibt noch: Beim wohl ausverkauften Derby am 26. Mai steigt das vierte Saisonduell. Die bisherigen drei Spiele waren enge Angelegenheiten. Die Partie im Hanappi-Stadion endete 1:1. Im Horr-Stadion gewann Austria einmal 1:0, einmal endete das Spiel 1:1. Selbst wenn Rapid das Derby im Happel-Stadion gewinnt, bleibt die Bilanz gegen die Veilchen in dieser Saison negativ.

FAZIT: Rapid hat sich gegen die "Kleinen" in der Liga kaum oder gar keine Umfaller geleistet. In den direkten Duellen der Top Vier hat Rapid gegen zwei von drei Mannschaften eine positive Bilanz.

Philipp Bachtik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kannst so ja noch net sagen wir haben ja noch 3 Spiele !!

Aber das wir gegen die Austria nur 5 Punkte gemacht haben diese Saison... das is  :nein:

Man soll das Fell des Bären...

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kannst so ja noch net sagen wir haben ja noch 3 Spiele !!

Aber das wir gegen die Austria nur 5 Punkte gemacht haben diese Saison... das is  :nein:

Man soll das Fell des Bären...

Man soll den violetten Bären erlegen, solang er verletzt in der Fallgrube liegt... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kannst so ja noch net sagen wir haben ja noch 3 Spiele !!

Aber das wir gegen die Austria nur 5 Punkte gemacht haben diese Saison... das is  :nein:

Man soll das Fell des Bären...

Man soll den violetten Bären erlegen, solang er verletzt in der Fallgrube liegt... :D

Verwundete Bären sind am gefährlichsten... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

besonders interresant finde ich

.) wir haben in keinem spiel mehr als 2 gegentore hinnehmen müssen

.) insgesamt haben wir nur 3 mal 2 gegentore bekommen

.) wir haben kein spiel mit mehr als 1 tor unterschied verloren

dass wir als einziges team daheim ungeschlagen sind brauch ich wohl nicht zu erwähnen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dass wir als einziges team daheim ungeschlagen sind brauch ich wohl nicht zu erwähnen ;)

Noch ist die Saison nicht aus... :D

Naja und einmal hättet ihr schon zuhause verloren, aber der Schiri wollte nicht... :p:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich besonders beindruckt ist unsere Heimbilanz.

>> t-mobile.Bundesliga Heimspiele Tabelle

1 SK RAPID 16 13 3 0 41:10 42

2 GAK 16 10 4 2 30:11 34

3 SV Mattersburg 16 9 5 2 31:15 32

4 FC Superfund 15 10 2 3 28:16 32

5 FK Austria 15 8 5 2 21:11 29

6 SK Sturm 16 8 4 4 21:13 28

7 FC Wacker Tirol 16 8 3 5 25:19 27

8 SV Salzburg 16 5 4 7 16:15 19

9 Admira 15 5 3 7 16:24 18

10 SW Bregenz 17 3 5 9 16:37 14

St. Hanappi war diese Jahr einfach eine uneinnehmbare Festung. :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur ein klitzekleiner ausrutscher gegen die russen  :heul:  :finger2:

Soll ich mich jetzt auf dieses Jahr oder auf in der Meisterschaft (Ich weiß habe ich nicht erwähnt) versteifen.

;):finger2:

bearbeitet von erzgruener

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.