Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
para

Wie geht es denn ex GAKlern?

17 Beiträge in diesem Thema

nach dem transfer vom Akoto zur admira wollte ich einen eigenen sred aufmachen, in dem man die entwicklung der letzten GAK kicker auflisten kann.ich fange mal einfach an den weiteren werdegang einiger "rote" zu beschreiben.

dies sollte aber nicht den sred "was wurde aus...." ablösen!!

radovic:

nunja der gute mann kam von der vienna zu uns und versprach nach dem aufstieg einiges.irgendwie passte es aber nicht, sei es wegen der einstellung oder leistung. ein gastspiel in hütteldorf, ried, deutschland und nun in kapfenberg waren die folge...

akoto:

als langfristige stütze geplant verschwand er nach einigen erfolgreichen monaten nach wien um groß abzukassieren. irgendwie wollte dies aber nicht klappen, denn ausser ein paar einsätzen bei den violetten kam nichts dabei raus, aja ausser der sprung nach deutschland (RW Erfurt) und nun wieder in Ö bei der admira - welche entwicklung!!!!

akwuegbu:

mein lieblingskanditat. kam zum GAK, verzauberte fans aber leider war wieder mal das geld wichtiger....es kam wie es kommen musste, ein wechsel nach china ohne sportliche perspektive. zum glück nahm ihn der GAK wieder auf, man glaubte er habe sich gebessert, aber da irrte man gewaltig.danach durfte er mit kärnten absteigen und nun für einen verein spielen, der mehr berge in der umgebung hat als geld am konto

brunmayr:

in durch und durch violetter kam eines tages zu uns. durch super tore wurde er torschützenkönig und ein wichtiger spieler zu den damals besten zeiten für den verein. nun aber dachte er der aufstieg des GAK hat ein ende und er sei wiff, wenn er zum lokalrivalen, der ohnehin besser, schöner und interessanter sei, zu wechseln. aber leider hat er da die rechung ohne den wirten gemacht, denn plötzlich fand er sich als abstiegskanditat wieder und nun sogar ohne dort ein leiber zu haben...

dmitrovic:

ziemlich die gleiche geschichte wie oben, nur mit einer besseren aussage: man findet viele frauen toll, aber nur die echte liebe heiratet man - oder so, also heiratete er sturm....und die scheidung ist nur noch eine frage der zeit :=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also für mich klingt das wie die schreibweise eines fans eines vereins mit minderwertigkeitskomplexen.

so.. "die spieler waren gut, fühlten sich wohl, aber irgendwann - aus welchen gründen auch immer - dachten sie, es gäbe was schöneres, besseres, wunderbareres für sie als den GAK aber nach all ihren abenteuern und weltreisen mussten sie schlussendlich alle einsehen, es gibt eben nichts schöneres, besseres, wunderbareres als den glorreichen, den sagenumwobenen, den legendären, den herzallerliebsthinreissendsten.. G A K!"

:kotz:

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast anscheinend den eigentlichen punkt nicht verstanden. bei jedem dieser kicker spielte das liebe geld eine rolle und für mich sind das einfach die beispiele dafür dass ein gutes mannschaftsklima weit wichtiger ist als 1/3 mehr zu verdienen.

die kicker habe selber in aller öffentlichkeit von ihren trauligen geschwärmt - bunrmayr zum beispiel mit spanien, akoto mit england und was ist draus geworden?

dies hat meiner meinung nach weder was mit einem komplex zu tun, noch damit dass der GAK, der tollste und beste verein ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach wurden Akwuegbu, Brunmayr und Dmitrovic eher von Schachner aussortiert, weil er sie einfach nicht brauchen konnte, und Kartnig war blöd genug zu glauben, es wären wahnsinnige verstärkungen für ihn und Kärnten war halt auf jeden hoffnungs-strohhalm, den es bekommen konnte, angewiesen.

Akoto (genau wie auch Sionko) und Radovic wechselten wohl nicht nur auf grund der finanziellen, sondern auch auf grund der sportlichen perspektive, die eben in wien zumindest "von der papierform" her besser ist als beim GAK.

was ist mit Aufhauser? wird der nach dem wechsel nach England auch auf der "die habgierigen söldner, denen geld wichtiger ist als das mannschaftsklima"-liste landen?

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was sagt man als GAK Fan über Schrott ? Der wechselte schlussendlich ja auch "nur" wegen der sportlichen Perspektiven und wegen des Geldes zu den Roten !

Einfach lächerlich das Nachtreten auf Spieler die dem Verein auch viel gebracht haben. Das ist nunmal Fussball...

bearbeitet von ianrush

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich find diese Erklärungen auch etwas lächerlich, es klingt wirklich so, wie es badest schreibt...

Obwohl man sagen muss, dass die Aussage grundsätzlich ja richtig ist: Alle genannten (außer Radovic einmal, bei dem hats einfach nicht gepasst) dachten, sie wären zu "Höherem" berufen als beim GAK zu spielen. Für Akoto und Benny war Österreich sowieso nur eine Zwischenstation, denn die wollten so schnell als möglich weg. Naumoski wär auch ein Kanditat für diese Liste, obwohl der leider noch immer bei uns herumkrebst. Brunmayr und Boban haben eben geglaubt, es wäre bei Sturm besser, wobei ich mir nicht sicher bin, ob man überhaupt versucht hat, sie zu halten.

Auch wenns damals im ersten Moment blöd geklungen hat als sie gingen, im Nachhinein betrachtet müssen wir, sportlich gesehen, bei allen froh sein, dass wir sie los sind. Benny und Boban waren zwar 2 meiner Lieblingsspieler, aber ich trauere ihnen sicher nicht mehr nach...

Und was sagt man als GAK Fan über Schrott ? Der wechselte schlussendlich ja auch "nur" wegen der sportlichen Perspektiven und wegen des Geldes zu den Roten !

Nona, wegen was wird er sonst wechseln? Sportliche Perspektiven + mehr Geld. Viel mehr Gründe gibts eh net für an Spieler, einen Klub zu wechseln. Allerdings hat Schrott auch net gleich am Tag der Vertragsunterzeichnung lautstark verkündet, dass der GAK sowieso schon immer sein Lieblingsklub war und dass der GAK sowieso der beste Klub Österreichs ist, und dass er sowieso nie gern bei Tirol gespielt hat, etc. wie es manch andere der hier erwähnten getan haben...

bearbeitet von bertl80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich find diese Erklärungen auch etwas lächerlich, es klingt wirklich so, wie es badest schreibt...

Obwohl man sagen muss, dass die Aussage grundsätzlich ja richtig ist: Alle genannten (außer Radovic einmal, bei dem hats einfach nicht gepasst) dachten, sie wären zu "Höherem" berufen als beim GAK zu spielen. Für Akoto und Benny war Österreich sowieso nur eine Zwischenstation, denn die wollten so schnell als möglich weg. Naumoski wär auch ein Kanditat für diese Liste, obwohl der leider noch immer bei uns herumkrebst. Brunmayr und Boban haben eben geglaubt, es wäre bei Sturm besser, wobei ich mir nicht sicher bin, ob man überhaupt versucht hat, sie zu halten.

Auch wenns damals im ersten Moment blöd geklungen hat als sie gingen, im Nachhinein betrachtet müssen wir, sportlich gesehen, bei allen froh sein, dass wir sie los sind. Benny und Boban waren zwar 2 meiner Lieblingsspieler, aber ich trauere ihnen sicher nicht mehr nach...

Nona, wegen was wird er sonst wechseln? Sportliche Perspektiven + mehr Geld. Viel mehr Gründe gibts eh net für an Spieler, einen Klub zu wechseln. Allerdings hat Schrott auch net gleich am Tag der Vertragsunterzeichnung lautstark verkündet, dass der GAK sowieso schon immer sein Lieblingsklub war und dass der GAK sowieso der beste Klub Österreichs ist, und dass er sowieso nie gern bei Tirol gespielt hat, etc. wie es manch andere der hier erwähnten getan haben...

endlich hat es einer kapiert um was es mir genau geht!! :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naumoski wär auch ein Kanditat für diese Liste, obwohl der leider noch immer bei uns herumkrebst.

Lasst's den Ilco doch in Ruhe, der hat sich das Leben selbst eh schon schwer genug gemacht und sich selber durch seine Eskapaden seine Karriere versaut!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lasst's den Ilco doch in Ruhe, der hat sich das Leben selbst eh schon schwer genug gemacht und sich selber durch seine Eskapaden seine Karriere versaut!!

Aber er verdient noch immer Geld bei uns. Geld, welches auch von mir stammt, zwar in sehr kleinem Ausmaß aber doch. Drum will ich ihn nicht in Ruhe lassen...

Außerdem blutet mir als Fußballfan das Herz, wenn ich sehe, welch super Kicker er wäre und was er aus sich gemacht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
meiner meinung nach wurden Akwuegbu, Brunmayr und Dmitrovic eher von Schachner aussortiert, weil er sie einfach nicht brauchen konnte,

bei akwuegbu hast du recht, wobei angeblich auch sein überdimensionierter vertrag aus der svetits ära nicht unerheblich war.

bei den beiden anderen hast du sicher nicht recht. sowohl brunmayr als auch dmitrovic wurden neue verträge angeboten. sturm hat unsummen geboten. brunmayr /kollmann war lange zeit die einser-formation im sturm im ersten schachner-jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dies sollte aber nicht den sred "was wurde aus...." ablösen!!

den angesprochenen sred konnte ich nicht mehr finden, nehme stattdessen einfach mal den hier.

auf ostliga.at ist heinz lienhart als neuzugang beim ask schwadorf verzeichnet.

jetzt bin ich echt gespannt, wer spielen wird: lienhart oder mandl ...

was wohl der grund für heinzis rasanten abgang aus berlin war ... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp, und nicht nur er...

Die Oberösterreicher, die mit mir USI kicken, haben mir von abenteuerlichen Transfers und Dingen erzählt, was da in Schwadorf entsteht, ist einfach nur irr. Ein Nest mit 2500 Einwohnern, einem Magnaten, der zu viel Geld hat und jede Menge ausrangierte BL-Kicker zusammenkauft. Das wird ein oberösterreichisches Arnfels...

Was ist eigentlich mit Razenböck passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp, und nicht nur er...

Die Oberösterreicher, die mit mir USI kicken, haben mir von abenteuerlichen Transfers und Dingen erzählt, was da in Schwadorf entsteht, ist einfach nur irr. Ein Nest mit 2500 Einwohnern, einem Magnaten, der zu viel Geld hat und jede Menge ausrangierte BL-Kicker zusammenkauft. Das wird ein oberösterreichisches Arnfels...

Was ist eigentlich mit Razenböck passiert?

Schwadorf ist aber aus Niederösterreich ;) und spielt daher leider in der Regionalliga Ost, wo ich trotzdem noch hoffe, dass meine Vienna aufsteigt und nicht diese Söldnertruppe. Neben Mandl haben sie übrigens auch Michi Wagner, Roman Mählich, Volkan Kahraman (unsere große Hoffnung für die EM 8P), Thomas Zingler, ein paar Brasilianer und noch viele mehr (Kastner, Toth, Luttenberger,...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.