Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Alan Shearer

Real Sociedad

26 Beiträge in diesem Thema

Allgemeines über Real Sociedad

logorealsociedad.gif

Gegründet: 1902

Stadion: Aneota (32.000 Zuschauer)

Größten Erfolge: Zweimaliger spanischer Meister (1981 und 1982) + Cupsieger 1988

Zuschauerschnitt: ca 23.000

Größte Rivalen: Real Madrid, Athletic Bilbao, CD Alaves

Klubfarben: Blau-Weiß

Trainer: Amorrortu Jose Mari

Internet: Real Sociedad

Real Sociedad ist sicherlich der etwas unbekanntere Verein im Schatten von Athletic Bilbao, aber nicht unbedingt weniger erfolgreich. So konnte man zb 1981 und 1982 den Meistertitel erringen.

Der Klub ist in der Stadt San Sebastian, ganz im Nordosten Spaniens in der Region Guipuzkoa (eine der drei baskischen Regionen es gibt darüber hinaus auch noch Vizcaya, wo Bilbao liegt und Alava, wo der CD Alaves in der Stadt Vitoria spielt). Dennoch erfreut sich der Klub einer relativ großen Beliebtheit, vor allem in der Region und die Derbies gegen Bilbao sind immer etwas besonderes.

Interessant ist aber, dass man im Gegensatz zu den Rot - Weißen aus Bilbao auch Ausländern den Zutritt gewährt, was ja bei Bilbao verpönt ist. Wenn einer der Meinung ist, die Derbies gegen Bilbao seien die Schlimmsten, der irrt gewaltig, denn eine Hand wäscht die andere und die Basken zeigen immer wieder ihre Unabhängigkeitsbestrebungen, sodass der größte Feind, wie kann es anders sein, Real Madrid ist. Was aber nicht heißt, dass man die Vormachtstellung im baskischen Derby hergeben möchte und es würde niemand auf die Idee kommen dem anderen kampflos den grünen Rasen zu übergeben.

Einen wichtigen Aspekt gibt es dennoch. Gerade in Spanien ist die Politik in den Vereinen nicht zu übersehen. Sociedad gehört zu den linksgerichteten Vereinen, was im Baskenland auch nicht verwunderlich ist. Dennoch spielt die Politik bei diesem Klub eine relativ geringe Rolle, das Sportliche steht eindeutig im Vordergrund.

Historisches über Real Sociedad

Eigentlich entstand der Verein aus der Tennissektion schon im Jahre 1903, die richtige Gründung fand aber erst am 7. Juni 1909 statt. Don Adolfo Saez Alonso, der Rektor der Universität Onate gilt als der Begründer und im Jahre 1910 erhielt man noch dazu den Titel Real. Aber bereits zuvor konnte man Real Madrid besiegen, damals aber noch unter dem Namen "Real Ciclista"

In den Anfangsjahren spielte man in gelb-grünen Dressen, aber schon bald nach der Gründung trat man mit blau-weißen Leibchen an und das S.S (Sociedad sportiva) wurde auch etabliert. Vor allem die Jahre 1934 - 1949 verliefen turbulent. Als Fahrstuhlmannschaft stieg man acht mal in die erste Liga auf und auch acht mal wieder ab. Dazu kamen noch der Bürgerkrieg in Spanien, welcher die Autonomierechte der Basken schwer einschränkte, und bis zum Tod Francos 1975 änderte sich wenig an dieser politischen Situation.

In dieser sportlichen Tonart ging es weiter, trotz eines Spielers wie Elizondo konnte man sich nicht beständig in der ersten Division halten. Erst 1967 als er Trainer wurde konnte der permanente Verbleib aufgrund guter sportlicher Leistungen in der Primera Division verbucht werden.

Vor allem die 70er Jahre und der Beginn der 80er Jahre waren die besten in der Klubgeschichte. 1974/75 qualifizierte man sich das erste Mal für den UEFA-Cup und 1979/80 dachte ein jeder, man könnte die erste Meisterschaft in die baskische Region Guipzkoa bringen. Aufgrund einer Niederlage in dieser Spielzeit verlor man den Titel an Real Madrid, aber in der darauffolgenden Saison konnte man dank eines Sieges bei Gijon am letzten Spieltag das erste Mal den Meisterschaftspokal in die Höhe stemmen. Auch in der Saison 1981/82 wurde man Meister, bei diesen beiden Höhepunkten sollte es aber letztendlich bleiben.

1987 am 27. Juni stand ganz Donostia Kopf, denn das Cupfinale gegen den Erzfeinden Real Madrid stand an. Es stand 2-2 nach der regulären Spielzeit und im Elfmeterschießen konnte man sich erfolgreich durchsetzen und auch den ersten Pokalsieg erringen.

Die beste Saison in den letzten Jahren war aber eindeutig 2002/03. Lange Zeit lag man in Führung und erst zum Schluss wurde man von Real Madrid noch abgefangen. Vor allem Nihat Kaveci, dem Heimkehrer Kovacevic und Xabi Alonso war es zu verdanken, dass man eine so grandiose Saison hinlegen konnte. In der darauffolgenden Saison hatte man fast wieder mit dem Abstieg zu kämpfen, dennoch konnte man die Vorrundenphase in der CL überstehen und wurde erst im Viertelfinale eliminiert.

Das Stadion

San Sebastian ist so und so von einer Hügellandschaft umgeben, das Stadion selbst liegt ganz am Rande davon. Das Aneotastadion ist ein recht modernes, komfortables Stadion, welches sämtlichen Sicherheitsansprüchen genügt.

Auch auf den Komfort der Spieler wird Rücksicht genommen und so befindet sich eine gute Ambulanz für verletzte Spieler innerhalb des Stadions. Mittlerweile bastelt man aber dennoch in der Hauptstadt von Guipozkoa an einem neuen Projekt, ganz in der Nähe des erst 1993 eröffneten Stadions.

Eine neue Arena, genannt Guipozkoaarena, welche allen Ansprüchen als auch Shoppingbegeisterten genügen soll. In den lokalen Derbies als auch in den Spielen gegen Barcelona oder Real Madrid ist das Aneota immer ausverkauft und auch wenn das Team schlecht spielt, ist die Atmosphäre doch als gut zu erachten und Ausschreitungen sind hier relativ selten anzufinden.

ANOETA.jpg

Jetzt ein etwas genauerer Blick auf das Stadion :-))) und zwar in südliche Richtung.

110.jpg

Das Trikot

Das Heim, als auch Haupttrikot von San Sebastian ist ausschließlich Blau-Weiß.

A0_01085.jpg

Auswärts spielt man mit einem einfärbigen, dunkelblauen Trikot, um die Identität beizubehalten

A0_01091.jpg

Die wichtigen Spieler

9 Kovacevic Darko serb_mont.jpg

Kovacevic Darko war einer der Spieler Jugoslawiens, welcher beim legendären Team "Crvena Zvezda" (Roter Stern) aufwuchs und von Sheffield Wednesday kam er nach San Sebastian. Von 1996 - 1999 kam er auf 110 Spiele und traf gleich 53 Mal.

Dementsprechend groß war die Enttäuschung der Fans, als er zu Juve ging, aber im Jahre 2001 kehrte er wieder zurück und scorte wieder wie am laufenden Band. Vor allem mit Sa Pinto damals war er ein wahres Kopfballungeheuer und auch heute ist er stets noch brandgefährlich im Sturm.

20 Barkero Javier spanien.jpg

Spät aber dennoch ist bei ihm das Licht aufgegangen. Nachdem er bereits seit 1999 bei den Basken tätig ist, konnte er sich dennoch erst in der Saison 2004/05 endgültig durchsetzen und nimmt jetzt nach dem Abgang von Xabi Alonso immer mehr die Mittelfeldrolle ein.

Er war zwar bei der U-20 WM einer der besten Spieler, wurde aber an Toulouse und Eibar verliehen, wo er anscheinend die nötige Praxis erhielt. Ein guter Passgeber und torgefärhlicher Mittelfeldspieler, welcher am 27.04. 1979 geboren ist und noch immer ausbaufähig ist.

8 Valeri Karpin russland.jpg

Valeri Karpin ist wohl der Senior im Team, aber dennoch noch nicht zu alt zum Spielen. Auch wenn er Baujahr 1969 ist, setzt man auf seine Routine und Ruhe, welche er ausstrahlt. Allerdings ist er auch immer wieder anfällig für die ein oder andere rote Karte, aber er schafft es, die jungen Spieler mitzureißen.

Er kam erst in der Saison 2003/04 zu den Basken, nachdem Celta de Vigo in die Segunda Division musste.

14 Lopez Rekarte spanien.jpg

Er ist eines der absoluten Urgesteine von Sociedad und so etwas wie Vereinstreue ist für ihn kein Fremdwort. Bereits 1989 stieß er zur Jugend, wurde dann in die Jugendnationalmannschaft von Spanien berufen.

Seit 1995 spielt er permanent in der A-Mannschaft als Verteidiger wo er den Gegnern nicht selten Probleme bereitet. Er gilt als zweikampfstark und relativ beständig.

11 Arunburu Mikel spanien.jpg

Auch er spielt schon seit seiner Jugend bei den Basken. Bereits mit 17 Jahren gab er sein Debut und er ist vorwiegend im defensiven Mittelfeldbereich tätig.

Allerdings kann er noch kein Spiel in der Nationalmannschaft aufweisen, da er am Feld eher unauffällig ist, aber dennoch eine wichtige Rolle in der Defensive erfüllt

21 Oscar de Paula spanien.jpg

Auch er gehört zu den alten eingefleischten Sociedadspielern. Mit Rekarte war er in der U-21, aber den richtigen Sprung zum Toptorjäger hat er nie geschafft, und ist eigentlich immer die Nummer drei hinter Kovacevic und Nihat, obwohl er das Zeug für mehr hätte

17 Gabilondo Igor spanien.jpg

Gabilondo ist einer der Aktivposten im Mittelfeld und startete seine Karriere wie einige andere bei den Blau-Weißen. Vor allem für den Spielaufbau ist er wichtig, aber manchmal hat es den Anschein, er kann mehr, aber irgendwie geht es dann doch nicht. Dennoch ist er pro Saison für ca 5 - 7 Tore gut.

24 Prieto Xavier spanien.jpg

Prieto ist eines der Nachwuchstalente aus der Schule von San Sebastian. Diese Saison spielt er seine erste Saison mit der Kampfmannschaft und man setzt in ihn die Hoffnungen, dass er eines Tages auf einem Level von Xabi Alonso spielen kann.

6 Labaka Mikel spanien.jpg

Der Senkrechtstarter der Saison 04/05, nachdem er von Murcia gekommen ist. Traut sich auch als Verteidiger mal mit nach vor zu gehen und markiert hin und wieder auch Tore.

7 Jauregi Igor spanien.jpg

Bildet mit Lopez Rekarte ein Verteidigungsbollwerk und stammt wie er auch aus der Jugend von Real Sociedad. Ist besonders gut im Stellungsspiel, sorgt aber hin und wieder auch mal für Unsicherheit beim Abspielen.

13 Riesgo Asier spanien.jpg

Seit der Saison 04/05 spielt er im Tor der Basken und da er noch sehr jung ist (Jahrgang 1983) hat er noch eine große Karriere vor sich.

bearbeitet von Alan Shearer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tolle Infos! :super:

Das Bild finde ich voll geil!

ANOETA.jpg

Zum Bild noch eine Frage: Ist das die ganze Stadt oder nur ein Teil der zu sehen ist, wenn nein, gibts vielleicht noch einen Link mit mehr Photos, sieht irgendwie ziemlich leiwand aus, alles so zwischen Hügeln am Meer?Einwohnerzahl? Mit Parkplätzen scheinen die rund ums Stadion auch nicht gesegnet zu sein! :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Bild noch eine Frage: Ist das die ganze Stadt oder nur ein Teil der zu sehen ist, wenn nein, gibts vielleicht noch einen Link mit mehr Photos, sieht irgendwie ziemlich leiwand aus, alles so zwischen Hügeln am Meer?Einwohnerzahl? Mit Parkplätzen scheinen die rund ums Stadion auch nicht gesegnet zu sein! :winke:

San Sebastián hat ca. 178.000 Einwohner; hatte mal einen Stadtplan am Computer gespeichert, den kann ich allerdings nicht mehr finden (hab mich für einen Sprachkurs vor zwei Jahren zwischen San Sebastián und Sevilla entscheiden müssen, und Sevilla machte nur knapp das Rennen). was ich aber gefunden hab, sind ein paar Fotos, die ich mir damals rausgesucht hatte, siehe unten.

Klima ist sehr mild, die Stadt ist nur wenige Kilometer von der französischen Grenze entfernt, und laut ehem. Besuchern bzw. ein paar Einheimischen, die ich woanders in Spanien kennengelernt hab, durchaus französisch beeinflußt. Die Lage muß auch toll sein, an der Bucht "La Concha" (=Muschel) gelegen.

La Concha:

post-21-1115499668.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das Klima in San Sebastian ist sehr sehr mild, und geht so gut wie nie unter 0, aber man bleibt von den Hitzewellen Gott sei Dank verschont. Nur ganz selten und dann nie länger als 2 oder 3 Tage hat es auch mal 35 Grad.

Die Gegend von San sebastian ist die am französischsten angehauchte, und die klimatisch feuchte, es fällt wesentlich mehr Niederschlag dort als wo anders

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ging das Spiel in Getafe mit 0-2 verloren.

Somit liegt man bei 45 Punkten auf Rang 12 im Niemandsland

Es spielten:

13. Riesgo, Asier

3. Luiz Alberto

5. Brechet, Jeremie

14. Lopez Rekater Aitor

2. Rossato, Adriano

11. Aranburu, Mikel

17. Gabilondo, Igor

20. Barkero, Jose

22. Alonso, Mikel

16. Gari Uranga

21. De Paula, Oscar

Agirretxe und Valeri Karpin kamen in der 61 Minute für Gabilondo und Uranga

Ohne Kovacevic und Nihat Kaveci geht anscheinend gar nichts. Auch Prieto Xabier fehlte und Jauregi.

Schade, aber hoffentlich wird nächste Saison etwas besser, sofern und Kaveci Nihat nicht verlässt. Die Abgänge von Arteta und Xavi Alonso schmerzen viel mehr als man glaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:respekt:

Der Thread ist wirklich sehr gut gelungen, hat sich so ein (trotz Kühbauer-Vergangenheit) sympathischer Verein auch wirklich verdient. ;)

Schade, wegen der heutigen Niederlage gegen Getafe, einen der unnötigsten Klubs auf der Welt. Aber es sind noch drei Runden zu spielen, vielleicht geht sich noch der UI-Cup irgendwie aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Komplimente :-)

Die restlichen drei Spieltage sind

Malaga (H)

Albacete (A)

Barcelona (H)

Naja das letzte Spiel liegt mir im Magen, obwohl wenn Barca schon fix Meister ist, geben sie vielleicht weniger und dann könnte es sich noch ausgehen mit UI-Cup

Wieviele kommen in den UI Cup eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Alan Shearer :eek:

also das ist richtig spitze, wie du den thread begonnen hast.

ich hoffe, dass du weiterhin solche spitzen zusammenfassungen/analysen etc. postest.

war echt interessant. :super::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.