Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ViolaPatriot

Wie steht ihr zu der Gesamtsituation

83 Beiträge in diesem Thema

Und wiederinmal wurden die trainer gewechselt.

vor einigen wochen haben wie KroSön noch auf händen getragen udn sie gefeiert, heute wurden sie beide von ihrem derzeiten trainerjob befreit.

Stattdessen sind nun Schinkels und Stöger trainer.

Viele hoffen natürlich das wir in absehbarer zukunft einen guten Trainer bekommen, doch auch wenn es so kommen wird, wird dieser nach wenigen schwachen leistungen ebenfalls entlassen und wir sind wieder am 0 punkt angelangt. WIr machen dieses Horrorszenario jetzt seit 6 Jahren mit, und ich frage mich wie lang wir noch so viel zeit verschwenden sollen.

Was hat uns Stronach bis jetzt gebracht bis auf zig Millionen € und Massig Legionären?

- Meistertitel 2003

-Cupsieg 2003

Supercuptitel habe ich jetzt mal ausgenommen.

Der Preis den wir dafür zahlen sind unglaubliche rufschädigung, und somit auch das vertreiben von potenziellen fans.

Ist es euch das wirklich wert? Ich hoffe ich bin nicht der einzige dem es so vorkommt als tut sich bei uns nicht wirklich was, bzw wir drehen uns im kreis. Wir lernen genau 0 dazu, bzw stronach lernt nix dazu.

deswegen die frage: wie steht ihr zu magna/stronach? sind diese weiterhin tragbar?

bearbeitet von ViolaPatriot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von massen vertriebenen fans zu sprechen kann ich cniht ganz teilen, der zuschauerschnitt ist jetzt doch besser als in der vor-stronach-ära.

ich bin nach wie vor der meinung stronach könnte sich als glücksfall erweisen. leider wird zu oft vergessen wie es davor war. es sollte doch möglich sein einen gewissen mittelweg zwischen dem davor und dem ist-zustand zu finden.

für mich die optimallösung wäre ein wirklich starker mann, der die veilchen liebt, wie eben polster, aber mit allen kompetenzen ausgestattet. eine sehr überlegenswerte konstellation wäre meiner meinung nach auch folgende.

polster bleibt GM

prohaska wird sportdirektor

trainer sollte jemand werden der von polster und prohaska ausgesucht wird. die zwei werden, bzw würden schon einen geeigneten mann finden der zu uns passt und mit dem druck umgehen kann.

meiner meinung nach würde das auf jeden fall besser klappen als polster/kronsteiner, und für mich wäre das wirklich annähernd eine idealbesetzung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich hier Multispeeds Meinung an.

Diverse Herren bei uns sind ja gewissermaßen menschliche Altlasten, die bereits schon vor Stronach da waren. Wieso sollten die nach Stronach plötzlich vernünftig arbeiten?

Weiters weiß ich auch nicht, was angeblich vor dem Stronacheinstieg besser war. :ratlos:

Natürlich kriechen umso mehr Ratten aus ihren Löchern, jäh mehr Geld zu verteilen und jäh mehr persönliche Eitelkeiten gepflogen werden können.

Im übrigen finde ich nicht, dass man Stronach den schwarzen Peter zuschieben sollte. Gut, er versteht nicht viel von Fußball. Aber ich glaube nicht, dass das bei den Abramowitschs dieser Welt anders ist. Nur wird z.B. bei Chelsea intern offenbar um vieles professioneller gearbeitet.

Das einzige, was ich Stronach vorwerfe, ist seine offenbar mangelnde Menschenkenntnis, da ich mir diesen Fehler bei einem Selfmade-Milliardär einfach nicht erklären kann. Wie zum Geier hat ers so bis ganz nach oben geschafft?

Aber gut, vielleicht kam das ja erst mit dem Alter. Ich halte ihn zwar nicht unbedingt für senil, so wie einige andere das tun, aber ich kanns mir wirklich nicht erklären. :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was wäre ohne Magna?

Hätten wir dann - wie aus Zauberhand - ein stabileres Management?

Wenn ja, klärt mich bitte auf wie das geschehen würde.

hast du schon einmal ameisen bei die zuhaus gehabt? die wirst du nur los, indem du keinen zucker mehr herumstehen lässt.

wo die millionen so tief fliegen, da fallen zu viele brocken für parasitierende dunkelmänner ab.

stronach und seine kruden absichten und vorstellungen interessieren mich gar nicht mehr. es ist das "system stronach", dass die austria kaputt macht.

benTrovato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stronach als Geldhure mit null Führung wirds nicht spielen.

Ein Sitzstreik mit Spielabbruch würde bei einer Inkompetenten Führung etwas bringen. Bei Stronach nicht. Er treibt weiter sein Unwissen und IST Inkompetent.

Er glaubt im Namen der Fans alles richtig zu machen, stattdessen baut er einen Scheiß nach dem Anderen, bzw. lässt es zu.

Leider sind viele Fans auf diesen Zug aufgestiegen und wollen den Erfolg, koste es was es wolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber ich glaube nicht, dass das bei den Abramowitschs dieser Welt anders ist. Nur wird z.B. bei Chelsea intern offenbar um vieles professioneller gearbeitet.

Abramowitsch ist wohl sehr viel klüger als Stronach.... er steckt auch mehr Herzblut rein; ist ein echter Fan seiner Spieler & Mannschaft.

Ich hatte die letzten Jahre oft den Eindruck von "I wü, aber i kann net" bei Frank Stronach. Zum einen holte er sich mit Christoph Daum zwar einen Fachmann, gleichzeitig aber auch echtes Problemkind an Bord. Zum anderen versagt er diesem dann plötzlich die Mittel um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Abramowitsch läßt sich von Haus aus auf keine Kompromißlösungen ein und holt sich ausschließlich die weltbesten Experten.

Von der finanziellen bis zur sportlichen Ebene arbeiten nur anerkannte Experten bei dem Verein - das macht den Unterschied aus.

Und der wichtigste Unterschied: Er ist nicht so blöd und schafft sich permanent interne Konflikte. Sämtliche Kompetenzkonflikte - sowohl in der Vergangenheit als auch gegenwärtig - waren vorprogrammiert und nicht zu vermeiden. Soetwas kannst du nicht bringen, wenn du Erfolg haben willst.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was wäre ohne Magna?

Hätten wir dann - wie aus Zauberhand - ein stabileres Management?

Wenn ja, klärt mich bitte auf wie das geschehen würde.

hast du schon einmal ameisen bei die zuhaus gehabt? die wirst du nur los, indem du keinen zucker mehr herumstehen lässt.

wo die millionen so tief fliegen, da fallen zu viele brocken für parasitierende dunkelmänner ab.

stronach und seine kruden absichten und vorstellungen interessieren mich gar nicht mehr. es ist das "system stronach", dass die austria kaputt macht.

benTrovato

Da ist schon was wares dran. Bei uns ist eben Geld vorhanden, und wie gesagt, da kommen dann eben gewisse Personen aus den Löchern gekrochen.

Aber andererseits versteh ich nicht, wieso z.B. Chelsea, Milan, Moskau (wo wohl noch viel mehr Geld vorhanden wäre) dieses Problem - zumindest den sportlichen Leistungen zufolge - nicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil die Vereinsführung dort wenigstens annähern ahnung vom fussball hat, und sich auch dafür interessiert! Stronach ist alle 3-4 monate einmal in wien und krempelt alles um um sich wichtig zu machen, ohne auch nur annährern ahnung über fussball zu haben!

Und man kann frank leider nicht belehren, das haben schon so viele in gesprächen mit ihm versucht! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Natürlich kriechen umso mehr Ratten aus ihren Löchern, jäh mehr Geld zu verteilen und jäh mehr persönliche Eitelkeiten gepflogen werden können.

2. Im übrigen finde ich nicht, dass man Stronach den schwarzen Peter zuschieben sollte. Gut, er versteht nicht viel von Fußball. 

Erstens keine Angst, falls es Stronach nicht mehr gibt, die Austria wird weiter bestehen, und die Ratten verlassen das sinkende Schiff schneller als du "Magna" sagen kannst.

Zweitens "er versteht nicht viel vom Fußball, aber lassen wir ihn trotzdem weiter machen", :winke: macht ja nix, hauptsachen er buttert weiter Geld rein und kauft uns was wir wollen, solange wir an ihn glauben das es der richtige Weg ist.Ich seh uns schon mit den Adlern noch mehr auf die Schnauze fallen.

Wartet nur ab und heißt mich Schwarzmaler, Pessismist und einen der keine Ahnung vom Fußball hat.

bearbeitet von Jumping Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abramowitsch ist wohl sehr viel klüger als Stronach.... er steckt auch mehr Herzblut rein; ist ein echter Fan seiner Spieler & Mannschaft.

Ich hatte die letzten Jahre oft den Eindruck von "I wü, aber i kann net". Abramowitsch läßt sich von Haus aus auf keine Kompromißlösungen ein und holt sich ausschließlich die weltbesten Experten.

Von der finanziellen bis zur sportlichen Ebene arbeiten nur anerkannte Experten bei dem Verein - das macht den Unterschied aus.

Schön, das seh ich genauso. Aber ein echter Fußballexperte, der sich in puncto Fachwissen z.B. mit einem Trainer messen kann, ist er (Abramowitsch) sicher auch nicht.

Was mir aber überhaupt nicht in den Schädel will, ist die Tatsache, dass Stronach das nicht genauso macht. Dass er nicht merkt, dass da die falschen Leute am Herumfuhrwerken sind.

Ich erwarte ja nicht, dass er die besten der besten holt - dafür ist unser Budget viel zu klein, aber unser Verein ist doch - man möge mir den Ausdruck verzeihen - der größte Sauhaufen. Solche Inkompetenz und solch eine eitle Speichelleckerei und Besserwisserei so vieler Akteure gibts sonst wohl kaum wo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hast du schon einmal ameisen bei die zuhaus gehabt? die wirst du nur los, indem du keinen zucker mehr herumstehen lässt.

wo die millionen so tief fliegen, da fallen zu viele brocken für parasitierende dunkelmänner ab.

stronach und seine kruden absichten und vorstellungen interessieren mich gar nicht mehr. es ist das "system stronach", dass die austria kaputt macht.

benTrovato

Die Austria war in den 90er Jahren praktisch pleite.

Hatte man ein stabiles Management? Was war anders als jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte man ein stabiles Management? Was war anders als jetzt?

Aber nimmst du das alles einfach so hin nur weil Stronach der Geldgeber ist?

Was müsste dich überzeugen das dieser Weg der falsche ist?Und das er es ist, beweist uns Stronach immer wieder aufs Neue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.