Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fezza

WIR SIND TRAINER!

8 Beiträge in diesem Thema

Die Entscheidung wurde immer wieder hinausgezögert, doch jetzt ist es so gut wie fix. Der neue Trainer heißt Dolfi Blutsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Entscheidung wurde immer wieder hinausgezögert, doch jetzt ist es so gut wie fix. Der neue Trainer heißt Dolfi Blutsch.

Woher weißt Du das? Auf der BW-Seite steht ja noch nichts :ears:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist noch nicht offiziell bestätigt. Aber angeblich fix. I was keine Quelle außer die offizielle zählt. Aber i vertrau meinem Informanten, sunst zoit a nexts moi ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dolfi Blutsch ist neuer BW-Coach 06.05.2005 | 16:02

Nach intensiver Prüfung aller sportlichen und wirtschaftlichen Belangen, hat sich der Vorstand des FC Blau Weiß Linz heute um 11:00 Vormittag endgültig für eine Zusammenarbeit mit Dolfi Blutsch entschieden. Eine schwierige Entscheidung, da auch die anderen Kandidaten wie Erwin Spiegel, Gerhard Schweitzer und Rainer Tichy die vom Verein vorgegebenen Bedingungen großteils erfüllten. Im Detail sahen diese Vorgaben wie folgt aus:

- Kenntnisse über unsere Mannschaft sowie der gesamten Regionalliga Mitte.

- Kenntnisse über die OÖ-Liga und auch den Ligen darunter sowie potentiellen Talenten für BW.

- Bereitschaft junge Spieler in die Kampfmannschaft einzubauen und vermehrt versuchen einen Weg mit oberösterreichischen Talenten zu gehen.

- Die Spielweise der Mannschaft wieder offensiv auszurichten.

- Aus wirtschaftlichen Gründen Wohnort möglichst Linz bzw. nähere Umgebung.

Dolfi Blutsch kann all diese Vorgaben erfüllen, verfügt darüber hinaus über extrem viel Erfahrung und hat sehr gute Kontakte zu den Medien. Neben seinem nachweislich intensiven Gespür für Talente waren auch seine großen Erfolge mit jungen Amateurteams als auch mit Profimannschaften ein ausschlaggebender Grund.

Auch internationale Erfolge konnte Dolfi Blutsch in seiner Karriere feiern, zB. als er in Polen die damals mittelmäßige Truppe von GKS Kattowitz direkt zum Cupsieg führte und auch prompt den Titel "Trainer des Jahres" einheimsen konnte. Mit SW Bregenz, GAK, Austria Salzburg, LASK, Wiener Sportclub, Vorwärts Steyr hat der Erfolgstrainer bereits zahlreiche renommierte Klubs betreut. Eine Vielzahl an Meistertitel und damit verbundene Aufstiege in die jeweils höhere Spielklasse konnte er in seiner Karriere ebenso für sich verbuchen, wie das erfolgreiche "Aufspüren" von Talenten wie zB. Bruno Pezzey.

Der UEFA-Profi-Lizenz-Trainer freut sich schon sehr auf die Aufgabe beim FC Blau Weiß Linz, wo er auch viel Potential sieht. "Der schlimmste Fehler im Linzer Fußball war das ausradieren des FC Linz und seit dem geht es stetig bergab. Konkurrenz belebt das Geschäft und Blau Weiß gehört einfach wieder nach oben", meint Blutsch, der genau dieses Ziel langfristig ins Auge gefasst hat.

Am Montag wird ein weiteres Gespräch zwischen Präsident Hermann Schellmann, Team-Manager Gerald Perzy und dem neuen Coach folgen, in dem mit ziemlicher Sicherheit beschlossen wird, dass Dolfi Blutsch ab sofort das Training leiten wird. Eigentlich war geplant, dass Blutsch erst ab Sommer die Führung der Mannschaft übernehmen soll und sich jetzt um die Kaderzusammenstellung für die nächste Saison kümmert. "Nach dem Spiel gegen die Amateure des FC Superfund hat man aber erneut gesehen, dass die Mannschaft jetzt einen Impuls braucht", meinte BW-Präsident Schellmann.

main_060505.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:nervoes::nervoes:

Hoffentlich holt er jetzt nicht die halbe LASK-Amateure Mannschaft zu Blau-Weiß... ! Da wäre so manches Talent, das euch sicher weiterhelfen könnte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blutsch gut aufgenommen

LINZ. Seine lange Trainerkarriere wird Dolfi Blutsch bei Blau-Weiß fortsetzen. Für die abstiegsgefährdeten Linzer - Gratkorn droht mit dem Sturz aus der Ersten Liga einen dritten Regionalligisten zu verdrängen - will der 64-Jährige seine Erfahrung nützen.

OÖN: Was hat Sie dazu bewegt, das blau-weiße Trainerangebot anzunehmen?

Blutsch: Blau-Weiß Linz ist ein toller Verein, der langfristig wieder weiter nach oben gehört. Ich sehe es als Herausforderung, den Klub mit meiner Erfahrung vor dem Abstieg zu bewahren und in der nächsten Saison wieder an die Spitze zu führen.

OÖN: Was erwarten Sie von der Mannschaft in den verbleibenden sechs Spielen?

Blutsch: Grundsätzlich sehe ich den nächsten Wochen positiv entgegen. Was fehlt, ist der Glaube an die eigene Stärke und etwas Glück im Torabschluss. Ansonsten kann ich nur jedem Spieler raten, sich ordentlich ins Zeug zu legen. Wer jetzt alles gibt und mithilft die Liga zu halten, der wird auch in der nächsten Saison für mich ein Thema sein.

OÖN: Also wird es nicht viele Veränderungen geben?

Blutsch: Ich bin verantwortlich für die Kaderzusammenstellung. Überzeugt mich die Mannschaft, warum sollte ich dann viel verändern?

OÖN: Fürchten Sie als Ex-LASK-Trainer, beim blau-weißen Anhang nicht richtig akzeptiert zu werden?

Blutsch: Bis jetzt habe ich noch keine Anfeindungen gespürt. Das freut mich. Ich kann allen Fans versprechen, dass ich volle Verantwortung übernehmen und mein Bestes geben werde.

OÖN: Der Präsident wünscht sich, dass Sie sofort aktiv werden.

Blutsch: Die Entscheidung fällt heute, aber ich denke gegen Wels werde ich mein Debüt als Blau-Weiß-Trainer geben.

OON

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.