Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wolfinho

Multi aus der Ukraine will Wacker kaufen!

21 Beiträge in diesem Thema

Hab soeben in der Kronenzeitung gelesen,das einer der reichsten Männer der Ukraine,namens Igor Surkis,unteranderem Präsident von Dynamo Kiew sich zu Verhandlungen in Innsbruck befindet...

Natürlich ist die Quelle die Kronenzeitung,aber es könnte ja etwas dran sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die vereinsführung wird sich das anhören, natürlich so renommierten fussball-funktionären nicht von vornherein absagen. aber sobald man die konkreten details kennt und weiss, dass die den verein mit haut und haar schlucken wollen, wird man dankend ablehnen.

die vorbilder im österreichischen klub-fussball müssen GAK und Rapid heissen, nicht Austria, Salzburg und Admira!

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier der Bericht von sport1.at:

In Tirol bahnt sich ein sensationeller Deal an: Wie die "Krone" in ihrer Donnerstag-Ausgabe berichtet, hat der ukrainische Multi Igor Surkis, der auch Präsident von Dynamo Kiew ist, seine Fühler nach Wacker ausgestreckt. Der Treibstoff-Baron plant den Klub zu kaufen. Surkis zählt zu den reichsten Männer der Ukraine. Bislang floss sein Geld in den Verein Dynamo Kiew, doch nach dem politischen Machtwechsel in der Ukraine hat es gravierende Änderungen im Vereinsfußball gegeben und deswegen sucht Surkis eine neue Inverstitions-Möglichkeit. Kontaktmänner in Wien haben dem Multi den Bundesliga-Aufsteiger ans Herz gelegt. Eine Entscheidung soll am 15. Mai fallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab soeben in der Kronenzeitung gelesen,das einer der reichsten Männer der Ukraine,namens Igor Surkis,unteranderem Präsident von Dynamo Kiew sich zu Verhandlungen in Innsbruck befindet...

Natürlich ist die Quelle die Kronenzeitung,aber es könnte ja etwas dran sein?

Wenn da was wahres dran ist, dann frag ich mich wirklich was mit unserem Fussball los ist.

Warum wollen plötzlich alle unsere Klubs sponsern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier der Bericht von sport1.at:

In Tirol bahnt sich ein sensationeller Deal an: Wie die "Krone" in ihrer Donnerstag-Ausgabe berichtet, hat der ukrainische Multi Igor Surkis, der auch Präsident von Dynamo Kiew ist, seine Fühler nach Wacker ausgestreckt. Der Treibstoff-Baron plant den Klub zu kaufen. Surkis zählt zu den reichsten Männer der Ukraine. Bislang floss sein Geld in den Verein Dynamo Kiew, doch nach dem politischen Machtwechsel in der Ukraine hat es gravierende Änderungen im Vereinsfußball gegeben und deswegen sucht Surkis eine neue Inverstitions-Möglichkeit. Kontaktmänner in Wien haben dem Multi den Bundesliga-Aufsteiger ans Herz gelegt. Eine Entscheidung soll am 15. Mai fallen.

sagt mal, steht auf dem gesamten fussballland österreich eigentlich sowas wie "billig zu haben!" drauf??

fk magna,red bull salzburg,img gak und jetzt dann noch dynamo innsbruck?

ein verfrühter sommerschlussverkauf! :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn da was wahres dran ist, dann frag ich mich wirklich was mit unserem Fussball los ist.

Warum wollen plötzlich alle unsere Klubs sponsern?

das ist eine sehr Gute Frage!?

leicht zu haben?

Fußball als Hobbysport - das Hobby der Reichen! :wos?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ukrainischer Großsponsor für den FC Wacker?

Der Wacker-Obmann zu den aus Wien lancierten Gerüchten um einen Klubverkauf für Millionen aus dem Osten.

Wacker-Obmann Gerhard Stocker bestätigt ein Gespräch mit Investoren aus der Ukraine.

Bild: Parigger

TT: Was ist dran an ukrainischen Übernahmegerüchten?

Stocker: Ist doch so alles eine Spinnerei. Fakt ist, dass es ein Gespräch gegeben hat, in dem ich unsere Strukturen dargelegt habe. Ich weiß gar nicht mehr, wie der Mann heißt, mit dem ich gesprochen habe. Das kommt öfters vor. Auch mit Italienern oder Deutschen, die bereits Interesse als mögliche Sponsoren zeigten. Aber wenn es dann darum geht, Nägel mit Köpfen zu machen, hört man plötzlich nichts mehr. Auch Marketing-Riese IMG, der beim GAK groß einstieg, stand mit uns in regem Kontakt, sagt aber dann ab, weil ihm die Fußball-Grundstimmung in Tirol zu negativ war.

TT: Im Klartext, es wurde also schon konkret verhandelt?

Stocker: Blödsinn. Der FC Wacker ist keine Aktiengesellschaft und keine GmbH sondern ein Mitgliederverein. Ich und der Vorstand könnten über eine Übernahme gar nicht entscheiden.

TT: Ist der FC Wacker zum Verkauf ausgeschrieben?

Stocker: Uns geht es bei weitem nicht so schlecht, dass wird froh sein müssten, den Klub um ein, zwei Millionen an den Mann zu bringen. Wir rücken zunehmend in das Interesse internationaler Investoren. Das registriere ich mit Freude. Wären irgendwelche Millionen aus dem Osten der letzte Rettungsanker für den FC Wacker - dann müsste ich wirklich sagen, gute Nacht Tiroler Wirtschaft.

TT: Wann steigt der Millionär aus der Ukraine ein?

Stocker: Wir erwarten Mitte Mai Antwort auf unser Gespräch. Mehr nicht. Das alles ist genauso ein Luftblase, wie der angebliche Riesen-Deal mit Südtirol. Da ist bis heute auch noch absolut nichts herausgekommen.

Das Gespräch führte Wolfgang Müller

www.tirol.com

und jetzt zu den akten damit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn das wohl ein Gerücht bleiben wird, finde ich es gut für den österreichischen Fußball das immer mehr Geld ins Spiel kommt.

Diese Geld sollte man aber vernünftig nutzen und nicht so wie Stronach es zum Großteil getan hat und es vermutlich Mateschitz tun wird.

Der einzige GAK wird die IMG Millionen vernünftig in Jugendarbeit investieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der einzige GAK wird die IMG Millionen vernünftig in Jugendarbeit investieren.

Die IMG Millionen wird der GAK genau so wenig in die Jugend investieren als er es mit den Styria Millionen gemacht hat.

Das die Styria mit ihren 5 Mille aussteigt und statt dessen IMG mit ca. 5,5 Mille einsteigt sollte mittlerweile bekannt sein. Das Gute an diesem Deal ist, dass er auf 10 Jahre abgeschlossen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.