Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Der 30.Spieltag der DFL

28 Beiträge in diesem Thema

Die Spiele der 30.Runde:

Sa 26.04.03, 15:30

Hertha BSC - Hannover 96 -:-

VfB Stuttgart - Hansa Rostock -:-

FC Schalke 04 - VfL Bochum -:-

Bor. M'gladbach - Bayer Leverkusen -:-

1860 München - Borussia Dortmund -:-

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg -:-

VfL Wolfsburg - Bayern München -:-

So 27.04.03, 17:30

1. FC Kaiserslautern - Werder Bremen -:-

Arminia Bielefeld - Energie Cottbus -:-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
Hertha BSC Berlin - Hannover 96
Olympiastadion Berlin


In diesem Spiel kommt es zum Duell des 4.Berlin und des 10.Hannover. Das Hinspiel endete mit einem 0:1 Auswärtserfolg der Berliner, Goldtorschütze war Bart Goor! Die Berliner konnten die letzten 5 Heimspiele, bis auf das 0:0 gegen Bielefeld allesamt gewinnen, Hannover gewann im selben Zeitraum bereits 3mal auswärts. Hannover 96 ist seit der Saison 1970/71 ohne Punkt im Berliner Olympiastadion gegen die Hertha! Siegreich waren die 96er in den neun Aufeinandertreffen der beiden Teams noch nie!

Bei der Hertha aus Berlin fehlen Nené und Rehmer (beide Trainingsrückstand) und Dardai (Gesperrt), auf Seiten der Hannoveraner nur Diouf (Reha nach Kreuzbandriss) und Van Hintum (Rote Karte). Preetz wird nach seiner Verletzung wieder ins Team zurückkehren und damit wahrscheinlich Alex Alves aus der Stürmerposition verdrängen.

Damit könnte die Aufstellung von Berlin wie folgt aussehen:

Kiraly

Friedrich - van Burik - Simunic - Hartmann

Marx - Beinlich - Goor
Marcelinho

Preetz - Luizao


Bei Hannover wird Trainer Rangnick wahrscheinlich wieder Stendel auf die Bank setzen und für ihn Jaimes beginnen lassen. Sollte Stendel doch beginnen, würde wohl entweder Popescu oder Jaimes auf der Bank Platz nehmen. Das könnte dann alles so aussehen:

Tremmel

Cherundolo - Konstantinidis - Vinicius - Stefulj

Lala - Popescu - Jaime
Krupnikovic

Stajner - Bobic


Mein Tipp ist wieder ein Heimerfolg der Berliner, da sie wie schon erwähnt daheim fast schon eine Macht sind. Hannover wird sich aber sicher nicht kampflos geschlagen geben, tippe deswegen auf ein knappes 1! bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
VfB Stuttgart - FC Hansa Rostock
Gottlieb-Daimler Stadion


Der 2. der Bundesliga der VfB Stuttgart, trifft auf den 14. Hansa Rostock. Das Hinspiel an der Ostsee endete mit einer 1:1 Punkteteilung. Die Tore erzielten Prica auf Seiten der Rostocker und Kuranyi auf Stuttgarter! Der VfB konnte in seinen letzten 3 Heimspielen nur eins gewinnen und zwar gegen Leverkusen, die Hansa ist seit 4 Spielen in der Fremde ohne Punktegewinn. Für beide Mannschaften geht es um die Sicherung der Plätze, Stuttgart die Vizemeisterschaft und Rostock der Nichtabstiegsplatz.

Beim VfB Stuttgart fehlt nur Soldo (Gesperrt). Der Einsatz von Amanatidis (Kapselverletzung im Knöchel) wird sich kurzfristig entscheiden! Bei Hansa Rostock fehlen Maul (Fingerbruch), Meggle und Prica (beide Gesperrt) und Hansen (Syndesmosebandriss). Beim VfB wird wohl Amanatidis oder Ganea vorne beginnen, für den gesperrten Soldo könnte Mutzel beginnen. Folgende Aufstellung wäre denkbar:

Hildebrand

Hinkel - Meira - Bordon - Gerber

Mutzel
Meißner - Hleb
Balakov

Amanatidis - Kuranyi


Bei Rostock wäre es möglich, dass Rydlewicz als hängende Spitze agiert, auch di Salvo und Arvidsson sind Alternativen für den Angriff. Das könnte dann wie folgt aussehen:

Schober

Kovar - Jakobsson - Hill - Hirsch

Aduobe
Lantz - Persson - Wibran

Rydlewicz - Salou


Für mich eine mehr als klare Sache für den VfB, mein Tipp deswegen ein klares 1!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
FC Schalke 04 - VfL Bochum
"Auf Schalke" Arena


Als Überraschungsmannschaft in die Saison 2002/03 gestartet, ist der Vfl Bochum jetzt doch dort wo sie hingehhören würden, auf Platz 13. Der FC Schalke kämpft noch um den Uefa Cup Platz, der zwar im Moment mit Platz 5 feststeht, jedoch nur mit einem Punkt Vorsprung auf den 6. HSV! Das Hinspiel endete mit einem 2:0 Auswärtserfolg der Schalker, wobei Asamoah und Kalla, durch ein Eigentor, das Spiel entscheideten. Schalke ist seit 4 Spielen ungeschlagen und konnte 2 davon gewinnen. Bochum konnte in den letzten 3 Spiele keinen Punkt holen und kein Tor erzielen. Einmal konnte der VfL jedoch schonmal das Revierderby ganz klar gewinnen und zwar 1980 mit 6:0!

Bei Schalke fehlen Kmetsch (Knieprobleme), Djordjevic (Wirbelsäule) und Poulsen (Bänderriss am Sprunggelenk). Beim VfL Bochum fehlt nur Fahrenhorst (Syndesmoseriss)! Beim FC Schalke macht das defensive Mittelfeld einige Probleme, nachdem Kmetsch und Poulsen verletzt ausfallen, muß wohl wieder Oude Kamphuis dort spielen. Mpenza ist fraglich, sollte er nicht spielen können wird Agali beginnen. Das ganze wäre dann so:

Rost

Hajto - Waldoch - van Kerckhoven

Oude Kamphuis - Vermant
Pinto - Varela - Böhme

Sand - Mpenza


Trainer Neururer wird wohl die gleiche Mannschaft aufstellen wie beim 3:1 gegen Stuttgart, also erneut mit zwei Spitzen antreten. Erste Alternativen im Mittelfeld wären Reis und Gudjonsson. Muss Tapalovic (Oberschenkelprellung) passen, kommt Vriesde zum Einsatz. Das würd dann alles so aussehen:

van Duijnhoven

Kalla - Oliseh - Tapalovic

Colding - Schindzielorz - Mandreko
Wosz - Freier

Hashemian - Christiansen


Mein Tipp ist ein knapper Schalker Heimerfolg, deswegen: 1!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen
Böckelberg Stadion


Wer hätte das zu Saisonbeginn gedacht. Der 15.Gladbach trifft auf den 16.Leverkusen, man kann also dieses Spiel mit ruhigen Gewissen "das Kellerderby" nennen. Das Hinspiel in Leverkusen endete mit einer 2:2 Punktteilung, wobei Demo und Korzynietz die Tore für Gladbach und zweimal Bierofka die Tore für Leverkusen erzielten. Glachbach konnte die letzten 3 Heimspiele ohne Gegentor gewinnen, Bayer dagegen verlor die letzten 3 Auswärtsspiele jeweils ohne Treffer. Den einzigen Auswärtserfolg in der Rückrunde der Leverkusener gab es beim 1:2 in Hannover.

Bei Gladbach fehlen Korell (Knieoperation), van Hout (Kreuzbandriss) und Hausweiler (Sehnenentzündung am Fuß), auf Seite von Bayer Nowotny (Reha nach Kreuzbandriss), Schneider (Faserriss in der Wade) und Sebescen (Knie). Glachbach wird wohl wieder mit 3 Stürmern beginnen, was ca. so aussehen könnte:

Stiel

Korzynietz - Pletsch - Strasser - Asanin

Demo - Kluge - Ulich

Aidoo - Forssell - Ketelaer


Bei Leverkusen kehrt Balitsch wieder zurück in die Mannschaft, Kirsten wird auch wieder auf der Bank Platz nehmen. Preuß könnte für den verletzten Schneider auf der rechten Seite spielen.

Butt

Ojigwe - Lucio - Juan - Placente

Bierofka - Balitsch - Ramelow - Babic

Berbatov - Neuville


Ich denke die Mannschaft von Leverkusen wird sich endlich ihre Schuld bewußt werden und gegen Mönchengladbach alles geben, tippe deswegen auf einen Auswärtserfolg der Bayer-Elf! Tipp 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
TSV 1860 München - Borussia Dortmund
Olympiastadion München


Der Tabellen 3. Dortmund trifft auswärts auf den Tabellen 9. 1860 München. Das Hinspiel endete mit einem 1:0 Heimsieg des BVBs, wobei Ewerthon das Goldtor bereits nach 5 Minuten erzielte. Die Münchner gewannen von den letzten 8 Heimspielen gerade mal eines und zwar gegen Gladbach. Borussia Dortmund konnte in der Frühjahrssaison auswärts noch überhaupt nicht gewinnen. Im Vorjahr gewannen die Schwarz-Gelben im Olympiastadion mit 3:1! Der BVB hat nach der Niederlage des VfB Stuttgart und dem gleichzeitigen Sieg gegen den FC Bayern, wieder den 2.Platz in der Meisterschaft, was die direkte Qualifikation für die Champions League bedeutet würde, vor Augen.

Beim TSV 1860 fehlen Meyer (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Votava (Magen-Darm-Grippe), Pfuderer, Cescutti, sowie Markus Pürk (bei den Amateuren). Bei den Westfalen fehlen noch immer Lehmann (Bluterguss), Heinrich, Metzelder (beide Aufbautraining) und Addo (Rückstand). Bei den Münchner kehrt Harald Cerny wieder in den Kader zurück, Thomas Häßler und Michael Wiesinger sind zwar wieder fit, werden aber wahrscheinlich nur auf der Bank Platz nehmen. Daraus resultiert folgende Aufstellung:

Jentzsch

Stranzl - Kurz - Costa - Hoffmann

Cerny - Tyce - Weissenberger

Lauth - Schroth - Max


Beim BVB muß Jens Lehmann weiter nur zuschauen, für ihn spielt wieder Weidenfeller. Dafür ist Frings wieder mit von der Partie, nachdem er seine Rotsperre abgesessen hat. Im Sturm könnte wieder Lars Ricken beginnen anstatt von Ewertho, jedoch nur wenn Trainer Sammer mit 3 Stürmern beginnt. Das sieht wie folgt aus:

Weidenfeller

Wörns - Madouni - Dede

Evanilson - Reuter - Frings - Kehl
Rosicky

Koller - Amoroso


Es ist schwer zusagen wer hier als Sieger vom Platz gehen wird, beide Mannschaften sind daheim bzw. auswärts nicht mehr das was sie einmal waren, mein Tipp daher ein X.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
Hamburger SV - 1.FC Nürnberg
AOL Arena


Für die Jara-Elf geht es noch immer um den Uefa Cup Startplatz für 2003/04, ein Punkt trennt sie auf den 5.Schalke. Auf der anderen Seite kämpft Nürnberg weiter gegen den Abstieg, Platz 17 ist es im Moment nur für die Franken. Das Hinspiel endete mit einem 3:1 Auswärtserfolg der Hamburger. Die Tore für den HSV erzielten damals Romeo, Barbarez und Matritz, auf Seiten der Nürnberger konnte Ciric einnetzen. Der HSV mußte nur einmal Punkte im Frühjahr daheim abgeben und zwar gegen den BVB (1:1). Der 1.FC Nürnberg wartet bereits seit 1992 auf einen vollen Erfolg beim HSV und sind in der Bundesliga bereits seit 272 Minuten ohne Torerfolg.

Beim HSV fehlen Wicky (Muskelfaserriss), Groth (Muskelfaserriss), Benjamin (Fußverletzung) und Antar (Fußoperation). Bei den Franken ist die Ausfallliste größer und zwar mit Wiblishauser (Rückstand nach Schien- und Wadenbeinbruch), Popovic (Zerrung im Hüftbeuger), Jarolim (Gesperrt), Driller (Rückenoperation), Sanneh (Rückenverletzung), Belic (Bandscheibenprobleme) und David (Innenbanddehnung im Knie). Rudolfo Cardoso wird vorraussichtlich wieder von Beginn an spielen, für den verletzten Wicky wird wohl Maltritz beginnen. Michael Baur und Richard Kitzbichler werden wieder nur auf der Bank zufinden sein. Das schaut dann so aus:

Pieckenhagen

Fukal - Hoogma - Ujfalusi - Hollerbach

Maltritz - Rahn

Mahdavikia - Cardoso - Barbarez

Romeo


Beim 1.FC Nürnberg wird wohl Müller die Position von Jarolim einnehmen. Gut möglich ist auch das Cacau wieder beginnen darf, auf jeden Fall wird er wieder auf der Bank Platz nehmen. Damit wäre folgende Aufstellung möglich:

Kampa

Paßlack - Nikl - Kos - Wolf

Junior - Larsen - Müller - Krzynowek

Ciric - Michalke


Ich tippe auf einen klaren Heimsieg der Jara-Elf, für Nürnberg wird es sehr schwer noch den Abstieg zu vermeiden! Tipp 1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
VfL Wolfsburg - FC Bayern München
VW Arena


Der VfL Wolfsburg als Bundesliga 8. hat noch theoretische Chancen auf einen Uefa Cup Platz, die Bayern könnten bereits dieses Wochenende den Meistertitel fixieren, dafür dürfte aber Stuttgart und Dortmund nicht gewinnen. Das Hinspiel endete mit einem 1:0 Heimsieg des FC Bayern. Das Tor der Bayern erzielte Santa Cruz. Wolfsburg konnte die letzten beiden Heimspiele jeweils zu Null gewonnen werden. Die Bayern dagegen verloren die letzten 2 Spiele jeweils mit 0:1 und sind auf Wiedergutmachung aus, noch dazu, wo der Meistertitel fixiert werden könnte.

Beim VfL Wolfsburg fehlen Madsen, Akonnor, Christiansen und Franz (alle Aufbautraining), auf Seiten der Münchner Scholl (Rücken), N. Kovac (Gesperrt), Salihamidzic (Reha nach Knieoperation), Zickler (Ermüdungsbruch im Schienbein), Santa Cruz (Knie), Deisler (Muskelprobleme im Oberschenkel) und Wessels (Sehnenabriss im Finger). Beim VfL stellt sich die Frage wer im Tor beginnen soll. Klaus Reitmaier ist nach seiner Verletzung in Rekordzeit wieder fit geworden. Beginnen wird aber wahrscheinlich wieder Ramovic. Ob Trainer Röber wieder auf die Viererkette umstellen wird, wird erst kurz vor dem Spiel entschieden. Folgte Elf könnte auflaufen:

Ramovic

Rytter - Biliskov - Schnoor - Rau

Thiam - Karhan - Weiser

Ponte - Klimowicz - Petrov


Bei den Bayern könnte wieder Michael Ballack auflaufen. Nach siebenwöchiger Abstinenz ist aber noch nicht klar, ob er von Beginn an spielen wird oder erst im laufe des Spiel gebracht wird. Fraglich sind bei den Bayern auch noch Ze Roberto und Owan Hargreaves, wer von den angeschlagenen auflaufen wird, wird Hitzfeld aber erst kurzfristig entscheiden. Daraus resultiert folgende mögliche Aufstellung:

Kahn

Sagnol - R. Kovac - Linke - Lizarazu

Hargreaves - Jeremies - Ballack - Zé Roberto

Elber - Pizarro


Ein Tipp abgeben ist sehr schwer, die Wolfsburger wollen noch alles machen um in den Uefa Cup zurutschen, die Bayern werden wahrscheinlich mit der Anwesenheit von Michael Ballack wieder die vergangenen Pleiten gutmachen wollen. Ich tippe auf ein X!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich geht es los in den Stadien!

Eingefügtes Bild

12 Ramovic

15 Rau

5 Schnoor

19 Rytter

13 Biliskov

7 Weiser

27 Karhan

2 Thiam

26 Ponte

21 Petrov

9 Klimowicz

Eingefügtes Bild

1 Kahn

2 Sagnol

3 Lizarazu

25 Linke

5 Kovac, R

31 Schweinsteiger

11 Zé Roberto

16 Jeremies

13 Ballack

14 Pizarro

9 Elber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eingefügtes Bild

1 Stiel

19 Korzynietz

7 Strasser

15 Pletsch

5 Asanin

8 Ulich

2 Kluge

6 Demo

29 Forssell

27 Ketelaer

23 Aidoo

Eingefügtes Bild

1 Butt

17 Ojigwe

6 Zivkovic

3 Lucio

4 Juan

28 Ramelow

13 Bierofka

10 Bastürk

14 Balitsch

27 Neuville

12 Berbatov

Ich werd mich diesmal vorallem auf das Abstiegsduell in Gladbach und teilweise auch die Spiele um die Meisterschaft in München, Wolfsburg und Stuttgart konzentrieren.

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Borussia Mönchengladbach 1 - 0 Bayer Leverkusen

1:0 (6.) Igor Demo

Bayer übernahm sofort die Initiative und man merkte das sie hier was holen wollen, doch dann auf einmal das 1:0 durch Demo!

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Meisterentscheidung:

Der FC Bayern spielt sehr druckvoll in Wolfsburg, die erste gute Chance hatte Elber, aber der Ball ging knapp über das Tor von Ramovic.

Im Olympiastadion München hat auch er BVB das Kommando des Spiels übernommen.

Im Gottlieb Daimler Stadion kann der VfB noch nicht richtig ins Spiel kommen, Rostock steht kompakt!

In Berlin stehts 1:0 für die Hertha, Torschütze Luizao!

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stangenschuss von Leverkusen durch Balitsch! Das wär die Führung gewesen.

In Wolfsburg hatte Klimovicz eine Riesenchance, allein vor dem Tor von Kahn kommt er frei zum Schuss, aber Kahn rettet mit einer Klasseparade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.