Sportsfreund

Pasching 0 - 3 GAK

22 Beiträge in diesem Thema

Wir haben heute völlig verdient verloren, möcht an dieser Stelle dem GAK auch gratulieren!

Muss ganz ehrlich sagen so schwach hab ich Pasching zuhause noch nie gesehen! Soviele Fehlpässe, die Abwehr so unsicher, gar nix hat gepasst!

Tja nächste Woche Rapid, das kann was werden :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss ganz ehrlich sagen so schwach hab ich Pasching zuhause noch nie gesehen! Soviele Fehlpässe, die Abwehr so unsicher, gar nix hat gepasst!

Absoluter Schwachsinn!!!!!!!!!! :nein:

Gegen Bregenz war die Leistung genau um zwei Tore besser, oder Bregenz schlechter? Die selben Fehler, die selben Fehlpässe, eigentlich alles genauso nur brauchte man darüber ja nicht reden, da das Spiel ja gewonnen wurde. Das funkt aber nicht bei den Topteams der Liga x/

Nach dem Bregenzspiel, da wurde sogar noch geprotzt "Wer solche Spiele gewinnt wird auch Meister...........

Deto Mattersburg und Admira auswärts!

Erinnere an die Schlagzeilen der letzten Wochen:

Spielt so ein Titelanwärter? (nach dem ersten Spiel der Saison gegen Mattersburg) Schwache Vorstellung der Oberösterreicher, dennoch drei Punkte (Nach dem Spiel gegen Sturm Graz) Glanzloser Sieg gegen Tabellenschlusslicht (Nach dem Heimsieg gegen Bregenz) Minimalisten holen drei Punkte in der Südstadt. (Nach dem Auswärtsspiel gegen die Admira)

Tja nun kommen Gegner wo so ein Gemurkse, wie wir es schon das ganze Frühjahr betreiben, zum öffnen der Augen führt. :ratlos:

Mit Rapid auswärts, Salzburg zu Hause und dann die Wiener Austria werden uns sehr schwere Spiele bevor stehen!

@Publikum in Pasching!

Ich bin maßlos enttäuscht :madmax:

Piffe für die Mannschaft fast im gesamten Stadion!

Liebe Leute wo seid ihr gewesen als wir vor 60 (kein Schreibfehler) Zusehern in der Regionalliga gespielt haben? Jetzt sich über ein Spiel entrüsten, für welches ihr weniger zahlt als für einen schlechten Film im Kino? Woher nimmt man sich das Recht über etwas zu urteilen, was mann nicht kennt?

Auch ich war mit der gezeigten Leistung, so wie eigentlich schon die gesamte Frühjahrssaison nicht zufrieden, dennoch solltet ihr euch alle mal überlegen was hier geleistet wurde. Ein Lob geht an die wenigen "echten" Fans welche auch noch nach dem Schlusspfiff aufmunternde und positive Fangesänge für die Mannschaft übrig hatte :super:

Hier trennt sich wohl die Spreu vom Weizen!

Befreit unser Stadion von den erbärmlichen Gloryhuntern welche sich nur nach Paschingsiegen brüsten!!!!!!!!!

Irgendwie kann ich die Abwanderungsgedanken des Trainers sehr gut nachvollziehen der sagt :" jetzt ist man in Pasching sogar mit einem Unentschieden schon ein Verlierer, die Leute erwarten nur mehr Siege!" :aaarrrggghhh:

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liebe Leute wo seid ihr gewesen als wir vor 60 (kein Schreibfehler) Zusehern in der Regionalliga gespielt haben? Jetzt sich über ein Spiel entrüsten, für welches ihr weniger zahlt als für einen schlechten Film im Kino? Woher nimmt man sich das Recht über etwas zu urteilen, was mann nicht kennt?

Ohne dir widersprechen zu wollen: die mannschaft der regionalliga hat doch mit der jetzigen, außer dem trainer, nichts gemeinsam. nicht mal den namen (:kotz:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Befreit unser Stadion von den erbärmlichen Gloryhuntern welche sich nur nach Paschingsiegen brüsten!!!!!!!!!

Irgendwie kann ich die Abwanderungsgedanken des Trainers sehr gut nachvollziehen der sagt :" jetzt ist man in Pasching sogar mit einem Unentschieden schon ein Verlierer, die Leute erwarten nur mehr Siege!"  :aaarrrggghhh:

Ist bei uns leider nicht anders.

Je mehr du den Zuschauern bietest desto mehr verlangen sie.

Solange die Sonne scheint kommen die Ratten aus ihren Löchern gekrochen und sobald die ersten Wolken aufziehen sind sie wieder verschwunden.

Ist in Mattersburg genauso wie in Pasching. :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohne dir widersprechen zu wollen: die mannschaft der regionalliga hat doch mit der jetzigen, außer dem trainer, nichts gemeinsam. nicht mal den namen (:kotz:)

Eigentlich habe ich genau so eine Reaktion erwartet, dennoch habe ich keine passende Antwort darauf! Vielleicht wenn ich ne Nacht darüber schlafe.

HABE AUCH NIE BEHAUPTET, DASS DIE MANNSCHAFT DIE SELBE WAR/IST WIE ZU REGIONALLIGAZEITEN doch es stört mich einfach, wenn die eigenen Spieler so dermaßen ausgepfiffen werden bevor jetzt der Verdienst kommt, Scheissegal wieviel sie verdienen!!!

Auch du lieber HV hast vor zwei Wochen der Mannschaft nach einem grottenschlechten Kick zugejubelt genauso wie die, die heute ihren Unmut durch Pfiffe äusserten. Warum wurde nicht schon beim Sieg über Bregenz gepfiffen?

Gebe mich geschlagen die Pfiffe waren völlig verdient :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der FC Pasching musste sich im Paschinger Waldstadion vor 6.950 Zuschauern klar mit 0:3 geschlagen geben. Auch im sechsten Anlauf ist es nicht gelungen, die Grazer Rotjacken vor heimischen Publikum zu bezwingen. Die Tore für den GAK erzielten Ehmann, Muratovic und Kollmann. Pasching musste die erste Niederlage nach zehn Spielen hinnehmen, und das beim 100. Spiel in der Bundesliga.

Stark aufspielender GAK

Der GAK dominierte von Beginn an das Spiel und zeigte enormen Siegeswillen. Pasching zeigte hingegen gar nichts. „Heute haben wir unsere Tugenden, die uns immer auszeichneten, komplett vermissen lassen.“, so Trainer Georg Zellhofer. Die Grazer nützten das Versagen der Pasching-Elf eiskalt aus. Bereits in der 18. Minute gelang Toni Ehmann nach einer Bazina-Flanke das 0:1 per Kopf. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Grazer auf 0:2. Diesmal verwertete Muratovic (40.) eine Bazina-Vorlage. Pasching hatte bis dahin keine echte Torchance und ließ dem GAK viel zu viel Räume, die die Grazer optimal nützten.

Nach Seitenwechsel gab es auch kein Aufbäumen von Seiten der Paschinger. Der GAK setzte seine souveräne Spielweise fort und hatte alles im Griff. Die Zellhofer-Elf fand keine Mittel um nur annähernd gefährlich in den Strafraum der Gäste zu gelangen. In der 75. Minute entschieden die Grazer das Spiel vorzeitig. Nach einer wunderschönen Kombination erzielte Teamspieler Roland Kollmann das 0:3. Danach passierte nichts mehr. Die Schachner-Elf spielte diesen klaren Vorsprung ohne Mühe nach Hause.

GAK ohne Niederlage in Pasching

Der Meister bleibt also auch nach diesem Match in Pasching weiterhin ungeschlagen. In den bisherigen sechs Duellen im Paschinger Waldstadion setzte es für den FC Pasching vier Niederlagen und zwei Unentschieden. Zudem hat sich der GAK wieder im Titelkampf zurückgemeldet. Die Grazer liegen nach diesem Sieg nur noch fünf Punkte hinter Pasching. Auf die Zellhofer-Elf wartet bereits am Sonntag die nächste schwere Aufgabe im Hanappi-Stadion gegen Rapid Wien.

FC Pasching - GAK 0:3 (0:2)

Waldstadion, 6.950 Zuschauer, SR Stuchlik

Torfolge: 0:1 (18.) Ehmann, 0:2 (40.) Muratovic, 0:3 (75.) Kollmann

FC Pasching: Schicklgruber - Budicin, Baur, Chaile, Ortlechner (82. Horvath) - Kirchler, Sariyar, B. Kovacevic (50. Flögel), Jezek - Mayrleb, Pichlmann (69. Glieder)

GAK: Schranz - Standfest, Ehmann (89. Pötscher), Tokic, Majstorovic - Bleidelis, Muratovic, Aufhauser (82. Sick), Amerhauser - Bazina, Kollmann (84. Skoro)

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmen zum Spiel!

Georg Zellhofer:

"Das war heute von uns ein gesamtes kollektives Versagen, eine katastrophale Partie, wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben den GAK ein Lehrspiel aufziehen lassen. Ich bin sehr enttäuscht von meiner Mannschaft. Mit dieser Leistung haben wir ganz vorne nichts zu suchen. Das Herz hat gefehlt, ich verstehe nicht, warum das Team nicht versucht hat, über den Kampf ins Spiel zu finden."

Michael Baur:

"Der GAK hat verdient 3:0 gewonnen. Er war von Beginn an aggressiver, wir haben unserem Gegner zu viel Spielraum gelassen. So kann man kein Spiel gegen den GAK gewinnen. Natürlich ist die Gefahr da, dass wir jetzt auch gegen Rapid wieder eine Niederlage schlucken müssen, doch wir müssen alles tun, um das zu verhindern."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gebe mich geschlagen die Pfiffe waren völlig verdient :winke:

Meiner Meinung nach waren sie das nicht! Ich gebe zu, auch mir hat es gestern die Rede verschlagen, aber trotzdem habe ich keinen Gedanken daran verschwendet zu pfeifen! Gut, das Spiel war grottenschlecht, dennoch hat es sich die Mannschaft nicht verdient derart ausgepfiffen zu werden! Die die pfeifen sollten sich mal überlegen, was diese Truppe die letzten Jahre grossartiges geleistet hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK hat uns gestern schonungslos aufgzeigt wo wir wirklich stehen. Gegen die sogenannen Kleinen hat uns das Duo Mayrleb/Jezek vor Punktverlusten bewahrt aber auch die konnten sich gestern (Jezek vielleicht mit Abstrichen schon) absolut nicht durchsetzen. Wenn wir uns nicht gewaltig steigern kommen wir auch gegen Rapid unter die Räder, zumal wir ja im Hannapi ohnehin noch nie gewinnen konnten.

Jetzt wirds auch um den Uefacupeinzug wieder spannend, mit einem Sieg hätten wir die Qualifikationsteilnahme praktisch schon feiern können, da wir 11 Punkte Vorsprung gehabt hätten.

Und was die Pfeiferei angeht: Ich bin absolut dafür dass auch Kritik geübt wird, aber dass muss halt situationsbedingt stattfinden. Letztes Jahr nach dem Abgang vom Edi zu Schalke und der Pause von Zellhofer im Spiel gegen Mattersburg, als sich die Mannschaft über Wochen katastrophal präsentiert und ein leidschaftsloses Drecksspiel abgeliefert hat, da waren Pfiffe auch angebracht. Aber nach einer Niederlage gegen den Meister als Tabellenführer, ist eine solche Reaktion bei aller Enttäuschung total übertrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier werden Spieler oder wie gestern das ganze Team ausgepfiffen oder kritisiert, aber für mich gibts nur einen der was Ändern hätte können.

Trainer Zellhofer

Bei ersten Gugl Spiel hat er mMn trotz Hundskick richtig gewechselt und wir haben gewonnen.

Aber gestern hat das ganze Stadion gesehen, das in der Hz minimun 2 Spieler ausgetauscht werden hätten müssen.

Aber vielleicht ist unser Schurl schon mit einem Bein in Wien und will mit der Austria natürlich Champ-Liga spielen und nicht im Cup der Verlierer(Beckenbauer). :glubsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja oder warum hat er Pichlmann nicht drinnen gelassen? Er hat zwar nicht gut gespielt, aber wenn man 2:0 hinten is, da nehm ich Budicin raus, dann wären 3 Stürmer am Feld gewesen! Es is dann eh schon egal ob wir 2:0, 3:0 oder noch höher verlieren!

Aber da muss er offensiver spielen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.