Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
multispeed

Auswärtsfahrt Parma

29 Beiträge in diesem Thema

Nachdem ich das erste Mal auswärts dabei war, möcht ich in dem Thread kurz meine Eindrücke schildern.

Zunächst mal eins vorweg: Ich bin relativ spät am Nachmittag mit dem PKW eingetroffen... kann also praktisch nix über die Stimmung bis zu diesem Zeitpunkt sagen. Zum Zeitpunkt meiner Ankunft (bzw. nach dem Verlassen des Hotels) war jedenfalls alles prächtig - am Hauptplatz wurde gesungen und gelacht... alles eben wie es sein soll.

Leider wurde meine Stimmung ziemlich bald getrübt... keine Ahnung, ob das normal ist (daher dieser Thread) - aber was zum Geier waren da zum Teil für Leute dort??? Skinheads mit Hakenkreuzfahne, besoffene Proleten die italienische Kellnerinnen mit "SAUHUAR" beschimpfen weil sie das x-te Bier nicht schnell genug brachten usw. usf.

Die Provokationen gegen italienische Polizisten waren auch nicht gerade von schlechten Eltern. Ganz tolle Erfahrung für mich persönlich: Nach Schimpftiraden und kleineren Rangeleien mit Einsatzkommandos bildeteten diese plötzlich einen Absperrung (direkt beim Stadioneingang) sodass keiner mehr raus- oder reinkam... und ich war tollerweise natürlich mitten drin. :greenoops: Als plötzlich auch noch ein Deutsch sprechender Polizist zu provozieren begonnen hat, schien die Lage endgültig zu eskalieren (sprich - ich dachte mir jetzt bekomm ich sicher als Unbeteiligter eine am Deckel)... glücklicherweise kam ich dann ins Stadion und weiß daher auch nicht wie's ausgegangen ist....

Meine Simmung war jedenfalls ziemlich dahin... :madmax:

Ist sowas bitte notwendig? Am besten diese Typen gleich an der Grenze abfangen, in einen Sack stecken und draufhauen... man trifft garantiert immer den Richtigen...

Ist ja für den echten Austriafan bzw. für den stinknormalen Österreicher höchst beschämend...

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachdem ich das erste Mal auswärts dabei war, möcht ich in dem Thread kurz meine Eindrücke schildern.

Zunächst mal eins vorweg: Ich bin relativ spät am Nachmittag mit dem PKW eingetroffen... kann also praktisch nix über die Stimmung bis zu diesem Zeitpunkt sagen. Zum Zeitpunkt meiner Ankunft (bzw. nach dem Verlassen des Hotels) war jedenfalls alles prächtig - am Hauptplatz wurde gesungen und gelacht... alles eben wie es sein soll.

Leider wurde meine Stimmung ziemlich bald getrübt... keine Ahnung, ob das normal ist (daher dieser Thread) - aber was zum Geier waren da zum Teil für Leute dort??? Skinheads mit Hakenkreuzfahne, besoffene Proleten die italienische Kellnerinnen mit "SAUHUAR" beschimpfen weil sie das x-te Bier nicht schnell genug brachten usw. usf.

Die Provokationen gegen italienische Polizisten waren auch nicht gerade von schlechten Eltern. Ganz tolle Erfahrung für mich persönlich: Nach Schimpftiraden und kleineren Rangeleien mit Einsatzkommandos bildeteten diese plötzlich einen Absperrung (direkt beim Stadioneingang) und ich war quasi mitten drin. Als plötzlich auch noch ein Deutsch sprechender Polizist zu provozieren begonnen hat, schien die Lage endgültig zu eskalieren (sprich - ich dachte mir jetzt bekomm ich sicher als Unbeteiligter eine am Deckel)... glücklicherweise kam ich dann ins Stadion und weiß daher auch nicht wie's ausgegangen ist....

Meine Simmung war jedenfalls ziemlich dahin... :madmax:

Solche Sau Trottel den der Hahn Peckt hat ,hast immer dabei .....

Org ... und hast auch von den Tumulten mitbekommen in der Seiten Gasse wo ja 2 Austrianer ins Krankenhaus geführt worden sind nach Ausschreitungen mit den Parma boy's ,Fahrradketten und der italienischen Exekutive ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also von einer Hakenkreuzfahne habe ich nichts gesehen.

Sicher das es Violas waren?

Ist ja für den echten Austriafan bzw. für den stinknormalen Österreicher höchst beschämend...

~Ein echter Austriafan ist gegen Parma auch nicht das 1. Mal Auswärts~

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein echter Austriafan ist gegen Parma auch nicht das 1. Mal Auswärts

Oh nein. Bitte nicht schon wieder. Wird das wieder eine "Ich bin ein besserer Fan als wie du, weil ich tu auswärts fahren"-Diskussion, oder klingt das nur mal nach geistigem Leerlauf?

Ich war gestern übrigens international auch das erste Mal auswärts dabei. Und tatsächlich, man erlebt so einiges an netten und aber auch sehr ungustiösen Exemplaren der Gattung Mensch. Kellnerinnen beschimpfen ist unterste Schublade, ebenso wie an der Stadionkantine rumpöbeln bzw. über den ganzen Park stockb'soffen Italienerinnen "Blos ma an!" nachzuschreien. Kommt sehr gut, sich ordentlich aufzuführen, wenn man wo zu Gast ist, kommt wirklich sehr gut...

Noch dazu in so einer g'miadlichen, netten aber langweiligen Stadt wie Parma. Die Blicke, mit denen wir ob der violetten Ausstattung bedacht wurden, waren zwar zuweilen recht irritierend, insgesamt aber haben sich die Leut dort absolut sympathisch präsentiert. Und - für Wiener besonders herrausragend - die Kellner sind freundlich!

Muss aber auch eine Lanze für die Veilchen brechen - alles in allem war das ein ordentlich lässiger Auftritt. Trotz violetter Invasion hat's glaub ich kaum Probleme gegeben, im Stadion war die Stimmung dann extrem aufgeheizt, aber friedlich. Schlechten Eindruck haben wir wohl keinen hinterlassen.

Die Sache mit dem Verletzten trübt das Ganze natürlich. Die Stimmung beim Bus war dann verständlicherweise ordentlich am Boden, als g'sagt wurde, dass einer von uns im Krankenhaus liegt...

Generell muss ich aber nochmal Lob aussprechen an die meisten Mitveilchen und auch die Organisatoren der Fahrten, Choreos und Getränke. Sehr lässig! Und im Herbst geht's dann in der CL nach Mailand... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusammenstösse vor dem Spiel Parma - austria

Eine wahre Invasion mit hohem Alkoholgehalt begann gut , endete aber mit einigen Problemen, vor allem vor dem Eingang zum Stadion in der Via Viotti und via Puccini.

So könnte man den Tag in unserer Stadt zusammenfassen, in die beinahe dreitausend Anhängerder der Habsburger-Hauptstadt gekommen waren, um die Aufholjagd zu beginnen.

Se kamen mit Autobussen, Autos, Charterflügen sowie mit dem Zug und bevölkerten bereits am Vormittag die Stadt.

Der größte Teil der Truppe kam aber am Nachmittag, wo sie in den Bars am Garibaldiplatz die Rechnungen in den Bars "aufblähen ließen" in dem sie mit einer "nochanlance" große Biergläser, eins nach dem anderen, runterspülten, während die Wiese am "Friedensplatz" ihnen zum ausschlafen ihre Räusche diente.

Der große Bierkonsum hatte dann seine Auswirkung in der Nähe des Stadions wo beim nicht zu verhindernden Treffen mit den Parmer Anhängern die Probleme begannen.

Nach einigen Scharmützeln um 18 Uhr kam es dann vor 20 Uhr zu größeren Auseinandersetzungen. Durch das energische Eingreifen der Polizei, die den bedrohlichen Angriff der Anhänger von Parma gegen die "Habsburger" verhindern konnten, war es den Anhängern von Austria Wien möglich, in das Stadion zu gehen.

Einige von ihnen wurden mit Verletzungen in das Spital gebracht, die Folgen einiger heftigeren Auseindersetzugen waren.

Dann, beim Anpfiff des Spiels, konzentrierten sich alle auf dieses.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Org ... und hast auch von den Tumulten mitbekommen in der Seiten Gasse wo ja 2 Austrianer ins Krankenhaus geführt worden sind nach Ausschreitungen mit den Parma boy's ,Fahrradketten und der italienischen Exekutive ?

Genau diese Seitenstrasse dürfte (meiner Meinung nach) der Eingang zur Tribüne "Sud" gewesen sein... ein paar Minuten davor hab ich einen blutüberströmten Austrianer gesehen - keine Ahnung, ob das DIESER Zwischenfall war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss aber auch eine Lanze für die Veilchen brechen - alles in allem war das ein ordentlich lässiger Auftritt. Trotz violetter Invasion hat's glaub ich kaum Probleme gegeben, im Stadion war die Stimmung dann extrem aufgeheizt, aber friedlich. Schlechten Eindruck haben wir wohl keinen hinterlassen.

Die Sache mit dem Verletzten trübt das Ganze natürlich. Die Stimmung beim Bus war dann verständlicherweise ordentlich am Boden, als g'sagt wurde, dass einer von uns im Krankenhaus liegt...

ich bin noch zu müde, einen ausführlichen reisebericht gibts dann morgen oder sonntag oder eventuell vom austroleaf, wenn er schneller ist! :D

@shankly, muß dir zustimmen, wir haben sogar sicher einen guten eindruck hinterlassen, die parmigiani mit denen wir kontakt hatten, und es waren ein einige, waren äußerst freundlich- beruhte natürlich auf gegenseitigkeit!

das einzige was mir bei auswärtsfahrten missfällt ist, daß es halt einige mit dem alkohol übertreiben, was ich eher peinlich finde, so versäumt man nämlich meiner meinung nach eine so herrliche auswärtsfahrt, in einer recht schönen stadt zu geniessen und mit den einheimischen ordentlich in kontakt zu kommen usw

-bin aber wahrscheinlich einer, einer eher spärlich vorhandenen spezies, bei welcher auf solchen auswärtsfahrten nicht nur das spiel zählt.... :D

zum drüberstreuen habe ich dann noch am nachmittag in einer bar übers lokalradio mitbekommen, wie der reporter erwähnt hat, daß alles friedlich abgeht und die austrianer ein sehr sympatischer haufen sind!!!! :super:

die edit meint, ich sollte noch eine der besten aktionen erwähnen: freundschaftsphotos einiger veilchen vor dem eingang zum sektor mit den italienischen "schildkröten", war ein wahnsinn.... :super:

:support: und noch ein fettes sonderlob an die cops: :respekt: wir hatten unser auto fast beim stadion geparkt, wussten aber nicht, daß diese seite der strasse an matchtagen ab 18h dann zum behindertenparkplatz erklärt wird (jaja, ich hätte auch stehenbleiben können... :finger: ), die entsprechenden schilder wurden erst im nachhinein hingestellt....

kommen also vom bummel bzw einkaufen wieder zum auto, finden einen gelben zettel-denken scheiße, war aber gsd nur eine benachrichtigung wegzufahren- leichte nervosität, wo jetzt kurz vorm spiel noch einen parkplatz in stadionnähe aus dem ärmel schütteln? :nervoes:

die lösung: auf der gegenüber liegenden seite, wo normales parken erlaubt wäre, ein paar cops erspähen....

die waren dann so nett, haben ihr polizeifahrzeug ein bisserl verstellt und meinten wir sollen doch unser gefährt dort hinstellen, wo sie gerade noch standen!!!! :super::smoke:

da sieht man mal wieder, was man mit freundlichkeit und nüchternheit mit einem freundlichen plauscherl erreichen kann!!!und das als "gegnerischer" fan.... :evil::super::yes::respekt:

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also von einer Hakenkreuzfahne habe ich nichts gesehen.

Sicher das es Violas waren?

Ich bin mir sicher, dass es ÖSTERREICHER waren... ich denk grundsätzlich nicht, dass diese Konsorten wegen des Spiels dort waren.... darum unterscheid ich ja zwischen diesen Freaks und "echten" Austriafans.

~Ein echter Austriafan ist gegen Parma auch nicht das 1. Mal Auswärts~

Toller Post zu einem eigentlich ziemlich erst gemeinten Thema. :knife:

Zu welchen Spielen ich fahre oder nicht, lass ruhig mal meine Sorge sein.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss aber auch eine Lanze für die Veilchen brechen - alles in allem war das ein ordentlich lässiger Auftritt. Trotz violetter Invasion hat's glaub ich kaum Probleme gegeben, im Stadion war die Stimmung dann extrem aufgeheizt, aber friedlich. Schlechten Eindruck haben wir wohl keinen hinterlassen.

Die Sache mit dem Verletzten trübt das Ganze natürlich.

Wie schon vom cmburns erwähnt, genau das war auch unser Eindruck.

Ein persönlicher Bericht:

Wir waren unter den Allerersten (Ankunft in Parma 7:15), unsere violette "Arbeitskleidung" ständig mit erstauntem bis ärgerlichem Blick bedacht, aber (bis auf während eines alleine durchgeführten Spaziergangs) nie unfreundlich oder pöbelnd. Die Parmigiani waren generell sehr freundlich - wir hatten zwar den Vorteil einiger Brocken Italienisch, aber es machte den Eindruck, als ob sie sich generell sehr gastfreundlich verhielten. Nach jeder Menge sehr guten Kaffees und Stadtspaziergang ruhten wir uns gegen Mittag im Parco Ducale aus und badeten in der blendend aufgelegten Sonne; als dann aus der Entfernung die ersten wirklich lauten Gesänge ("Jungs aus Favoriten") erklangen, entschlossen wir uns, auf die nahgelegene Piazza (Garibaldi?) zu übersiedeln, die inzwischen einem violetten Meer glich. Waren wir in der Früh noch Exoten, so war am frühen Nachmittag die komplette Innenstadt violett durchsetzt, das war schon geil.

Uns ist eigentlich niemand aufgefallen, die sich (abgesehen von einigen saftigen, aber harmlosen Räuschen) deppert aufgeführt hätten, und auch einige Parmigiani bestätigten uns im Gespräch ein generell sympathisches Auftreten der Veilchen.

Am Nachmittag stieg die Nervosität dann minütlich; über meine (Stress-?)Magenbeschwerden nach ein paar hervorragenden Focaccia's tröstete mich eine extrem fesche Kellnerin aus Marokko hinweg. :D:love:

Als wir uns grad den letzten Kaffee reinstellten, startete bereits der Marsch zum Stadion, sehr beeindruckend gemacht von den Verantwortlichen. Als wir ca. 1 Stunde vor dem Match zum Stadion kamen, konnte man schon einige Blocks weg den Auswärtssektor vernehmen, das war die erste ordentliche Gänsehaut an diesem Abend. Der Sektor war sehr ansehnlich gefüllt, die Stimmung mMn sehr gut und die meisten auch absolut motiviert (obwohl ich Leute wie die Partie links mittelhoch nie verstehen werd, die 7,5 h nach Parma fahren, sich in den Auswärtssektor stellen, und dann nie mitmachen).

Kritikpunkt für mich war, dass viele Gesänge unorganisiert rüberkamen, weil wir oben (v.a. erste Hälfte) zu spät mitbekamen, was unten eigentlich angestimmt wird.

Echt Klasse (grosser Respekt an die Initiatoren) war die Aktion in der Pause, da haben die Parma-Fans ziemlich blöd ausgeschaut, sowie Rauch, Bengalen und zu Beginn von Hälfte Zwei die "wandernde" Choreo.

Ganz viel Gänsehaut auch, als sofort mit dem Schlusspfiff "Veilchen, wir sind stolz auf euch" angestimmt wurde, dicht gefolgt von "Wir werden Meister". Die 15 Minuten Gesang nach dem Ende waren überhaupt wichtige Therapie für meine trauernde Veilchen-Seele.

Ein schmerzhaftes, unnötiges Ausscheiden, dennoch ein denkwürdiger Abend und eine tolle Auswärtsfahrt.

Generell muss ich aber nochmal Lob aussprechen an die meisten Mitveilchen und auch die Organisatoren der Fahrten, Choreos und Getränke. Sehr lässig! Und im Herbst geht's dann in der CL nach Mailand... :D

Auch von mir nochmals ganz viel :respekt: !

Schade, dass es mit dem ASB-Treffen nix geworden ist; Paros haben wir zufällig gesehen, mit Hutz hat es geklappt, Jordi hat mich auch kontaktiert, aber sonst war nix zu hören oder sehen. Egal, ein andermal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmburns Erstellt am 15 Apr 2005 - 19:36

das einzige was mir bei auswärtsfahrten missfällt ist, daß es halt einige mit dem alkohol übertreiben, was ich eher peinlich finde, so versäumt man nämlich meiner meinung nach eine so herrliche auswärtsfahrt, in einer recht schönen stadt zu geniessen und mit den einheimischen ordentlich in kontakt zu kommen usw

-bin aber wahrscheinlich einer, einer eher spärlich vorhandenen spezies, bei welcher auf solchen auswärtsfahrten nicht nur das spiel zählt....

Sehe ich genauso, muss sagen, dass einige echt eine Schande für den Verein sind. Wir sind ca. 4-5 Stunden lang in einem der Lokale am Hauptplatz gesessen. Der Chef und die Kellner/innen waren absolut cool (hatten nach einiger

Zeit schon Austria Shirts und Schals an) und souverän. Keinerlei Kritik oder gar Lokalverweise an einige der zunehmend aggressiver werdenden "Veilchen". Sehr freundlich und persönlich zu jedem, schnelles Service und spendierten an einige angeschlagene Veilchen sogar gratis Toasts und (an die fitteren) Sekt und Bier. Trotzdem gab es einige Idioten, die ohne zu Zahlen das Lokal verließen, die die Kellnerinnen aufs Peinlichste belästigten und im 1Stock anstelle am WC in einen Nebenraum Ihre Notdurft verrichteten.... Von diesen Lokal gingen auch die Flaschenwürfe auf die Polizei aus, die ja intern noch rechtzeitig geregelt wurden. Absolut unnötig. Aber anyway der Großteil der Fans war ohnehin gut drauf, wusste sich zu benehmen und ich denke, dass wir einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben. Genial war der Mob durch die Innenstadt (wenn man das überhaupt so nennen kann). Da können sich unsre grünen Freunde noch einiges abschauen. In Relation dazu war Ihr sogenannter "Marsch durch Favoriten" vorm Derby vor einiger Zeit wie ein Laternenmarsch im Kindergarten. Die Leute an den Fenstern kamen aus den Staunen kaum mehr heraus. Coole Sache. Zum Match selber wurde eigentlich schon alles gesagt. Tolle EC Saison, unglückliches Ende, ich denke aber, dass wir auf jeden Fall bewiesen haben, dass wir bereit und reif für die Champions League sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soda ich war den ganzen Tag unten..

zu aller erst ein Lob an die Altspatzen + Crew der Busse (v.a. natürlich Bus 04)

Auch sonst war es wahrhaftig eine geile violette INVASION! 99,9% der Fans haben sich toll verhalten und aus diesem "Ausflug" ein wahres Erlebnis gemacht, dass es immer einige gibt die sich im Rausch nicht unter Kontrolle haben => tja das ist halt so bei dieser großen Anzahl von Fans. Leider nicht schön aber bei >2300 Fans, leider fast unvermeidlich.

Tolle Stimmung, tolles Erlebnis... scheiss Ergebnis ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt auch mein Bericht!

Da ich erst gg. 13:00 in Parma eintraf, durfte ich gleich bei einer Polizeikontrolle Rechenschaft darüber ablegen, was ich denn hier mache, ob ich eine Hotelreservierung hätte etc etc :glubsch:

Danach gings ans Hotelsuchen: Voraussetzungen waren: Ich hatte zwar die Adresse, jedoch keinen Stadtplan und da ich ca. 3 Wörter italienisch und die Parmigiani kein Wort englisch sprechen, entwickelte sich die Suche zu einer unendlichen Geschichte, die sich in einem Zornesausbruch von mir darin gipfelte, das ich schon heimfahren wollte :angry: Mit der Hilfe von Austroleaf und der Kellnerin im Straßencafe hab ich es dann doch gefunden (das Hotel lag ca. 15 km außerhalb von Parma, danke Map24.at :finger4: )

Die Stadt selbst und der Piazza Garibaldi im speziellen war komplett violett :feier: Bis auf ein paar Fette war es komplett ruhig, die Violetten stürmten die Straßencafes und genossen den Tag bei Bier oder Kaffee in der schönen Altstadt von Parma.

Ich gesellte mich zu cmburns, Austroleaf, Stevie und Austroleaf´s Begleitung (ich Dodl hab den Namen vergessen :aaarrrggghhh: schönen Gruß von hier aus :winke: ), und wir plauderten ein wenig über das kommende Spiel, wobei sich bei uns schön langsam die Nervosität breit machte. Erwähnenswert ist hier noch, das ich mein Wasser im Cafe nicht zahlen mußte :eek:

Um 20:10 waren wir dann im Stadion, über die Stimmung bei den ca. 2.000 Leuten wurde sicher schon anderswo geschrieben, nur soviel: Es war ziemlich unkoordienert. Die Parma-Fans dürfte das wohl besser draufgehabt haben, denn ihre Gesänge kamen wie aus einem Guß rüber. Schaut schon ziemlich geil aus, wenn die ganze Tribüne hüpft :yes:

Nach dem Spiel mußten wir ja die obligatorischen 15-20 Minuten warten, um aus dem Sektor gelassen zu werden, diese Zeit haben wir uns mit etlichen Sprechchören ala "Wir werden Meister" "Lars und Günther...." und vor allem "Veilchen, wir sind stolz auf euch" vertrieben.

Außerhalb des Stadions waren die Kiberer auch lässig drauf, ich wurde mit dem Bemerken "You are alone, you cannot kick 20 Parmafans alone" durchgelassen :feier: Da mich ein anderer Kiberer in eine falsche Richtung geschickt hat, hab ich noch ein wenig die Garage gesucht, aber nach einer Stunde, die zum Großteil mit Plaudern mit Parmafans zugebracht wurde (hey, wanna change the Cap? ) war ich dann auch dort. (Übrigens: am Nachmittag hab ich in der Garage €3 für eine Stunde gezahlt, am Abend für 4 Stunden €1,60. Verstanden hab ich das wohl nicht.....)

Fazit: Es war ein super Kurzurlaub für mich, nur halt mit dem Wermutstropfen, das wir nicht aufgestiegen sind. Aber - und so denk ich, sprech ich doch für viele - man kann nicht in einem UEFA-Cup Viertelfinale nach einem 1:1 gegen eine italienische Mannschaft daheim hinfahren, und erwarten, das man da voll drüberfährt. Für mich war die Auswärtsfahrt einfach nur ein ganz großes Erlebnis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unsere Partie war auch am Hauptplatz anwesend, die Flaschenwerferei haben wir gesehen, sind dann aber sofort weiter weggegangen, damit hat sich die Sache aufgeklärt.

Find es traurig, dass einige wenige im Suff ned wissen, was sie tun.

Aber im Großen und Ganzen wars eine saugeile Auswärtsfahrt mit eigenem Fanbus, im Bus wars auch sehr lässig.

Das einzige was mich persönlich gestört hat war, dass sie 2 DH von uns beschlagnahmt haben, die jetzt nicht mehr auffindbar sind. Naja, kann man eh nix machen. A.C.A.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also unsere Partie war auch am Hauptplatz anwesend, die Flaschenwerferei haben wir gesehen, sind dann aber sofort weiter weggegangen, damit hat sich die Sache aufgeklärt.

Find es traurig, dass einige wenige im Suff ned wissen, was sie tun.

Aber im Großen und Ganzen wars eine saugeile Auswärtsfahrt mit eigenem Fanbus, im Bus wars auch sehr lässig.

Das einzige was mich persönlich gestört hat war, dass sie 2 DH von uns beschlagnahmt haben, die jetzt nicht mehr auffindbar sind. Naja, kann man eh nix machen. A.C.A.B.

Was war eigentlich genau mit eurem Bus? Euch hams ja abgefangen was wir so eghört haben, wie lang wurdet ihr festgehalten bzw was ham die "gemacht"?

Wir sind ja "von hinten" nach Parma gefahren und so der Polizei"kontrolle" entgangen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.