Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hutz

United und Arsenal fordern eine Reform der CL

7 Beiträge in diesem Thema

Manchester United und der FC Arsenal fordern eine Reform der Champions League, um den großen Fußball-Klubs mehr Einnahmen zu garantieren. Die beiden englischen Traditionsklubs votieren daher für eine Setzliste für das Achtelfinale.

Damit sollen in dieser Phase des Wettbewerbs "Giganten-Duelle" verhindert werden. "Man kann es sich nicht leisten, dass Real Madrid und Manchester United - große Klubs, die so viel Geld investieren - im Achtelfinale ausscheiden", meinte Arsenal-Trainer Arsene Wenger am Dienstag.

Setzliste statt Zufall

"Momentan haben wir praktisch eine zufällige Auslosung nach der Gruppenphase", kritisierte auch Manchesters Klubchef David Gill.

"Vielleicht sollten wir ein System benutzen, bei dem der Titelverteidiger als Nummer eins gesetzt ist und gegen die Nummer 16 spielt. Die Nummer zwei gegen Nummer 15 und so weiter."

Ausstrahlung geht verloren

Wenn die großen Vereine frühzeitig ausscheiden, verliere die europäische Meisterliga an Ausstrahlung. "Es ist weder gut für die großen Klubs, noch für das Fernsehen und die Sponsoren, dass keine spanischen Vereine mehr im Viertelfinale dabei sind", meinte Gill weiter.

Im laufenden Bewerb sind Top-Klubs wie Manchester United, Arsenal, Real Madrid und der FC Barcelona schon im Achtelfinale ausgeschieden.

Quelle: sport.orf.at

--

:nein:

Irgendwie zufällig, das das grad 2 Vereine sind, die im Achtelfinale ausgeschieden sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verkraften ihr Ausscheiden nicht! Ganz schlechte Verlierer :nope: Da muss ein System her, bei welchen nur Arsenal und ManU im Finale stehen können. Vielleicht auch noch Real Madrid :laugh::laugh::laugh: Keiner zwingt die Vereine so viel Geld zu investieren. Scheiß auf ManU und scheiß auf Arsenal :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine güte, was kommt denn als nächstes? dass die großclubs gleich fix in der CL sind, egal auf welchem tabellenplatz sie in der meisterschaft sind? das is doch schwachsinn. mMn ist es viel intressanter, wenn sich auch mal die kleinklubs gegen die großen durchsetzen können und damit ansehen verdienen. würde sich dieses system durchbringen, was ich ohnehin bezweifel, finden wir uns in 5 jahren dort, wo die formel 1 letztes jahr war. in einer meisterschaft, die keinen mehr intressiert.

bearbeitet von Orodreth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses System darf nicht eingeführt werden, mMn sollte man die Teilnehmeranzahl in der CL sogar wieder reduzieren, damit würde auch der UEFA- Cup aufgewertet werden. Dazu wird es aber leider nicht kommen, wie man sieht sind die großen Klubs nur daran interessiert möglichst viel Geld zu verdienen (was natürlich ihr gutes Recht ist), im Achtelfinale der diesjährigen Cl standen sowieso nur mehr Klubs aus den großen Fußballnationen (die Ausnahmen Porto und Eindhoven sind auch keine Underdogs). So eine Setzliste würd also wahrscheinlich gar nicht wirklich viel bringen, Real Madrid zum Beispiel hat letztes Jahr erfahren müßen, dass man auch gegen Teams wie Monaco ausscheiden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Damit sollen in dieser Phase des Wettbewerbs "Giganten-Duelle" verhindert werden. "Man kann es sich nicht leisten, dass Real Madrid und Manchester United - große Klubs, die so viel Geld investieren - im Achtelfinale ausscheiden", meinte Arsenal-Trainer Arsene Wenger am Dienstag.

jaja und letztes jahr sind die beiden auch relativ früh ausgeschieden und das gegen monaco bzw. porto (sind zwar gut, aber im gegensatz zu juve und milan halt auch keine weltclubs).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.