Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Roque Junior verlängert bis 2007

2 Beiträge in diesem Thema

Roque Junior verlängert bis 2007

Leverkusen: Bayer wieder auf UEFA-Cup-Kurs

Fünf Pflichtspiele nicht gewonnen - da wurde selbst dem oft grantelnden Klaus Augenthaler die Stimmung rund ums Bayer-Kreuz zu mies. "Man muss ja auch sehen, dass uns in diesen Spielen Topspieler wie Juan, Roque Junior und Nowotny gefehlt haben", sagt der Trainer, der seinem Team für den 2:0-Sieg gegen Kaiserslautern deshalb "ein noch größeres Kompliment" aussprach.

Denn: "Wir hatten ja in Placente und Callsen-Bracker nur noch zwei echte Abwehrspieler auf dem Platz." Und schon kann Augenthaler auf eine andere Statistik verweisen: Seit sechs Heimspielen ist Leverkusen in der Liga nun ungeschlagen.

Mit diesem Sieg meldet sich Bayer 04 zurück im Kampf um die internationalen Plätze. "Das Erreichen des Europacups ist und bleibt nun unser realistisches Saisonziel", sagt Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, "wobei wir dabei nicht vom UI-Cup sprechen." Das Erreichen der Champions League sei "theoretisch noch möglich", weil der dritte Platz wieder in Reichweite sei, "doch das hängt nicht nur von unsere Stärke ab, sondern auch von den Konkurrenten - und die scheinen recht konstant zu punkten".

Unabhängig vom Saisonausgang hat Bayer eine weitere Personalie geklärt. Wie Holzhäuser am Sonntag dem kicker bestätigte, wurde Weltmeister Roque Junior (28) für zwei weitere Jahre bis 30. Juni 2007 gebunden. Der Einjahresvertrag des Brasilianers hätte sich nach 24 Einsätzen automatisch verlängert, bisher kam der Verteidiger aber nur auf 22 Spiele, weil er seit Wochen wegen Knieproblemen pausiert. Um die Personalie nicht länger hinauszuzögern, wurde die Klausel gestrichen.

Zwei andere Südamerikaner hingegen müssen auffallend lange auf einen neuen Kontrakt warten: Diego Placente (27) und Spielgestalter Robson Ponte (28). Holzhäuser: "Wir sind grundsätzlich weiter interessiert, beide zu halten - aber zu anderen Konditionen." Das wurde den Spielern in Gesprächen mitgeteilt, mit dem Hinweis, dass auch die Leistungen in der Rückrunde noch Einfluss nehmen.

Als Hängepartien möchte Holzhäuser beide Fälle aber ausdrücklich nicht verstanden wissen, denn: "Die Spieler, von denen wir überzeugt waren, dass wir sie langfristig binden möchten, haben wir frühzeitig gebunden. Das waren die Kernspieler Juan, Schneider, Ramelow und Berbatov." Auch mit Voronin ist man sich einig.

Indes wurde ein Transfer des Brasilianers Magrao (26) hinten angestellt - wenn möglich, soll doch ein ablösefreier Deutscher fürs defensive Mittelfeld kommen. Zu den Kandidaten zählen auch Dietmar Hamann (31, Liverpool) und Thomas Hitzlsperger (22, Aston Villa).

(kicker.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.