RAPID FAN

USB Cardreader funktioniert in Win 98SE nicht

4 Beiträge in diesem Thema

Ich hab vor ein paar Tagen den Hama CardReader Writer 19in1 von Amazon zugeschickt bekommen.

In Win XP rennt er Treiberlos und ohne Probleme.

In Win 98SE muß man einen Treiber installieren und der funktioniert irgendwie nicht richtig: Es wird im Explorer nur ein Laufwerk angezeigt (in XP sinds 4) und wenn man darauf was spiechern will, steht immer, das Gerät wäre nicht bereit. Ich hab SD un MMC probiert (andere Speicherkarten hab ich derzeit nicht). Im Gerätemanager werden allerdings wie in XP 4 Laufwerke angezeigt (CF, MS, MMC/SD,SM). Und der Cardreader hat ja auch 4 Slots.

Ich hab auch schon versucht, den Treiber ne zu installieren, hat auch nix gebarcht.

Und auf der Hama-Homepage gibts auch nur den Treiber, den ich schon installiert hab (Version 2.14).

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt durch Zufall die Lösung des Problems gefunden: es ist war der Eintrag Lastdrive = I in der Config.sys.

Dadurch wurden alle 4 Laufwerksbuchstaben auf I: festgelegt, was natürlich zu püroblememn führt (I: war in DOS eigentlich ur ein Reservelaufwerksbuchstabe für den Fall, dass ich meinen mp3-Player beim booten angeschloßen hab).

Seit ich den Lastdrive Eintrag auf M geändert hab hab ich keine Probleme mehr.

Aber eigentlich dürfte der Lastdrive Eintrag in der Config.sys nur auf DOS einen Einfkluß haben und nicht auf Laufwerksbuchstaben, die im Windows durch reine Windowstreiber zugewiesen werden.

Aber ich hab seit einiger Zeit auch andere komische Einflußnahmen von DOS auf Windows, die eigentlich nichgt sein dürften:

- wie wiedereinmal das Windows Setup den DOS CD-ROM Treiber deaktiviert hat, waren die CD-ROM laufwerke im Windows auch plötzlich weg. Früher war das nie der Fall, was ja auch logisch ist, weil 1. defaultmäßig garkeine CD-ROm Treiber in der Config.sys stehen und 2. Windows einen eigenen CD-ROM Treiber hat. Durch diesen Vorfall bin ich überhaupt erst auf die Idee gekommen, dass der Lastdrive-Eintrag die Probleme machen könnte.

- Schon seit längerem wird wenn ich zuerst mit "Nur Eingabeaufforderung" im Real Mode DOS starte und anschließend mit win Windows starte der Pfad im Explorer geöffnet, der gerade aktiv war. Wenn ich Windows normal starte ist das auch der Fall, in dem Fall ists halt immer C:\. Normalerwiese wird nach dem booten ja überhaupt kein Explorer-Fenster geöffnet...

Edit: Durch diesen Tipp den ich zufälligerweise sind die anderen merlwürdigen Verhaltensweisen verschwunden, dass mit dem Lastdrive ist aber geblieben: http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=270

Sollte beim Hochfahren unerwünscht der Explorer/ Arbeitsplatz einen Dateiordner öffnen, kann man dies wie folgt unterbinden:

Unter

HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Explorer

ist der Eintrag DesktopProcess mit dem Wert 1 zu löschen. "

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.