Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Giovane

Alpiner Ski Weltcup-Finale Lenzerheide

49 Beiträge in diesem Thema

glaube mittlerweile dass raich den gesamtweltcup gewinnt.

aber ob raich oder miller ist mir egal. hauptsache nicht maier.

glaub ich nicht, der miller wird mit einer guten abfahrt und super-g und rtl den sack zu machen....

in diesen drei disziplinen wird er sich jeweils unter den ersten 5 platzieren, da kann der benni den slalom gewinnen so viel er will! und selbst dort wird der miller ein halbwegs gutes ergebnis einfahren, weil er auf durchkommen fahren wird.... :winke:

lieber wär mir natürlich auch, wenn ihn ein österreicher noch abfängt, aber ich würde mal sagen, über den ganzen winter gesehen war er der beste und hätte sich den gesamtweltcup auch redlich verdient!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die österreichische Mafia schlägt wieder zu. Mit gefinkelten Methoden hat man das Wetter so manipuliert, dass der arme Bode heute keine weiteren Punkte für den Gesamtweltcup machen kann. Und wenn die Österreicher fies sind, werdens noch mehr Nebel aufkommen lassen, damit die Abfahrt morgen definitiv abgesagt wird. Und ist das der Fall - dann wird Raich Weltcupsieger....Bode scheidet wie immer im RTL und Slalom aus und Maier werden so sichere 100 Punkte (in seiner derzeitigen Form würde er gewinnen) genommen....

bearbeitet von Schladi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das alpine Skiweltcup-Finale in Lenzerheide hat am Mittwoch mit einer Absage begonnen.

Sowohl die für 12.15 Uhr angesetzte Abfahrt der Damen als auch das um 15.15 Uhr geplante Abfahrtstraining der Herren musste wegen starken Schneefalls und Nebels abgesagt werden.

Die Damen-Abfahrt soll am Donnerstag um 10.15 Uhr nachgetragen werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die österreichische Mafia schlägt wieder zu. Mit gefinkelten Methoden hat man das Wetter so manipuliert, dass der arme Bode heute keine weiteren Punkte für den Gesamtweltcup machen kann. Und wenn die Österreicher fies sind, werdens noch mehr Nebel aufkommen lassen, damit die Abfahrt morgen definitiv abgesagt wird. Und ist das der Fall - dann wird Raich Weltcupsieger....Bode scheidet wie immer im RTL und Slalom aus und Maier werden so sichere 100 Punkte (in seiner derzeitigen Form würde er gewinnen) genommen....

Naja,letztes Jahr hat Benni den Weltcup auch verloren weil das Wetter nicht mitspielte,warum sollte er heuer nicht davon profitieren!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Triumph für die "Speed-Queen"

Janica Kostelic kam Anja Pärson im Gesamtweltcup näher.

"Speed-Queen" Renate Götschl hat am Donnerstag zum vierten Mal in ihrer Karriere nach 1997, 1999 und 2004 den Abfahrtsweltcup gewonnen.

Die Steierin gewann die letzte Saisonabfahrt in Lenzerheide souverän, Zweite beim Kehraus in der Schweiz wurde die Französin Ingrid Jacquemod, Platz drei ging an die Deutsche Hilde Gerg, die die Disziplinenwertung als Zweite beendete. Für Götschl war es der 37. Weltcup-Sieg, der 19. in der Abfahrt.

Im Gesamtweltcup bleibt es spannend, die führende Schwedin Anja Pärson wurde Achte und hat nun 1.273 Punkte, ihre kroatische Konkurrentin Janica Kostelic landete auf Platz vier und hält bei 1.228 Zählern.

Damen-Abfahrt in Lenzerheide:

1. Renate Götschl AUT 1:26,89

2. Ingrid Jacquemod FRA 1:27,46

3. Hilde Gerg GER 1:27,56

4. Janica Kostelic CRO 1:27,73

. Julia Mancuso USA 1:27,73

6. Michaela Dorfmeister AUT 1:28,15

7. Daniela Ceccarelli ITA 1:28,25

8. Anja Pärson SWE 1:28,31

9. Petra Haltmayr GER 1:28,36

10. Martina Ertl GER 1:28,40

11. Kirsten L. Clark USA 1:28,54

12. Marlies Schild AUT 1:28,73

13. Emily Brydon CAN 1:28,91

14. Carole Montillet-Carles FRA 1:29,22

15. Brigitte Obermoser AUT 1:29,59

16. Nadia Styger SUI 1:29,60

17. Fränzi Aufdenblatten SUI 1:29,83

18. Bryna McCarty USA 1:29,87

19. Caroline Lalive USA 1:30,05

20. Janette Hargin SWE 1:30,82

21. Jessica Lindell-Vikarby SWE 1:31,42

Out: Alexandra Meissnitzer (AUT), Elisabeth Görgl (AUT), Katja Wirth (AUT), Lindsey C. Kildow (USA), Isolde Kostner (ITA), Nadia Fanchini (ITA)

Nicht gestartet: Sylviane Berthod (SUI)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Startliste für die Herren-Abfahrt am Donnerstag (14.45 Uhr, live in ORF1) beim Weltcup-Finale in Lenzerheide:

1 Rok Perko SLO

2 Lasse Kjus NOR

3 Benjamin Raich AUT

4 Andreas Schifferer AUT

5 Alessandro Fattori ITA

6 Klaus Kröll AUT

7 Silvan Zurbriggen SUI

8 Max Rauffer GER

9 Erik Guay CAN

10 Didier Defago SUI

11 Peter Fill ITA

12 Ambrosi Hoffmann SUI

13 Kurt Sulzenbacher ITA

14 Marco Büchel LIE

15 Bruno Kernen SUI

16 Kristian Ghedina ITA

17 Christoph Gruber AUT

18 Mario Scheiber AUT

19 Werner Franz AUT

20 Fritz Strobl AUT

21 Johann Grugger AUT

22 Hermann Maier AUT

23 Daron Rahlves USA

24 Bode Miller USA

25 Michael Walchhofer AUT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian? Warum zitierst du dich 2 minuten nach deinem letzten Beitrag selbst und dann noch mit einem smiley? :wos?:

Pärson wird es werden :super:

Naja ich wollte nur zu diesem thema noch meinen senf dazu geben :=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herren-Abfahrtstraining in Lenzerheide

1. Christoph Gruber AUT 1:24,82

2. Bode Miller USA 1:25,12

3. Lasse Kjus NOR 1:25,24

4. Fritz Strobl AUT 1:25,37

5. Daron Rahlves USA 1:25,49

6. Andreas Schifferer AUT 1:25,74

7. Michael Walchhofer AUT 1:25,82

8. Marco Büchel LIE 1:26,07

. Alessandro Fattori ITA 1:26,07

10. Mario Scheiber AUT 1:26,32

11. Werner Franz AUT 1:26,51

12. Erik Guay CAN 1:26,53

13. Benjamin Raich AUT 1:26,56

14. Bruno Kernen SUI 1:26,75

15. Hermann Maier AUT 1:26,79

16. Johann Grugger AUT 1:26,82

17. Ambrosi Hoffmann SUI 1:26,89

18. Kurt Sulzenbacher ITA 1:27,02

19. Peter Fill ITA 1:27,08

20. Klaus Kröll AUT 1:27,13

21. Didier Defago SUI 1:27,44

22. Max Rauffer GER 1:27,71

23. Silvan Zurbriggen SUI 1:27,85

24. Kristian Ghedina ITA 1:28,25

25. Rok Perko SLO 1:28,28

Das Rennen findet in 40 Minuten statt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Raich ist scho unten - 5 sind im ziel:

1. Lasse Kjus NOR 1:24,09

2. Benjamin Raich AUT 1:25,23

3. Alessandro Fattori ITA 1:25,42

4. Andreas Schifferer AUT 1:25,91

out: Rok Perko (SLO)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.