Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christian S. II

Schöne Ostern

23 Beiträge in diesem Thema

Werde wahrscheinlich erst wieder am Dienstag hier im ASB sein - wünsche allen Usern schöne Feiertage und einen braven Osterhasen!!!

PS: Ich komme wieder :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist eigentlich Ostern" habe ich mich als Kleinkind gefragt. Ostern primär ist in der Kirche ein christliches Fest, mit dem die Auferstehung Jesu gefeiert wird, es fällt auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Lassen wir einmal das theoretische, was wir brav zumeist in der Schule gelernt haben, beiseite.

Ostern war für mich als kleiner Schulbua immer was nettes. Von Kleinkind an bis zu meinem 18.Lebensjahr wurde Ostern im Waldviertel, genauer gesagt Pargatstetten bei Maria Taferl, zelebriert. Spannend war´s ab ca. Gründonnerstag, wo die Ratscher-Buam durch den Ort gingen und die Leute um ca. 6.30-7.00 Uhr aufweckten. Mittels eines drehbaren Holzgestelles mit Zahnwerk wurde ein Lärm, nämlich das sogenannte Ratschen, erzeugt, welches kilometerweit zu vernehmen war.

Zeitig in der Früh sah ich zumeist auch schon Bauern im Walde und auf dem Felde arbeiten. Nach und nach erfuhr ich, was diese für mich damals gar sonderbaren Menschen taten.

Anfangs dachte ich wie Solschenizyn: "Bei Sonnenaufgang liefen 30 Jugendliche auf die Wiese, stellten sich in Abständen auf, das Gesicht zur Sonne zugewandt, und begannen sich zu bücken, hinzuhocken, zu verbeugen, auszustrecken, die Arme auszubreiten, die Arme zu heben, kniend den Körper hintenüber zu werfen. Dies dauerte eine Viertelstunde lang. Vom weitem hätte man meinen können sie beten. In unseren Tagen wundert es niemand, daß der Mensch Tag für Tag geduldig und aufmerksam seinem Körper dient. Wir wären aber gekränkt, wenn er so seinem Geiste diente. Nein dies ist kein Gebet. Es ist die Morgengymnastik."

Nein die Feld- oder Waldarbeit hatte, wie ich unschwer später erfuhr, wenig mit Gymnastik zu tun. Ich verbrachte probeweise Stunden bei der Waldarbeit: Bäume zusammenschneiden, umsägen, Holzhacken, Holz schleppen. Ich merkte ziemlich bald dies ist anstrengend.

So versuchte ich es 1 Jahr später zu Ostern mit der Stallarbeit: Stallausmisten, die Kühe melken (händisch, ohne Melkmaschine), Schafscheren.

Welch angenehmer Geruch durch die feinen Osterhasennasen zog.....

Zu Ostern seltsamerweise lernte ich auch Schifahren, da in 1 Jahr genügend Schnee lag.

Nur gab es dort keinen Lift, so mußte ich zu Fuß die Strecke hinaufstapfen.

Ostern war aber auch für mich hauptsächlich das Fest des Eiersuchens. Es war immer aufregend, durch das morgendliche feuchte Gras mit den Hausschlapfen zu waten und Eier zu finden (oder was auch sonst..)

Und die meisten Eier, die ich fand waren grüne Eier. Grün ist die Farbe der Hoffnung.

Und Grün ist auch, das habe ich schon als kleiner Bua zu Ostern gelernt, die Klubfarbe eines feinen österreichischen Fußballklubs namens Rapid. Und bis heute und in alle Ewigkeit ist die Farbe Grün die Lieblingsfarbe des Sepp Osterhasi. Und an diese Farbe sowie an seinen Lieblingsverein denkt der S.O. immer, auch in Zeiten wenn es ihm einmal nicht gut geht. Wie gesagt, Grün ist die Farbe der Hoffnung !

Womit sich der Kreis des Lebens für mich schließt.

Für mich als Christ, Lebensmensch oder was auch immer ich bin, ist Ostern eigentlich das wahre Fest. Schöner wie Weihnachten, da weniger Hektik, weniger Stress, wärmer - einfach schöner.

Sicher, Weihnachten hat mir als kleiner Bua auch gefallen, aber Ostern war und ist in meinem feinen bescheidenen Leben einfach was schönes, nettes, liebes, feines, geiles.

Es ist einfach toll, wenn der Frühling zu dieser Zeit erwacht. Die Bäume blühen, die Blumen, alles ergrünt - anfoch a Wahnsinn.

Um Ostern erlebte ich in vielerlei Hinsicht ein "Erstes Mal" - das hat für mich den Reiz "Ostern" ausgemacht.

Das Erste Mal: siehe Beschreibung der bäuerlichen Tätigkeit. Aber auch das 1.Fußballmatch. Das 1.Konzert live, das 1 Fahrrad....den Rest denkt Euch selbst...

Ostern feiere ich mittlerweile in Wien, da ich ja auch im Grünen wohne.

Und so hat sich auch mein Nickname entwickelt.

"Sepp Osterhasi" wurde schon in der Schulzeit von mir erfunden - in der Zeit, als "Kurt Ostbahn", so um 1979, entstand. Mir hat diese Phantasiebezeichnung (heutzutage Fantasiebezeichnung) gefallen und so wendete ich sie an, wo man sie meines Erachtens am besten verwenden kann - im Internet.

Nur gab es damals noch kein Internet, aber mit "Sepp Osterhasi" habe ich mein "alter ego" gefunden und es bis heute beibehalten. Quasi ein fastparanoides Dr.Jeckyll & Mr. Hide Syndrom ?

Nein so schlimm ist es nicht. Geht es doch einem jeden von uns so, gelegentlich ein anderes Ich zu finden.

So möget ihr alle noch schöne geruhsame Ostern verbingen, Gottes Segen und vor allen der Friede möge mit Euch allen liebe Forumsuser sein.

Friede: wenn man bedenkt, was sich so in der großen schönen weiten Welt gerade so abspielt, sind die kleinen Nickigkeiten, die man so am Fußballplatz erlebt, eigentlich ein Lercherlschaß dagegen.

Also seid schön brav alle und tut das was ihr wollt - quält aber dabei die Mitmenschen nicht so sehr, sie werden es Euch danken.

Frohe Ostern wünscht in hochösterlicher weise

Eurer Sepp Osterhasi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spannend war´s ab ca. Gründonnerstag, wo die Ratscher-Buam durch den Ort gingen und die Leute um ca. 6.30-7.00 Uhr aufweckten. Mittels eines drehbaren Holzgestelles mit Zahnwerk wurde ein Lärm, nämlich das sogenannte Ratschen, erzeugt, welches kilometerweit zu vernehmen war.

:laugh:

.... das waren noch Zeiten ....

Wünsche Euch auch allen Frohe Ostern!! Werde meine Ostern auch im grünen verbringen

.. back to the roots ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frohe Ostern und viel Spass beim Eier suchen! (Wer keine findet sollte nach Hütteldorf schaun, dort gibts mindestens 11! :D )

Eingefügtes Bild Böse Böse Eingefügtes Bild

Wünsch auch allein FROHE OSTERN!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.