Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SCR-4-EvEr

[Spielerinfo] Trifon Ivanov

26 Beiträge in diesem Thema

Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

TRIFON IVANOV

ivanov_trifon.jpg

Name: Trifon Ivanov

Spitzname: "Ivan the terrible", "Tootsy"

geboren: 27. Juli 1965

Alter: 39 Jahre

Position: Libero

Nationalität: _Bulgarien_

Länderspiele: 75

Vereine

  • Etar Tarnovo (1986 - 1988)
  • CSKA Sofia (1989 - 1991)
  • Etar Tarnovo (1991)
  • Betis Sevilla (1992 - 1993)
  • Xamax Neuchatel (1993-1994)
  • CSKA Sofia (1994)
  • SK Rapid Wien (1995 - 1997)
  • Austria Wien (1997)
  • CSKA Sofia (1998)
  • FAC (1998 - 2001)

Erfolge

  • 1x Österreichischer Meister (1995/1996)
  • WM-Vierter 1994
  • Finale im Europacup der Pokalsieger (1995/1996)
  • 2x Bulgarischer Meister mit CSKA (1989/1990)
  • 1x Bulgarischer Cupsieger mit CSKA (1989)

KARRIERE

Wie alles begann

Trifon Ivanov wurde am 27. Juli 1965 in Lipnitza, Bulgarien, geboren. Sein erster Klub war Etar Tarnovo, wo er unter anderem mit Krassimir Balakov in einer Mannschaft spielte. Bevor Trifon Verteidiger wurde spielte er im Angriff, was erklärt warum er in seiner Karriere öfters auf seine defensiven Aufgaben vergaß, und in den Angriff ging. Er debütierte bei Tarnovo im zarten Alter von 18 jahren und ging ein Jahr später zum bulgarischen Großklub CSKA Sofia, wo er erstmals auf internationaler Bühne auftrat - einer seiner Mitspieler: der beste Fussballspieler den Bulgarien je hatte - Hristo Stoichkov.

Ivanov verlässt Bulgarien und betritt die europäische Bühne

Ebenso wie Stoichkov verließ Ivanov recht früh Bulgarien um in die Primera Division zu Betis Sevilla zu wechseln. Dort gab es einige Höhen und Tiefen - ausser dem Misserfolg in der Liga seiner Mannschaft fiel Ivanov durch Undiszipliniertheit auf und wurde schliesslich in die Schweiz zu Xamax Neuchatel abgeschoben. Doch auch in der Schweiz lief es nicht gut für Ivanov und so verließ er ebenfalls nach kurzer Zeit den Verein. Grund war der Ausraster von Xamax-Coach Gilbert Gress, der gemeint hatte dass seine Spieler keine Ahnung von Fussball hätten. Mitten unter der Saison ging Ivanov zurück nach Bulgarien zu CSKA wo er im Frühjahr 1995 die Sofia-Abwehr zusammenhielt.

ivanov4.jpg

Im Sommer 1995 wechselte Ivanov für angeblich 800.000 $ zum österreichischen Rekordmeister und bekam die Nummer 4, mit der er auch im bulgarischen Team spielte. Bei Rapid blühte Ivanov so richtig auf. Obwohl ihm Begriffe wie "Tempo" oder "Schnelligkeit" ein Fremdwort waren, war Ivanov einer der wichtigsten Spieler im grün-weißen Dress. Er strahlte Sicherheit und Ruhe aus und blieb dank seiner großen Erfahrung in stressigen Momenten immer ruhig. Aber er war auch ziemlich torgefährlich so erzielte er in der Saison 1995/1996 in 39 Spielen (30+9) acht Tore - für einen Libero eine beachtliche Zahl. Darüberhinaus war Trifon Ivanov ein absoluter Publikumsliebling. Rapid wurde in dieser Saison zum 30. Mal österreichischer Meister und erreichte im Europapokal der Pokalsieger das Finale, wo jedoch gegen Paris SG Endstation war.

Trifon und Disziplin - zwei abstossende Begriffe

Aber ebenso wie in der Schweiz brachte ihm seine fehlende Disziplin jede Menge Ärger ein. Nach einigen tollen Auftritten in der Champions League (1996/1997) war seine Form in der Meisterschaft miserabel. Im Meisterschaftsentscheidenden Spiel auswärts gegen Salzburg verlor Rapid mit 0:2. Trifon Ivanov beging in Minute 88 ein Revanchefoul und sah Rot - Rot sah auch Trainer Dokupil der sich schwörte, dass Ivanov nie wieder für Rapid spielen wird. Doch Ivanov's Vertrag lief noch bis 1998 und da er keinen neuen Verein fand, der Ablöse für ihn zahlen wollte spielte er für Rapid's Amateure in der 4. Liga.

Schlussendlich wechselte der Bulgare zum Erzrivalen Austria Wien, aber dort lief es nicht annähernd so gut wie bei Rapid. Nach einem neuerlichen kurzen Aufhalt in Sofia wechselte er zurück nach Österreich wo er bis 2001 beim FAC in der Regionalliga die Zuschauer begeisterte.

psg.jpg

Trifon Privat

Er mag es zu fischen und Zeit mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern zu verbringen. Er hat einen sehr starken Bartwuchs - er rasiert sich den Bart in der Früh und hat am Abend wieder einen Vollbart -, und ist ein richtiger Scherzbold, sowohl am Feld als auch im privaten Leben.

Das Nationalteam

Ivanov bestritt für Bulgarien sagenhafte 76 Spiele und erzielte 6 Tore. Sein erster Teameinsatz war am 30.04.1988, wo er in der 60. Minute eingewechselt wurde und den Ausgleichstreffer erzielte.

Er war bei der WM 1994 in den USA dabei, wo Bulgarien den sensationellen 4. Platz erreichte, sowie bei der EM 1996 in England und der WM 1998 in Frankreich wo Bulgarien in der Gruppenphase ausschied.

© www.austriansoccerboard.com

Ich hoffe die Info gefällt!

bearbeitet von SCR-4-EvEr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gefaellt sehr :super:

kompliment. hoechste zeit fuer eine info ueber den feschen trifon, der bereits seit fast 2 jahren mein avatar praegt.

was ist mit 800 000 $ gemeint???

bearbeitet von shibuya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die edith hat mich erinnert das es den euro damals nicht gab, und man int'l spielertransfers immer in dollar bezifferte. ich versteh nicht warum ich das nicht frueher kapiert habe.

bearbeitet von shibuya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Er hat einen sehr starken Bartwuchs - er rasiert sich den Bart in der Früh und hat am Abend wieder einen Vollbart

dafür gibts aber keinerlei beweise. nur eine schwammige aussage von peter schöttel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etar Tarnovo (1986 - 1988)

CSKA Sofia (1989 - 1991)

Etar Tarnovo (1991)

Betis Sevilla (1992 - 1993)

Xamax Neuchatel (1993-1994)

CSKA Sofia (1994)

SK Rapid Wien (1995 - 1997)

Austria Wien (1997)

CSKA Sofia (1998)

FAC (1998 - 2001)

Also ich kann mich nicht errinnern das IVANOV 1997 bei der Austria war!

Daher schenke ich dem Rest der Spielerinfo nicht so viel Glauben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Etar Tarnovo (1986 - 1988)

CSKA Sofia (1989 - 1991)

Etar Tarnovo (1991)

Betis Sevilla (1992 - 1993)

Xamax Neuchatel (1993-1994)

CSKA Sofia (1994)

SK Rapid Wien (1995 - 1997)

Austria Wien (1997)

CSKA Sofia (1998)

FAC (1998 - 2001)

Also ich kann mich nicht errinnern das IVANOV 1997 bei der Austria war!

Daher schenke ich dem Rest der Spielerinfo nicht so viel Glauben!

:laugh::laugh::laugh:

nur weil du dich nicht dran erinnern kannst is die spielerinfo nicht glaubwürdig.. hier meine quellen:

The situation gets grotesque when it seems that Ivanov who doesn't find a new club should play for Rapid's amateur team in the 4th division! Finally, Ivanov joins city rivals Austria Wien. But he can do nothing to improve the teams poor performances and prefers to return to CSKA Sofia in spring 1998 to prepare himself for the World Cup in France.
Austria Wien (1997), FAC (1998-2001)
Ernst Dokupil decides to release Ivanov and he joins the local rival Austria Wien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gute info.

sein kultigster auftritt war wohl bei einer O:3 niederlage in ried, wo er ca. 30 min lang das tor hütete, weil das austauschkontingent erschöpft war und der goalie (war es konsel?) rot sah oder sich verletzt hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trifon Ivanov war wohl einer der besten Verteidiger den Rapid je hatte. Was seinen Bartwuchs angeht, der war sein absolutes Markenzeichen. Ivanov hat zwar nicht lange für Rapid gespielt aber er hat trotzdem einen gewissen Kultstatus erreicht.

Gute Info :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.