Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jezek28

Kann schon jeder Nationalspieler werden?

13 Beiträge in diesem Thema

Ich erinnere mich noch gern an meine Kindheit,als das Nationalteam noch was besonderes war,als nicht jeder der einen österreichischen Paß besitzt und den Ball 5 Meter geradeaus schießen Nationalspieler wurde!

Aber Herr Krankl hatte jetzt lange genug Zeit um endlich einen Stamm zu formen aber was macht er? Jedes Spiel kommen 3-5 neue Spieler zum Einsatz und in den letzten 5 Spielen wurden sogar über 30!!! verschiedene Spieler eingesetzt!

In anderen Ländern wachsen erfolgreiche Mannschaften über Jahre zusammen und werden nur langsam und geringfügig verändert!

Ich habe Krankl lange Zeit gelassen,ihn anfänglich sogar für den richtigen gehalten,aber leider hab ich mich getäuscht.Es gibt einfach keine Fortschritte eher im Gegenteil.

Das erfolgreichte Nationalteam der jüngeren Vergangenheit,war z.b das Team rund um die WM 98 als es einen Stamm von 14-16 Spielern gab die sich über einige Jahre einspielen konnten weil damalige Trainer Geduld hatte.

Der Stamm damals:Konsel,Wohlfahrt,Feiersinger,Schöttel,Pfeffer,Herzog,Heraf,Cerny,Schopp,Mählich,Reinmayr,Polster,Vastic,Haas,usw.

unter Krankl gab es jetzt glaub ich 40 debütanten einige davon jedoch weitab von teamreif,einen Stamm hat er bis heute noch keinen gefunden und das schlimmste ist,er redet seinen Spielern ein gg fast jeden Gegner Ausenseiter zu sein.

Darum Krankl raus.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Krankl Teamchef wurde, und er sagte, dass wir ein Niemand im Fußball sind, hatte er vollkommen recht... und es war ja auch "lustig"...

Und wenn er jetzt noch immer - nach 3 Jahren - jammert, dann tut er mir wirklich leid. Immerhin hatte er genug Zeit, zumindest einen Stamm zu bilden.

Dann noch Ausreden, wie "wir haben ja keine Spieler", "wer soll denn spielen",... :mad::mad:

Die Spieler scheissen nicht auf Österreich, die scheissen auf Krankl...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Krankl Teamchef wurde, und er sagte, dass wir ein Niemand im Fußball sind, hatte er vollkommen recht... und es war ja auch "lustig"...

Aber wenn wir damals schon ein Niemand waren (stimmt eigentlich nicht, nur der Wind von Istanbul hat uns die WM-Teilnahme gekostet :D ), was sind wir heute?

Weniger als Nichts? Existieren wir überhaupt noch ? :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na warte, bis der Mandel wieder auftaucht.

Der ist sowieso Krankls Liebling, der kann noch so viel patzen, immer wieder kommt er irgendwann in die Stammformation, da können die anderen TM noch so gut fangen.

Dann ist der Stamm perfekt. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie ich scho mal geschrieben habe, meint ja der gute hanse, daß es eine ehre sein soll im nationalteam zu spielen!

er als überdrüberultra`patriot hat da ja sogar recht.

nur ist eben, das nationaltrikot erst unter ihm zu einem fetzen deklariert worden.

weit über 30 debütanten, welche zu 90 % nie wieder im team spielen werden.

was muß das für ein schönes gefühl sein, wenn ich zum ersten mal 90 minuten das österreichische leiberl anhabe und es nicht mal beim aufwärmen verschwitzt wird.

armer irrer patriot krankl, der die gloria, welche das nationalteam, bzw. die berufung dazu, austrahlen sollte, in den schmutz der bedeutungslosigkeit wirft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

anfangs hielt ich es für eine gute idee, dass krankl unser nationaltrainer wurde. er hat sich eben voll reinghaut und da dachte ich schon, dass der es weit bringen kann. aber als ich dann die letzten spiele gegen zypern und lettland sah, da verging mir der appetit nach fußball. lettland, eine nation die wir in der wm quali um 1998 noch aus den stadion geschossen haben erreicht heute ein 1:1 (jetzt amal ohne elferschießen), des is fast scho peinlich.

und was der mit den aufstellungen aufgführt hat. ich hab ned ganz verstanden wieso man an einem tag einen "rapid block" und am anderen einen "gak block" spielen lasst. natürlich will man nicht, dass einige spieler alle 2 tage nicht spielen, aber es waren ja mehr oder weniger nur testspiele. des werdn die ja wohl überleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anfangs hielt ich es für eine gute idee, dass krankl unser nationaltrainer wurde. er hat sich eben voll reinghaut und da dachte ich schon, dass der es weit bringen kann. aber als ich dann die letzten spiele gegen zypern und lettland sah, da verging mir der appetit nach fußball. lettland, eine nation die wir in der wm quali um 1998 noch aus den stadion geschossen haben erreicht heute ein 1:1 (jetzt amal ohne elferschießen), des is fast scho peinlich.

und was der mit den aufstellungen aufgführt hat. ich hab ned ganz verstanden wieso man an einem tag einen "rapid block" und am anderen einen "gak block" spielen lasst. natürlich will man nicht, dass einige spieler alle 2 tage nicht spielen, aber es waren ja mehr oder weniger nur testspiele. des werdn die ja wohl überleben.

Aus dem Stadion schiessen kann man nicht sagen. 2:1 haben wir damals gegen die Letten durch Tore von Polster und Herzog, gewonnen.

Bis zur Zypern-Reise war ich auf jeden Fall ein starker Befürworter Krankls auf dem Teamchefposten, doch nach den Spielen gegen die Zyprioten und Letten hab ich schon einige Bedenken ob da der richtige am Trainerstuhl sitzt.

Allerdings waren die Matches gegen Zypern und Lettland nur Tests. Dennoch sollte Krankl schon seinen Stamm gefunden haben. Spieler wie Hieblinger, die nicht mal in der 2. Liga einen Stammplatz bei ihren Verein haben, überhaupt in den Kader zu nehmen, stößt sicher nicht nur bei mir auf großer Unverständnis.

Man sollte Krankl noch Zeit bis zu den beiden Länderspielen gegen Wales, die sicher nicht viel schwächer als Polen sein werden, geben. Wenn Österreich bis nach den Qualifikationsspielen gegen die Briten mehr als 5 Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten haben sollte, muss man sicher schauen, ob nicht ein neuer Trainer besser wäre.

Und dass so ziemlich jeder österreichische Spieler, der ein bis zwei Spiele in der Meisterschaft gut spielt, den Adler auf der Brust tragen darf, ist eigentlich eine Frechheit.

Man denke nur an Orman, Landerl und wie sie alle heißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dass so ziemlich jeder österreichische Spieler, der ein bis zwei Spiele in der Meisterschaft gut spielt, den Adler auf der Brust tragen darf, ist eigentlich eine Frechheit.

Man denke nur an Orman, Landerl und wie sie alle heißen.

Kann ich nur unterschreiben, jeder der heutzutage in der Meusterschaft ein oder zwei starke Spiel hat ist plötzlich Teamspieler! Das kann ja nichts werdn, schön langsam aber sicher beginne ich ein bißchen an Krankl zu zweifeln. Wenn wir in Cardiff so auftreten wie in den Spielen gegen Zypern und Lettland kann das verdammt böse enden sollten die Waliser einen guten Tag erwischen!!! Aber ich hoffe ich täusche mich und wir entführen zumindest einen Zähler aus Cardiff!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anfangs hielt ich es für eine gute idee, dass krankl unser nationaltrainer wurde. er hat sich eben voll reinghaut und da dachte ich schon, dass der es weit bringen kann. aber als ich dann die letzten spiele gegen zypern und lettland sah, da verging mir der appetit nach fußball. lettland, eine nation die wir in der wm quali um 1998 noch aus den stadion geschossen haben erreicht heute ein 1:1 (jetzt amal ohne elferschießen), des is fast scho peinlich.

und was der mit den aufstellungen aufgführt hat. ich hab ned ganz verstanden wieso man an einem tag einen "rapid block" und am anderen einen "gak block" spielen lasst. natürlich will man nicht, dass einige spieler alle 2 tage nicht spielen, aber es waren ja mehr oder weniger nur testspiele. des werdn die ja wohl überleben.

Aus dem Stadion schiessen kann man nicht sagen. 2:1 haben wir damals gegen die Letten durch Tore von Polster und Herzog, gewonnen.

dann hab ichs wohl mit den esten verwechselt. dachte, das spiel ging 3:0 aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.