Joint

Ab ins Trainingslager nach Porec

85 Beiträge in diesem Thema

Ab ins Trainingslager nach Porec

Jetzt ist alles beschlossene Sache. Da die Wetter- und Bodenverhältnisse in Wien alles andere als perfekt für ein gutes Training sind, wird die Austria von Mittwoch bis Sonntag nochmals ein Trainingslager einschieben. Es geht nach Porec, wo es zwar auch nur zwischen 5 und 8 Grad Celsius hat, aber die Plätze sollen dort nach eingeholten Information um einiges besser als hier sein.

Das für morgen geplante Spiel gegen Györ ist abgesagt, das für Freitag geplante Spiel gegen Varteks Varazdin wird vielleicht in Kroatien ausgetragen, dies geben wir aber noch gesondert bekannt. Die Teamspieler werden nach der Rückkehr aus ihren Ländern gesondert am Donnerstag nachkommen.

Im Hinblick auf das UEFA-Cup-Spiel gegen Athletic Bilbao wird also alles unternommen, damit die Mannschaft bestens vorbereitet in dieses Duell gehen kann.

Als besonderen Kundenservice haben wir die Vorverkaufszeiten verlängert. Tickets für das Bilbao-Spiel gibt es von Montag bis Freitag, von 9 bis 16 Uhr in der Geschäftsstelle im HORR und von 16 bis 20 Uhr an der Kassa 13 hinter der Osttribüne.

Weiters auch im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstrasse 59 (mo bis Fr. von 9 bis 18:30 Uhr, Sa von 9 bis 15 Uhr. Oder über das Internet

fk-austria.at

Scheiß Triningslager! Will mann die Mannschaft kaputt trainieren? 2 Spieler sind total angefressen dass es noch ein Trainingslager gibt. Das sind aber nur 2 die ich kenne. Ich bin sicher, dass auch die anderen Spieler keine Freude damit haben und ich selbst schon gar nicht.

Wirklich super dieses Trainingslager nach 3 Wochen Triningslager! Man kann es auch übertreiben! Das ist hiermit auch geschehen. Ich bin total angefressen über dieses Triningslager und mein Gemütszustand ist noch um einiges besser als der der Spieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin eher der meinung, daß es ned so wild werden wird, die werden da nicht intensiv wie in einem richtigen trainingslager zu werke gehen sondern wahrscheinlich einfach nur auf gutem terrain den letzten schliff herausholen wollen, bei uns auf den gefrorenen plätzen geht des wahrscheinlich nicht so gut.......

und mit dem im happel-stadion is es auch gefroren schmäh braucht jetzt auch keiner kommen, dort ist wegen dem dach usw eher ein anderes "mikroklima" als auf unseren trainingsplätzen usw, bin da eher der meinung im happel is der boden daher nicht wirklich gefroren sondern nur hart, also seh ich da auch keinen nachteil jetzt etwas südlicher auf einem bisserl weicheren platz zu trainieren, der unterschied is zum happel sicher nicht so hoch......das werden sich unsere trainer sicher auch angeschaut/bedacht haben!

und die spieler sollen ned sauer sein, sie werden dafür bezahlt und weitere 4 tage bringen keinen um, auf gar keinen fall vor so einem wichtigen spiel bzw spielen (bilbao, gak,rapid usw....) :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ab ins Trainingslager nach Porec

Jetzt ist alles beschlossene Sache. Da die Wetter- und Bodenverhältnisse in Wien alles andere als perfekt für ein gutes Training sind, wird die Austria von Mittwoch bis Sonntag nochmals ein Trainingslager einschieben. Es geht nach Porec, wo es zwar auch nur zwischen 5 und 8 Grad Celsius hat, aber die Plätze sollen dort nach eingeholten Information um einiges besser als hier sein.

Da rächt sich halt, dass wir kein gescheites Trainingszentrum haben wie z.B. der GAK, die haben da wahrscheinlich weniger Probleme. Wenn die Austria wirklich vorankommen will, dann soll Stronach auch einmal in die Infrastruktur investieren und nicht immer nur in neue Spieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bin eher der meinung, daß es ned so wild werden wird, die werden da nicht intensiv wie in einem richtigen trainingslager zu werke gehen sondern wahrscheinlich einfach nur auf gutem terrain den letzten schliff herausholen wollen, bei uns auf den gefrorenen plätzen geht des wahrscheinlich nicht so gut.......

und mit dem im happel-stadion is es auch gefroren schmäh braucht jetzt auch keiner kommen, dort ist wegen dem dach usw eher ein anderes "mikroklima" als auf unseren trainingsplätzen usw, bin da eher der meinung im happel is der boden daher nicht wirklich gefroren sondern nur hart, also seh ich da auch keinen nachteil jetzt etwas südlicher auf einem bisserl weicheren platz zu trainieren, der unterschied is zum happel sicher nicht so hoch......das werden sich unsere trainer sicher auch angeschaut/bedacht haben!

und die spieler sollen ned sauer sein, sie werden dafür bezahlt und weitere 4 tage bringen keinen um, auf gar keinen fall vor so einem wichtigen spiel bzw spielen (bilbao, gak,rapid usw....) :winke:

Nach 3 Wochen Trainingslager scheißt jeder Spieler auf weitere Lager. Und 2 Spieler haben mir schon vorher gesagt, dass sie hoffen, dass dieses 3. Lager nicht zustande kommt. Ich halte es ebenfalls für Unsinn. Sicher werden sie bezahlt, aber man kann es übertreiben. Schließlich sind das auch nur Menschen und keine Maschinen. Ich glaube, dass dieses Trinigslager mehr schadet als es hilft. Aber auf der HP wird natürlich etwas anderes stehen! Kann mir kaum vorstellen, dass irgend ein Spieler noch heiß auf ein Trainingslager ist. Von 2 weiß ich, dass sie motzmächtig angefressen sind und das MMn zurecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht will man ja auch nur diesen ganzen Wettskandal-Gschichteln fernbleiben...

Mir persönlich wäre es lieber irgendwo in Ruhe zu trainieren, als dann pausenlos von Reportern belästigt zu werden... überhaupt vor so einem wichtigen Spiel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Vorbereitung ist nun mal hart - das sollte man als Fussballprofi mittlerweile kapiert & akzeptiert haben.

Pffff.....

Sonst gehts dir gut? Da könnte man ja auch 5 Wochen Trainingslager machen. Verdienen eh allle genug und sollen die Schnautze halten oder wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das hab ich nicht behauptet.

Nur wenn in Wien die Bodenverhältnisse kein ordentliches Training zulassen, sollte man sich nach Alternativen umsehen - genau das hat man getan.

...und damit auf die Spieler 0 Rücksicht genommen. Wie gesagt, man kann es auch übertreiben.....bringt natürlich unheimlich viel, wenn die Spieler nicht mehr ins Lager wollen :glubsch:

bearbeitet von Joint

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... bringt natürlich unheimlich viel wenn sich Spieler aufgrund gefrorener Böden reihenweise die Muskel zerren und dann gegen Bilbao nicht dabei sind.

Die Spieler sind Vollprofis - sie werdens verkraften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

außerdem glaub ich dort wird dann wahrscheinlich eh mehr wert auf taktik/technik gelegt als vorbereitung für bilbao-aufstellungsvarianten/standards/videoschulung etc....also kein trainingslager mit beinhartem grundlagentraining, sondern wie oben erwähnt+wahrscheinlich noch ein bisserl relaxen..... :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...und damit auf die Spieler 0 Rücksicht genommen. Wie gesagt, man kann es auch übertreiben.....bringt natürlich unheimlich viel, wenn die Spieler nicht mehr ins Lager wollen :glubsch:

ernsthaftes training auf "heimischem" boden bringt derzeit dafür mit ziemlicher sicherheit muskelverletzungen mit sich

daher muss man die entscheidung, noch einmal wegzufahren, doch auch verstehen, meinst du nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sondern wie oben erwähnt+wahrscheinlich noch ein bisserl relaxen..... :winke:

Die Spieler scheißen darauf nach 3 Wochen Trainingslager. Für mich verständlich! Das dadurch etwas besser wird, kann ich einfach nicht nachvollziehen!

@multispeed: Profis oder nicht, wie oben erwähnt sind das Menschen und keine Maschinen. Da 2 wichtige Spieler total angefressen sind, gehe ich davon aus, dass auch andere pieler gehofft haben, dass dieses Trainingslager nicht mehr zustande kommt.

Was bringt ein Trainingslager wo keiner hin will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ernsthaftes training auf "heimischem" boden bringt derzeit dafür mit ziemlicher sicherheit muskelverletzungen mit sich

daher muss man die entscheidung, noch einmal wegzufahren, doch auch verstehen, meinst du nicht?

Nein, mein ich nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
außerdem glaub ich dort wird dann wahrscheinlich eh mehr wert auf taktik/technik gelegt als vorbereitung für bilbao-aufstellungsvarianten/standards/videoschulung etc....also kein trainingslager mit beinhartem grundlagentraining, sondern wie oben erwähnt+wahrscheinlich noch ein bisserl relaxen..... :winke:

Trotzdem ist es sehr stressig, vorallem für die Nationalspieler, die ziehen ja nur mehr von Trainingslager zu Trainingslager..

Ich versteh absolut, dass es die Spieler nicht freut, aber da müßen sie jetzt halt durch, wenn die Stimmung und Einsatzbereitschaft der Mannschaft wirklich so gut ist, wie man immer hört, sollte es keine Motivationsprobleme geben.

Spätestens nach unserem Triumph über Bilbao ist dann sowieso alles vergessen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.