Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Crisp

Reichel im Volksblatt

7 Beiträge in diesem Thema

Linzer Athletiker verpflichten in Winter-Übertrittszeit fast ein komplett neues Team

Heute Test gegen Schwauna

Von Günther Hansl

Der LASK hat in der Winter-Übertrittszeit am Transfermarkt kräftig zugeschlagen! Zehn neue Spieler, darunter echte „Kracher“ wie Milinovic, Ceh, Kahramann, Knaller oder Hassler, wurden verpflichtet. Woher nehmen die Linzer Athletiker trotz anhaltender finanzieller Probleme nur das Geld dafür? „Die zehn Neuen waren fast alle ablösefrei zu haben, zudem haben wir neun Spieler abgegeben“, hat LASK-Boss Peter Michael Reichel sofort eine Erklärung dafür parat. „Wir wollten uns verstärken, das ist uns, glaube ich, gelungen. Mit dem Engagement des Trainers des Jahres, Werner Gregoritsch, sind wir die Verpflichtung eingegangen aufzurüsten. Das haben wir getan. Wir sind die letzten drei Jahre hinten herumgegrundelt, jetzt wollen wir uns endgültig nach oben orientieren, den Aufstieg in die Bundesliga schaffen“, so Reichel, der das mit seiner Mannschaft 2006 oder 2007 schaffen will. Der aber auch weiß, „dass man das nicht auf Knopfdruck schaffen kann, aber wir wollen wieder vorne mitspielen“. Heute (18) testet der LASK auf dem Kunstrasen des Linzer Stadions gegen Schwanenstadt, am Samstag geht es mit allen Neuerwerbungen ins Trainingslager in die Türkei. Dort wartet neben Testspielen gegen Nirva(UKR/7. 1.), Burgas (BUL/10. 1.) und Krems (11. 1./jeweils 15) jede Menge Arbeit auf Trainer Werner Gregoritsch, der das Team für die neue Saison auf Vordermann bringen muss. P.S.: Stefan Hartl konnte keine Einigung mit St. Florian erzielen und wird seinen Vertrag beim LASK bis Sommer 2005 erfüllen.

www.volksblatt.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir sind die letzten drei Jahre hinten herumgegrundelt, jetzt wollen wir uns endgültig nach oben orientieren, den Aufstieg in die Bundesliga schaffen

Das aus dem reichelschen Mund... I glaubs net :D

Stefan Hartl konnte keine Einigung mit St. Florian erzielen und wird seinen Vertrag beim LASK bis Sommer 2005 erfüllen.

den werdn ma a nie wieder los. Ein Fall wie Memic... :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zudem haben wir neun Spieler abgegeben

ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die gehälter von kalibern wie ceh oder milinovic nur annähernd vergleichbar mit denen von zb lederer oder dika dika sind.

der reichel verheimlicht wieder einmal etwas ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die gehälter von kalibern wie ceh oder milinovic nur annähernd vergleichbar mit denen von zb lederer oder dika dika sind.

der reichel verheimlicht wieder einmal etwas ;)

siehe das Wort "zudem" = das ist nicht der einzige Grund, sondern einer unter vielen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.