Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

4.Testspiel: Austria - Young Boys Bern

15 Beiträge in diesem Thema

Morgen, den 2.2.2005, kommt es zum 4.Testspiel (dem 3. auf Marbella) gegen die Schweizer Mannschaft von YB Bern.

Alles zum Spiel hier rein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusätzliches Testspiel wird in Marbella eingeschoben

Nicht, wie bisher immer geplant, nur drei Testspiele absolviert die Austria im Trainingslager in Marbella, heute wurde kurzfristig noch ein Match eingeschoben. Morgen geht es gegen Young Boys Bern (16 Uhr), am Donnerstag gegen den FC Saturn Ramenskoje, den Siebenten der russischen Meisterschaft (16 Uhr).

Dem Trainerteam waren in den letzten Tagen etwas die Hände gebunden, da es mit Wagner, Antonsson, Kiesenebner, Troyansky, Papac und Afolabi krankheitsbedingte Ausfälle gab, Vastic kam wegen eines wund gescheuerten Fersenbeins nicht in seine Fußballschuhe, Didulica laborierte noch an muskulären Problemen. Alle fehlten am Sonntag gegen Bröndby Kopenhagen, natürlich müssen aber auch sie Matchpraxis für den Frühjahrs-Auftakt in weniger als zwei Wochen gegen Athletic Bilbao sammeln.

Da es aufgrund der schlechten Wetterlage in Österreich auch noch zu Absagen kommen kann (Austria würde am Dienstag gegen Györ und am Freitag gegen Varazdin testen), ging Lars Söndergaard lieber auf Nummer sicher und schob hier ein zusätzliches Spiel ein. Mittwoch und Donnerstag werden alle Spieler zum Einsatz kommen, vielleicht der eine oder andere sogar in beiden Matches. Didulica soll zumindest ein Spiel zur Gänze, beim zweiten vielleicht auch noch eine Hälfte lang das Tor hüten. Erstmals wird auch Neuzugang Adam Petrous das violette Trikot überstreifen, wahrscheinlich bereits morgen gegen YB in einer der beiden Innenverteidiger-Positionen. Antonsson wird morgen noch trainieren, dafür Donnerstag über die volle Distanz gehen, ebenso Kiesenebner.

Im Angriff wird Sigurd Rushfeldt (Bild) nach erlittenem Nasenbeinbruch gegen die Schweizer noch geschont, Dosunmu könnte mit Gilewicz oder Vastic beginnen. Für Rushfeldt besteht übrigens keinerlei Gefahr, nur Kopfbälle sollte er laut Klubarzt Dr. Kmen noch vermeiden.

Besonders erfreulich stellt sich für Söndergaard im übrigen die Auswahl an guten Mittelfeld-Spielern dar. Die Klasse von Kiesenebner, Blanchard, Sionko und Vachousek kennt man sowieso aus dem Herbst, jetzt kommen mit Mila und dem wieder erstarkten Janocko sehr ernst zu nehmende Alternativen dazu. „Janocko muss weiterhin so Gas geben“, sagt der Coach, „er hat sehr gut gearbeitet und wir werden ihn noch brauchen, denn er ist einer, der Spiele im Alleingang entscheiden kann.“

Eines ist klar: Bis zum Bilbao-Spiel bleibt nicht mehr viel Zeit, demnächst sollte sich der Stamm heraus kristallisiert haben und Söndergaard will sich in Bälde festlegen, wer den Spaniern die Hörner aufsetzen soll!

Am Freitag Nachmittag geht es zurück nach Österreich.

quelle: fak.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für Rushfeldt besteht übrigens keinerlei Gefahr, nur Kopfbälle sollte er laut Klubarzt Dr. Kmen noch vermeiden.

und das ist genau seine stärke! solange er die beim bilbao match seinen kopf (:D) wieder benutzen darf bin ich beruhigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

02.02.2005

Testspiel Austria Wien - YB 1:0 (0:0)

Im zweiten Testspiel im YB-Trainingslager im spanischen Marbella unterliegt das Team von Bidu Zaugg der österreichischen Mannschaft Austria Wien 1:0 (0:0). In einem intensiv geführten Spiel fiel das einzige Tor in der 77. Minute. Boban Maksimovic hatte für YB wenige Augenblicke zuvor die beste Torchance.

Ein weiteres Testspiel findet morgen Nachmittag um 16.00h statt, wenn YB auf den dänischen Club Bröndby Kopenhagen trifft. Am Freitag reisen die Young Boys zurück in die Schweiz.

Austria Wien - YB 1:0 (0:0)

Marbella (Spanien) - 50 Zuschauer.

Tor: 77. 1:0. Sionko

YB: Bettoni; Eugster, Disler, Knez, Rochat; Sermeter (46. Magnin), Friedli, Häberli, Urdaneta (60. Melunovic); Chapuisat (60. Maksimovic), De Napoli.

Bemerkungen: YB ohne Berisha (Reha), Neri (krank) und Aziawonou (verletzt).

Quelle: http://www.bscyb.ch/htm/19_20050202_2.htm

bearbeitet von Quadrat im Kreis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von der Austria-HP:

Young Boys Bern: Sionko knallt Veilchen zum Sieg

Erfolge schmecken süß. Im vorletzten Test im Rahmen des Trainingslagers in Marbella holte sich der FK Austria MAGNA heute wieder ein Stück Selbstvertrauen mehr für die kommenden Aufgaben. Gegen Young Boys Bern gewannen die Violetten nach einem Tor von Libor Sionko mit 1:0 (76.).

So richtig zufrieden konnte Coach Lars Söndergaard nach dem Schlusspfiff allerdings nicht sein. Spielerisch war es diesmal nicht so überzeugend. Sicher auch, weil die Berner Buben (mit Ex-Dortmund-Star Chapuisat und Ex-Rapidler Knez) sehr aggressiv ans Werk gingen. „Vom Einsatz und der Rasse her war es fast wie in einem Meisterschaftsspiel“, analysierte Söndergaard, der daraus folgerte, dass es auch deshalb eine etwas zerfahrene Partie war.

Überzeugt hat ihn der Auftritt von Neuzugang Adam Petrous, der als linker Innenverteidiger über 90 Minuten im Einsatz war. „Adam ist eine sehr gute Verstärkung für uns, er versteht sein Handwerk.“ Positiv auch der erste Einsatz von Joey Didulica seit seiner Verletzung und den Folgen vom 1. Dezember, dem UEFA-Cup-Heimspiel gegen Club Brügge.

Das Trainerteam ließ jene Mannschaft, die heute auflief, übrigens über die gesamte Spielzeit aufgeigen, auf Wechsel wurde gänzlich verzichtet. Klar, morgen geht es gegen Saturn Ramenskoje (Rus/16 Uhr), da werden alle anderen eingesetzt. Mit vielleicht einer Ausnahme: Didulica könnte nochmals 45 Minuten bekommen, dies hängt aber noch von seinem körperlichen Wohlbefinden nach seiner langen Pause ab.

Das Goldtor von Sionko bereitete Vastic mustergültig vor, der Tscheche verwertete trocken aus halblinker Position im Strafraum.

Austria spielte mit: Didulica; Dospel, Afolabi, Petrous, Papac; Sionko, Kiesenebner, Mila, Vachousek; Dosunmu, Vastic.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Austria spielte mit: Didulica; Dospel, Afolabi, Petrous, Papac; Sionko, Kiesenebner, Mila, Vachousek; Dosunmu, Vastic.

Ohne Spielertausch? Schwer vorstellbar :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohne Spielertausch? Schwer vorstellbar  :lol:

was ist daran so lustig? :ratlos:

Das Trainerteam ließ jene Mannschaft, die heute auflief, übrigens über die gesamte Spielzeit aufgeigen, auf Wechsel wurde gänzlich verzichtet.

bearbeitet von HUJILU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was ist daran so lustig? :ratlos:

Das Trainerteam ließ jene Mannschaft, die heute auflief, übrigens über die gesamte Spielzeit aufgeigen, auf Wechsel wurde gänzlich verzichtet.

Sorry, habe ich überlesen. Trotzdem seltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was ist daran so lustig?  :ratlos:

Das Trainerteam ließ jene Mannschaft, die heute auflief, übrigens über die gesamte Spielzeit aufgeigen, auf Wechsel wurde gänzlich verzichtet.

Sorry, habe ich überlesen. Trotzdem seltsam.

hehe

Das war ein klassischer "Ei'fohra". 8)

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.