Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Joki

Melzer überrascht in melbourne

8 Beiträge in diesem Thema

Melzer und Waske greifen in Melbourne nach den Sternen

Melbourne - In den Einzelbewerben der Australian Open ist Österreich und Deutschland nicht mehr vertreten, doch im Herrendoppel sorgt ein Zufallsduo aus diesen zwei Ländern für Furore.

Jürgen Melzer/Alexander Waske schlugen am Dienstag im Viertelfinale Andrei Pavel/Tomas Berdych (ROM/CZE) mit 7:6 (3),7:6 (8) und zogen damit ins Semifinale ein, in dem die Sieger der Mittwoch-Partie Mahesh Bhupathi/Todd Woodbridge (IND/AUS-3) - Kevin UIlyett/Wayne Black (ZIM-5) die nächsten Gegner sind.

"Es war eine harte Partie, aber wir haben wieder sehr gut gespielt. Der Aufschlag ist bei uns sicher, der Druck liegt bei den anderen", sagte der glückliche Niederösterreicher, der eigentlich mit Alex Peya gespielt hätte.

Zufallsbekanntschaften sorgen für Furore

Eine langwierige Verletzung seines Landsmannes, der in dieser Woche in Heilbronn sein Comeback feiert, führt dazu, dass er sich nach einem anderen Partner umschaute.

Die Wahl fiel auf den Aufschlag starken Deutschen, der sich ebenfalls auf der Suche befand. Und nun steht der ÖTV-Daviscupper in der allgemeinen Klasse erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinale.

Melzer hat mit Waske bisher noch kein einziges Aufschlagspiel bzw. keinen Satz verloren und dabei in der Startrunde sensationell das Nummer-eins-Duo Mark Knowles/Daniel Nestor (BAH/CAN) mit 6:3,7:6 eliminiert.

Und wer solche Leute schlägt, darf wohl auch gegen reine Doppel-Spezialisten wie die kommenden Gegner mit einer Überraschung spekulieren.

Turniersieg ins Auge gefasst

"Wenn Alex weiterhin so serviert, kann man ihn nicht breaken. Wir ergänzen uns super", behauptet Linkshänder Melzer, der am Dienstag mit seinem Partner auch Nervenstärke gezeigt hatte.

Schließlich mussten sie im zweiten Set bei 5:6 und 7:8 zwei Satzbälle abwehren, ehe im zweiten Tiebreak nach einem Doppelfehler von Pavel mit 10:8 der Sieg fixiert wurde.

Nun haben beide Lunte gerochen. "Wenn man einmal soweit ist, dann ist alles möglich. Wir haben das beste Doppel der Welt geschlagen, jetzt wollen wir hier natürlich gewinnen", meinte Melzer, der auch schon einen Schritt weiter denkt: "Jetzt haben wir die Chance aufs Doppel-Masters, die muss man nützen", sagte der Niederösterreicher.

sport1.at

schon der 2. beitrag von sport1. (sionko ich komme :D)

sein saisonziel ist ein platz unter den TOP-20 in der ATP-Einzel-Herren.

ich glaube wenn er so weiterspielt schafft er das bestimmt.

derzeit platz 32 wenn ich mich nicht irre.

auch wenn dieser erfolg im einzel ranking nichts bringt (von der platzierung)eine portion selbstvertrauen hat er sicher getankt.

und wenn man gegen roddick ausscheidet ist es ja KEINE schande.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
auch wenn dieser erfolg im einzel ranking nichts bringt (von der platzierung)eine portion selbstvertrauen hat er sicher getankt.

und wenn man gegen roddick ausscheidet ist es ja KEINE schande.

Naja, aber im Doppel-Ranking macht er einen gewaltigen Sprung nach vorn. Is zwar nicht so wertvoll wie das Einzel-Ranking (zu Unrecht wie ich denke, denn Doppel is wesentlich attraktiver als Einzel) aber immerhin... Jetzt habens ja sogar die Chance auf das Doppel-Masters, des wär schon was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
woodbridge/woodford

genau gegen diese beiden können bzw. werden sie spielen.

:teufel:  :teufel:  :teufel:

also ich glaube die chancen sind 50 : 50 den melzer&waske haben nix mehr zu verlieren. (bis auf das match :D)

:glubsch:

hä?

die beiden gibts nimma als team!

gibt nur mehr den woodbridge.

bearbeitet von teampilot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, aber im Doppel-Ranking macht er einen gewaltigen Sprung nach vorn.

und zwar von Platz 93 auf 68!

Die anderen Österreicher in den Top 100:

35 Julian Knowle

90 Alex Peya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.