patriot_OMS

Grafikkarten FAQ

13 Beiträge in diesem Thema

Hier geht es wie immer um das ewige Duell ATI vs. Nvidia. Für mich persönlich ist eindeutig ATI die sympathischerer Unternehmung (hat wohl auch mit den fiesen Nvidia Methoden im Zusammenhang mit dem 3dfx Untergang zu tun). Aber gut die Sympathie hat nichts mit Leistung zu tun – und um die soll es ja hier gehen.

Vorweg – es gibt wie schon in den anderen FAQ erwähnt zwei Grafikschnittstellen. AGP ist zurzeit noch üblich - wird aber über kurz oder lang von PCI-Express abgelöst werden.

Beide großen Grafikkarten Hersteller bieten Lösungen für beide Schnittstellen an – man muss allerdings anmerken, dass Nvidia eher noch auf den AGP-Bus setzt und dass sich ATI schon Großteils auf den PCI-Express-Bus konzentriert.

Hier die Übersicht über die Grafikchips der beiden Chipschmieden.

ATI

Die Kanadier haben erst kürzlich den neuen R480 Chip gelauncht. Mit diesem (so hoffe ich) sollten die Lieferprobleme bei ATI behoben werden, dank des effektiveren Produktionsprozesses scheint das gar nicht einmal so unwahrscheinlich. Bleibt abzuwarten ob und wie Nvidia reagiert – diese haben nämlich dieselben Lieferprobleme wie ATI.

So sieht das aktuelle PCI-Express Sortiment aus: (beste Leistung oben)

X850XT Platinum Edition

X850XT

X850Pro

X800XL

X800XT

--- bis hier sind alles High End Produkte

X800 (Pro)

X700 Pro/XT

X600 Pro/XT

--- bis hier sind alles Mittelklasse Produkte

X300 Pro/XT

--- bis hier sind alles gehobene Einsteigerkarten

Alle Karten der X8xx Reihe und die X700 erkläre ich hiermit für absolut zukunftstauglich, die X850XT PE ist die derzeit schnellste für den Consumer-Markt hergestellte Grafikkarte der Welt.

Bei den AGP Grafikkarten sieht es folgendermaßen aus:

X800XT

X800 Pro

--- bis hier sind alles High End Produkte

9800XT

9800 Pro

9800 SE

9800

(9700Pro)

(9700)

--- bis hier sind alles Mittelklasse Produkte

9600XT

9600(Pro)

9600

(9550(Pro))

--- bis hier sind alles gehobene Einsteigerkarten

(Die in Klammer gesetzten Grafikkarten sind nur mehr sehr vereinzelt erhältlich)

Hier kann man die Karten der X800 Serie wiederum als uneingeschränkt zukunftstauglich einstufen. Die 9800XT und Pro kann man ebenfalls noch mit Abstrichen in diese Kategorie einordnen. Ab dann würde ich sämtliche Grafikkarten noch als bedingt zukunftstauglich einschätzen – man wird wohl zukünftige Spiele nicht mehr mit allen Details spielen können – aber es wird für immer noch ansehnliche Grafikpracht reichen.

Anderer Grafikkarten wie zB eine 9200 oder ähnliches sind nicht spieletauglich – sehr wohl aber für Office-PCs empfehlenswert da sieht oft mit sehr leisen Kühlern

Empfohlene Hersteller (wobei ich die ersten 3 für uneingeschränkt empfehlbar halte)

Sapphire

MSI

Asus

Powercolor

Connect3D

HIS

Club 3D

Abit

Nvidia

Vorweg – ich möchte Nvidias SLI-Lösung eigentlich auslassen warum habe ich schon in den Mainboard-FAQ begründet.

Bei den PCI-Express Grafikkarten sieht es so aus:

6800Ultra

6800GT

--- bis hier sind alles High End Produkte

6600GT

6600

--- bis hier sind alles Mittelklasse Produkte

6200

5950

5750

--- bis hier sind alles gehobene Einsteigerkarten

Bis inklusive der 6600 kann man die Grafikkarten genau wie die von ATI als zukunftstauglich einstufen. Alles unter der 6600 ist als Einsteigerprodukt zu sehen, dass zwar günstig zu erwerben ist, aber keine herausragende Leistung bringt.

Auch hier schauen wir uns das AGP-Portfolio näher an:

6800Ultra

6800GT

6800

--- bis hier sind alles High End Produkte

6600GT

5950

--- bis hier sind alles Mittelklasse Produkte

5750

5200

--- bis hier sind alles gehobene Einsteigerkarten

Auch hier gilt ähnliches – alle Karten der 6xxx Serie und die 5950 kann man als zukunftstauglich bezeichnen – die 5750 bringt durchaus noch gute Leistungen, die 5200 ist nicht sehr zukunftstauglich. Nvidia hat also sämtliche Grafikkarten der 6xxx Serie auch für den AGP-Port parat – hier liegt sicher ein Vorteil für jene die nicht das teuerste vom teueren kaufen wollen und weiterhin nicht auf den AGP Sockel setzen.

Auch hier gibt es viele gute Herstellen (auch hier die ersten 3 besonders empfehlenswert)

MSI

Asus

Leadtek

Aopen

Club 3D

Gainward

PNY

Ich möchte dazu sagen, dass sich diese FAQ lediglich auf die letzten beiden Chips (bzw. die letzten 3 bei ATI – Nvidia ist noch nicht ganz soweit ;-)) der Hersteller beziehen. Es heißt nicht, dass eine Radeon9500Pro oder eine GeForce FX5900 veraltet sind – sie sind lediglich schwerer bzw. überhaupt nicht mehr zu bekommen.

Diskussionen über einzelne Angebote sind auch hier durchaus wieder erwünscht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund des Preises für eine Ati Radeon 9800 Pro gehört sie sicherlich in die Mittelklasse, aber von der Leistung - wie du auch richtig geschrieben hast - kann sie mit den Top Karten durchaus mithalten.

Ich war ja viele, viele Jahre lang nVidia verfechter (seit Riva TNT), aber mit der ominösen Kühlung bei der ersten GeForce FX hat sich das schlagartig geändert, seither hab ich eine R9800Pro, und kann die jedem empfehlen.

Nur für Leute die nicht aufs Geld schauen müssen werden X800´s - in welchen Ausführungen auch immer - gebaut, ein normalsterblicher, vernünftiger Mensch kauft keine Grafikkarte um €500,-- die in einem halben Jahr nichts wert ist ;)

Ansonsten - wie immer - sehr gute FAQ :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aufgrund des Preises für eine Ati Radeon 9800 Pro gehört sie sicherlich in die Mittelklasse, aber von der Leistung - wie du auch richtig geschrieben hast - kann sie mit den Top Karten durchaus mithalten.

Ich war ja viele, viele Jahre lang nVidia verfechter (seit Riva TNT), aber mit der ominösen Kühlung bei der ersten GeForce FX hat sich das schlagartig geändert, seither hab ich eine R9800Pro, und kann die jedem empfehlen.

Nur für Leute die nicht aufs Geld schauen müssen werden X800´s - in welchen Ausführungen auch immer - gebaut, ein normalsterblicher, vernünftiger Mensch kauft keine Grafikkarte um €500,-- die in einem halben Jahr nichts wert ist ;)

Ansonsten - wie immer - sehr gute FAQ :super:

dem kann ich nur zustimmen, und wie du sagst war auch die kühlung der geforce fx einer der hauptgründe für meine 9700pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich war ja viele, viele Jahre lang nVidia verfechter (seit Riva TNT), aber mit der ominösen Kühlung bei der ersten GeForce FX hat sich das schlagartig geändert, seither hab ich eine R9800Pro, und kann die jedem empfehlen.

Also noch vor einem knappen Jahr waren dir 220 für eine Radeon 9800 Pro noch zuviel ;), aber diese ist aktuell auch nicht mehr der Preisleistungskönig, denn da würd ich am ehesten zur V9999GT von Asus greifen, die für 280 Euro zu haben ist und auf der 6800GT basiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja die kostet ca. 300 euro - problem ist und deswege bin ich auch ein bisserl angfressen auf die beiden großen hersteller die verfügbarkeit. und die ist auch bei der angesprochenen asus schlecht. wenn sich das bessert muss ich dir rechtgeben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tja die kostet ca. 300 euro - problem ist und deswege bin ich auch ein bisserl angfressen auf die beiden großen hersteller die verfügbarkeit. und die ist auch bei der angesprochenen asus schlecht. wenn sich das bessert muss ich dir rechtgeben!

Natürlich ist das ein Problem, aber ich denke, dass sich das ganze nach dem Weihnachtsgeschäft wieder beruhigen wird. Und die Nachfrage spricht ja ganz klar für die V9999GT als Preisleistungssieger. Obwohl ich sicher noch bis zur nächsten Generation warte um meine 9800er zu ersetzten. Das einzige Problem ist, dass mit langsam der Grafikspeicher mit 128 Mb zu klein wird, da ich auf einen 19" TFT umgestiegen bin und dieser bei einer nativen Auflösung von 1280*1024 langsam mit der Texturgrösse den Speicher überfordert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Natürlich ist das ein Problem, aber ich denke, dass sich das ganze nach dem Weihnachtsgeschäft wieder beruhigen wird. Und die Nachfrage spricht ja ganz klar für die V9999GT als Preisleistungssieger. Obwohl ich sicher noch bis zur nächsten Generation warte um meine 9800er zu ersetzten. Das einzige Problem ist, dass mit langsam der Grafikspeicher mit 128 Mb zu klein wird, da ich auf einen 19" TFT umgestiegen bin und dieser bei einer nativen Auflösung von 1280*1024 langsam mit der Texturgrösse den Speicher überfordert.

zweig halt was von deinem hauptspeicher ab

aber ich denke 128 mb sollten doch ausreichend sein oder spielst du half life 2 in der ultra high quality :glubsch:;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser thread sollte ma wieder aktuallisiert werden :D

Zum bsp hat ATI die radeon x800 gt mit 8 pixel pipes um 170 euro rausgebracht und die gto um 220 mit 12 pipes :)

ist abe rnicht das einzige ..

asus möchte ein release einer graka mit zwei 7800 gpu's auf einer platine was ja mit der sli technik nu möglich ist..

wer sowas braucht ist natürlich wieder eine andere frage :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wer sowas braucht ist natürlich wieder eine andere frage  :nein:

825983[/snapback]

Redakteure von "Fachmagazinen" und sonstige grafikgeile/schneller, geiler, hochauflösender Leute.

Ich kann mir schon die Reaktionen vorstellen: wow, Quake3 rennt jetzt mit 3000 FPS :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das momentane Problem, welches den Spiele-Freak nicht unbedingt zu einer ATI-Karte greifen läßt, ist die fehlende Shader 3.0 Technologie. Nur die High-End Karten von ATI (1800er Serie) sollten damit klarkommen.

Jedoch, und da gebe ich den meisten hier herinnen recht, kauft sich wohl keiner eine Graka um €500 Euro, welche in einem halben Jahr alt und nur mehr halb soviel wert ist.

Meine Empfehlung, wenn die derzeitigen Spielekracher solide ablaufen sollen:

Geforce 6800 GT.

Wer Highendauflösung haben will und die Kohle scheißegal ist: eine Leadtek Winfast 7800 GTX. Ein Kracher um viel Geld. Geil bei der Karte: hohes Übertaktungspotenzial.

An die ATI-Fans:

Sapphire Radeon X800 GTO. Auch hier eine Overclocker-Karte um €220! Pixelpipeline Freischaltung von 12 auf 16 mittels Graka-BIOS Flash!

Hier noch ein kleiner Tipp für die Leute mit Onlineshopping Bekenntnis:

www.e-tec.at bzw. www.peluga.at

Wer sich mit dem Einbauen und Umbauen auskennt, ist bei diesen Shops in den besten Händen. Wenn man weiß, was man will, bekommt man Hardware zum Superpreis.

bearbeitet von aficionado

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.