Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
QPRangers

Mein Vorschlag für das Hallenturnier in Wien

21 Beiträge in diesem Thema

Es wird ein Turnier mit 8 Mannschaften

Austria

Rapid

Sportklub

Vienna

FavAC

Simmering

Admira

Gast

BL Vereine Austria und Rapid verpflichten sich 4 Profis einzusetzen die mindestens 10 BL einsätze vorzuweisen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird ein Turnier mit 8 Mannschaften

Austria

Rapid

Sportklub

Vienna

FavAC

Simmering

Admira

Gast

BL Vereine Austria und Rapid verpflichten sich 4 Profis einzusetzen die mindestens 10 BL einsätze vorzuweisen haben...

also für mich ist das Hallenturnier tot. Früher ging es da um die Show, um das Auspacken von Schmähs. Halt ein Badkick auf dem Parkett. Das war gute Unterhaltung. Heute geht es darum, wer hinten gut steht, wer nah am Mann ist. Man bekommt keinen Raum mehr zum Tricksen, weil keiner mehr das Show-Element im Hinterkopf hat. Oder vielleicht liegt es auch daran, dass die jetzige Generationen nicht mehr so kicken können wie die der 70er und 80er, als das Turnier seine Hochphase hatte.

Der neue Modus trägt das Übrige dazu bei, dass dieses Turnier einfach ausser schlecht nur mehr schlecht ist :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird ein Turnier mit 8 Mannschaften

Austria

Rapid

Sportklub

Vienna

FavAC

Simmering

Admira

Gast

BL Vereine Austria und Rapid verpflichten sich 4 Profis einzusetzen die mindestens 10 BL einsätze vorzuweisen haben...

ganz im ernst, die spiele von vienna, favac, simmering und wenn wir ehrlich sind auch der admira untereinander interessieren, abgesehen von dem haeufchen fans und ein paar fuszball-nostalgikern, die zusammen vielleicht 5-10% der gesamtzuschauer ausmachen, keine sau. interessanter waere es da, wenn zum beispiel pasching die gesamte (prinzipiell ja durchaus technisch faehige) kampfmannschaft nach wien schickt und das red zac-team, das jedes jahr ein paar der besten hallenkicker in der mannschaft hat (bradaric, pavlek, aigner etc.)sich besser einspielt. ich halte es nicht fuer sehr sinnvoll, wenn sich irgendwelche stadtliga-spieler am parkett abmuehen und dann vermutlich auch dementsprechend reinhauen.

grundsaetzlich waere es wichtiger, den jeweiligen trainern diese (in der halle) unnoetige philosophie des gewinnenmuessens auszutreiben, dann wuerden die mannschaften wieder offensiver und attraktiver spielen.

eine andere moeglichkeit waere es, die regeln dem modernen spiel anzupassen. durch die geaenderten trainingsmethoden sind die heutigen spieler einfach athletischer, dadurch die raeume enger. um ehrlich zu sein, glaube ich auch, dass sich selbst die legendaere austria-hallen-truppe der achtziger heute plagen wuerde. man koennte also entweder das spielfeldvergroeszern oder schlichtund einfach halt einen spieler weniger am parkett zu lassen. dann haetten die akteure wieder mehr platz/zeit, um zu tricksen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oder vielleicht liegt es auch daran, dass die jetzige Generationen nicht mehr so kicken können wie die der 70er und 80er, als das Turnier seine Hochphase hatte.

na bum, vergleich mal den fußball am feld von damals um heute. wenn ich mir so ein 80iger jahre kickerl anschau (auch auf weltklasse niveau) erinnert mich das immer an eine superzeitlupe...

fußball ist schneller geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[Hallenfußball mit Bedingungen]

Und was soll das bringen? Was passiert wenn die Austria keine vier Profis einsetzt?

Auf die Meisterschaft kann es sich nicht auswirken und Geldstrafe... eh scho wissen.

Von Teams wie Simmering & Co halte ich ebensowenig wie rigo. Vor einigen Jahren hat's ja auch "Sportklub United", Vienna und FavAC beim Stadthallenturnier gegeben. Mit dem Ergebnis, dass die alle weggeschossen worden sind. Und interessieren tun sie - wie rigo richtig erwähnte - nicht unbedingt jemanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre sehr erfreut über ein solches Turnier nur eben nicht tituliert als Hallencup oder sonstigen Blödsinn, sondern so wie es jetzt gerade in Donaustadt praktiziert wird (Albert Schultz Gedenkturnier), eben das Pepi Argauer Gedenkturnier.

Logischerweise lockt dieses Turnier nicht so viele Fans, aber es gibt genügend alternative Hallen oder wenn der Stadthäup(t)l(ing) da ein paar städtische €uronen lockern würde, dann stünde dem ganzen in der Stadthalle nichts im Wege. Freier Eintritt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erinnert sich noch jemand an die Seniorenturniere in Oberlaa, wo die Teams ihre Kicker von früher eingesetzt haben. Die waren echt lässig. Da gings nur um den Spaß am Kicken. Weiß einer wie lang es die schon nicht mehr gibt und warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von Teams wie Simmering & Co halte ich ebensowenig wie rigo. Vor einigen Jahren hat's ja auch "Sportklub United", Vienna und FavAC beim Stadthallenturnier gegeben. Mit dem Ergebnis, dass die alle weggeschossen worden sind.

Und wie der FavAC 1993 im Finale von der Austria weggeschossen worden ist ;)

Und interessieren tun sie - wie rigo richtig erwähnte - nicht unbedingt jemanden.

Sportklub und Vienna würden sicher mit ihrem Anhang kommen. Auch Simmering und FavAC hätten Fanpotential, aber da diese ja nicht einmal zu einem Regionalturnier kommen, bei dem vor allem der FavAC hervorragend abgeschnitten hat....

So ein Turnier hätte seinen Reiz, aber dafür brauchts nicht die Stadthalle, da reicht schon die Dusikahalle....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den heutigen Fussball mit dem der 80er zu vergleichen halte ich keinesfalls für zielführend - da muss ich mich Megustarapid vorbehaltlos anschließen.

In der heutigen Zeit hätten ein Prohaska usw. rein gar nichts in der Halle zu melden, da gibt's keine Zeit einen Ball zu stoppen und zu schauen...dafür ist das Spiel viel zu schnell und es wird zu genau gedeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Austria

2. Rapid

3. Sportklub

4. Vienna

5. Sturm

6. GAK

7. Bregenz

8. Lustenau

9. Tirol

10. Wörgl

11. FC Kärnten

12. noch ein Verein aus Kärnten

13. Mattersburg

14. Eisenstadt

15. Untersiebenbrunn

16. Admira

17. LASK

18. Pasching

19. Salzburg

20. noch ein Verein aus Salzburg

vier 5er Gruppen... die ersten 2 pro Gruppe steigen auf....

im Terminkalender wird's vielleicht a bissl eng, aber is ja wurscht... :D:holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. Austria

2. Rapid

3. Sportklub

4. Vienna

5. Sturm

6. GAK

7. Bregenz

8. Lustenau

9. Tirol

10. Wörgl

11. FC Kärnten

12. noch ein Verein aus Kärnten

13. Mattersburg

14. Eisenstadt

15. Untersiebenbrunn

16. Admira

17. LASK

18. Pasching

19. Salzburg

20. noch ein Verein aus Salzburg

vier 5er Gruppen... die ersten 2 pro Gruppe steigen auf....

im Terminkalender wird's vielleicht a bissl eng, aber is ja wurscht... :D:holy:

Gerry träum weiter :D

ich finde, das system heuer war nicht schlecht.

was mir nur extrem gefehlt hat war eine konkurrenzfähige austria. das ganze hat einen anderen reiz wenn sich beide "bekriegen" und es immer spannend is. dieses jahr hat es keine anspannung gegeben.

letztes jahr war ich begeistert nach dem finale. dieses jahr wars mir ehrlich gesagt wurscht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grundgedanke mit vielen Wiener Teams ist sicherlich gut, aber nicht durchführbar. Aber wenn (so hoffe ich) ein Wiener Team in die 2.Liga aufsteigt, dann werden sowieso wieder 3 Wiener Teams mitspielen.

Man sollte mal ein Ländermatch in der Halle spielen- evtl. ein 3 Länderturnier mit Ungarn und Deutschland. Das wär doch mal eine attraktive Sache :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach ein, zwei Jahre aussetzen bis sich wieder alle beruhigt haben und wieder interesse an einem guten hallenkick haben. das was derzeit geboten wird ist eine absolute frechheit. kaum eine der angetretenen mannschaft ist am hallencup selber interessiert, zuschauer sind auch nicht wirklich daran interessiert(ausgenommen rapidler) karten sind zu überteuert dafür, dass mann alle 30sek. werbung oder sonstigen lärm zu hören bekommt. --> fussball nicht eishockey! wenns so weitergeht wie heuer dann wirds echt uninteressant! von einem reinen wiener tunier wie es des öfteren halte ich als salzburger eher wenig, obwohl ich mir vorstellen kann dass das einige interessierte anlocken würde.

interessant aber sicher nicht durchführbar wäre die fortsetzung der Meisterschaft in der halle. Jeder spielt gegen jeden ein mal auf neutralen boden(parkett) die Punkte zählen zur normalen Tabelle... gibts das eigentlich schon in irgendeinem Land?

bearbeitet von d'OH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
interessant aber sicher nicht durchführbar wäre die fortsetzung der Meisterschaft in der halle. Jeder spielt gegen jeden ein mal auf neutralen boden(parkett) die Punkte zählen zur normalen Tabelle... gibts das eigentlich schon in irgendeinem Land?

witzige idee. koennte mir vorstellen, dass wir dafuer aus der uefa ausgeschlossen werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.