Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
DerLei

Dario Baldauf ab sofort bei SW

25 Beiträge in diesem Thema

Quelle: www.swbregenz.at

----------

Baldauf wechselt zu SW Bregenz

Dario Baldauf verstärkt ab der Frühjahrssaison SW Bregenz im Kampf gegen den Abstieg

Bundesliga-Schlusslicht SW Bregenz hat die dritte Neuverpflichtung für den Abstiegskampf im Frühjahr bekannt gegeben. Von der Admira kommt der 19-jährige Dario Baldauf.

Der U21-Teamspieler, der sowohl in der Abwehr als auch im linken Mittelfeld zum Einsatz kommen kann, unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2006.

In der bisherigen Saison kam Baldauf bei 16 Einsätzen auf ein Tor. Bisher verpflichtete Bregenz Alex Ziervogel sowie den Ghanaer Samed Abdul Awadu, genannt Okocha

----------

Sehr gut,... endlich kommt man auch mal auf die Idee, junge Österreicher zu verpflichten... Bringt zudem noch Geld aus dem Ö-Topf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja ganz so fix scheint dass sicher nicht zu sein.

Da hat sich Bregenz vielleicht mit dem Spieler einigen können, aber mehr ist da nicht dran.

Lt. Admira Pressemeldung ist man da sehr überrascht und hat bisher anscheinend noch keine Anfrage direkt von Bregenz erhalten. Und da gibt es sicher einige Problemchen.

Immerhin glaube ich nicht, dass der Vertrag nur ein halbes Jahr lief. Bregenz ist direkter Konkurrent im Abstiegskampf, und da wäre die Admira schön dumm um ohne ein gewaltiges Handgeld zum direkten Gegner ziehen zu lassen.

Lt. UEFA oder FIFA Regeln ist es nur 1 x pro Jahr erlaubt einen Verein zu wechseln. Ausgenommen man bekommt eine Sonderregelung von UEFA oder FIFA, und die gibts sicher nur bei Einigung aller Vereine oder eines sehr groben Verstoss des Vereins gegenüber vertragliche oder Arbeitsrechtliche Bedingungen. Und die kann man hier sicher ausschließen.

Fakto: Wenn Bregenz Baldauf will muss schon die thailändische Investorengruppe was springen lassen oder sie warten bis Sommer. Oder die Verantwortlichen der Admira sind wirklich so dumm, wie manche behaupten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich glaube immer noch nicht, dass die investorengruppe bei uns einsteigen wird.

mir kommt das auch alles ziemlich plötzlich. hoffe nur nicht, dass das ein neujahrsversprechen von baldauf war.

anscheinend zahlt der verein nur die ausbildungsentschädigung für baldauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool - man war ja schon mal an Baldauf interessiert, nur war sein Manager der Stolperstein (unverschämte Forderungen), weshalb Baldauf zur Admira gegangen ist.

Die Verpflichtung find ich :super::super::super::super: Nur ein bissi länger hätts sein dürfen (Sommer 2008 am besten!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mir schmeckt die verpflichtung auch sehr!!!

hier noch ein bericht von vol.at

Bregenz verpflichtet Baldauf

Ein halbes Jahr dauerte das Gastspiel von Dario Baldauf bei Admira Mödling, nun unterschrieb der 19-Jährige bei SW Bregenz einen Vertrag bis Juni 2006. Die Admira hat am Dienstag den kostenlosen Transfer allerdings dementiert. 

Casino SW Bregenz bekam das große heimische Talent für die Zahlung der Ausbildungsentschädigung. Damit nimmt das Tauziehen, das im Sommer begann, ein glückliches Ende. Ob Dario Baldauf schon am 10. Jänner beim Trainingsstart der Schwarz-Weißen dabei ist, steht noch nicht fest. Möglicherweise muss der ÖFB-Nachwuchsspieler noch einer Einberufung durch den Fußballbund Folge leisten. Mit dem Militärdienst wartet eine weitere Einberufung auf den Bregenzer, der hofft, den Präsenzdienst im Ländle leisten zu können. Und sportlich? „Ich will mich in Bregenz durchbeißen", so der Defensivspieler, der auf eine Ländle-Abwehr mit Bolter, Pircher und Geiger hofft. Baldaufs Marktwert wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Admira dementierte Baldauf-Transfer

Die Admira hat am Dienstag in einer Aussendung den kostenlosen Transfer von Baldauf dementiert. „Es gab keinerlei diesbezügliche Kontaktaufnahme." Baldaufs Rechtsanwalt Dr. Peter Nader und Bregenz-Manager Josef Kaiser bestätigten hingegen den Vertragsabschluss bis Sommer 2006. „Wir sind auf Grund von drei Monaten an offenen Gehältern mit 17. Dezember aus dem Vertrag mit der Admira ausgetreten", so Nader. Auch Spieler-Manager Alexander Sperr, der an einen „regulären Austritt" glaubt, warf den Niederösterreichern Rückstände bei Gehaltszahlungen vor. „Andere Spieler haben seit Monaten keinen Cent gesehen." Der „Fall Baldauf" liegt mittlerweile jedenfalls beim Senat 2 der Bundesliga, auch ein gerichtliches Nachspiel ist nicht ausgeschlossen.

der letzte absatz schaut schlecht aus für die admira...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der vertrag dürfte also in ordnung gehen!

hlinka und berchtold sind ja laut diesem senat 2 auch zurecht aus ihren verträgen ausgestiegen. bei baldauf dürfte die lage ja gleich sein!!

ist zwar mmn nicht ganz in ordnung ein team so zu verlassen (dem didi werd ich das nie verzeihen!) aber den dario dürfte wohl das heimweh zu diesem schritt veranlasst haben! und dass ist für einen vorarlberger natürlich in ordnung!! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finds auch nicht okay - hat mich schon bei Hlinka und Berchtold aufgeregt (obwohl Bregenz dafür ja eine geringe Ablöse bekommen hat, oder?).

Dario wollt ja bereits im Sommer bei Bregenz spielen - leider hats da nicht geklappt - bei uns wird er seinen Marktwert vervielfachen.

Das einzige, was mich stört, dass man so einen Rohdiamant nicht länger verpflichtet - 2008 oder noch länger ;)

PS: Die Ausbildungsentschädigung bekommen wir in Kürze durch Mehr-Einnahmen aus dem Österreicher-Topf rein... Ich hoff, das war nur der Anfang - mehr junge Österreicher/Vorarlberger, wenn sie irgendwie finanzierbar sind!!! :clap::super:

bearbeitet von Anywish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut Euch nicht zu früh. Die Entscheidung vom Senat 2 ist noch ausständig, und der Spieler sicher noch nicht frei gegeben. Sollte der Senat 2 anders entscheiden, kann Baldauf und Bregenz den Vertrag gleich zerreißen, da er dann nichts wert ist.

Wie es mit den ausständigen Gehälter aussieht weiß ja niemand genau.

Admira behauptet, dass es keine offenen Gehaltszahlungen an Baldauf gibt. Von Baldaufs Anwalt hat man auch nur gehört, dass 3 Monate nicht ausbezahlt wurden.

Desweitern hat Admira offene Gehaltsausstände bestätigt, aber nur liegt dies schon länger zurück und durch einen Finanzspritze des damaligen Präsidenten Weiss wurden diese angeblich beglichen.

Sollte also die Admira die Wahrtheit sagen, dann versucht Baldaufs Anwalt anscheinend bzw. hat versucht, Baldaufs Vertrag zu lösen, da es einmal Gehaltsausstände gegeben hat. Meiner Meinung nach eine Frechheit, denn dann könnte jeder Spieler einen Vertrag kündigen, weil irgendwann das Gehalt nicht pünktlich bezahlt wurde, und dann dies als Vorwand zu nehmen, damit er kostenlos wechseln kann. Hab aber natürlich keine Ahnung wie es rechtlich aussieht bzw. welche Aussagen wirklich stimmen.

Fakt bleibt, dass hier nicht sicherlich nur mehr die Anwälte und der Senat 2 das Sagen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine überzeugung wie der transfer zustande kommt bzw. gekommen ist ist etwas getrübt

aber wer da vermutlich verpflichtet wurde höre ich sehr gerne

der dario ist ein topp man für die verteidigung mit guten offensiv-vorstößen

mit ihm werden wir noch viel freude haben

:hammer::o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier der neuste bericht von vol.at

Admira will Geld für Baldauf

Zwischen Admira Mödling und SW Bregenz herrscht Funkstille, die Anwälte streiten. Das Tauziehen um Dario Baldauf hat eine neue Dimension erlangt. Seitens der Bundesliga gibt es noch keine Stellungnahme. 

„Ich will dazu erst mal nichts sagen", bleibt der U-21-Teamspieler trotz der neuen Probleme ruhig. Dass er am Montag zum Trainingsstart in Bregenz nicht da sein wird, hat jedenfalls andere Gründe. Baldauf muss für zwei Tage zu Leistungstests im Rahmen des Challenge-Team-Projekts nach Wien. Seinen Klubwechsel von Ost nach West, von der Admira zu Casino SW Bregenz, sieht er jedenfalls als vollzogen.

Nicht so aber die Südstädter, die am Dienstag in einer Presseaussendung erklärten, dass die „Zahlungen an den Spieler im Einvernehmen mit seinem Management rechtzeitig geleistet wurden". Außerdem warfen die Admiraner Baldauf-Manager Alexander Sperr vor, mit fadenscheinigen Argumenten einen vorzeitigen Vertragsausstieg erzwungen zu haben. Allerdings wurde eingeräumt, dass es bekannt gewesen sei, dass Baldauf sich vor den Toren Wiens nie wirklich heimisch gefühlt habe. „Ein Wunsch des Spielers, zu einem Verein in seiner Heimat zu wechseln, ist demnach von uns nachvollziehbar, und sollte ein Interesse von Bregenz vorliegen, erwarten wir gerne eine dementsprechende Anfrage", heißt es abschließend in der Aussendung.

Baldaufs Rechtsanwalt Dr. Peter Nader und Bregenz-Manager Josef Kaiser hingegen bestätigten den Vertragsabschluss bis Sommer 2006. „Wir sind auf Grund von drei Monaten an offenen Gehältern mit 17. Dezember aus dem Vertrag mit der Admira ausgetreten", erklärt Nader.

Seitens der Bundesliga gibt es noch keine Stellungnahme, allerdings wird sich wohl schon bald der Senat 2 mit der Causa beschäftigen. Und da gibt es mit den Austritten von Peter Hlinka und Didi Berchtold im Sommer 2004 bereits ähnliche Fälle. Diesen Schritt hat der Senat 2, auch nach Gerichtsverfahren, im Nachhinein abgesegnet.

ich bin gespannt wie sich dieser fall entwickelt#!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wäre auf jeden Fall ein schlechter Witz, wenn wir für Baldauf etwas bezahlen müssen bzw. er nicht zu uns wechseln darf...

Hlinka und Berchtold waren auch ablösefrei, obwohl sie noch einen Vertrag hatten... Zudem waren sie auch um einiges mehr wert, als Baldauf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und zudem waren es bei Berchtold und Hlinka nur Prämien - das Gehalt haben beide pünktlich bekommen.

Wenn da der Senat2 anders entscheidet - das wäre wohl der größte Skandal seit Bestehen der Bundesliga. Hoffentlich entscheidet er neutral - nicht wie immer "pro Osten"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt hier es ist ein schlechter Witz, wenn Baldauf nicht zu Bregenz wechselt oder einen Ablöse fällig ist.

Admira behauptet alles rechtzeitig bezahlt zu haben (falls einen Soner-Zahlungsvereinbarung getroffen wurde, muss Baldauf diese einhalten), Baldaufs Anwalt behauptet dass Gegenteil. Wen man glauben kann weiß keiner.

Lt. Meldungen scheint fix, dass der Vereinswechsel nichts mit den Zahlungen zu tun hat, sondern weil Baldauf Heimweh hat. Finanzen und sportliche Perspektiven sind in Bregenz ja kaum besser.

Dass heißt eine Seite hat gelogen oder sich geirrt. Da Zahlungen und Konten ja nicht öffentlich den Medien preisgeben werden und Zahlungsvereinbarungen auch nicht, wird erst der Senat 2 Klarheit schaffen können.

Alles andere bzg. Zahlungen und Baldaufs sind reine Spekulationen und Wunschgedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.