Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cpa

Wintercamp im Iran

27 Beiträge in diesem Thema

Sturm betritt am 23.1. Neuland - im wahrsten Sinn! "Kish Island" heißt das Ziel. Eine zum Iran gehörende, nur 90 Quadratkilometer große Insel, 200 km von Dubai entfernt.

Und ein "Klein-Dubai" soll Kish auch werden. Sechs Fünfstern-Hotels werden gerade gebaut und dazu das "Flower of the East", ein Siebensterne-Kasten als Gegenstück zum "Burj al Arab" in Dubai.

Dort wird Sturm klarerweise nicht logieren, aber fehlen wird's dennoch an nichts - denn Kish ist auch das Olympia-Sportzentrum des Iran.

Steirerkrone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sturm in der Vorreiterrolle

Die heimischen Fußball-Klubs absolvieren ihre Vorbereitungen in wärmeren Gefilden. Den GAK zieht es nach Neapel, Sturm in den Iran.

Kurz nach Jahreswechsel beginnt für die heimischen Profi-Kicker wieder der Fußball-Ernst des Lebens. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse bzw. Temperaturen zieht es alle zehn T-Mobile-Bundesligisten in wärmere Gefilde. Beliebteste Destinationen sind diesmal Spanien und die Türkei, wohin Rapid, Austria Wien, Pasching und Salzburg bzw. Mattersburg, Wacker Tirol und Admira reisen. Der GAK schlägt in Italien seine Trainingszelte auf. Diesmal allerdings nicht in der Nähe von Rom, sondern in Paestum (ein Ort südlich von Neapel). Die Bedingungen sollen dort bestens sein. Viele gute Plätze und die Unterbringung vom Feinsten.

Auf die Insel. In eine ganz andere Region zieht es den SK Sturm. Auf "Kish Island" bereiten sich die Schwarz-Weißen auf die Frühjahrs-Meisterschaft vor. "Kish Island" ist eine Insel, die dem iranischen Festland vorgelagert ist. Und das Gute für die Grazer: Sie sind eingeladen, weil der Iran das dortige Trainingszentrum für westliche Sport-Nationalmannschaften schmackhaft machen will. "Vor Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften oder den Asien-Spielen werden auf ,Kish Island' die diversen iranischen Nationalmannschaften zusammengezogen", weiß Sturm-Manager Heinz Schilcher zu berichten. An Aufbaugegnern fehlt es Sturm nicht. Sogar ein Test gegen das iranische Nationalteam steht in Aussicht. Die Bedingungen - sprich Trainingsplätze - sind ebenso optimal wie die Temperaturen, die sich zwischen 20 und 25 Grad Celsius bewegen sollen. Und untergebracht ist die Sturm-Delegation in einem "guten Hotel mit mindestens vier Sternen", wie Schilcher erzählt.

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wichtigste für eine gezielte Vorbereitung ist sowieso, dass im Umkreis des Trainingszentrums nirgends Alkohol verfügbar ist, sonst wirds schnell zu einem

All-inclusive Saufurlaub für die Jungen.

Gefährlich wirds immer dann wenns heisst, "das Mannschaftsklima hat sich verbessert".

Mir is schlecht. sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gefährlich wirds immer dann wenns heisst, "das Mannschaftsklima hat sich verbessert".

Vielleicht ist das gar nicht mal schlecht.

Dann müssten die alten halt auch mal mitgehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sturm schlug nach zehn Jahren im türkischen Belek erstmals im Iran seine Zelte auf. Der Grund ist simpel: Die ganzen 14 Tage in der ersten Freihandelszone des Irans sind gratis! "Wir sind vom Ex-Generalsekretär des Olympischen Komitees des Iran eingeladen worden. Sie wollen Kish Island westlichen Klubs als Trainingsort schmackhaft machen", so Manager Schilcher. Den Deal eingefädelt hat Sturms ehemaliger "Dauerpatient" Mehdi Pashazadeh.

Zweimal täglich bittet Coach Petrovic in der Vorbereitung auf den Abstiegskampf seine 27 Mann zum Training, dazu sind vier Tests fixiert: Der erste steigt am Donnerstag gegen den iranischen Tabellenfünften Sepahan mit Ex-Sturm-Kicker Mehrdad Minavand

Steirerkrone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Klubs machen Motivationscamps, andere wiederum machen Vertrauensprüfungen - Sturm fahrt auf Survival-Wochen :D

Dumm nur irgendwie für den Pasha... da organisiert er wie wild um endlich wiedermal in den Iran zu kommen und jetzt spielt er vor 30 Zuschauern in der Südstadt. Darüber wird er sich übrigens schön wundern - immerhin hat er schon einmal bei Esteghlal gegen Pirouzi vor 130,000 Zuschauern getroffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flutlicht-Ausfall beim ersten Test

KISH ISLAND. Sturms erstes Aufbauspiel gegen eine regionale Auswahl musste gestern zehn Minuten vor Spielende beim Stand vom 2:1 (Tore: Ertl, Haas) abgebrochen werden. Grund war ein Flutlicht-Ausfall. Der nächste Test gegen einen iranischen Erstligisten ist für Freitag angesetzt. Silvestre, Verlaat sind leicht angeschlagen, Jürgen Säumel krank, Dag, Rabihou und Mujiri nach wie vor verletzt. Heute kommt Neuzugang Roland Linz ins Camp.

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wichtigste für eine gezielte Vorbereitung ist sowieso, dass im Umkreis des Trainingszentrums nirgends Alkohol verfügbar ist, sonst wirds schnell zu einem

All-inclusive Saufurlaub für die Jungen.

also wenn du glaubst das man im iran, vorallem in kish, kein alkohol besorgen kann, liegst du sehr falsch... :holy::x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstmals!

Wollt nur schnell sagen, dass Kish Island ein zweites "Dubai" ist, also Luxus pur, tolle Trainingsanlagen.. für nächstes Jahr sind bereits Spartak Moskau, Sparta Prag und 1860 München eingeladen!

Sturm wird noch 2-3 Spiele spielen, auch gegen den Klub von Mehrdad Minavand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sturm hat vor 2 Tagen ein Testspiel gegen den iranischen Vizemeister Esteghlal Teheran (die Blauen) mit 0-1 verloren. Tor des Tages hat Farzad Majidi, der kleine Bruder des Ex-Rapidlers Farhad Majidi, erzielt.

Nächster Testgegner der momentan Tabellen 3. und Stadtrivale Esteghlal's, Persepolis Teheran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.