Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Admira Fan

Admira - Bregenz

22 Beiträge in diesem Thema

11 Anti Kicker für die Admira am Platz

11 Anti Kicker für Bregenz am Platz

3 Anti Schiedsrichter für die Bundesliga bzw. Bregenz am Platz

geschätze 95 zahlende Masochisten auf der Tribüne

NOT GEGEN ELEND

Hurra Hurra Bregenz und Admira spielen um den Abstieg

PS: Echt schade für die 4 führenden in der RotenZecken Liga das nicht 2 Absteigen können!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:nein:Adelheid es ist soweit!

Diese Partie war wieder mal ein echter (Thal)Hammer! :kotz::kotz::kotz:

Wie man derart saubled aufstellen und dann tauschen kann, wird wohl für ewige Zeiten ein Rätsel bleiben.

Wenn jetzt nicht sofort die Notbremse gezogen wird, führt dieser fußballerische Flachwurzler noch den ganzen Verein in den Abgrund.

Herr Weiss - handeln sie bevor es ZU spät ist!

bearbeitet von modus69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thallhammer im Interview:

Dominik Thalhammer (Admira-Trainer): "Wenn man so ein Tor bekommt, dann hat das nichts mit Profi-Fußball zu tun. Wir haben uns mit einer völlig unnötigen Niederlage selbst in die Bredouille gebracht. Über personelle Veränderungen möchte ich erst nach dem GAK-Spiel reden."

Ist klar das man über seine eigenen Demontage nicht reden will!! :verbot::finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn der Kerl (Thalhammer) auch nur einen Funken Anstand und Selbsteinschätzung sowie Verantwortung für unsere Admira im Leibe hat, legt er alles zurück und verzieht sich nach Laab, als was auch immer!

Wir wünschen ihm viel Glück dabei! :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja ich denk mal ihr habts keine alternativen weil kein geld :D

aber man muss iwrklich sagend as beide mannschaften (laut ATV-) suaschlecht gespielt ham also keiner einen punkt verdient hätte. aber wie einer meiner vorposter schon richtig sagte admira und bregenz spielen um den abstieg wer wird wohl gewinnen :wos?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Leistung des Schiedsrichtertrios war auch sensationell!!!

Nichtgegebenes Tor, nichtgegebener Elfer, viele ungerechtfertigte Abseitspfiffe, rote Karte für ein "normales" Foul,.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Leistung des Schiedsrichtertrios war auch sensationell!!!

Nichtgegebenes Tor, nichtgegebener Elfer, viele ungerechtfertigte Abseitspfiffe, rote Karte für ein "normales" Foul,.......

naja wenn er das Foul gibt (was er meiner Meinung nach nicht unebdingt muss) dann muss er ihm auch die Rote geben - war der "letzte" Mann - wobei ich sowieso net versteh warum der Mohl der letzte Mann war? wo waren unsere Abwehrpensionisten!? :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Admira geht im Finish die Luft aus

T-MOBILE BUNDESLIGA / Mit dem 0:1 gegen Kellerkind Bregenz hat die Admira die Chance auf einen ruhigen Winter leider vergeben.

VON MARTIN ZIMMERMANN

Wenn ein Bundesliga-Team auswärts „nichts reißt“, dann lohnt sich ein Besuch in der Südstadt. Salzburg schaffte vor wenigen Wochen hier den ersten Sieg in der Fremde nach einem Jahr Tristesse. Der letzte Bregenzer Erfolg fernab vom Bodensee war auch schon zehn Monate her – ehe die Elf von Regi van Acker bei der Admira 1:0 gewann. „Das ist sehr bitter. Wir haben uns damit in eine prekäre Lage katapultiert“, so Trainer Dominik Thalhammer.

Schnelle Führung verpasst

Dabei wäre ein Führungstor in der ersten halben Stunde für die Admira durchaus verdient gewesen. Doch es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison: Wenn Tomas Oravec vorne nicht trifft, gibt‘s zumeist keine Punkte. So war es auch diesmal. Vor allem, weil die Offensivkollegen tolle Möglichkeiten ausließen. Pascal Ortner scheiterte mit seinem Schuss freistehend an Bregenz-Keeper Tolja. Nach einem Stanglpass von Christian Thonhofer rutschten Oravec und Bolter zum Ball – der dann an die Stange sprang! In der 18. Minute blieb den Fans der Torschrei im Halse stecken: Mario Schöny zog im Strafraum ab, der Ball zischte ins Netz. Doch: Er traf dabei Marijan Kovacevic an der Ferse – und da der Admiraner im Abseits stand, zählte der Treffer nicht. Nach dem Seitenwechsel wurde Bregenz aktiver. Der Lohn war das 1:0 durch Gunther Schepens. Schepens verwertete einen Hereingabe von Nzuzi zum goldenen Tor. Zuvor hatte die gesamte Admira-Abwehr bei einem Outeinwurf geschlafen. Thonhofer kam gegen den Torschützen zu spät und auch Tormann Szamotulski sah nicht gut aus.

Wer ein Aufbäumen der Gastgeber erwartete, wurde nur kurz befriedigt. Thomas Zingler hatte zweimal frei Bahn, schoss aber drüber. Mit Fortdauer der Partie nahm der Angriffselan der Thalhammer-Elf ab. Bregenz-Stürmer Jakomin traf per Kopf noch die Stange. Schiedsrichter Plautz ließ jegliches Fingerspitzengefühl vermissen und schloss David Mohl am Ende nach einem normalen Zweikampf noch aus (94.).

Quelle: NÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.