Tom032

Karten gibt`s nur mit "Vertrag"

12 Beiträge in diesem Thema

Der FC Utrecht, am 16. Dezember letzter UEFA-Cup-Gruppengegner der Austria, hat gravierende Probleme mit seinen Anhängern.

Die holländischen Fans hatten zuletzt bei der Auswärtspartie gegen Djurgaarden den gegnerischen Torhüter u.a. mit einer Münze getroffen.

Der Klub traf nun strenge Maßnahmen um weitere Zwischenfälle zu verhindern. Wollen Utrecht-Fans Karten für die Spiele bei Real Saragossa und Club Brügge, müssen sie einen "Vertrag" unterschreiben, der anständiges Verhalten garantiert.

Quelle:sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der FC Utrecht, am 16. Dezember letzter UEFA-Cup-Gruppengegner der Austria, hat gravierende Probleme mit seinen Anhängern.

Die holländischen Fans hatten zuletzt bei der Auswärtspartie gegen Djurgaarden den gegnerischen Torhüter u.a. mit einer Münze getroffen.

Der Klub traf nun strenge Maßnahmen um weitere Zwischenfälle zu verhindern. Wollen Utrecht-Fans Karten für die Spiele bei Real Saragossa und Club Brügge, müssen sie einen "Vertrag" unterschreiben, der anständiges Verhalten garantiert.

Quelle:sport1.at

Hoffen wir ,dass es was bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:laugh: Selten so einen Schwachsinn gehört! Und wie wollen die das garantieren? Braucht jetzt jeder Fan einen Anwalt, um aufs Match fahren zu dürfen?? Unglaublich!  :nein:

Also gerade als Moderator würde ich eine Maßnahme, um Fans zu "zivilisieren", nicht als Schwachsinn bezeichnen! :verbot:

Vor allem da Du die Maßnahme scheinbar nicht ganz durchdacht hast! Dass es im Einzelfall schwierig sein wird den oder die Schuldigen auszuforschen, ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Doch gerade wenn es bereits zu Vorfällen gekommen ist, wird es sicher auch Videoüberwachung geben. Und da ist es dann nicht mehr so unmöglich die Übeltäter auszuforschen.

Zum anderen hat der "Vertrag" mMn noch einen angenehmen Nebeneffekt: Um einen Vertrag abzuschließen, muss man seinen Namen bekannt geben. D. h., dass sämtliche Stadionbesucher namentlich bekannt sind. Ja man weiß sogar wer welchen Sitzplatz hat und tut sich daher bei etwaigen Nachforschungen um einiges leichter!

Des weiteren hat ein unterschriebener Vertrag für viele sicher auch eine abschreckende Wirkung. Viele - wenn auch nicht alle - werden durch die Unterschrift sicher zum Nachdenken angeregt.

Also in Summe gesehen, scheint die Maßnahme doch nicht so ein großer "Schwachsinn" zu sein, oder? Schließlich dient sie ja der Sicherheit der Spieler! :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Klub traf nun strenge Maßnahmen um weitere Zwischenfälle zu verhindern. Wollen Utrecht-Fans Karten für die Spiele bei Real Saragossa und Club Brügge, müssen sie einen "Vertrag" unterschreiben, der anständiges Verhalten garantiert.

hatt aber mit euch wenig zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Klub traf nun strenge Maßnahmen um weitere Zwischenfälle zu verhindern. Wollen Utrecht-Fans Karten für die Spiele bei Real Saragossa und Club Brügge, müssen sie einen "Vertrag" unterschreiben, der anständiges Verhalten garantiert.

hatt aber mit euch wenig zu tun.

:nein: wir spielen ja eh nicht gegen utrecht :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit den Fans, vielleicht solch ein blödsinn nicht wieedr einfällt, wenn sie einen Vertrag unterschreiben haben sie schon etwas mehr ein mummeliges Gefühl im Bauch als ohne, finde Ich.

Sonst wird e4r nicht viel bringen, ausser das man einen stichfesten Beweis hat, das er gegen diese Regel trotzdem übertretten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Klub traf nun strenge Maßnahmen um weitere Zwischenfälle zu verhindern. Wollen Utrecht-Fans Karten für die Spiele bei Real Saragossa und Club Brügge, müssen sie einen "Vertrag" unterschreiben, der anständiges Verhalten garantiert.

hatt aber mit euch wenig zu tun.

:nein: wir spielen ja eh nicht gegen utrecht :nein:

Hä?

Zur Info: Ihr seid im UEFA Cup aufgestiegen, in die Gruppenphase!!! :clap: Und da dürfts jetzt gegen 4 verschiedene Gegner spielen!!! Und Utrecht is da auch dabei!!! :D

edit: Ok, falsch verstanden. Du meintest ihr spielt nicht daheim gegen die, oder? Hast dich aber auch blöd ausgedrückt ;)

bearbeitet von bertl80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also gerade als Moderator würde ich eine Maßnahme, um Fans zu "zivilisieren", nicht als Schwachsinn bezeichnen! 

Vor allem da Du die Maßnahme scheinbar nicht ganz durchdacht hast! Dass es im Einzelfall schwierig sein wird den oder die Schuldigen auszuforschen, ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Doch gerade wenn es bereits zu Vorfällen gekommen ist, wird es sicher auch Videoüberwachung geben. Und da ist es dann nicht mehr so unmöglich die Übeltäter auszuforschen.

Zum anderen hat der "Vertrag" mMn noch einen angenehmen Nebeneffekt: Um einen Vertrag abzuschließen, muss man seinen Namen bekannt geben. D. h., dass sämtliche Stadionbesucher namentlich bekannt sind. Ja man weiß sogar wer welchen Sitzplatz hat und tut sich daher bei etwaigen Nachforschungen um einiges leichter!

Des weiteren hat ein unterschriebener Vertrag für viele sicher auch eine abschreckende Wirkung. Viele - wenn auch nicht alle - werden durch die Unterschrift sicher zum Nachdenken angeregt.

Also in Summe gesehen, scheint die Maßnahme doch nicht so ein großer "Schwachsinn" zu sein, oder? Schließlich dient sie ja der Sicherheit der Spieler!

1.) Bin ich hier nicht Moderator, sondern in anderen Channels.

2.) Habe ich die Maßnahme sehr wohl überdacht und finde es auch für richtig, dass "gefährliche" Fans keine Karten bekommen, jedoch finde ich es lächerlich, dass man einen Vertrag unterschreiben muß. Was soll das bringen? Unterschreiben kann ich leicht was, aber mein ich das dann auch so?? Die Auflagen, die durch so einen Vertrag unterschrieben werden sollen, stehen sowieso in jeder Stadionordnung. Meine Frage war deswegen, wer entscheidet, welche Unterschrift ernst gemeint ist und welche nicht?? Darum habe ich das Beispiel mit dem Anwalt gegeben.

3.) Die Namen kann man auch anders bekanntgeben, wie zB beim Länderspiel Österreich - Deutschland, wo man den Ausweis herzeigen mußte. Da könnte man ja zB darauf beschränken, dass man dann auch nur jeweils eine Karte kaufen düfte, also pro Karte, ein Ausweis. Damit hätte sich so ein Vertrag erübrigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.