Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
forzaparma

Englisch Sprachprüfungen

18 Beiträge in diesem Thema

Für eine FH-Studienrichtung an der ich interessiert bin muss man als Nachweis über Englisch Kenntnisse eine von folgenden Prüfungen abgelegt haben:

BEC Higher

Certificate in Advanced English (CAE)

IELTS band 6.0 or higher

Man kann diese Prüfungen alle am British Council ablegen und muss mit Kosten von ca. 170 Euro rechnen.

Hat jemand von euch eine dieser Prüfungen hinter sich gebracht?

Welche ist eher als leicht, welche als schwieriger einzustufen?

Gibt es Möglichkeiten irgendwo billiger eine der Prüfungen abzulegen?

thx

bearbeitet von forzaparma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie bereitest du dich auf die Prüfung vor, wo legst du sie ab und wieviel zahlst du dafür?

Ich hab den IELTS gemacht.

Ist folgendermassen aufgebaut, zumindest war er das vor gut 2 Jahren:

Listening: 4 sections, 40 questions (30minutes+10minutes transfer time)

Academic Reading: 3 sections, 40 questions (60minutes)

Academic Writing: 2 tasks (60 minutes)

Speaking: 11 to 14 minutes

Dauert also in Summe fast 3 Stunden. Diese Prüfung ist wesentlich schwerer als zb der Toefl, sollte aber wenn du frisch von der Matura kommst nicht das große Problem sein.

Ich hab gelernt mit "The Cambridge IELTS Course" von Jakeman/McDowell. Da ist auch ein Probetest drin. Ich würde mir unbedingt ein Vorbereitungsbuch besorgen und den Kurs besuchen, so ohne ist die Prüfung nicht, zumindest wenn du entsprechende Ergebnisse erzielen willst.

Du kriegst in Speaking/Writing/Listening/Reading sogenannte Band Scores von 0-9, wobei 0 :heul: und 9 :D sind.

Bei mir hats nach der Matura, 3 Monaten England, 6 Semestern Englisch (nicht als Hauptstudium) und ein bisschen Eurosport :smoke: zu 7/8/7/8 gereicht. Laut meinem ehemaligen Englischprof ist die Zulassung an englischen Unis ab 5, bei besseren wie der London Business School, Oxford und Cambridge idR ab 6 möglich. Also für eine österreichische FH, ohne abwertend zu sein, reicht eine 5 ganz sicher und dazu braucht man kein Sprachgenie zu sein.

Viel Spass und viel Glück :v:

bearbeitet von ExilXi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also für eine österreichische FH, ohne abwertend zu sein, reicht eine 5 ganz sicher und dazu braucht man kein Sprachgenie zu sein.

Viel Spass und viel Glück  :v:

Ich brauche mindestens 6.0 .

:wos?:

also 6 ist schon recht gut, wenn man bedenkt dass 9 native speaker niveau ist.

was ist das für eine fh bzw. studienrichtung ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Business Consultancy an der FH Wiener Neustadt.

so eine hoch zahl braucht man dort wirklich?

hab mal LCCI gemacht, keine ahnung ob mir das irgendwann hilft. hoff mas mal.

kennt oder hat das sonst noch wer gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so eine hoch zahl braucht man dort wirklich?

hab mal LCCI gemacht, keine ahnung ob mir das irgendwann hilft. hoff mas mal.

kennt oder hat das sonst noch wer gemacht?

weisz nicht, wiesbei fachhochschulen etc. ist, aber zb fuer die uni sheffield, wo man auch ielts 6 benoetigt, reicht das nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Business Consultancy an der FH Wiener Neustadt.

Wie schauts da beim BEC Higher aus? Brauchst da nur das Zertifikat oder auch eine bestimmte "Note"? Das Zertifikat gibts eh erst ab einem C (besser is dann A und B und D und E is ein failed). Aufgebaut ist die Prüfung anscheinend ähnlich oder gleich wie die von ExilXi beschriebene.

Speaking, Writing, Reading und Listening.

Muss man die Englischkenntnisse jetzt schon bei der Bewerbung nachweisen und war das nur für den ersten Jahrgang eine Ausnahmeregelung, dass man den Test innerhalb vom ersten Jahr nachmachen kann? Mit mir haben zB ein paar BCIler den BEC Higher vorbereitungskurs gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab das first certificate advanced der cambridge university auf ein B geschafft. hab keinen strich dafür gelernt, war wirklich einfach für mich, da ich mir in sprachen extrem leicht tue.

manche schulkollegen haben sich da schon schwerer getan, aber die mühe lohnt sich. egal wo man sich bewirbt, wenn du dieses zertifikat hast, bist du gegenüber anderen bewerbern klar im vorteil.

bearbeitet von AustrianHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

manche schulkollegen haben sich da schon schwerer getan, aber die mühe lohnt sich. egal wo man sich bewirbt, wenn du dieses zertifikat hast, bist du gegenüber anderen bewerbern klar im vorteil.

das kann ich bestätigen, bei größeren unternehmen die sehr gutes englisch verlangen, kommt man um so ein zertifikat nicht mehr herum. darum hab ich es auch gemacht, ich hab ohne sowas inskribieren dürfen :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie schauts da beim BEC Higher aus? Brauchst da nur das Zertifikat oder auch eine bestimmte "Note"? Das Zertifikat gibts eh erst ab einem C (besser is dann A und B und D und E is ein failed). Aufgebaut ist die Prüfung anscheinend ähnlich oder gleich wie die von ExilXi beschriebene.

Speaking, Writing, Reading und Listening.

Muss man die Englischkenntnisse jetzt schon bei der Bewerbung nachweisen und war das nur für den ersten Jahrgang eine Ausnahmeregelung, dass man den Test innerhalb vom ersten Jahr nachmachen kann? Mit mir haben zB ein paar BCIler den BEC Higher vorbereitungskurs gemacht.

Ja, schon bei der Bewerbung muss man die Prüfung geschafft haben.

Wo hast du den Vorbereitungskurs gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, schon bei der Bewerbung muss man die Prüfung geschafft haben.

Wo hast du den Vorbereitungskurs gemacht?

Ich studier "normal" Vollzeit wirtschaftsberatende Berufe und das BEC ist alternativ zu English V bzw. English VI angeboten worden und wenn du dich in einer Gruppe anmeldest ist das Zertifikat billiger (ich glaub 142 hab ich da zahlt).

Für die ersten 20 oder so, die sich für den Kurs gemeldet haben + einen Notenschnitt von 2,0 oder besser in den vorhergehenden Semestern hat die FH das Zertifikat bezahlt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab heute die Ergebnisse meines IELTS Tests bekommen, overall score 8.0 von 9. Dafür, dass ich nur eine Stunde dafür gelernt habe, nichtmal schlecht. Unterschätzen sollte man das ganze aber trotzdem nicht, zumindest die Prüfungsstruktur sollte man kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.