Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

Jornada 7

44 Beiträge in diesem Thema

Samstag

18:00 Deportivo La Coruna - Getafe CF

20:00 Real Betis - Real Madrid

22:00 Espanyol Barcelona - FC Barcelona

Sonntag

17:00 Athletic Bilbao - FC Malaga

17:00 Real Saragossa - Real Sociedad

17:00 RCD Mallorca - FC Villarreal

17:00 CD Numancia - UD Levante

19:00 Atletico Madrid - Racing Santander

19:00 CA Osasuna - Albacete Balompie

21:00 FC Valencia - FC Sevilla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Espanyol will Barça ein Bein stellen

--------------------------------------------------------------------------------

Nachdem die spanischen Fußball-Fans ihr Interesse zuletzt auf das einmal mehr enttäuschende Nationalteam richteten (0:0 in Litauen), sorgt die Primera División am Wochenende wieder für willkommene Abwechslung. Die Highlights am 7. Spieltag: Das Stadtderby in Barcelona, sowie das Heimspiel des Meisters Valencia gegen den Dritten FC Sevilla.

--------------------------------------------------------------------------------

Los geht es am Samstagabend um 18 Uhr im Riazor, wo Deportivo La Coruña den Aufsteiger Getafe aus der Hauptstadt Madrid empfängt. Durch den jüngsten Auswärtserfolg bei Real Madrid konnte Trainer Javier Irureta die Wogen an der galizischen Küste etwas glätten. Bisher enttäuschte "Depor" jedoch hauptsächlich im eigenen Stadion - ein Punkt aus drei Spielen, 3:9 Tore - und will die Fans gegen den in der Fremde noch punktlosen Aufsteiger mit drei weiteren Zählern milde stimmen. Ob Irureta dabei seinem Jungstar Luque den eingeforderten Platz im Angriffszentrum anvertraut? Wahrscheinlich wird wohl eher Goalgetter Pandiani (vier Treffer) in vorderster Front auflaufen.

Auch Real Betis blieb bislang hinter den hohen Erwartungen zurück. Die Andalusier belegen derzeit nur Rang 14, können jedoch mit einem Heimerfolg gegen die derzeit keineswegs übermächtigen "Galaktischen" an den Madrilenen vorbeiziehen. Betis-Coach Llorenç Serra Ferrer muss für sechs Monate auf seinen italienischen Außenbahnspieler Paolo Castellini verzichten (Knieverletzung), mit Melli und Juanito fehlen weitere Stammspieler verletzt. Bei den "Königlichen", die mit ihrer ausgeglichener Bilanz (drei Siege, drei Niederlagen, 4:4 Tore) absolut nicht zufrieden sein können, ist David Beckham (Haarriss in einer Rippe) derzeit der prominenteste Ausfall.

Im Olympiastadion von Barcelona steigt am späten Abend das mit Spannung erwartete Stadtduell zwischen Espanyol und dem FC. Der Tabellenfünfte will den Spitzenreiter zu Fall bringen, baut dabei auf die bisher gezeigte Heimstärke. Spielmacher Ivan de la Peña, der ins Mittelfeld zurückrutscht, nachdem Angreifer Dani ins Team zurückkehrt, freut sich auf das Spiel gegen den Ex-Klub: "Barça spielt zwar im Moment den besten Fußball Europas - aber wir haben in dieser Saison zu Hause auch schon Real Madrid geschlagen", so der kahlköpfige 28-Jährige im Vorfeld. Die "Blau-Weißen" stehen nach einer Zittersaison dieses Mal erstaunlich gut da. Und das unter der Leitung von Trainer Miguel Ángel Lotina, der in der abgelaufenenen Spielzeit Champions-League-Teilnehmer Celta Vigo in Richtung Segunda División bugsierte. Barça-Coach Frank Rijkaard muss sein Mittelfeld nach den schweren Verletzungen von Edmilson, Motta und Gabri weiter umstellen, ehe im Winter Verstärkung verpflichtet werden soll. Zudem sind Giuly und Gerard noch angeschlagen, wenngleich Torjäger Eto'o wohl rechtzeitig fit wird.

Sieben Partien finden am Sonntag statt. Bernd Schuster tritt im Aufsteigerduell mit Levante in Numancia an und will den Platz im vorderen Tabellendrittel festigen. Allerdings fehlt der schwedische Routinier Johan Mjällby (33) verletzt. Überraschend weit vorne ist auch der FC Malaga zu finden, der als Tabellenvierter bei Athletic Bilbao antritt. Trainer Gregorio Manzano beklagt jedoch, dass sein erfolgreiches Sturmduo Wanchope/Amoroso durch die Verletzung des Ex-Dortmunders gesprengt wurde.

Den Abschluss findet der Spieltag am Abend im Mestalla mit der Partie des Meisters FC Valencia gegen den Dritten FC Sevilla. Die Levantiner rangieren derzeit einen Punkt hinter dem FC Barcelona auf Platz zwei. Rund um den Champion ging es zuletzt turbulent zu. Überraschend übergab Jaime Ortí das Präsidentenamt an Juan Soler, der auch die Mehrheit der Vereinsaktien hält. Auf die Leistung der routinierten Ranieri-Elf, bei der Rechtsaußen Curro Torres am Mittwoch bis 2009 verlängerte, wird sich diese Personalie aber wohl nicht auswirken.

kicker.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Tipps:

Samstag

Deportivo La Coruna - Getafe CF 1

Real Betis - Real Madrid X

Espanyol Barcelona - FC Barcelona 2

Sonntag

Athletic Bilbao - FC Malaga 1

Real Saragossa - Real Sociedad 1

RCD Mallorca - FC Villarreal X

CD Numancia - UD Levante 2

Atletico Madrid - Racing Santander 1

CA Osasuna - Albacete Balompie 1

FC Valencia - FC Sevilla 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die spannensten Spiele davon werden sein:

Deportivo La Coruna - Getafe CF

Real Betis - Real Madrid (mit kleiner Ausnahme)

Espanyol Barcelona - FC Barcelona

FC Valencia - FC Sevilla

(ich bin schon gespannt wie real backham ersetzen wird)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine TIPPS!

18:00 Deportivo La Coruna - Getafe CF 1

20:00 Real Betis - Real Madrid x ;)

22:00 Espanyol Barcelona - FC Barcelona 2

Sonntag

17:00 Athletic Bilbao - FC Malaga X

17:00 Real Saragossa - Real Sociedad 1

17:00 RCD Mallorca - FC Villarreal 2

17:00 CD Numancia - UD Levante 2

19:00 Atletico Madrid - Racing Santander 1

19:00 CA Osasuna - Albacete Balompie X

21:00 FC Valencia - FC Sevilla 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geniale Runde, sooo viele geile Spiele! Ganz vorne das Derby in Barcelona, Betis-Real wird verdammt spannend, dazu Valencia gegen die starken Sevillanos. Schwierig zu tippen dieses Mal, trotzdem mein Versuch:

Deportivo La Coruña - Getafe CF 1

Real Betis - Real Madrid X

Espanyol Barcelona - FC Barcelona 2

Athletic Bilbao - FC Malaga 1

Real Saragossa - Real Sociedad X

RCD Mallorca - FC Villarreal 2

CD Numancia - UD Levante X

Atletico Madrid - Racing Santander 1

CA Osasuna - Albacete Balompie 1

FC Valencia - FC Sevilla 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Espanyol will Barça ein Bein stellen

--------------------------------------------------------------------------------

Nachdem die spanischen Fußball-Fans ihr Interesse zuletzt auf das einmal mehr enttäuschende Nationalteam richteten (0:0 in Litauen), sorgt die Primera División am Wochenende wieder für willkommene Abwechslung. Die Highlights am 7. Spieltag: Das Stadtderby in Barcelona, sowie das Heimspiel des Meisters Valencia gegen den Dritten FC Sevilla.

--------------------------------------------------------------------------------

Los geht es am Samstagabend um 18 Uhr im Riazor, wo Deportivo La Coruña den Aufsteiger Getafe aus der Hauptstadt Madrid empfängt. Durch den jüngsten Auswärtserfolg bei Real Madrid konnte Trainer Javier Irureta die Wogen an der galizischen Küste etwas glätten. Bisher enttäuschte "Depor" jedoch hauptsächlich im eigenen Stadion - ein Punkt aus drei Spielen, 3:9 Tore - und will die Fans gegen den in der Fremde noch punktlosen Aufsteiger mit drei weiteren Zählern milde stimmen. Ob Irureta dabei seinem Jungstar Luque den eingeforderten Platz im Angriffszentrum anvertraut? Wahrscheinlich wird wohl eher Goalgetter Pandiani (vier Treffer) in vorderster Front auflaufen.

Auch Real Betis blieb bislang hinter den hohen Erwartungen zurück. Die Andalusier belegen derzeit nur Rang 14, können jedoch mit einem Heimerfolg gegen die derzeit keineswegs übermächtigen "Galaktischen" an den Madrilenen vorbeiziehen. Betis-Coach Llorenç Serra Ferrer muss für sechs Monate auf seinen italienischen Außenbahnspieler Paolo Castellini verzichten (Knieverletzung), mit Melli und Juanito fehlen weitere Stammspieler verletzt. Bei den "Königlichen", die mit ihrer ausgeglichener Bilanz (drei Siege, drei Niederlagen, 4:4 Tore) absolut nicht zufrieden sein können, ist David Beckham (Haarriss in einer Rippe) derzeit der prominenteste Ausfall.

Im Olympiastadion von Barcelona steigt am späten Abend das mit Spannung erwartete Stadtduell zwischen Espanyol und dem FC. Der Tabellenfünfte will den Spitzenreiter zu Fall bringen, baut dabei auf die bisher gezeigte Heimstärke. Spielmacher Ivan de la Peña, der ins Mittelfeld zurückrutscht, nachdem Angreifer Dani ins Team zurückkehrt, freut sich auf das Spiel gegen den Ex-Klub: "Barça spielt zwar im Moment den besten Fußball Europas - aber wir haben in dieser Saison zu Hause auch schon Real Madrid geschlagen", so der kahlköpfige 28-Jährige im Vorfeld. Die "Blau-Weißen" stehen nach einer Zittersaison dieses Mal erstaunlich gut da. Und das unter der Leitung von Trainer Miguel Ángel Lotina, der in der abgelaufenenen Spielzeit Champions-League-Teilnehmer Celta Vigo in Richtung Segunda División bugsierte. Barça-Coach Frank Rijkaard muss sein Mittelfeld nach den schweren Verletzungen von Edmilson, Motta und Gabri weiter umstellen, ehe im Winter Verstärkung verpflichtet werden soll. Zudem sind Giuly und Gerard noch angeschlagen, wenngleich Torjäger Eto'o wohl rechtzeitig fit wird.

Sieben Partien finden am Sonntag statt. Bernd Schuster tritt im Aufsteigerduell mit Levante in Numancia an und will den Platz im vorderen Tabellendrittel festigen. Allerdings fehlt der schwedische Routinier Johan Mjällby (33) verletzt. Überraschend weit vorne ist auch der FC Malaga zu finden, der als Tabellenvierter bei Athletic Bilbao antritt. Trainer Gregorio Manzano beklagt jedoch, dass sein erfolgreiches Sturmduo Wanchope/Amoroso durch die Verletzung des Ex-Dortmunders gesprengt wurde.

Den Abschluss findet der Spieltag am Abend im Mestalla mit der Partie des Meisters FC Valencia gegen den Dritten FC Sevilla. Die Levantiner rangieren derzeit einen Punkt hinter dem FC Barcelona auf Platz zwei. Rund um den Champion ging es zuletzt turbulent zu. Überraschend übergab Jaime Ortí das Präsidentenamt an Juan Soler, der auch die Mehrheit der Vereinsaktien hält. Auf die Leistung der routinierten Ranieri-Elf, bei der Rechtsaußen Curro Torres am Mittwoch bis 2009 verlängerte, wird sich diese Personalie aber wohl nicht auswirken.

kicker.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, das ist einen eigenen Eintrag hier wert:

Pausenstand in Sevilla:

Real Betis - Real Madrid 1:0.

1:0 (30.) Oliveira

Scheint ein relativ ausgeglichenes Spiel zu sein, mit leichten Vorteilen für Betis und einer lahmen IV der Madrilenen.

Depor schlägt Getafe 2:1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.