Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Veilchen007

Austria Amateure VS Waidhofen/Ybbs

11 Beiträge in diesem Thema

Austria Amateure-FC Waidhofen/Ybbs

am: Freitag, 2003-03-28 - um: 18:30:00 ( : )

Platz: FAC-Platz, Schiedsrichter: Michael Gangl

Choreo wirds auch geben !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endstand 2:3!

Bericht von rlo.at:

Waidhofen holt glücklich drei Punkte - 2:3!

In der ersten Halbzeit zeigen sich die Gäste aus Niederösterreich sehr stark und gehen durch zwei Freistoßtore in Führung. Nach der Pause fällt innerhalb von zwei Minuten der Ausgleich und es scheint, als ob die Partie kippen würde. Doch die Gäste aus Waidhofen schlagen erneut zu und der kurz zuvor eingewechselte Holzer erzielt das Siegestor für die Aigner-Truppe.

In den ersten 25 Minuten spielt Waidhofen eine optische Überlegenheit heraus, steht bei den Gegenangriffen der Amateure sehr gut und geht dadurch auch verdient in Führung. Dragoslavic stellt mit einem herrlichen Freistoß den 1:0 Führungstreffer her. Danach übernimmt endlich die Austria das Kommando, doch außer einer Halbchance (Akaslan mit einem Freistoß), schaut sonst nicht viel raus. Die kalte Dusche dann kurz vorm Pausenpfiff: Stibl legt sich den Ball auf, knallt flach drauf und der Ball wird von Koller ins andere Eck abgefälscht - 0:2 für Waidhofen.

In der Pause stellt Austria-Coach Daxbacher um und bringt Miguel Klein für den angeschlagenen Mesenich und der Wechsel macht sich belohnt. Die Austria-Amateure gehen wesentlich konzentrierter und aggressiver ans Werk und kommen durch Velek zum vedienten Anschlusstreffer (bezeichnenderweise wieder aus einem Freistoß). Das scheint die Wende herbei zu führen, denn nur zwei Minuten später spitzelt Zach den Ball am eigenen Keeper vorbei ins Netz - 2:2 durch ein Eigentor. Jetzt scheint die Partie zu kippen und alles wartet auf den Führungstreffer der Austria-Amateure. Doch statt der Führung läuft man zehn Minuten vor Schluss wieder einem Rückstand nach: Der drei Minuten zuvor eingewechselte Holzer erzielt nach präziser Flanke von Miladinovic den 2:3 Endstand. Schlussendlich ist Waidhofen ein etwas glücklicher Sieger.

Austria A. spielte mit:

N. Almer, Christian Schragner, Cüneyt Acikgöz, Christoph Pomper, Gerald Gansterer, Pascal Velek, Manfred Schmid, Michael Koller (57. Christian Wiesinger), Halil Akaslan, Mesut Dogan, Andreas Mesenich (46. Miguel Klein).

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Choreo wirds auch geben !

Scheint sich jetzt jetzt bei Euch auch wie bei den Rapid Amateuren einen Amateur-Supportszene durchzusetzen??? Oder gibts die eh schon länger? War ehrlich gesagt schon lange auf keinen Austria A.-Match, aber letztes Jahr in der Ostliga bei den Duellen WSC-Austria hat man von Euch ja nicht viel gehört... bearbeitet von ChristianS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Choreo wirds auch geben !

Ich war zufällig am Freitag neben dem FAC - Platz und plötzlich schnupperte ich Bengalen - bzw. Rauchpulver - Geruch. Kann es sein das Ihr das wart ??? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weiß nur, dass sich die viofi in letzter zeit dafür engagieren, finds gar nicht sooo schlecht wenn auch die amateure supportet werden.

auf deren hp gibts auch fotos, wenn auch nicht in guter qualität.

das größte potential hat pascal velek, freistosstreffer zum 1:2 und auch beim 2:2 hatte er seine beine im spiel.

dogan muss begreifen dass fussball ein mannschaftssport ist, ansonsten schaft er es nie in die kampfmannschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde es löblich das sich jetzt auch Austria-Anhänger engagieren und ihre Amateure supporten. Freu mich schon auf die Supportduelle nächstes Jahr in der RLO. Was ich allerdings nicht passend finde: Hab mir Austria Amateure gegen Schwechat angeschaut und finde es nicht ganz passend wenn man in der RLO "Ihr seid scheiße, wie der SCR" reinbrüllt, geschweige denn auch nur ein einziges Mal die eigene Mannschaft anfeuert. Rede jetzt bitte nur vom Spiel gegen Schwechat, kann sich seit damals ja schon gebessert haben. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Leute wirds immer geben, als Gegenbeispiel fallen mir da das Freundschaftsspiel in Eisenstadt und das Ländermatch in Graz ein, wo auch "Ihr seid scheisse, wie der FAK" geschrien wurde!

Seis drum, davon würd ich mich nicht beunruhigen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schladi

Kann dir in fast allen Punkten Recht geben, jedoch stimmt es absolut nicht, dass nur gegen den Gegner gesungen wurde. Der Support der eigenen Mannschaft ist IMMER am wichtigsten, da gibts absolut nix auszusetzen, allerdings wenn man das 2 x in 90 Minuten singt, so find ich das nicht tragisch.

@Gigi

Stimmt, allerdings gehört es mMn dazu, den Gegner zu schimpfen. Dass der Support des eigenen Teams wichtiger ist, das ist JEDEN klar, allerdings wenn die gegnerische Mannschaft zB reinhaut, darf man mMn schon mal das ein- oder andere Schimpfwort lostreten. Ist halt Ansichtssache mMn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.