Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Darkxxx

Trainer Ertugral

Soll er bleiben oder gehen???   39 Stimmen

  1. 1. Soll er bleiben oder gehen???

    • Natürlich soll er bleiben, der beste SVM-Trainer!
      22
    • Warten wir mal bis Winter ab
      10
    • Er soll gehen, Bernd Krauss steht schon in den Startlöchern
      3

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

25 Beiträge in diesem Thema

Also auch wenn die Mannschaft bis jetzt noch nicht überzeugt hat, bin ich von Trainer Ertugral 100% überzeugt! :super:

Aber wenn sich sportlich nichts ändert, sollte man sich im Winter zusammensetzten und über die Zunkunft sprechen!

Ich glaube Martin Pucher wird das Richtige tun! :holy:

Das Problem ist nur, sollte Ertugral im Winter gehen müssen, wird Jabu Pule kaum zu halten sein!(leider!) :x

Nein was rede ich, Ertugral ist und bleibt Trainer, punkt! :super:

bearbeitet von Darkxxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein interessantes Posting aus dem SVMFANS.AT-FORUM!

Titel: RE: RE: RE: RE: RE: RE: RE: Unorganisierter und ideenl

Erstellt von: Peter, am 04.10.2004, 09:40

Nachricht:

So ich behaupte jetzt mal, dass wir mit Gregoritsch nichtmal diese 11 Punkte hätten!

Begründung: letzte Saison haben wir die meisten Punkte im 1. Drittel der Maisterschaft geholt.

Warum? Weil uns die gegnerischen Mannschaft nicht kannten. Heuer hätten wir das nicht mehr geschafft, weil spielerisch sind wir unter Gregoritsch mehr als ein Klasse schlechter!

Dazu kann ich nur eines sagen: DAS SIND WAHRE WORTE! :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dazu kann ich nur eines sagen: DAS SIND WAHRE WORTE! :x

Danke, ich bin/war zwar weder aktiver Spieler noch hab ich a Trainerprüfung gemacht, aber trotzdem traue ich mir zu diese Behauptung aufzustellen...

Ich würde mir einen objektiven Kommentar mit begründungen dazu, von einen der "Experten" wünschen. Hoffentlich kommt sowas :shy:

mfg

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter Gregoritsch wurde meiner Meinung nach zu wenig auf Taktik wert gelegt sondern nur auf den "Kampf"!

So ein System kann einfach keine Zukunft haben!

Voriges Jahr hatten wir den Vorteil des Aufsteigers und uns kannte niemand was uns wiederum einen großen Vorteil brachte!

Gregoritsch hat großes in Mattersburg geleistet aber seine Zeit war abgelaufen und ich denke das wahr der einzig richtige Schritt, denn unser Martin Pucher war ja auch nicht blind!

Er wusste genau an was es uns fehlte, an der Taktik und an dem Spielsystem!

Deshalb bin ich fest davon überzeugt das Trainer Ertugral der absolut richtige Mann für diese Position ist, da er großen Wert auf Taktik legt, und dass die Spieler AUSWÄRTS alle taktische Vorgaben verwerfen liegt nicht am Trainer sondern in den Köpfen der Spieler! Der SVM wahr spielerisch noch nie in der Vereinsgeschichte so gut wie er jetzt ist! Klar das das spielerische nicht so hinhaut (siehe Sturm, und 1.HZ gegen Wacker T.) wenn die ganze Mannschaft verunsichert ist und Zuhause unter enormen Druck spielen muss(da man AUSWÄRTS nicht punktet)

Ich meine ein Mentaltrainer würde in diesem Bereich gut tun, auch alle anderen BuLi-Clubs haben Mentaltrainer und wir wo wir ihn am nötigsten brauchen haben keinen!

Um zur Trainer-Diskussion zurückzukehren stehe ich zu 100 % hinter Trainer Ertugral da er ein absoluter Fachmann ist und es wird's sich auch hoffentlich bald in der Tabelle wiederspiegeln!

:support: Forza Ertugral!

bearbeitet von Darkxxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ertugral dürfte ein netter Kerl sein, rhetorische und charakterliche Stärken sind ihm anzurechnen.

Allerdings fraglich, ob er denn auch zum Fussballtrainer (in Ö.) taugt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:support: Forza Ertugral!

Würde ich an Eurer Stelle auch sagen.

Seid's doch bitte froh, dass die Zeiten vorbei sind, wo nach (fast) jedem Punkteverlust des SVM der Schiedsrichter mehr, als die Leistung der Mannschaft, im Mittelpunkt stand, nur, weil Gregoritsch dauernd was auszusetzen hatte, anstatt in Ruhe und ohne spektakuläre TV-Auftritte mit der Mannschaft an Verbesserungen zu arbeiten.

Weiters schließe ich mich der Einschätzung an, dass Ihr mit Gregoritsch weniger Punkte hättet, auch wenn das nur rein spekulativen Wert hat.

Ertugral kann immerhin ein wenig internationale Erfahrung einbringen. Pule habt's Ihr auch ihm zu verdanken. In Summe würde ich zum jetzigen Zeitpunkt bei Euch von einem Fortschritt am Trainer-Sektor sprechen (gegenüber Gregoritsch), und wenn es Ertugral beizeiten gelingt, mehr Effizienz und weniger brotlose Kunst in die Mannschaft zu bringen, dann wird sich das auch in harten Punkten niederschlagen.

Dazu kommt noch, dass Ihr bei Eurer Auswärts-Niederlagen-Serie derzeit einen Knopf im mentalen Bereich habt's, der seinesgleichen sucht. So etwas ist nicht "normal" und hält auch nicht ewig an. Wenn das erst mal überwunden ist (ein einziges Erfolgserlebnis reicht da meistens schon) und der SVM auch auswärts wieder punktet, dann werdet's es ohnehin wieder um einiges lustiger haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut einer österreichischen Tageszeitung sollen beim letzten match auf der Haupttribüne Rufe nach Gregoritsch laut geworden sein. WER war denn DAS bitte?!? :nope::verbot:

Ich stehe voll hinter Ertugral und seinem System und kann all dem, was bereits über ihn oben gesagt wurde, nur zustimmen.

bearbeitet von Kalypso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 100% für Ertugral. Er ist sicher einer der besten in der BuLi. Für mich gibt es da keine Diskussion!!! :v:

Spieler des SVM aufgepaßt!

"Wir fahren hin, hauen die weg und fahren wieder zurück!" (Peter Neururer)

Wie wärs?

Genauso müsste mans machen! Einfach auf scheißdrauf! Zu verlieren haben wir auswärts längst nichts mehr. Etwas schlimmers als eine Niederlage kann uns kaum passieren. Und genauso sollte man auftreten!!!

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für mich steht ertugrals fachliche kompetenz außer frage. da ich öfters bei trainingseinheiten vor ort bin, und auch die seiner vorgänger mitverfolgte, traue ich mich zu sagen, in mattersburg wurde noch nie so professionell gearbeitet wie unter ertugral. ob die spieler, die ihm zur verfügung stehen, seine sicht des fußballspielens auch immer 1/1 verstehen, sei dahingestellt. im spiel gibt er ganz klare taktische anweisungen vor, die dann aber einfach nicht eingehalten werden - da würd auch ein happel auf der bank nichts nützen. größtes problem für den trainer ist aber sicher die kleinkarierte denkweise einiger fans. da haben sich einige so auf seinen vorgänger versteift, dass sie bei jedem fehler der mannschaft vom wonderboy gregoritsch schwärmen, und vergessen dann ganz, dass es eigentlich nur der rückkehr vom didi zu verdanken ist, dass der svm jetzt in der obersten liga mitspielen darf. aber leider gibts halt leute, denen ist es wichtiger, dass einer mit dem schal wacheln kann, die schiedsrichter reihenweise und im kollektiv - und/oder das gegenerische publikum für verlorene punkte verantwortlich macht (hier wurde leider viel zu lange zugesehen), als wenn einer sich auf die schwächen des eigenen teams konzentriert, und versucht diese so gut wie möglich auszumerzen. einige "svm-fans" oder vielleicht richtiger "gregoritsch-fans" wollen scheinbar stronachsche verhältnisse und einen trainer nach jedem fehlpass eines spielers feuern. mein tip an diese leute: "bleibts daheim, kaufts euch den fußball manager, und kreirts teams und trainer nach euren vorstellungen. sachliche kritik ist ja toll, und kann manchmal einiges bewirken, aber engstirnigkeit verblendet.

bearbeitet von zesario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay, das ergebnis ist ohnehin sehr eindeutig!

nix, gegen den gregerl, aber auch ich bin der meinung, dass der aufstieg zum größten teil don didi zu verdanken ist! & außerdem gefällt mir das auftreten von ertugral besser, als jenes vom gregerl! wirkt irgendwie wie ein sir.

am wichtigsten ist natürlich, dass er mit der mannschaft zusammenarbeiten kann, was beim svm so viel heißt wie, kann er mit don didi zusammenarbeiten!

anywayz, bitte einen punkt gegen magna!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut einer österreichischen Tageszeitung sollen beim letzten match auf der Haupttribüne Rufe nach Gregoritsch laut geworden sein. WER war denn DAS bitte?!? :nope:  :verbot:

Also ich bin auf der Haupttribüne gestanden und habe keine Rufe nach Gregoritsch gehört. Bin auf der Seite, welche näher bei der Schule ist, gestanden.

Den größten Fehler den der SVM machen könnte, wäre jetzt den Trainer auszutauschen. Wie schon öfters hier erwähnt, erkennt man heuer zum ersten Mal so etwas wie Spielkultur. Auch in der Aufstiegssaison, konnte der SVM mich spielerisch nicht überzeugen, da eigentlich immer nur auf Konter gespielt wurde. Es wurde nie das Mittelfeld eingeschaltet sondern nur hoch auf Sabitzer oder an die Seite zu Köszegi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

siehe auch mein eintrag in der nachbesprechung zum spiel svm - sturm... unter gregoritsch hätte es so ein auftreten (wie das kaninchen vor der schlange) jedenfalls nicht gegeben. zumindest hätte der ihnen in der pause den kopf gewaschen, dass sie um ihr leben gerannt wären.

was hat ertugral zu saisonbeginn versprochen?

er wollte die auswärtsschwäche besiegen.

statt dessen besiegt er unsere heimstärke!!!

wir spielen schön. das stimmt. ABER WERTLOS!!! und die abwehr ist ein durchhaus. eine andere mannschaft als sturm wär am samstag über uns drübergefahren. sogar oder gerade bregenz!!!

wenn sich bis winter daran nichts ändert, sollte man ihn "abschiessen". dringend!

darxxx: wieso sollten wir ohne ertugral pule nicht halten können?

erst denken, dann sprechen/schreiben.

PULE HAT EINEN VERTRAG MIT DEM SV MATTERSBURG UND NICHT MIT DEM TRAINER ERTUGRAL!!!

ausserdem können wir den sowieso nicht lange halten, der wird bald ein fettes angebot bekommen. zumindest, wenn er zu seinen technischen fähigkeiten auch noch das eine oder andere tor beisteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut einer österreichischen Tageszeitung sollen beim letzten match auf der Haupttribüne Rufe nach Gregoritsch laut geworden sein. WER war denn DAS bitte?!? :nope:  :verbot:

Also ich bin auf der Haupttribüne gestanden und habe keine Rufe nach Gregoritsch gehört. Bin auf der Seite, welche näher bei der Schule ist, gestanden.

Den größten Fehler den der SVM machen könnte, wäre jetzt den Trainer auszutauschen. Wie schon öfters hier erwähnt, erkennt man heuer zum ersten Mal so etwas wie Spielkultur. Auch in der Aufstiegssaison, konnte der SVM mich spielerisch nicht überzeugen, da eigentlich immer nur auf Konter gespielt wurde. Es wurde nie das Mittelfeld eingeschaltet sondern nur hoch auf Sabitzer oder an die Seite zu Köszegi.

es gab mehrere rufe nach gregoritsch. ich war einer der rufer. dazu stehe ich. ertugral hat nix erreicht. aber überhaupt nix.

unter gregoritsch gab es so etwas wie ZUG ZUM TOR, da gab es so etwas wie EINSATZ, LAUF- UND AUCH KAMPFBEREITSCHAFT. das hat ertugral dem svm schon gehörig ausgetrieben. was brauchst in einer holzhackerliga wie der österreichischen schön spielen?

ES ZÄHLEN DIE TORE UND DIE PUNKTE UND HALTUNGSNOTEN WERDEN NICHT VERGEBEN IN DIESEM SPORT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ps: ad aufstiegssaison. wir haben die zweite liga mit dreizehn punkten vorsprung gewonnen, eineinhalb jahre, nachdem gregoritsch uns auf einem relegationsplatz übernommen hat.

und ein sabitzer hat wenigstens tore gemacht, das sollte man auch nicht vergessen.

bearbeitet von herr_obskur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was brauchst in einer holzhackerliga wie der österreichischen schön spielen?

Das ist die Einstellung, mit der - wenn alle so denken - das Klischee der g'scherten heimischen Holzhackerliga noch sehr lange bestehen bleiben wird... :nein:

Außerdem klassisches Schwarz-Weiß-Denken: man kann auch Kampfbereitschaft UND Spielkultur haben (Euer Kühbauer wäre als Einzelperson ein Paradebeispiel dafür). Oder traust Du es Deiner Mannschaft nicht zu, beides gleichzeitig zu zeigen?

zumindest hätte der ihnen in der pause den kopf gewaschen, dass sie um ihr leben gerannt wären.

Mit dieser Sado-Maso-Masche als Allzweckrezept wirst Du bei keiner Mannschaft (so lange sich darin noch eigenständig denkende menschliche Wesen befinden) dauerhaft Erfolg haben. Damit verschafft man sich auch keinen echten Respekt, sondern nur Angst und subversive Strömungen in der Mannschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter Gregoritsch war über weite Strecken völlige Sendepause in der Offensive! Die meisten Aktionen sind - wenn man sich einmal im Spielmachen versuchte - im Mittelfeld versandet! Und zumindest für mich gehts nicht nur um "Tore und Punkte" - ich will eine Mannschaft S P I E L E N sehen, und nicht verteidigen und kontern (ich sage nur GAK :kotz: ) - ja klar soll das dann auch effektiv sein. Mattersburg muß den Weg, den es unter Ertugral eingeschlagen hat jetzt halten - und nicht davon abweichen, wie in den letzten Spielen geschehen! Ich bin überzeugt davon, daß das ganze aufgehen wird. :)

Und das Gregoritsch mit seiner "charmanten" Art am Schluß gar nicht mehr recht durchgekommen ist, hat man gesehen. Gegen die Admira mußte ja sogar ein Wäschekorb dran glauben!

bearbeitet von Kalypso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.