Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fezza

Stiegl-Cup, 2. Runde

14 Beiträge in diesem Thema

Es dürfen die Gedanken an die Meisterschaft vorläufig ruhen, geht es doch im Cup gegen den Aufsteiger aus der RL-West, Altach. Und um gegen die Vorarlberger bestehen zu können ist wohl eine Extraleistung erforderlich.

Die Altacher, die sich in der RedZac Liga gleich Respekt verschaffen konnten, verfügen über einen ausgewogenen Kader mit routinierten Spielern (Krassnitzer, Muhr) und jungen Talenten wie Kienast, der zur Zeit allerdings Rapidbedingt fehlen dürfte. Mit Hannes Toth kommt übrigens ein Spieler ins Donauparkstadion, den wir noch von seiner Regionalligazeit in Kapfenberg kennen. Ein schwerer Gegner also, mit dem es unsere Königsblauen zu tun bekommen - aber warum sollte keine Sensation gelingen?

Mit Vohak und Tasic kommen beide zuletzt gegen Voitsberg gesperrten Spieler wieder zurück in die Mannschaft, sie sollten im Mittelfeld für die nötigen Impulse nach vorne sorgen. "Gegen diesen starken Gegner müssen wir von Beginn an hochkonzentriert agieren. Wir dürfen sie nicht zu sehr ins Spiel kommen lassen, dann haben wir sicher Chancen, in diesem Spiel bestehen zu können", so Trainer Didi Mirnegg, der sehnlichst darauf wartet, endlich seine stärkste Mannschaft aufs Feld schicken zu können. "Seit Meisterschaftsbeginn fehlen ständig mindestens 2-3 Spieler, verletzungsbedingt oder wegen Sperren. Wir konnten unser wahres Potential daher nur selten unter Beweis stellen."

Auf ein Weiterkommen hofft natürlich auch Präsident Hermann Schellmann, nicht zuletzt wegen der finanziellen Aspekte. "Die Einnahmen, die in der nächsten Runde erzielt werden könnten, sind natürlich interessant. Aber für die Spieler sollte es auch Motivation genug sein, in der 3. Runde vielleicht auf einen der Großen zu treffen. Wenn wir an die Cup-Spiele im Linzer Stadion vor zwei Jahren denken: diese waren ein unvergessliches Erlebnis für alle; Spieler, Fans, den ganzen Verein." Wer weiß, vielleicht schaffen die Königsblauen die Sensation und damit den Einzug in die 3. Runde, die übrigens für 15.03.2005 terminisiert wurde.

Nach der Leistung vom Freitag glaube ich nicht wirklich an eine Überraschung. Aber "Wunder gibt es immer wieder" ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blau Weiß Linz hat im Cup gegen Altach viel vor

Vor zwei Saisonen überraschten die Linzer im Cup gegen die Erstligisten LASK und Kapfenberg, diesmal wollen sie diese Kunststücke wiederholen und Altach eliminieren.

Viel wird auf die langen Lackeln der BW-Abwehr zukommen: Königsmair und Hasanovic sind vorbereitet, dass hohe Bälle kommen...

Manager Perzy träumt von der nächsten Runde

Die Linzer hätten sich zum Ausgleich für die bisher verkorkste Regionalliga-Saison eine kleine Sensation verdient, ist man im blau-weißen Lager überzeugt. Eine Verletzung nach der anderen und Ausschlüsse reduzierten die Personalwahl von Trainer Didi Mirnegg auf ein Minimum. 

Dennoch hofft der Manager Gerald Perzy auf den Aufstieg und dann auf Losglück: "Ein Kracher aus der Bundesliga in Linz, das würde für viel Schmach entschädigen."

Anstoß um 19 Uhr. Donauparkstadion

linz.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GRATULATION VON BLAU-GELB aus VIENNA!

thx!

im großen und ganzen wieder eine nicht berauschende leistung mit einem glücklichen ausgang, gegen schwache vorarlberger, die man sicher höher hätte schlagen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, bei einem derby können nur wir verlieren, denn wir wären nicht der Underdog(natürlich auch nicht Favorit), sondern im Falle eines Ausscheidens der Depp.

Wir hatten unser Derby, wir haben es gewonnen und das nächste möchte ich erst, wenn wir in der selben Liga sind.

Am liebsten einen Kracher a la Austria,Rapid,Salzburg oder auch Sturm hätte seine Reize.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich möcht ich einen schlagbaren Gegner, denn ne Runde Weiterkommen wär schon ein Wahnsinn-vor allem vom Finanziellen.

Wenn schon ein großer dann ein zuschauerbringender Kracher-also nicht Sturm.

Zum Spiel: Gradasevic war absolut der beste Mann am Platz-seit der "Denkpause" auf der Bank läufts bei ihm wieder richtig.

bearbeitet von steve-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.