gotty

Zwischenresümee

65 Beiträge in diesem Thema

auch wenn es für uns zwischen den kapfenberg-spielen flüssig weitergeht, ist mit vergangenem freitag das erste meisterschaftsviertel zu ende gegangen.

dabei hat es eine neuerung gegeben, die wir in der ried-ära seit dem aufstieg in die zweite division eigentlich nie wirklich gekannt haben. haben wir bisher immer gegen die starken gegner überrascht und gegen die schwachen unnötig punkte liegen gelassen, so hat sich das nun offenbar vollkommen gedreht. teilt man die tabelle in eine obere und eine untere hälfte (was aufgrund der punktestände durchaus legitim ist), so ergibt sich die folgende erfolgsbilanz:

obere hälfte: NNNS (lustenau, leoben, kärnten, kapfenberg) = 3 punkte

untere hälfte: SSUSS (wörgl, gratkorn, u7brunn, lask, altach) = 13 punkte

ursprünglich hatten wir geglaubt, dass wir uns gegen die schwächeren gegner schwerer tun, da diese sich reinstellen, wohingegen mannschaften wie lustenau oder kärnten eher munter mit uns mitspielen, was uns entgegen kommen müsste. lässt man die geschehnisse in den einzelnen partien außer acht, dürften wir uns ziemlich geirrt haben.

zu den leistungen unseres teams: für mich ist das potenzial lange noch nicht ausgeschöpft, was aber bei einem 5. tabellenplatz zu erhoffen ist. während mich die älteren spieler enttäuschten (vor allem berchtold, brenner und nentwich), war ich von den jungen kickern durchwegs begeistert (insbesondere lasnik, schicker und m. berger). sollte die marschrichtung so weitergehen, könnte der 2-jahresplan aufgehen. für heuer wirds wohl aber noch sehr schwer, selbst wenn wir nach dem kapfenberg-heimspiel wieder anschluss an die tabellenspitze haben...

außerdem: sehr positiv zu erwähnen wären die zuschauerzahlen, wir befinden uns deutlich an der spitze. schade nur, dass unsere mannschaft zuhause offenbar sehr gehemmt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am meisten überrraschen mich doch die erschreckende heimschwäche bzw die gar nicht gewohnte auswärtsstärke. ein neues stadion, viele zuschauer - und kaum punkte.

berchtold war bisher eigentlich die grösste enttäuschung der neuzugänge, scheint aber schön langsam in form zu kommen. hoffen wir, dass es so weitergeht und er noch zeigt, was er wirklich kann.

die positive überraschung ist für mich andi schicker, von den anderen akademie-kickern war ja noch nicht allzuviel zu sehen.

ich weiss nicht wieso - aber ich glaube fest daran, dass die rieder jetzt einen lauf haben und in den nächsten spielen nicht allzuviele punkte verschenken werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles in allem bin ich ja eigentlich gar nicht sooo unzufrieden. Schuld daran ist allerdings nur der Sieg gegen Kapfenberg, der uns wieder ins Titelrennen gebracht hat. Was dieser Sieg wirklich wert ist, wird man aber erst nach dem Heimspiel am Freitag sehen.

Wir liegen nach dem ersten Viertel auf Platz 5 (das ist mies, ja...), haben aber nur 4 Punkte Rückstand auf Platz 1 (das ist schon wieder gar nicht so mies). Wir haben 55,5 % unserer Spiele gewonnen. Spielen wir das "wenn - dann"-Spiel: Gewinnen wir gegen U7B auch noch haben wir 2 Punkte Rückstand und kein Mensch käme wohl auf die Idee zu sagen, das erste Saisonviertel ist verkorkst.

Fakt ist, dass wir endlich zu Hause eine Siegesserie hinlegen müssen. Sonst ist der Zuschauerschnitt von derzeit 5090 (laut sport1.at) nicht länger zu halten und der Aufstiegstraum (der ja angeblich gar nicht existiert heuer :betrunken: ) sowieso nicht.

Man kann nur hoffen, die Auswärtsstärke anhält, denn die "Kaliber" wie Lustenau, Leoben und Kärnten kommen jetzt alle auswärts. Dazu noch das immer wieder undankbare Derby auf der Gugl und das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Gratkorn.

Die Heimspiele gegen Kapfenberg, Wörgl, U7B und Altach sind halt alles "Pflichtsiege" für einen Aufstiegsaspiranten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie is die Saison bisher wirklich komisch verlaufen. Das Fill-Metallbau-Stadion (Namen ändern lassen um mehr Erfolg zu haben?) scheint ein beliebter Treffpunkt für gegnerische Mannschaften zu sein.

Wobei die Spiele gegen Lustenau und Leoben ja nicht wegen spielerischen Aspekten, sondern wegen Disziplinlosigkeiten verloren wurden. Gerade gegen Leoben war die Geschocktheit nach dem Kuljic-Ausschluß augenscheinlich. Vorher hatte Ried 1-0 geführt und dem Gegner nicht den Hauch einer Chance gelassen. Ich würde sogar darauf wetten, dass dieses Spiel mit mindestens 3-0 gewonnen worden wäre (jo hätti wari), wäre da nicht dieser ominöse Ausschluß dazugekommen.

Das einzige Spiel, das wir bisher halbwegs 'verdient' verloren haben war jenes gegen den FCK, welcher einfach schon abgebrühter und souveräner spielt. Auch kein Wunder bei Spielern wie Bubalo, Hota, Hieblinger, Golemac, Strafner, Luttenberger, und und und. Jedoch wären wir mit etwas Glück auch in diesem Spiel in Führung gegangen, was den Spielablauf wesentlich beeinflusst hätte (nona).

Die stärkste Vorstellung lieferte Ried eindeutig gegen Kapfenberg und in den ersten 30 Minuten gegen den LASK, auch wenn dieser Gegner damals komplett am Semmerl war, muss man einem Gegner einmal vier Tore binnen dieser Zeitspanne schießen. Die Auswärtsstärke kann ich mir sowieso nicht wirklich erklären. Muss aber wirklich am Druck und an der Erwartungshaltung in heimischen Gefilden liegen, anders kann ichs mir nicht erklären. Nächste Saison - sollten wir noch in der 2. Liga spielen - können wir ja beantragen, dass wir nur 16 Heimspiele wollen und auf unser 17. zugunsten des Schlagerspiels gegen Bregenz?verzichten.

So das wars wieder mal mit viel Blabla, ich freu mich schon auf Freitag im Stadion, wo wir endgültig in die Tabellenspitze einstoßen werden :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 SV Ried 5090

2 A. Lustenau 3650

3 SCR Altach 2500

4 FC Kärnten 2500

5 Kapfenberg 1970

6 LASK Linz 1700

7 FC Gratkorn 1340

8 Leoben 1275

9 InterWetten 888

10 SV Wörgl 500

Alleine deswegen gehören wir in die Bundesliga, das is der Zuschauerschnitt von Sport1.at - die 2500 aus Kärnten sind eigentlich deprimierend...

Noch was is mir beim Durchsehen dieser Statistiken aufgefallen - Sanel Kuljic mag die Rieder Fans nicht mehr - von seinen sechs Saisontoren hat er fünf in den fremden Stadien erzielt.

bearbeitet von tmNh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein Zwischen-Resümee:

:super: :

:yes: Zuschauer (Anzahl + Support)

:yes: das 5:0 gegen unseren Erzrivalen

:yes: die Leistungen der "neuen Jungen": Schicker, Berger I u. II

:nope:

:confused: die tw. unnötigen Heimpleiten

:confused: das Cup-Aus gegen Krems

:confused: die Leistungen der "neuen Alten": Berchtold, Brenner

Insgesamt gesehen bin ich schon ein wenig enttäuscht, da ich mir eigentlich

mehr erwartet habe - schon alleine aufgrund der Auslosung der ersten Runden.

Habe mir gedacht, wir stehen an der Tabellenspitze nach dem 1. Meisterschaftsviertel. - na ja, Hauptsache nach dem 4. Viertel sind wir ganz oben,

bin Optimist und glaube daher dennoch daran. Die anderen kochen auch nur mit Wasser und unter Normalleistung (und wenn alle Spieler wie z.B. Drechsel zur Verfügung stehen) stelle ich trotzdem unsere Mannschaft über alle anderen in der RedZac. Weil überzeugt haben mich z.B. die Kärntner auch nicht! Die hätte ich mir eigentlich stärker erwartet.

Da uns aber dzt. ein Spielmacher fehlt, bin ich der Meinung, dass wir uns in nächster Zeit daher auch (besonders gegen starke Mannschaften) auswärts leichter tun werden als daheim, weil wir nicht das Spiel machen müssen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ihr werdet es nicht glauben, aber der ewige nörgler und kritiker ist völlig zufrieden mit dem ersten meisterschaftsviertel.

warum?

meine devise lautet: immer schön im windschatten der führenden bis zur winterpause bleiben. die meisterschaft wird im frühjahr entschieden, und mir reicht es, wenn die sv erst am ende auf platz 1 steht.

das wäre dann eine schöne analogie zum abstieg.

wir kommen wieder in die bundesliga!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gesehen haben wir uns verglichen mit dem ersten Meisterschaftsviertel der letzten Saison gesteigert.

Letzte Saison

2-1 FC Lustenau

0-0 Leoben

1-1 Interwetten

0-3 Wörgl

0-2 Austria Lustenau

0-0 BSV Juniors

1-1 LASK

4-2 Wacker

2-1 Kapfenberg

= 3 Siege, 4 Unentschieden, 2 Niederlagen - 13 Punkte, 10:11 Tore

Heuer

1-4 Austria Lustenau

4-1 Wörgl

1-2 Leoben

2-0 Gratkorn

1-1 Untersiebenbrunn

5-0 LASK

2-1 Altach

0-2 Kärnten

2-1 Kapfenberg

= 5 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen - 16 Punkte, 18:12 Tore

Zwar mehr Niederlagen, dafür aber auch mehr Siege - Unentschieden sind bei der 3-Punkteregel sowieso fürn Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin eigentlich auch zufrieden. Dennoch hätten mehr Punkte drinnen sein müssen. Gegen Altach oder Leoben darf man zuhause einfach nicht verlieren! Aber ich glaub es ist noch zu früh, um Rückschlüsse auf die ganze Saison zu machen. Warten wir noch bis zur Winterpause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vollgaswest: gegen altach hamma zu hause no gar net verloren, mal bitte den teufel net an die wand :nervoes:

die niederlage gg leoben war mMn auch auf die rote karte gg kulijc zurueckzufuehren aba was solls...

bin ganz zufrieden mit dem ersten viertel, auch wenn ich mir dacht haett gg lustenau oder leoben tuma uns leichter, dafuer schaut gg lask nur remis heraus. untersiebenbrunn haett ich von den namen der spieler her auch staerker eingschaetzt, also da waer eventuell sogar ne auswaertsniederlage drin gwesen.

mal schauen spannend ists auf jeden fall, und das ist die hauptsache ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin mit der gesamsituation sehr zufrieden (was vielleicht auch daran liegt, dass ich mir die heimspiele nie anschauen kann, weil ich momentan in hongkong lebe).

die ausgangssituation (nach dem gewonnenen heimspiel am freitag) koennte besser nicht sein: wir haben anschluss an die spitze und sind dennoch nicht die gejagten, die spieler sind sich der tatsache bewusst, dass sie 100% fighten muessen, um oben dabei zu sein -> was will man mehr?

die zuschauerzahlen find ich unglaublich, nur stellt sich die frage, ob das stadion fuer die 1.liga nicht um ein paar 1000 plaetze zu klein kalkuliert wurde?

einkaufspolitik: hat sich als sehr gut erwiesen, nur waeren wir noch viel flexibler, wenn wir vukotic (auch wenn er schon alt ist) gehalten haetten. glasner haette mehr druck und schiemer koennte man langsamer aufbauen, und nentwich endlich den langverdienten laufpass geben (anstatt ihn zum kapitaen zu machen).

einige dumme tore waeren uns mit sicherheit erspart geblieben.

in diesem sinne:

FORZA Ried :support: - die Richtung stimmt :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.