Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
iceman

Ryder Cup

12 Beiträge in diesem Thema

So toller Europäer !! 6,5 zu 1,5 führung nach dem ersten tag.. hauts die amis eini jungs !!

ich mein, ich schau selten bis gar kein golf. aber beim Ryder Cup zittere ich schon immer mit, mit den jungs aus europa.

bearbeitet von Iceman.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

teamphoto_europe.jpg

Team Europa

Captain

Bernhard Langer

Paul Casey

Darren Clarke

Luke Donald

Sergio Garcia

Padraig Harrington

David Howell

Miguel Angel Jiménez

Thomas Levet

Paul McGinley

Colin Montgomerie

Ian Poulter

Lee Westwood

Vice Captains

Thomas Björn

Anders Forsbrand

teamphoto_usa.jpg

Team USA

Captain

Hal Sutton

Tiger Woods

Phil Mickelson

Davis Love III

Jim Furyk

Kenny Perry

David Toms

Chad Campbell

Chris DiMarco

Fred Funk

Chris Riley

Jay Haas *

Stewart Cink

Assistant Captains

Steve Jones

Jack Burke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siebenter Triumph für Europa

Mit einer brillanten taktischen Leistung hat das Team Europa zum siebten Mal seit 1979 den Ryder Cup der Golfprofis gewonnen und Gastgeber USA mit dem 18,8:9,5-Rekordsieg düpiert.

Nach sieben der 12 Einzel am Sonntag lag die Auswahl von Kapitän Bernhard Langer in Bloomfield Hills bei Detroit/Michigan mit 14,5:8,5 uneinholbar in Führung.

Titelverteidiger Europa hätte ein Remis genügt, um die Trophäe zu behalten, die USA hätten als Herausforderer gewinnen müssen.

Vorentscheidung durch Montgomerie

Der entscheidende Putt gelang dem Schotten Colin Montgomerie, der sich im 6. Match den Punkt am 18. Grün von David Toms holte.

Den Tränen nahe nahm Europa-Kapitän Langer den 41-jährigen "Matchwinner" in die Arme. "Das ist das Größte, das ich je erlebt habe", meinte der Deutsche völlig gerührt und ließ sich mit dem Team feiern.

Späte Revanche

Nach fünfjährigem Intermezzo und dem fulminanten 15,5:12,5-Sieg vor 2 Jahren in Birmingham nahm die wie immer als Außenseiter gestartet Auswahl von Langer am Sonntag späte Revanche für die 13,5:14,5-Niederlage von 1999 in Brookline (USA).

Unter skandalösen Umständen hatten sich die USA damals beim entscheidenden Matchplay einen unsportlichen Vorteil verschafft.

Mehr als 120.000 Zuschauer

Getragen von einer Woge der Begeisterung von mehr als 120.000 Zuschauern an drei Tagen vor den Toren Detroits war das US-Team angetreten, um Europa die Trophäe wieder abzujagen.

Doch die 11:5-Überlegenheit Europas bei den Vierern vor den 12 Einzeln im Matchplay war das Faustpfand in der Hand von Langer, der wie kein anderer mit seiner akribischen Vorarbeit zum Erfolg des gemischten Dutzend aus Großbritannien, Irland, Spanien und Frankreich beitrug.

Sutton mit falscher Taktik

US-Captain Hal Sutton hatte sich verkalkuliert, als er seine Trümpfe aus den Top Ten der Weltrangliste mit Tiger Woods, Phil Mickelson und Davis Love in den ersten Flights gegen Langers Wahl ausspielte.

Der als erster gegen den debütierenden Engländer Paul Casey gestartete Superstar Woods sollte die Initialzündung für die angekündigte Aufholjagd geben.

Der 28-jährige Weltranglisten-Zweite konnte zwar sein Match 3 und 2 gewinnen und auch Furyk holte gegen den englischen Neuling David Howell (6 und 4) einen Punkt.

Garcia besiegt Mickelson

Langer war aber klug beraten, das Spiel der amerikanischen Offensiv-Taktik mit seinen Routiniers zu kontern.

Und schon der Spanier Sergio Garcia durchkreuzte im zweiten Match mit seinem frühzeitigen 3 und 2-Sieg gegen den Weltranglisten-Vierten Phil Mickelson frühzeitig das Konzept von Sutton.

Westwood zweiter Trumpf

Der 31-jährige Lee Westwood war nach seinen 3,5 Punkten in den Vierern die weitere Trumpfkarte neben Garcia, der mit seinem Siegeswillen und der motivierenden Gestik den "fighting spirit" in die Konkurrenz brachte.

Westwood kämpfte Kenny Perry nieder. Und es war nur noch eine Frage der Geduld und Zeit, bis Europa mit Colin Montgomerie gegen David Toms den notwendigen Punkt holte. Zuvor hatte Darren Clarke (Nordirland) gegen Davis Love den Punkt geteilt.

orf.at

:clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.