Südveilchen

Kronsteiner über Legia und Otto Baric!!!

5 Beiträge in diesem Thema

Über Legia zurück ins internationale Rampenlicht

Wien - Selbstvertrauen regiert am Verteilerkreis zu Favoriten, die Wiener Austria will wieder wer sein.

Nicht nur in der Liga, sondern auch - und da ganz besonders - auf europäischer Bühne. Um sich selbst ins Scheinwerferlicht des UEFA-Cups zu stellen, gilt es für die Violetten aber, die Erstrunden-Hürde Legia Warschau zu nehmen.

Erst in der Gruppenphase winkt das große Geld und die internationale Aufmerksamkeit.

Kronsteiner lässt Ausreden nicht gelten

"Wir brauchen uns nicht ins Hemd machen! Wenn wir Legia nicht schlagen, haben wir es nicht verdient im UEFA-Cup zu spielen."

"Dann ist es unsere eigene Schuld", nimmt Sport-Manager Günther Kronsteiner die Mannschaft in die Pflicht.

Ausreden lässt Austrias Sport-Manager nicht gelten, kann er doch mit Ausnahme des verletzten Polen-Duos Gilewicz und Ratajczyk und dem angeschlagenen Youngster Metz aus dem Vollen schöpfen.

"Haben auch das Glück auf unserer Seite"

Grund für die violette Zuversicht ist nicht nur die tolle Serie des Vize-Meisters in der Meisterschaft.

"Wir spielen zur Zeit in Top-Form, haben jetzt auch den Faktor Glück auf unserer Seite", erinnert sich Kronsteiner mit einem Lächeln auf den Lippen an die "glücklichen" sechs Punkte gegen Salzburg und den GAK.

Experimente will Frank Stronachs Mann für die sportlichen Belange gegen Legia keine versuchen, Kronsteiner hält an der Erfolgs-Truppe vorerst fest.

Das bedeutet, dass auch Ivica Vastic mit einem Einsatz von Beginn rechnen darf, Neuzugang Tosin Dosunmu auf der Bank Platz nehmen wird. "Gegen eine kompakte Mannschaft hat er noch Probleme, erst wenn Löcher entstehen kann er seine Klasse ausspielen", weiß Kronsteiner um die Konter-Qualitäten des Nigerianers.

Verbaler Tiefschlag gegen Baric

Wenig Qualität ortet er dafür bei "Visitator" Otto Baric, auch wenn es zum Trainer-Wunsch des Kroaten keinen Kommentar gibt.

Durch die Blume lässt Kronsteiner aber anklingen, was in ihm vorgeht. "Ein Jahr bei der Austria ist wie zehn Jahre bei jedem anderen Verein!"

Kronsteiner hat auch jene Personen charakterisiert, welche am Verteilerkreis das große Wort führen bzw. führen wollen.

"Es gibt bei der Austria zwei Kategorien von Menschen: Jene, die dem Verein helfen wollen und solche, die nur aus reinem Eigeninteresse handeln!"

Viererkette soll Legias Sturm-Duo stoppen

Beeindruckt zeigt sich der Sport-Manager nach eingehendem Videostudium von den beiden Legia-Stürmern Saganowski und Wlodarczyk.

"Beide sind technisch gut, immer torgefährlich und ausgesprochen gefährlich. Können wir sie ausschalten, dann ist einiges drin", vertraut Kronsteiner auf sein violettes Abwehr-Prunkstück. Oberste Defensiv-Devise ist trotzdem die Viererkette, von Manndeckung hält man am Verteilerkreis nicht viel.

Vier Legia-Spiele haben die Violetten bis ins kleinste Detail zerpflückt, der Gegner ist längst keine Unbekannte mehr.

Arroganz des Gegners

Die Marschroute ist klar, ein Sieg ohne Gegentor muss vor heimischer Kulisse her! "Es ist eines meiner zwei wichtigsten Spiele in meiner Zeit bei der Austria", so Kronsteiner, der als Wunschresultat ein 8:0 ausgibt.

Ob dieser Tipp nur ein Konter auf die Präpotenz von Legia Warschau ist, sei dahingestellt. Die Überheblichkeit der Polen stößt Kronsteiner aber ziemlich sauer auf.

Hochmut und freier Fall

Gejubelt hat die Legia-Delegation bereits bei der Auslosung über Gegner Austria, in Polen zweifelt niemand am Aufstieg des siebenfachen Meisters. "Austria ist wesentlich besser, als die Polen glauben. Der Aufstieg ist für Legia Pflicht!"

"Es kann uns helfen, dass sie uns unterschätzen", so Kronsteiner, der auf Hochmut und den darauffolgenden freien Fall vertraut. Und am liebsten zuletzt lacht.

Stephan Schwabl

Quelle: www.sport1.at

Jetzt noch meine Frage: Zu welcher Art von Mensch zählt Otto Baric?

Einfach ekelig der Typ!

Und danke Günter Kronsteiner, dass du der Austria wirklich helfen möchtes.

Auch wenn nicht alles immer fehlerfrei war und ist.

Aber wer ist schon fehlerfrei. Ach ich vergaß Otto B. natürlich wie z.B. damals gegen Spanien oder Israel beim jeweiligen 0:5.

bearbeitet von Südveilchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der kronsteiner ist ein mensch mit charakter, der sicher zu 100 % für den verein arbeitet, als trainer an söndergaard`s seite kann man über ihn diskutieren, aber das steht ja nicht zur debatte. (wobei er auch da meiner meinung nach eine äußerst gute figur bislang abgegeben hat)

sich bei der austria zu behaupten und seinen weg weitestgehend durchzuziehen ist sicherlich schwer genug, das er aber auch den druck immer weitestgehend von der mannschaft zu nehmen sucht und stets eine hohe sachlichkeit an den tag legt, find ich einfach nur :super:

was die polen angeht, kann ich mich infernal runner nur anschließen: sollten wir zwei einigermaßen gute tage erwischen, sollten die polen eine absolut machbare hürde darstellen. deshalb is es mir auch reichlich wurscht, was die über die austria denken, bzw kann uns deren überheblichkeit wirklich nur von vorteil sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen,ich bin echt positiv überrascht vom Herrn Kronsteiner...Als Sportdirektor ist er echt spitze,siehe letzte Transfers...Als Trainer hat er immerhin Söndergaard an seiner Seite und bis jetzt geht das Gott sei Dank gut...

Also ich find ihn sehr sympathisch,und hoffe das auch die Mannschaft dem Otto und all den anderen Eigennützigen keinen Grund geben die Personalsituation zu ändern...

Kronsteiner & Söndergaard + diese Mannschaft :super:

Freu mich schon so richtig morgen auf die überheblichen Polen... :D Bitte nur kein Gegentor in der 4.Minute wie damals gegen Olympique...Aber die Mannschaft von damals kann man mit der heutigen einfach nicht mehr vergleichen...Gott sei Dank... :)

v.p.s.

bearbeitet von ilprincipe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.