Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AUSTRIA-FAN

David Beckham

könnt ihr in leiden   38 Stimmen

  1. 1. könnt ihr in leiden

    • ja
      16
    • nein
      21

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

22 Beiträge in diesem Thema

Ich persönlich kann David Beckham sowas von überhaupt nicht leiden. Er ist ein total überschätzter Fußballer, der bei weitem nicht der beste Rechtsaußen der Welt ist. Außer guten Flanken und Freistößen hat er keine herausragenden Fähigkeiten, die sein hohes Gehalt und seinen Superstar Status rechtfertigen würden. Er versteht es einfach seinen Körper perfekt zu vermarkten und schäffelt eine Menge Geld damit (Pepsi, Adidas, uws.).

Real Madrid hätte sich mit den 35 Millionen Euro die Beckham gekostet hat, lieber Christiano Ronaldo von Manchester kaufen sollen, der Bursche ist einfach ein Wahnsinn und für mich schon jetzt der beste Rechtsaußen der Welt.

Aber zu dem Unsympathler Klub Real Madrid, passt eh perfekt ein Spieler wie Beckham. Manchester United hat richtig gehandelt, Beckham verkauft und stattdessen für weniger Geld (20 Mio Euro?) Christiano Ronaldo verpflichtet.

Aber genug gesudert, dem Beckham haben wir eh am Samstag gezeigt, wo die guten Fußballer zu Hause sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Real Madrid hätte sich mit den 35 Millionen Euro die Beckham gekostet hat, lieber Christiano Ronaldo von Manchester kaufen sollen, der Bursche ist einfach ein Wahnsinn und für mich schon jetzt der beste Rechtsaußen der Welt.

Real Madrid tun die 35 Millionen nicht im geringsten weh. Die haben innerhalb dieser Zeit allein mit dem Verkauf von Beckham Trikots soweit ich informiert bin (habs vor ein paar Tagen auf bundesliga.at gesehen) gute 75 Millionen € gemacht. Es gibt zweifelsohne bessere Leute für die rechte Seite und ich denke auch, dass Beckham weniger fürs Fußball spielen als für Werbezwecke gekauft wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann ihn nicht leiden, er ist für mich einfach absolut unsymphatisch und verschießt elfmeter für england und dann auch noch die rote bei der wm98... :raunz:

und cristiano ronaldo ist mit sicherheit über beckham zu stellen.

ich weiß auch ned was viele leute an beckham fasziniert, vom fussballerischen her kanns ned sein.

:support: roman mählich

bearbeitet von Patzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Becks gut leiden, finde es aber schade, dass so viel Rummel um seine Person gemacht wird. Er war mMn auf dem Weg zum besten Fußballer der Welt, aber leider hatte er nicht die Ruhe, um sich ordentlich entwickeln. Vielleicht wäre es das Beste gewesen, wenn er Manchester schon früher verlassen hätte. Nichtsdestotrotz ist er ein absoluter Klassespieler und was vielen nicht aufällt: Er bestreitet nun viel mehr Defensivzweikämpfe und gewinnt diese auch häufig! Dass sein Offensivdrang darunter leidet, ist nur allzu logisch!

bearbeitet von Mombasa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher war er immer mein Vorbild. Doch nach seinen Seitensprüngen und der immer schwächer werdenden Leistungen wird er mir schön langsam unsympatisch. Und wenn ihm eimal nichts gelingt, im Fußball, macht er gleich nur mehr Fouls. :verbot:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seine Seitensprünge, die nicht einmal wahr sein müssen, machen ihn für mich nicht unsympathisch. Sowas ist einfach nur menschlich und überhaupt finde ich, dass es total egal ist was die Spieler in ihrer Freizeit für Frauengeschichten haben. Auch bei Sven Göran Eriksson ist das ja sowas von lächerlich dass man ihm seine Affären übel nimmt, er ist ein Toptrainer und soll doch machen was er will.

Wenn ein Spieler oder Trainer seine Leistung bringt, soll er sich privat aufführen wie er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnt ihr ihn leiden?

Kann ich nicht sagen, da ich Herrn Beckham nicht persönlich kenne!

Fussballerisch gesehen war ich nicht wirklich traurig, als er "seinen" Verein verliess! Denn, irgendetwas musste ja geschehen, da die Kombination Ferguson-Beckham ja anscheinend nicht mehr funktioniert hätte! Zweiter, sehr positiver Effekt, die ganzen Beckham-Fans haben sich endlich verabschiedet, und behaupten jetzt steif und fest, sie seien Real-Fans! Aha! Natürlich ging einwenig Werbewirkung verloren, jedoch ist Manchester United die Marketing-Maschine #1, und wenn einer weg ist, kommt die nächste "Ikone" nach...

Seine Fähigkeiten bei Standardsituationen konnten leider noch nicht ganz ersetzt werden, jedoch wird sich dass auch mit der Zeit geben!

Was aber im Besonderen nervt, ist die Erhebung zum Superstar! Letzten Sonntag hab ich mir ausnahmsweise Sport Am Sontag angesehen, ich dachte, ich zuck aus! Ein Beitrag (ich hab nur ein bisschen was gesehen) war ganz und gar Herrn Superstar gewidmet, wie toll er nicht sei, blablabla! Wo bitte, ist dieser schüchterne Junge aus Leytonstone, ein Superstar? Am Fussballfeld sicher nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.