Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Kollmann träumt von einem vollen Haus im Spitzensp

29 Beiträge in diesem Thema

Wien - In der Bundesliga hat Roland Kollmann drei Treffer zu Buche stehen, in der WM-Quali sind es zwei.

Im Moment hat der Torschützenkönig der vergangenen Saison aber das Pech am Schußstiefel kleben.

Allein im Spiel gegen Aserbaidschan hätte der GAK-Torjäger sein Treffer-Konto um fünf Tore auffetten können.

Nach dem erfolgreichen Start in die WM-Quali gilt die volle Konzentration des 27-Jährigen dem Meisterschafts-Kracher GAK-Austria am kommenden Sonntag.

Im Sport1-Interview spricht "Roli-Goal" Kollmann über seine Erwartungen für das Spiel, die Kontakte zur Austria und warum er am Sonntag auf einen Fan-Ansturm hofft.

Sport1: Nach den Länderspielen steht in der Liga der Schlager gegen die Austria an. Beeindruckt die zuletzt gezeigte Form der Wiener?

Roland Kollmann: Wir sind auch sehr gut in Form, trotz der 0:2-Niederlage bei der Admira. Die Partie wird sicher eng werden und es kommt sicher drauf an, wie sich unsere Teamspieler bis Sonntag erholen können. Ich hoffe auf ein volles Haus. Wir spielen daheim. Da wollen wir mit einem Sieg die Tabellenführung behaupten, vor der Austria bleiben und für den UEFA-Cup gegen Lowetsch Selbstvertrauen holen.

Sport1: Hat dich von der Austria noch nie jemand kontaktiert? Immerhin bist du in den letzten Jahren einer der besten Stürmer in Östererich.

Kollmann: Nein, mich hat von der Austria keiner kontaktiert. Ich habe ja auch beim GAK bis 2007 verlängert. Wir haben hier eine sehr gute Mannschaft, die Stimmung untereinander passt und ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Die Perspektiven sind für mich in den nächsten drei, vier Jahren sehr gut.

Sport1: Ist es nicht ungewöhnlich, dass die Austria nur so wenige Teamspieler abstellt?

Kollmann: Ich weiß nicht, ob die überhaupt elf Österreicher im Kader haben. Leider spielen bei denen acht bis elf Legionäre. Ob das für den österreichischen Fußball richtig ist, sei dahingestellt. Ich denke der Weg des GAK ist richtig. Wir haben nur vier Legionäre.

Sport1: Wie groß ist der Nachteil, dass der GAK sieben Teamspieler abstellt?

Kollmann: Ich sehe darin keinen Nachteil. Jeder ist stolz für Österreich zu spielen und der GAK kann froh sein, dass er so viele Teamspieler stellt. Das zeugt von der guten Arbeit des Vereins. Von Mittwoch bis Sonntag kann man sich auch ausreichend regenerieren. Dafür bereiten wir uns ja im Sommer sehr gut vor.

Sport1: Bei der Austria hat sich Ivica Vastic zuletzt stark zurück gemeldet. Muss man auf ihn wieder besonders achten?

Kollmann: Die Austria hat viele sehr gefährliche Spieler. Vier, fünf Mann können jederzeit ein Match alleine entscheiden. Die müssen wir ausschalten und unsere Chancen nützen. Sonst wird ein Sieg nur schwer gelingen.

Sport1: Der GAK hat zuletzt über die mageren Zuschauerzahlen geklagt. Gibt's gegen die Austria ein volles Haus?

Kollmann: Keine Ahnung. Ich hoffe, dass zumindest 10.-12.000 Zuschauer kommen, weil der Heimvorteil den Unterschied ausmachen kann.

Sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sport1: Ist es nicht ungewöhnlich, dass die Austria nur so wenige Teamspieler abstellt?

Sport1: Wie groß ist der Nachteil, dass der GAK sieben Teamspieler abstellt?

Sport1.at

Ich mein, ich mag mich ja irren, aber wenn ich mich nicht täusche hat die Austria in der letzten Woche 8 Spieler zu den diversen Nationalteams abstellen "müssen".

Also einen mehr als der GAK.

Worin liegt dann hier der genaue Wettbewerbsvorteil für die Austria?

Da frag ich mich wirklich: Denkt ein durchschnittlicher österreichischer Sportreporter auch einmal nach bevor er eine Frage stellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sport1: Ist es nicht ungewöhnlich, dass die Austria nur so wenige Teamspieler abstellt?

Sport1: Wie groß ist der Nachteil, dass der GAK sieben Teamspieler abstellt?

Sport1.at

Ich mein, ich mag mich ja irren, aber wenn ich mich nicht täusche hat die Austria in der letzten Woche 8 Spieler zu den diversen Nationalteams abstellen "müssen".

Also einen mehr als der GAK.

Worin liegt dann hier der genaue Wettbewerbsvorteil für die Austria?

Da frag ich mich wirklich: Denkt ein durchschnittlicher österreichischer Sportreporter auch einmal nach bevor er eine Frage stellt?

Der GAK stellt momentan 7 Spieler fürs österr. Team (und da sind noch ein paar verletzt)... dazu kommen aber die Legionäre; Muratovic, Skoro spielen im bosnischen Team, Tokic im Kroatischen... Bazina war zumindest im erweiterten Kader der Kroaten (und mit im camp), was ich gehört hab... damit wär ma dann bei 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK stellt momentan 7 Spieler fürs österr. Team (und da sind noch ein paar verletzt)... dazu kommen aber die Legionäre; Muratovic, Skoro spielen im bosnischen Team, Tokic im Kroatischen... Bazina war zumindest im erweiterten Kader der Kroaten (und mit im camp), was ich gehört hab... damit wär ma dann bei 11

OK, wunderbar (man kann nicht alles wissen).

Nur ein "Rumpftraining" gab es in der letzten Woche bei beiden Vereinen.

Ich seh da weder einen Vorteil für Hinz noch für Kunz.

bearbeitet von Südveilchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK stellt momentan 7 Spieler fürs österr. Team (und da sind noch ein paar verletzt)... dazu kommen aber die Legionäre; Muratovic, Skoro spielen im bosnischen Team, Tokic im Kroatischen... Bazina war zumindest im erweiterten Kader der Kroaten (und mit im camp), was ich gehört hab... damit wär ma dann bei 11

Übrigens:

Verletzte Spieler soll es angeblich auch bei der Austria geben. ;)

Und Muratovic und Skoro waren dieses Mal gegen Spanien nicht dabei.

Ergo bleibt nur mehr Tokic.

Also stehts 8 zu 8. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da frag ich mich wirklich: Denkt ein durchschnittlicher österreichischer Sportreporter auch einmal nach bevor er eine Frage stellt?

die frage war sehr wohl bewusst so gestellt- und auch du weisst sicher, was hier zum ausdruck gebracht werden soll..

früher hätte man gesagt, die zeilen sind die tinte nicht wert, mit der sie geschrieben wurden(darum sport1 nur im web aktiv? ;) )- wissen doch alle sehr genau, dass die meisten im letzten jahr geholten legionäre des FAK mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit über jeden noch aktiven(und vielleicht auch verfügbaren-/Stranzl, Ivan, Kühbauer(33)) österreichischen kicker zu stellen sind

- daher absolut richtige transfers

statt starker legionäre biedere österreicher zu holen, die dem team NIEMALS helfen werden können, nur um eine quote zu erreichen, wäre doch äusserst...DÄMLICH

der GAK ist sicher auf einem guten weg, ich behaupte aber auch bei der Austria hat man zuletzt vieles richtig gemacht, wenn man nicht alles selbst zerstört(damoklesschwert Stronach) wird man früher oder später wieder ganz oben stehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kollmann bei der Austria??? :laugh: Als Platzwart??? Ein toni ehmann, rene aufhauser und roli kollmann haben absolut nichts bei austria wien verloren. und kaum einer hätte ein leiberl.

Der GAK lebt von seinem tollen Kollektiv und von der Taktik, nicht von guten Einzelspielern.

Von den Einzelspielern her ist die Austria klar über den GAK zu stellen, von der Kompaktheit und eingespieltheit her der gak klar über die austria.

Der einzige GAK-Spieler der in Wien vermutlich auch ein fixes Leiberl hätte ist der Tokic, das wars dann aber schon....

Sport1: Ist es nicht ungewöhnlich, dass die Austria nur so wenige Teamspieler abstellt?

Saudumme Frage, provoziert ja direkt wiedermal einen Seitenhieb. Mittlerweile dürfte es wohl jeder mitgekriegt haben das die Austria kaum Österreicher hat! Und wen aus dem Team sollen wir denn kaufen? Glieder? Haas? *ggg*

Sport1: Wie groß ist der Nachteil, dass der GAK sieben Teamspieler abstellt?

ohne worte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der einzige GAK-Spieler der in Wien vermutlich auch ein fixes Leiberl hätte ist der Tokic, das wars dann aber schon....

ist es nicht seltsam, dass dann ein Standfest oder ein Aufhauser im nationalteam einen fixplatz haben, während auf den selben positionen Dospel und Kiesenebner bei der Austria stammspieler sind, im team jedoch den GAK-kickern nachgereiht werden? muss wohl an Krankl liegen, hm? hier gebe ich ihm jedoch absolut recht.

und Kollmann ist nicht zu unrecht letztes jahr torschützenkönig geworden, vor Rushfeldt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...rene aufhauser ... haben absolut nichts bei austria wien verloren. und kaum einer hätte ein leiberl.

Stimmt... der Aufhauser is eh nur der beste auf dieser Position, den die Liga zu bieten hat. Der würde blitzartig durch einen mittelprächtigen Legionär ersetzt. Das wär wirklich die Handschrift des FAK Managements...

Du hast von Fußball so viel Ahnung, wie ein Maulwurf von Integralrechnungen. 8P

bearbeitet von Inquisitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ungefährt die letzten 30 Jahre haben nur Austrianer und Rapidler den grossteil des Nationalteams ausgemacht....und jetzt weil ein paar Hirten vom GAK einberufen wurden wird ein Zirkus daraus gemacht....Das was ihr roten Wurschteln jezt erlebts ist für uns normalerweise der Alltag!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den ach so tollen Österreichern, hätten bei der Austria nur Manninger, Stranzl, Pogatetz, Ivanschitz, Dollinger und Ivanschitz eine Chance. Der Rest ist einfach nur Durchschnitt: Haas, Standfest, Aufhauser und Konsorten.

Dass Standfest und Aufhauser, Dospel und Kiesenebner vorgezogen werden, verstehe ich sowieso nicht. Das weiß auch nur der Krankl. Dospel ist derzeit in einer tollen Form und Kiesenebner bringt defensiv und offensiv mehr als Aufhauser.

Auch wenn Roland "Roligoal" *lol* Kollmann letztes Jahr Torschützenkönig vor Rushfeldt war, besser ist er trotzdem nicht. Brunmayr war auch einmal Torschützenkönig beim GAK und wo ist er heute? nirgends, dass sind einfach Durchschnittsspieler die international kein Leiberl haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von den ach so tollen Österreichern, hätten bei der Austria nur Manninger, Stranzl, Pogatetz, Ivanschitz, Dollinger und Ivanschitz eine Chance. Der Rest ist einfach nur Durchschnitt: Haas, Standfest, Aufhauser und Konsorten.

aha, 6 spieler hätten bei der Austria eine chance, der schlechtere rest ist durchschnitt. bedeutet das nicht im umkehrschluss, dass 6 leute der Austria-elf durchschnitt sind? oder ist da der ganze kader gemeint.

Dass Standfest und Aufhauser, Dospel und Kiesenebner vorgezogen werden, verstehe ich sowieso nicht. Das weiß auch nur der Krankl. Dospel ist derzeit in einer tollen Form und Kiesenebner bringt defensiv und offensiv mehr als Aufhauser.

da spricht der experte. Kiesenebner hat man seine angst, ja fast panik beim kurzeinsatz gegen England deutlich angemerkt. folgerichtig war er dann gegen Aserbaidschan gar nicht mehr dabei. Aufhauser ist klar besser, auch wenn Kiesenebners weitschüsse sicher eine waffe gewesen wären. naja und der Dospel.. wär ja eigentlich nit mal im kader und auch bei der Austria nicht mehr gesetzt, wenn sich Metz nicht verletzt hätte.

Auch wenn Roland "Roligoal" *lol* Kollmann letztes Jahr Torschützenkönig vor Rushfeldt war, besser ist er trotzdem nicht. Brunmayr war auch einmal Torschützenkönig beim GAK und wo ist er heute? nirgends, dass sind einfach Durchschnittsspieler die international kein Leiberl haben!

da spricht der experte. Kollmann traf gegen Ajax, Slowakei, England.

anzahl der tore Rushfeldts gegen Donetsk, Porto, Marseille, Dortmund, Mariupol: 0.

ich weiss nit, wer da jetzt der durchschnittsspieler ist, der international kein leiberl hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.